Us-Geschichte


Us-Geschichte

Wie hat Plessy v. Ferguson den Kampf gegen die Segregation erschwert?

Es wurde vom Obersten Gerichtshof für rechtlich befunden. Die Entscheidung des Obersten Gerichts von Plessy gegen Ferguson bedeutete, dass die Segregation als rechtmäßig angesehen wurde, da sie nicht gegen die Verfassung verstieß. Das Rechtssiegel bedeutete, dass es nicht legitim wäre, gegen Anti-Segregations-Aktivisten dagegen anzukämpfen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Warum wurde die 2. Änderung in die Verfassung aufgenommen?

Die zweite Änderung wurde der Verfassung hinzugefügt, um eine gut regulierte Miliz zu schaffen. Als die Änderung 1791 ratifiziert wurde, verfügten die Vereinigten Staaten nicht über eine gut organisierte Armee (im Gegensatz zu heute [ich sollte wahrscheinlich hinzufügen, dass Waffen damals unglaublich ineffizient waren]), um sich vor einer Invasion zu schützen. Die schnellste und nahtloseste Methode zur Schaffung einer "Armee" bestand darin, den Bürgern das Recht zu geben, Schusswaffen zu besitzen (von allen Männern wurde zu dieser Zeit erwartet, dass sie wissen, wie man eine benutzt, selbst wenn sie keine besitzen). Zu diesem Zeitpunkt konnte auch jeder zu jeder Zeit zur Verteidigung der Nation für buchstäblich irgendetwas einberufen werden (wer das heute versucht oder sogar vorschlägt, dies zu tun, hätte nicht nur ein Chaos zu tun, sondern küsste wahrscheinlich auch seine Politik Karriere auf Wiedersehen). Zu dieser Zeit waren die Vereinigten Staaten nicht die vereinigte Nation, die wir kennengelernt haben. Was wir heute als die kontinentalen Vereinigten Staaten bezeichnen, war ein Smorgasbord aus vielen verschiedenen Nationen, der zahlreiche Parzellen beanspruchte. Im Norden, in Kanada, hatten die Franzosen und Briten Landansprüche, während sie im Süden in Florida und der gesamte Westen von Louisiana bis nach Kalifornien, so weit wie Oregon und der Staat Washington von den Spaniern beansprucht wurden. Diese Länder galten damals als Weltmächte, als militärische Kraftwerke mit einem unstillbaren Drang nach Expansionismus, und wenn sie beschlossen hatten, ihr Territorium (in die USA) zu erweitern, hätten sie leicht die Souveränität der Vereinigten Staaten bedrohen können. Es wurde vermutet, dass die Aufrüstung der Bürger in einer Zeit, in der es mehrere Tage dauern konnte, bis das Militär auf einen Angriff reagierte, dazu beitragen würde, anstehende Angriffe zu vereiteln oder zumindest zu verlangsamen. Update: Ich bin heute im Internet auf etwas gestoßen, das ich für vernünftig hielt. In dem Artikel, den ich gelesen habe (aus einer prominenten Nachrichtenquelle), wurde fälschlicherweise angegeben, dass die zweite Änderung den uneingeschränkten Zugang zu allen Schusswaffen erlaubte. In der zweiten Änderung wird nicht festgelegt, welche Waffen man besitzen kann und welche nicht. Des Weiteren hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass es Beschränkungen für die Rüstung eines Privatbürgers gibt (die nicht wegen eines Gewaltverbrechens verurteilt wurden, einschließlich eines Vergehens, falls Sie verurteilt wurden eines gewalttätigen Verbrechens kann man niemals eine Waffe besitzen. Neben den Vorschriften der Bundesregierung (argumentativ gibt es nicht viele), hat jeder Staat das Recht, Vorschriften zu erlassen, die er für gerechtfertigt hält (in einem der Staaten, in denen ich mich befinde, kann man weder eine automatische Schusswaffe besitzen, noch kann man verborgene Waffen tragen.) ). Die Debatte darüber, ob dieser Änderungsantrag noch relevant ist, ist noch nicht abgeschlossen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Was tat Alexander Hamilton 1787 aufgrund des Treffens in Annapolis im Jahr 1786? Wen wollte er besuchen?

Initiieren der New Yorker und der Philadelphia-Versammlung Gegen Ende des Jahres 1786 wurde Hamilton in die 1787-Sitzung der New York State Assembly gewählt. Als Abgeordneter arbeitete Hamilton mit verschiedenen Themen. Er kämpfte weiter für den Schutz von Loyalisten vor Verfolgung und formulierte Vorschläge zur Lösung der Wirtschaftskrise. Sein Hauptziel bestand jedoch darin, die anderen Gesetzgeber der New York State Assembly davon zu überzeugen, eine Delegation nach Philadelphia zu schicken, um die Statuten der Konföderation zu ändern. Der Vorschlag von Hamilton stieß auf erbitterte Opposition des New Yorker Gouverneurs George Clinton, der die Macht einer stärkeren nationalen Regierung fürchtete. Am Ende erzielte Hamilton nur einen halben Sieg: Die Versammlung stimmte der Entsendung einer Delegation nach Philadelphia zu, die jedoch aus Hamilton und zwei Clinton-Anhängern bestand. Quelle: "Die Verfassung und der Föderalismus I & II: Alexander Hamilton" Encyclopedia Britannica & Sparknotes

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie wollten Populisten, dass die Regierung Ende des 19. Jahrhunderts mit der Währung umging?

