Physik

Physik

Eine Person, 1,80 m groß, steht vor einem Planspiegel. Was ist die minimale Höhe des Spiegels und wie hoch muss seine Unterkante über dem Boden liegen, damit die Person ihren gesamten Körper sehen kann? Die Augen der Person befinden sich 6,0 cm unter der Kopfspitze.

Lösung: Der Spiegel muss mindestens halb so groß sein wie die davor stehende Person. Da die Person 180 cm groß ist, muss die vertikale Abmessung des Spiegels mindestens 90 cm betragen. Die Unterkante des Spiegels muss sich auf einer Höhe befinden, die der Hälfte des Abstandes zwischen Füßen und Augen entspricht. Da sich die Augen 6 cm von seinem Kopf entfernt befinden, dh 174 cm über seinen Füßen, muss der untere Rand des Spiegels 87 cm vom Boden entfernt sein. Erläuterung: Um die Lösung zu verstehen, ist ein Zwischenergebnis mit dem Reflexionsgesetz erforderlich. Wenn ein Lichtstrahl auf eine ebene reflektierende Oberfläche fällt, liegen der einfallende Strahl und der reflektierte Strahl in derselben Ebene. Die Einfallswinkel und Reflexionswinkel können wie folgt definiert werden: Einfallswinkel equiv Winkel zwischen dem einfallenden Strahl und der Normalen zur reflektierenden Fläche am Einfallspunkt. Reflexionswinkel äquivalent Winkel zwischen dem reflektierten Strahl und der Normalen zur reflektierenden Oberfläche am Einfallspunkt. Das Reflexionsgesetz besagt, dass der Reflexionswinkel dem Einfallswinkel entspricht. Ein nützliches Ergebnis: Betrachten Sie eine Situation, in der ein Lichtstrahl von einem Objekt durch einen Spiegel reflektiert wird und in ein Auge fällt, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Wenn sich das Objekt und das Auge im gleichen Abstand vom Spiegel befinden, impliziert das Reflexionsgesetz, dass der Einfallspunkt genau in der Mitte zwischen Objekt und Auge liegt. Anwenden dieses Ergebnis auf unser Problem: Lassen Sie uns das obige Ergebnis nun auf unser Problem anwenden, bei dem eine 180 cm große Person vor einem Spiegel steht. Ihr Scheitel, ihre Augen und Füße liegen alle auf derselben vertikalen Linie. Die zwei Objekte, die wir in Betracht ziehen werden, sind die "Oberseite ihres Kopfes" und "ihre Füße". Diese beiden Objekte liegen im selben Abstand vom Spiegel wie ihre Augen. Der Einfallspunkt des Strahls von der „Oberseite ihres Kopfes“ muss in der Mitte zwischen ihren Augen und seiner Oberseite liegen. Da sich die Augen 6 cm unter ihrem Kopf befinden, muss der Auftreffpunkt des Strahls 180 cm - 3 cm = 177 cm vom Boden entfernt sein. Dies markiert die Oberkante des Spiegels. Der Einfallspunkt des Strahls von ihren Füßen muss in der Mitte zwischen Augen und Füßen liegen. Da die Augen 174 cm von ihren Füßen entfernt sind, muss der Einfallspunkt dieses Strahls 174 cm / 2 = 87 cm betragen. Dies markiert die Unterkante des Spiegels. Die Unterkante des Spiegels muss also 87 cm vom Boden entfernt sein und die vertikale Abmessung des Spiegels muss 177 cm - 87 cm = 90 cm betragen, was die Hälfte der Körpergröße der Person ist.

Mehr Lesen
Physik

Ein Zylinder hat innere und äußere Radien von # 8 cm # und # 12 cm # und eine Masse von # 9 kg #. Wenn sich die Frequenz des Zylinders gegen den Uhrzeigersinn um seine Mitte von # 1 Hz # auf # 7 Hz # ändert, um wie viel ändert sich sein Drehimpuls?