Sie wollten eine Rückkehr zum Greenback-System und bevorzugten die Verwendung von Silber anstelle von Gold, um die Geldschöpfung zu erleichtern. Details finden Sie in diesen Fragen: Was glaubten die Populisten? Warum wollten Landwirte im späten 19. Jahrhundert Inflation? Dieser lange Film stellt die monetäre Geschichte der USA vor. Von 1:28:00 bis 1:48:00 wird der Widerstand der Populisten gegen den Goldstandard eingehend untersucht.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben Gewerkschaften die Unterstützung von Arbeitern gewonnen?

Durch direktes Nutzen für arbeitende Menschen durch bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Wenn Arbeitnehmer direkte Vorteile sehen, wollen sie mitmachen. Gewerkschaften stellten politische Maßnahmen zur Änderung von Gesetzen zur Verfügung. Die industrielle Revolution erhöhte die städtische Arbeitskräfte. Maschinen könnten 24 Stunden am Tag arbeiten, aber sie brauchten immer noch Leute, damit sie richtig funktionieren. Organisierte Arbeitskraft könnte Menschen zusammenschließen und durch Streiks die Finanzen der Unternehmen beeinflussen. Mit der Unterstützung von Regierungen und Gesetzen für fairen Handel konnten sie verhandeln, um Verträge zur Verbesserung von Löhnen und Arbeitsbedingungen zu erhalten. Gewerkschaften könnten die Macht der Kapitalisten ausgleichen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben Beschwerden gegen Großbritannien in der Unabhängigkeitserklärung die Verfassung und die Bill of Rights geprägt?

Die Rolle der Regierung sollte darin bestehen, die Bürger zu schützen und sie nicht zu unterdrücken. "Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind, dass sie von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind, darunter Leben, Freiheit und das Streben nach Glück. Um diese Rechte zu sichern, Regierungen Sie werden unter den Menschen eingesetzt, um ihre gerechten Befugnisse aus der Zustimmung der Regierten abzuleiten. Wenn eine Regierungsform von diesen Zwecken zerstört wird, ist es das Recht des Volkes, es zu ändern oder abzuschaffen und eine neue Regierung einzusetzen, die seine Regierung legt Sie stützen sich auf solche Prinzipien und organisieren ihre Befugnisse in einer solchen Form, wie es ihnen am wahrscheinlichsten erscheint, um ihre Sicherheit und ihr Glück zu bewirken. "" Jefferson machte deutlich, dass die britische Krone die Rechte der Kolonisten in seiner Erklärung missbraucht hatte. Einige Teile der Verfassungsurkunde "Kein Soldat darf in Friedenszeiten ohne Zustimmung des Besitzers oder in Kriegszeiten in einem Haus untergebracht werden, aber in einer vom Gesetz vorgeschriebenen Weise." direkt die Erklärung "Für die Ansiedlung großer Körper bewaffneter Truppen unter uns"

Weiterlesen
Us-Geschichte

Frage # 6041c

C. Lehrbuch Eine primäre Quelle ist eine ursprüngliche Informationsquelle, die während des untersuchten Zeitraums erstellt wurde. Die Person, die eine primäre Quelle produziert, erfährt das Ereignis normalerweise aus erster Hand. Beispiele für Primärquellen sind: Tagebücher, Artefakte, Autobiografien aufnehmen Eine Sekundärquelle ist eine Informationsquelle, die auf anderen Quellen aufbaut, von denen einige Primärquellen sein können. Ein Lehrbuch ist eine sekundäre Quelle, da es Informationen aus verschiedenen anderen Orten zusammenstellt (historische Dokumente, Artikel, Auszüge aus Briefen usw.).

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben die Briten von ihrer merkantilistischen Beziehung zu den amerikanischen Kolonien profitiert?

Sie besteuerten eine Vielzahl von Produkten. Nach 1764 wurde eine Reihe von Gesetzen für Zucker, Briefmarken, Tee, Melasse verabschiedet. Die East India Company erhielt ein Monopol und konnte sich somit bereichern. Die Steuern ermöglichten es Großbritannien, die während des Siebenjährigen Krieges entstandenen Schulden zurückzuzahlen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben Kolonisten auf den Tea Act reagiert?

Die Boston Tea Party Im Hafen von Boston warfen sie Teekisten mit Tee, während sie in Indianern verkleidet wurden.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Welche Aussage beschreibt die Kolonien vor 1760 am besten? Ich danke dir sehr.

Die beste Antwort, die die Kolonien vor den 1760er Jahren beschreibt, ist b. Die Kolonien hatten Versammlungen, die Gesetze verabschiedeten. a) Die Kolonien waren zu einer Regierung vereint. Dies ist falsch, weil die Kolonien getrennte Kolonien mit etwas unterschiedlichen Regierungen waren. Sie waren erst nach der amerikanischen Revolution unter einer Regierung vereint. b) Die Kolonien hatten Versammlungen, die Gesetze verabschiedeten. Dies ist richtig, weil die Kolonien Versammlungen wie das Haus Burgessen hatten und einige Gesetze verabschiedeten. Die Kolonien hatten eine Vertretung im Parlament. Die Kolonien hatten keine wirkliche Vertretung im Parlament. Das ist einer der Gründe, warum sie sich von Großbritannien getrennt haben. Die Kolonien waren von der britischen Regierung abhängig. In vielerlei Hinsicht waren die Kolonien nicht von der britischen Regierung abhängig. Einer der Gründe, warum heilsame Vernachlässigung ist. Die Kolonien waren schon vor den 1760er Jahren ziemlich selbständig. Hoffe das hilft!

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat sich der Bau des Hooverdamms auf die Weltwirtschaftskrise ausgewirkt?

Der Bau des Staudamms schuf Arbeit für Tausende von Menschen, die aus dem ganzen Land kamen. Während der Weltwirtschaftskrise hatten viele Amerikaner keine Jobs. So viele Leute, wenn diese Depression traf, könnten jetzt viele Jobs in der Hitze haben, die nur versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Meine Quellen http://www.americaslibrary.gov/jb/wwii/jb_wwii_dam_2.html

Weiterlesen
Us-Geschichte

Was hat die Konföderation in Chancellorsville gewonnen? Was hat es verloren?

Die Konföderation gewann die Initiative im Bürgerkrieg, der die Invasion des Nordens ermöglichte. Sie verloren Stonewall Jackson einen ihrer besten Generäle. Die Unionsarmee unter General Hooker war der Konföderation weit überlegen. Die Gewerkschaftsarmee drohte in Fredericksburg sowie im Norden und Westen durchzubrechen. General Lee teilte seine Armee in drei Teile. Eine kleine Holding außerhalb von Fredericksburg. Die Hauptarmee unter Lee blockiert den Hauptstoß der Unionsarmee, während ein gewagter flankierender Zug, angeführt von General Jackson, überraschend die Unionsarmee angriff. General Jacksons Angriff beförderte die Unionsarmee und schickte die Unionsarmee zurück. Die Unionsarmee war nach der Schlacht von Chancellorsville in Unordnung. Dies erlaubte der Konföderation, in den Norden einzudringen. Leider wurde General Jackson nach der Schlacht aus Versehen von seinen eigenen Truppen erschossen. Er starb kurz nach der Schlacht. Seine Abwesenheit in der Schlacht von Gettysburg hat möglicherweise dazu geführt, dass der Süden die Schlacht von Gettysburg verloren hat. Gettysburg war die letzte Chance, dass der Süden den Bürgerkrieg militärisch gewinnen musste. Der Verlust von General Jackson war kritisch.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Was haben die Vereinigten Staaten 1819 mit Spanien geschlossen, um den Konflikt um Florida zu beenden?

Dies ist der Vertrag von Adams Onis, der den Vereinigten Staaten die spanische Kontrolle über Florida übertrug.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie führte der Konflikt um die Sklaverei zu Bleeding Kansas?

Die Einführung der Volkssouveränität in Bezug auf die Sklaverei sowie der Fall von Dred Scott vs Sandford trugen dazu bei, dass die Konflikte unter "Bleeding Kansas" zusammengefasst wurden. Vor den "Bleeding Kansas" -Konflikten gab es eine große nationale Kluft zwischen den Nordländern, die die Sklaverei einschränken wollten, und den Südländern, die sich von den Nordländern bedroht fühlten, und hatten das Gefühl, dass jede Einschränkung nur die Nordländer näher bringen würde, um letztendlich die Abschaffung der gesamten Einrichtung zu erreichen Als das Territorium von Kansas und Nebraska nach Staat streben wollte, stellte sich erneut die Frage der Sklaverei oder keine Sklaverei. Ein Gesetz namens "Kansas-Nebraska Act" wurde von der nationalen Regierung verabschiedet, was die Souveränität des Volkes in beiden Gebieten erlaubte. Was die Volkssouveränität bedeutete, war zumindest, was die Sklaverei angeht, dass die Siedler im Territorium darüber abstimmen konnten, ob der Staat die Sklaverei zulässt oder nicht. Aus südlicher Sicht wäre es idealer, mehr Sklavenstaaten zu haben, denn wenn es mehr freie Staaten als Sklavenstaaten gibt, bedeutet dies für die Nordländer einen Weg, die Sklaverei abzuschaffen. Die Südländer bemühten sich natürlich, in Kansas zur Sklaverei zu führen, was natürlich Konflikte verursachte. Während dieser Zeit kam auch der Fall Dred Scott vs Sandford zustande. Der Oberste Gerichtshof sagte im Wesentlichen, dass Sklaven Eigentum seien und nicht amerikanische Bürger, und dass die nationale Regierung die Sklaverei nicht einschränken könne. Dieser Fall trug auch zur Verschärfung der Konflikte in Kansas bei.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben Kolonisten britische Steuern protestiert?

Kolonisten protestierten auf vielerlei Weise gegen britische Steuern. Während des Stempelgesetzes protestierten beispielsweise einige Kolonisten gegen das Stempelgesetz, indem sie Nachrichten an das Parlament sandten. Loyalisten weigerten sich, Briefmarken zu kaufen, und Patrioten griffen die Häuser der Steuereintreiber an. Demonstranten aus Connecticut begannen sogar, einen Steuereintreiber lebendig zu begraben. Während der Townshend Acts, die bestimmte Güter, die die Kolonien von Großbritannien erhielten, mit einer Steuer belegten, protestierten die Kolonisten, indem sie britische Waren boykottierten. Während des Tea Act protestierten die Kolonisten vor der Boston Tea Party, bei der 50 Männer als Mohawk-Indianer den ganzen Tee ins Meer warfen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

In der Schlacht von Saratoga verhinderten amerikanische Truppen, dass die Briten zu welchem Ziel vordrangen?