DeltaL = 9/2 (8,0xx10 ^ -3) = 0,432pi ~ 1,357 (kgm ^ 2) / s Gegeben: 1) Hohlzylinderradien: R_o = 8 cm; R_i = 12 cm 2) Masse, m = 12 kg 3) Omega_1 = 2pif_1; omega_2 = 2pif_2; f_1 = 1 Hz; f_2 = 7Hz Erforderliche Änderung des Drehimpulses: DeltaL = I (omega_2-omega_1) Satz, Definition und Prinzipien: Drehimpuls, L = Iomega wobei I = Trägheitsmoment omega = Winkelgeschwindigkeitslösungsstrategie: A) Berechnen Sie den Trägheitsmoment von Hohlzylinder B) Frequenz in Radiant umrechnen: omega = 2pif C) Berechnen Sie den Drehimpuls für die Farbe omega_1 und omega_2 (braun) ("A)") Trägheitsmoment des Hohlzylinders (HC) Sei R_o = 8cm; R_i = 12cm ist der äußere und der innere Radius von HC, dann können wir das Moment der Trägheit I von HC wie folgt ableiten: I = intr ^ 2dm wobei r ein beliebiger Radius in r ist: r in [R_o, R_i] Auch sei rho = M / V sei die Dichte und l = "Länge des Zylinders", dann ist dm = rhocolor (blau) (dv) = rho * Farbe (blau) (2pi * r * l * dr) Nun, da es sich um HC handelt, ist rho = M / (pi (R_i ^ 2-R_o ^ 2) l) Integriere über den inneren und den äußeren Radius und füge den Ausdruck für rho I = rho2pil int_ (R_o) ^ (R_i) r ^ 3dr = M / (p_i ^ 2) ein -R_o ^ 2) l) 2pil 1/4 [R_i ^ 4-R_o ^ 4] = M / (Abbruch (pi (R_i ^ 2-R_o ^ 2)) l) 2l 1 / 4cancel (pi [R_i ^ 2- R_o ^ 2]) [R_i ^ 2 + R_o ^ 2] I_ (HC_0) = 1/2 M [R_i ^ 2 + R_o ^ 2] Farbe (braun) ("B) Convert omega" = omega_1 = 2pi; omega_2 = 2pi * 7 = 14pi Farbe (braun) ("C) Berechnen Sie den Drehimpuls vor und nach" L_o = Iomega_1 Before L_i = Iomega_2 After Change DeltaL = I (omega_2-omega_1) = 9/2 [1.44xx10 ^ -2 -6,4xx10 ^ -3] 2pi (7-1) DeltaL = 9/2 (8,0xx10 ^ -3) = 0,432pi ~ 1,357 (kgm ^ 2) / s

Mehr Lesen
Physik

Wenn ein # 12 kg # -Objekt über 7 s konstant von # 0m / s # auf # 4 m / s # beschleunigt wird, wie viel Kraft muss bei # t = 1 # angelegt werden?

P (1) = 16/49 J / s = 16/49 "Watt" Gegeben: Objektmasse, m = 12 kg, v_i = 0, v_f = 4m / s Erforderlich: Anliegende Leistung oder Verbrauch bei t = 1 Lösungsstrategie: a ) Kinematische Gleichung zur Bestimmung der Beschleunigung: v_f = v_i + at b) Bestimmen Sie die kinetische Energie bei einem beliebigen Zeitgeber 1 / 2v ^ 2 (t) c) Berechnen Sie die Leistung mit: P (t) = (dW) / dt | _ (t = 1) = P (1) Farbe (braun) ("a)") v (t) = at; v (7) = v_f = 4 = 7a a = 4/7 m / s ^ 2, so dass v (t) = 4 / 7t Farbe (braun) ("b")) kinetische Energie = Arbeit W = 1 / mv ^ 2 (t) = 1/2 * (4 / 7t) ^ 2 = 8/49t ^ 2 Farbe (braun) ("c")) Leistung, P = (dW) / dt P (t) = 8/49 (d (t ^ 2)) / dt = 16 / 49t Leistung auswerten, P (t) | _ (t = 1) = P (1) P (1) = 16 / 49J / s = 16/49 "Watt"

Mehr Lesen
Physik

Was ist die Projektion von ## auf ##?

61 / sqrt54 vec A = {4,9,1} und vec B = {- 1,7,2} Die Projektion von vec A auf vec B ist das Punktprodukt von vec A und des Einheitsvektors vec B. Daher; vec A * hat B = vec A * (vec B) / (| vec B |) = {4,9,1}. ({- 1,7,2}) / (sqrt (1 ^ 2 + 7 ^ 2) + 2 ^ 2)) = (4 * (-1) + 9 * 7 + 1 * 2) / sqrt54 = 61 / sqrt54

Mehr Lesen
Physik

Ein LKW mit 10.000 kg und 40 m / s bremst ab. Wie lange dauert es, bis die Ablauframpe einen Winkel von 30 ° aufweist?

2.04 "s" Ich gehe davon aus, dass der Motor an der Stelle abgestellt wird, an der er auf die Rampe trifft. Betrachtet man die vertikale Komponente der Geschwindigkeit des Lastwagens: v = u + at: .0 = 40sin30-9.8t t = 20 / 9.8 = 2.04 "s" Die Masse ist irrelevant.