Albany, New York. Und nach ihm wurde auch ein feiner Flugzeugträger benannt! (Der Vater eines engen Freundes diente ihr). http://www.seaforces.org/usnships/cv/CV-60-USS-Saratoga.htm Als Wendepunkt des Unabhängigkeitskrieges betrachtet! http://www.ushistory.org/us/11g.asp Tolles Zeug und ein Video! http://www.history.com/topics/american-revolution/battle-of-saratoga

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat der Zustrom neuer Einwanderer aus Deutschland und Irland die Situation am amerikanischen Arbeitsplatz beeinflusst?

Lohn drückte auf die Löhne Die Einwanderung neuer Arbeitskräfte aus Deutschland und Irland bedeutete, dass mehr Arbeitskräfte zur Verfügung standen und die Löhne sanken. Es war nachteilig für die Interessen der Arbeitnehmer.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat die Hudson's Bay Company den Pelzhandel ausgebaut?

Ursprünglich richtete die Hudson Bay Company Handelsposten an der Hudson Bay und die Küsten der James Bay, wo Eingeborene Pelze zu den Handelsposten brachten. Dies stand im Gegensatz zur Strategie der konkurrierenden North West Company, Händler in ein Netzwerk heimischer Dörfer zu schicken, um Pelze zu kaufen. Durch die Nutzung der Hudson Bay als Handelsbasis eröffneten sie westlich der Hudson Bay ein großes, relativ unberührtes Handelsgebiet. Sie haben außerdem ein Zahlungssystem standardisiert, das auf "Made Beaver" - oder Beaver-Pelzen als Standardwährung basiert. Die Hudson Bay "Point Blanket" war ein beliebter Handelsartikel. Die Hudson's Bay Company eröffnete später inländische Handelsposten oder "Factory", basierend auf einem als "Factor" bekannten Head Trader. Die Hudson's Bay Company und die North West Company wurden 1821 nach gewalttätigen Vorfällen zwangsweise zusammengelegt.

Weiterlesen
Us-Geschichte

In welchen Jahren war die Weltwirtschaftskrise?

Sie umfasste die Zeit zwischen 1929 und 1939, oder wir könnten sagen, bis 1945 Die Große Depression begann 1929 mit dem Zusammenbruch des Marktes, der Zweite Weltkrieg belebte die Wirtschaft und nachdem die Konsumgesellschaft eine vollständige wirtschaftliche Erholung einführte.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat der New Deal Frauen beeinflusst?

Kein Programm wurde speziell für sie entwickelt. Der New Deal basierte auf einer Reihe von Reformen, mit denen die Krise von 1929 gelöst werden sollte. Bundesbehörden wurden geschaffen, um Hilfe und Beschäftigung zu bieten, die WPA und das CCC beschäftigten junge Junggesellen, es gab kein ähnliches Programm für Frauen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat die ländliche Elektrifizierung die Bedingungen für Landwirte im Tennessee Valley verbessert?

Vor der ländlichen Elektrifizierung konnten große Teile von Tennessee keine elektrischen Lampen, Telefone, Radios, Warmwasser und Wärme haben. Als Teil von Franklin Roosevelts New Deal während der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre brachte er Elektrizität in ländliche Gegenden, die kein rentabler Markt für private Unternehmen waren, um Zulieferer zu sein. Die Regierung hat die Vorteile von Erfindungen häufig über die Grenzen der Privatwirtschaft hinaus ausgedehnt, wenn der Lebensstandard dies für erforderlich hält.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wer war während des Iran-Contra-Skandals Präsident?

Ronald Reagan. Die Iran-Contra-Affäre (oder der Skandal) wurde während der zweiten Amtszeit von Präsident Ronald Reagan in die Öffentlichkeit gerückt. Alles begann mit dem Plan, amerikanische Geiseln im Libanon zu befreien. Die Amerikaner wurden von einer Gruppe festgehalten, die Verbindungen zum Iran hatte. Bei einem Versuch, die Geiseln zu befreien, entwickelten einige hochrangige Vertreter der Reagan-Regierung einen Plan mit Israel und einer religiös und politisch gemäßigten Gruppe im Iran. Der Plan sollte so ablaufen: Israel sollte Waffen an die iranische Gruppe schicken, dann sollten die USA Israel versorgen und Israel sollte die USA für die Waffen bezahlen, die sie erhalten hatten, während die Iraner die Geiseln befreien wollten. Dieser Plan war natürlich alles illegal. Aufgrund der politischen Labilität und Feindseligkeit des Iran zu dieser Zeit hatten die USA ein Waffenembargo gegen den Iran (keine Waffen dürfen verkauft oder an die Iraner abgegeben werden). Dies stellte ein Problem für die Beamten der Reagan-Regierung dar, es gab einen Geldweg. Sie mussten das Geld loswerden. Wie haben sie es losgelassen, fragst du? Am besten wussten sie wie. Ein Oberstleutnant namens Oliver North und mehrere andere hochrangige Vertreter des Nationalen Sicherheitsrats beschlossen, die kommunistische Regierung in Nicaragua zu bekämpfen. Eine antikommunistische Gruppe namens Contras war der Hauptbegünstigte des Geldes. Im Wesentlichen finanzierten die USA einen Bürgerkrieg in Nicaragua.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Warum war die Schweinebucht für die Vereinigten Staaten eine Verlegenheit?

Es war nicht erfolgreich. Schlechte Planung, begrenzte Ressourcen und ein wachsamer und einfallsreicher Feind haben die Invasion zum Scheitern verurteilt. Es sollte zu einem allgemeinen Aufstand als Reaktion auf die Invasion kommen, die sich nie entwickelte. Die Veranstaltung festigte Castros Kontrolle über das Land. Dies führte auch zur Kubakrise. International und national war es für Kennedy ein blaues Auge. Die Hauptattraktion der Schweinebucht als Invasionspunkt ist, dass sie abgelegen ist. Es ist ansonsten zu flach. Die USN-Zerstörer, die die Hauptunterstützung der US-Invasion für die Invasion waren, konnten nicht in die Nähe kommen, um ihre Geschütze in Aktion zu setzen oder die Invasionsstreitkräfte zu retten, falls sie entdeckt wurden. Es wurde fast sofort entdeckt und von kubanischen Freiwilligen und der Armee umzingelt. Die USA lieferten keine Luftabdeckung und die unterstützenden Versorgungsschiffe wurden von der kleinen kubanischen Luftwaffe versenkt. Eisenhower befahl ursprünglich der CIA, die Invasion zu organisieren. Präsident Kennedy musste sich mit den tatsächlichen Landungen und den Folgen abfinden. Kennedy war in der Planungsphase lauwarm über das Projekt. Er übernahm die Verantwortung für die Invasion, als es schlimm wurde. Es gibt Touren in die Schweinebucht. Es ist flach und sandig und etwas gewachsen. Abgesehen von historischem Interesse ist die Beschwerde begrenzt. Andere Orte in Kuba sind die Zeit wert. http://www.history.com/thisday-in-history/der-bay-der-der-schweiner-invasionsanfänge

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat sich die Zahl der Fabriken im Norden auf den Beginn des Bürgerkriegs ausgewirkt?

Die Armee des Nordens war zu Beginn und während des Krieges aufgrund ihrer stärkeren industriellen Basis viel besser ausgerüstet. Der Norden hatte viel mehr Fabriken als der Süden. Dies erlaubte dem Norden, seine Armee zu Beginn des Bürgerkriegs und während seiner Dauer gut versorgt zu halten.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Warum gab der FDR Waffen an China ab, als Japan in die Mandschurei einmarschierte?

Um zu versuchen, die aggressiven expansiven Ziele Japans einzudämmen, wurde Japan vom FDR als aggressive expansive Ziele eingestuft. Japan brauchte viele natürliche Ressourcen, um die Stärke seines Reiches aufzubauen. Der FDR warnte Japan, China nicht anzugreifen, oder es würde Konsequenzen geben. Japan ignorierte diese Drohungen und drang in die Mandschurei ein. FDR schickte Waffen nach China, damit sie die militärischen Mittel hatten, um die Japaner zu kämpfen und hoffentlich einzudämmen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie führten die Ziele der Revolution die Amerikaner nach dem Krieg zu einer gerechteren Gesellschaft?

Wenn Sie diese Frage in eine Aussage umwandeln, ist sie nicht wahr. Das Ziel der Revolution ist es wie bei den meisten, sich von der Herrschaft einer äußeren Macht zu befreien. Das war das Hauptziel der amerikanischen Revolution. Wenn Sie die Unabhängigkeitserklärung lesen, werden Sie jeden Grund finden, an den die Verfasser des Dokuments denken könnten, um ihren Krieg zu rechtfertigen. Eines der bekanntesten Wörter ist "Tyrannei". Es wurde normalerweise im Zusammenhang mit dem König verwendet. Sie sagten einfach, dass niemand unter der Herrschaft eines Tyrannen leiden sollte. Als der Krieg 1783 aufhörte, begannen amerikanische Führer, ein Dokument zu schreiben, das gegen die in der Unabhängigkeitserklärung erörterten Tyrannei verstoßen würde. Die Amerikaner, die unter britischer Herrschaft lebten, verstanden klar, was sie nicht wollten, was dazu beitrug, sie dahin zu bringen, was sie für nützlich halten würden. In erster Linie wurden alle Spuren der Könige aus der amerikanischen Gesellschaft entfernt. Es war eines der wenigen Dinge, auf die sich alle einigten. Von dort aus konzentrierten sie sich einfach darauf, ein Dokument zu schreiben, das sicherstellen würde, dass die in der Unabhängigkeitserklärung genannten Prinzipien "Leben, Freiheit und Streben nach Glück" gesetzlich gebunden sind.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Aus welchem Land kamen Arbeiter, um bei der Central Pacific Railway zu arbeiten?

Die Antwort lautet China. Im zentralen Pazifik wurden Tausende Arbeiter aus China eingestellt. Die große Mehrheit der Arbeiter, die die Eisenbahnstrecke im Osten der Sierra Nevada errichteten, waren Chinesen. Die Chinesen waren froh, zum "Goldenen Berg" zu kommen, um zu arbeiten. Sie arbeiteten für sehr wenig Lohn und arbeiteten hart. Leider erlebten die Chinesen nach den großen Beiträgen der Chinesen beim Bau der quer durch die kontinentaleuropäischen Eisenbahn führenden Eisenbahn eine schwere Diskriminierung.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie hat die Unabhängigkeitserklärung das Wesen der amerikanischen Revolution verändert?

Es hat das Wesen der Revolution nicht verändert. Es war eine Ankündigung an die Welt, dass wir uns als souveräne Nation betrachteten. Bis zum 4. Juli 1776 waren wir, soweit es die Welt betraf, ein Teil des Vereinigten Königreichs. Von diesem Tag an waren wir autonom und befanden uns im Krieg mit einem fremden Land. Bis zu diesem Tag befanden wir uns mit unserem Mutterland in einem Bürgerkrieg. Die letzten beiden Aussagen waren jedoch völlig vom Ausgang des Krieges abhängig. Wenn wir verloren hätten, wären wir immer noch eine Kolonie Großbritanniens gewesen und hätten eine Strafe ertragen müssen, weil wir Waffen gegen den König genommen haben. Die frühen Teile der Erklärung sind sehr bemüht, die angeblichen Verbrechen des Königs auf Amerika abzugrenzen. Es war unsere Rechtfertigung sowohl für den Krieg als auch für unsere Trennung. Es war auch für die Franzosen gedacht, da Benjamin Franklin hart gearbeitet hatte, um Unterstützung zu erhalten. Er war so weit gescheitert. Frankreich war ohnehin nicht gut mit England und da sich Amerika als Nation für sich selbst bezeichnet, gab es Frankreich das, was es brauchte, um Unterstützung zu senden.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie sind einige japanische Amerikaner in den japanischen Internierungslagern gestorben?

Einige japanische Amerikaner starben aufgrund von Krankheiten, die durch schlechte Lebensbedingungen in den Lagern oder extremes Wetter verursacht wurden, obwohl einige Personen auch von Wärtern erschossen wurden. Die Lebensbedingungen in vielen japanischen amerikanischen Internierungslagern waren sehr schlecht: In einigen Gebäuden fehlte es an geeigneter Isolierung, Überdachung und Sanitäranlagen. Die Gebäude waren schnell und billig gebaut worden, und in vielen Fällen gab es keinen ausreichenden Platz für Familien zum Leben. Die Bedingungen waren oft sehr eng. Die Kombination aus überfüllten Quartieren und unzureichenden sanitären Einrichtungen führte zur Verbreitung von Krankheiten. Viele der Internierungslager wurden im Westen der USA an Orten errichtet, an denen extreme Witterungsbedingungen herrschten, wie zum Beispiel große Temperaturabfälle oder Staubstürme. Diese Bedingungen beeinträchtigten auch die Menschen und führten zu Erkrankungen. Da viele der Lager mehrere Monate nach ihrer Eröffnung nicht ausreichend eingerichtete oder funktionsfähige Krankenhäuser hatten (aufgrund der Schnelligkeit, in der sie errichtet worden waren), waren viele Lager nicht für die Behandlung von Krankheiten geeignet, was zu Todesfällen unter den Lagern führte. Populationen. Schließlich gibt es eine Handvoll dokumentierter Berichte über Wachen, die Personen erschossen und getötet haben, entweder während Unruhen in den Lagern oder bei angeblichen Fluchtversuchen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie haben niedrige Löhne zum Anstieg der Kinderarbeit beigetragen?

Siehe unten Die Menschen mussten ihre Kinder in Fabriken schicken, damit sie eingestellt werden konnten und ein zusätzliches Einkommen hatten. In der Tat waren die eigenen Löhne zu niedrig, um die gesamte Familie zu versorgen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie sind die Ansichten von Martin Luther King Jr. mit denen von Malcolm X zu vergleichen?

Sie waren friedlicher MLK und Malcom X kämpfte nicht für dieselben Ideale. MLK glaubte an die Beendigung der Segregation durch friedliche Mittel (Civil Disobedience), während Malcom X es für angemessen hielt, Gewalt als Mittel zur politischen Veränderung einzusetzen.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie waren die Treffen von Nixon mit sowjetischen Führern, in denen die Begrenzung strategischer Waffen diskutiert wurde?

Dies waren die SALT-Verträge, insbesondere SALT 1 für Nixon. http://en.wikipedia.org/wiki/Strategic_Arms_Limitation_Talks

Weiterlesen
Us-Geschichte

Warum machte George Washington in der Weihnachtsnacht den riskanten Schritt, den Delaware River zu überqueren?

Washington brauchte dringend einen Sieg, um die Moral in seiner Armee aufrechtzuerhalten. Die amerikanische Armee hatte eine Reihe von Niederlagen erlitten, angefangen mit den Schlachten auf Long Island und New York City. Die Moral der amerikanischen Armee war sehr niedrig. Einige Soldaten waren im Begriff, die Armee zu verlassen, als ihre Rekrutierung ablief. Ohne Sieg könnte sich die Armee auflösen und die Revolution beenden. Washington beschloss, alles entweder wegen Sieg oder Niederlage zu riskieren. Wenn Washington diese Schlacht verlor, war die Revolution vorbei. Wenn er es jedoch nicht versuchte, war die Revolution wahrscheinlich ohne Sieg beendet. Durch die Überquerung des Delaware River in einer winterlichen Weihnachtsnacht konnte Washington einen überraschenden Angriff auf die hessischen Streitkräfte auf der anderen Seite des Flusses starten. Die Hessen waren nicht auf einen Angriff vorbereitet. Zuerst hatten die Hessen den Weihnachtsabend gefeiert und waren geistig nicht bereit, zu kämpfen. Zweitens mit dem Eis auf dem Fluss und der Schwierigkeit, Truppen über die Hessen zu bewegen, fühlten sie sich vor einem Angriff sicher. Die Überquerung war erfolgreich und der Überraschungsangriff errang Washington und der amerikanischen Armee einen Sieg. Dieser Sieg verlängerte die amerikanische Revolution und führte Jahre später zum Sieg.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Frage # 87532

Sie wohnen höchstwahrscheinlich in Santa Fe, New Mexico. Ich möchte meine Erklärung vorwegnehmen, indem ich sage, dass dies nur eine fundierte Vermutung ist. Bei der Bildung dieser Vermutung spielen mehrere Elemente eine Rolle, und zwar müssen wir uns die geographische und politische Geschichte Amerikas und das aktuelle Kulturklima jeder Stadt ansehen. Der Text sagt uns, dass der Autor spanisch-amerikanisch ist, das ist unsere erste große rote Flagge. Was mir sofort auffällt, ist der amerikanische Südwesten. Warum der Südwesten? Das alles liegt in der Geschichte der Vereinigten Staaten und Spaniens Eroberung Lateinamerikas, unseres Nachbarn im Süden - Mexiko. Vor 1845 wurde die gesamte Region von Texas bis Kalifornien (ich lasse das britische Oregon Country, da unser Schwerpunkt im amerikanischen Südwesten liegt), von Mexiko beansprucht. Vor 1810 war Mexiko eine spanische Kolonie, und viele spanische Bürger kamen und siedelten sich in Amerika (insbesondere im amerikanischen Südwesten) an, weil Land unter anderem billig war. In der Abbildung unten werden die gestreiften Regionen manchmal als Südwesten betrachtet. Mit freundlicher Genehmigung: Geheime Samstage (Wikipedia-Benutzer); Erhalten von: http://en.wikipedia.org/wiki/Southwestern_United_States#Origins_of_the_term_and_historical.2Fcultural_variations; Public Domain Zwischen 1845 (Annexion von Texas [Hinzufügen von Texas und Teilen von New Mexico]) und 1853 (Gadsden Purchase [Hinzufügen der südlichen Teile von Arizona und New Mexico]) wurden die nördlichsten Teile Mexikos von den Vereinigten Staaten erworben. In dieser Zeit des politischen Wandels beschlossen viele der spanisch-mexikanischen Bürger, die in den neu erworbenen US-Territorien lebten, sich weiterhin in der Region aufzuhalten (trotz der Änderung der Regierungsführung behielten sie ihr Land, ihre Häuser und ihre Geschäfte bei). Mit freundlicher Genehmigung: Maps 101; Erhalten von: http://demo.maps101.com/index.php?option=com_flexicontent&view=items&id=2886:growth-of-the-united-states-to-1853; Zur Wiederverwendung im Bildungsbereich gekennzeichnet (spezifische Nutzungslizenz unbekannt) -------------------------------------- ------------------------------------- Nun, da wir die grundlegende Geschichte des amerikanischen Südwestens verstehen, brauchen wir zu sehen, wo sich die Hauptstadt jedes Staates und die Kultur jeder Stadt befindet. Auch wenn sich Teile von Kalifornien und Nevada im Südwesten befinden, gelten ihre Hauptstädte, Sacramento und Carson City, nicht als im Südwesten und entsprechen daher nicht unseren Kriterien (sie haben auch keine ausgeprägte spanische Kultur). . Die Hauptstädte Arizona und Texas, Phoenix und Austin, haben massive Modernisierungsanstrengungen unternommen (die Gebäude bestehen mehr aus Glas und Stahl als Adobe und spanische Fliesen), was wiederum nicht unseren Kulturkriterien entspricht. Das Bild unten zeigt einen Teil der Innenstadt von Phoenix, Arizona. Image Courtsey: DPPed (Wikipedia-Benutzer); Erhalten von: http://en.wikipedia.org/wiki/Downtown_Phoenix; CC BY-SA 3.0 Das Bild unten zeigt Austin, Texas. Bild mit freundlicher Genehmigung: Stuart Seeger; Erhalten von: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Austin_City_Lights.com; CC BY 2.0 Damit bleibt eine Hauptstadt im Südwesten der von New Mexico übrig: Santa Fe. Santa Fe strahlt die spanische und mexikanische Kultur durch Architektur, Bildung und stadtweite Veranstaltungen aus. 1912 begann Santa Fe mit der Modernisierung, was den wirtschaftlichen Niedergang der Stadt zur Folge hatte. Als Reaktion auf diesen Niedergang erzwang die Stadt im selben Jahr einen einheitlichen Baustil, den spanischen Pueblo-Revival-Stil, der bis heute in Kraft ist. Unten finden Sie eine Zusammenstellung von Bildern aus Santa Fe, New Mexico. Mit freundlicher Genehmigung: SteveoJ (Wikipedia-Benutzer); Erhalten von: http://en.wikipedia.org/wiki/Santa_Fe,_New_Mexico; CC BY 3.0 Ich hoffe das hilft!

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie empfand der Norden der Sklaverei in den 1850er Jahren?

Sie sahen die Sklaverei als Bedrohung, um im ganzen Land legal und dominant zu werden. Die Entscheidung von Dred Scott bedrohte den Norden. Der Oberste Gerichtshof entschied, dass ein Afroamerikaner Eigentum und keine Person war. In einem freien Staat gelebt zu haben, hat Herrn Scott weder frei gemacht noch hat er Zugang zu den Rechten der Staatsbürgerschaft oder der Persönlichkeit. Die Implikation war, dass ein südlicher Sklavenhalter seine Sklaven in einen freien Staat bringen könnte, um eine Plantage zu gründen, und seine Sklaven würden Sklaven bleiben. Dies bedeutete, dass es keine klare Trennung mehr gab wie die Mason-Dixon-Linie, die die freien Staaten von den Sklavenstaaten trennte. Alle Staaten waren jetzt potenziell Sklavenstaaten. Da Abraham Lincoln schrieb, dass eine gegen sich geteilte Nation nicht bestehen kann, wird sein Wille entweder ganz frei oder ganz Sklave. Der Norden befürchtete, mit der Entscheidung von Dred Scott würden alle Sklaven werden. Der Bürgerkrieg in Kansas vor dem Bürgerkrieg bedrohte auch den Norden. Die Kräfte der Sklaverei kamen über die Grenze und machten die Wahl einer Regierung der Sklaverei in Kansas, die von einem südöstlichen Präsidenten genehmigt wurde. Der Norden begann, die Sklaverei zu beseitigen, bevor die Sklaverei die gesamte Nation übernahm. Stephen Douglas 'Volkssouveränität gewann den Senatssitz gegen Abraham Lincoln, wurde jedoch von den Präsidentenelektronen von 1860 abgelehnt. Der Norden hatte Kompromisse wie die von Douglas abgelehnt und wollte die Sklaverei beenden.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Welche Waffen wurden während des Unabhängigkeitskrieges eingesetzt?

Flint Lock-Geschütze und Feldartillerie (kleine Kanonen).

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie unterscheiden sich Präsident Hoover und Präsident Roosevelt in ihrem Umgang mit der Weltwirtschaftskrise?

Hoover machte eine prächtige Annäherung, und Roosevelt tat das Gegenteil. Herbert Hoover hatte den Eindruck, dass der Börsencrash von 1929 eine einfache Marktkorrektur war, dass er verschwinden würde, wenn sich alle so verhalten würden, als wäre alles normal und die Märkte würden diese Dinge von Zeit zu Zeit tun. Werbetafeln um 1930 mit dem Klappentext "War die Depression nicht schrecklich?" er fasste seine tonlose Gehörslosigkeit gegenüber massiver Arbeitslosigkeit zusammen und läuft auf Banken. Er glaubte ehrlich, dass die Intervention der Regierung nicht die Antwort war. Als Roosevelt 1933 sein Amt antrat, wusste er, dass es keine schnellen Lösungen gab. Er hat eine Menge öffentlicher Arbeiten initiiert, wie zum Beispiel die Works Projects Administration (die viele Leute dazu brachte, kurzzeitig Beschäftigungsunterricht zu machen, Wandbilder für das Postamt zu malen und öffentliches Land zu säubern) und die Tennessee Valley Authority (die viel brachte) brach die Landwirte für die Errichtung einer Versorgungsinfrastruktur in Teilen des Südens auf, indem sie die Teile einer nachlandwirtschaftlichen Wirtschaft in Ordnung brachten. Er führte auch mehrere "Bankfeiertage" ein, um panikgesteuerte Einleger davon abzuhalten, ihr gesamtes Geld aus ihren Banken zu nehmen. Sparsamkeit wurde in Amerika zur neuen Normalität und blieb so, bis die USA in den Zweiten Weltkrieg eintrat.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Was geschah mit der amerikanischen Ureinwohner in der Zeit von 1519-1620?

Zum größten Teil nichts. Ich gehe davon aus, dass diese Frage über die Ureinwohnerbestände im Nordosten Nordamerikas gestellt wurde. Die unbefriedigende Antwort lautet: Wir sind unsicher. Was wir wissen, ist, dass die amerikanischen Ureinwohner des heutigen Neuenglands und Ostkanadas einen dramatischen Bevölkerungsrückgang erlebten. Es wurde spekuliert, dass entweder nordische oder englische Fischer, die die Küstengebiete besuchten, Krankheiten mit sich brachten, für die die Eingeborenen keinen inhärenten Schutz hatten. Es hätte etwas so einfaches wie Influenza oder Schlimmeres sein können, eine der Plagen, die Europa durchgemacht hat.

Weiterlesen
Us-Geschichte

Wie reagierten Afroamerikaner auf die Ermordung von Martin Luther King Jr. im April 1968?

MLK Jr. Attentat Sie waren im Allgemeinen wütend darüber. In jeder größeren Stadt der Bundesstaaten gab es Aufstände. Außer einem. Indianapolis Robert Kennedy (Bruder von JFK, der auch 68 Tage später ermordet werden würde) war in Indianapolis, als MLK Jr. getötet wurde. RFK schrieb dann eine Rede auf einer Notecard, stand auf der Rückseite eines Pickups und hielt eine Rede an die schwarze Gemeinschaft. Es ist eine sehr gute Rede, ich empfehle Ihnen, sie anzusehen. So wurde die afroamerikanische Gemeinschaft durch die Ermordung verärgert und wütete außer in Indy, wo RFK seine Rede hielt.

Weiterlesen