Mehr Lesen
Physik

Ein LKW fährt mit 90 km / h, wenn der Fahrer ein 85 m entferntes Hindernis sieht. Der Fahrer bremst und bremst bei # 3.80m / s ^ 2 # ab. Bestimmen Sie: A) die zum Anhalten erforderliche Zeit. B) die zum Anhalten erforderliche Entfernung. C) die Entfernung bis zur Hälfte der Anfangsgeschwindigkeit?

Teil A ist einfach. Die Geschwindigkeit ist zu jeder Zeit nur die Anfangsgeschwindigkeit plus das Produkt aus Beschleunigung und Zeit. v = v_0 + at In diesem Fall möchten wir wissen, wann die Geschwindigkeit Null ist. 90 km / h = 25 m / s 0 = 25 - 3,80 * t 25 / 3,80 = t 6,58 "Sekunden" = t Teil B kann mit der Abstandsformel gelöst werden: d = 1/2 bei ^ 2 + v_0t d = - 1/2 * 3,80 * (6,58) ^ 2 + 90 * 6,58 d = 509,94 m Man könnte sagen, dass Teil C schwer zu beantworten ist, da der Lkw das Hindernis deutlich mit beträchtlicher Geschwindigkeit erreichen wird. Wenn es ein kleines Häschen ist, wird sich vielleicht nicht viel ändern. Wenn es sich um eine feste Mauer handelt, wird die Bewegung des Lastkraftwagens nach der Kollision kompliziert. Es kann sehr schnell die halbe Geschwindigkeit erreichen. Da die Beschleunigung gleichmäßig ist, kann man die Geschwindigkeitsdiagramme als eine gerade Linie mit einem Hub von 6,58 Sekunden darstellen, der von 25 auf 0 m / s abfällt. Die Hälfte der Geschwindigkeit (12,5 m / s) wird in der Hälfte der Stoppzeit erreicht: t_ (1/2) = t / 2 = 6,58 / 2 = 3,29 "Sekunden" Wenn man bedenkt, dass ein Mensch etwa 4 Sekunden braucht, um auf etwas Unerwartetes zu reagieren Ein Hindernis, das plötzlich nur 85 Meter vor einem Fahrer auf der Straße erscheint, ist sehr gefährlich.

Mehr Lesen
Physik

Bei # t = 0 # befindet sich ein Partikel bei # x = 25m # und hat eine Geschwindigkeit von # 15m / s # in der positiven # x # -Richtung. Die Beschleunigung des Partikels variiert mit der Zeit, wie im Diagramm gezeigt. Wie ist die Position des Partikels bei # t = 5.0s #?

Die Position des Partikels bei t = 5 ist 25/6 m m unter Verwendung des Diagramms a (t) = a_i-k * t a_i = 6 k = tan alpha = 6/6 = 1a (t) = 6-tv (t) = int (6-t) dtv (t) = 6t-1 / 2t ^ 2 + C "für t = 0 v = 15 m / s C = 15 v (t) = 6t-1 / 2t ^ 2 + 15 x (t) = int v (t) dt = int (6t-1/2 t ^ 2 + 15) dtx (t) = 1/2 * 6 * t ^ 2-1 / 2 * 1/3 * t ^ 3 + 15t + Cx (t) = 3t ^ 2-1 / 6t ^ 3 + 15t + C "für t = 0 x = 25 m, C = 25 x (t) = 3t ^ 2 -1 / 6x ^ 3 + 15t + 25 x (5) = 3 * 5 ^ 2-1 / 6 * 5 ^ 3 + 15 * 5 + 25 x (5) = 75-125 / 6 + 75 + 25 x ( 5) = 25-125 / 6 x (5) = (150-125) / 6 x (5) = 25/6

Mehr Lesen
Physik

Am Äquator wird eine 1000-Windungs-Spule mit einer Querschnittsfläche von 300 cm2 und einem Widerstand von 15 # Omega # mit ihrer Ebene senkrecht zum Erdmagnetfeld von 7 * 10 ^ -5 T ausgerichtet. Wenn die Spule umgedreht wird, wie viel Ladung durchströmt wird?

Wichtige Information fehlt: Zeit zum Umdrehen der Spule. Dies sei = t. Wir werden jedoch feststellen, dass dies für die endgültige Antwort nicht erforderlich ist. Wir wissen, dass der durchschnittliche induzierte Strom I_ (av) in der Spule durch das Induktionsgesetz von Faraday gegeben ist. I_ (av) = Varepsilon / R ......... (1) wobei Varepsilon die induzierte EMK ist, die aufgrund einer mit der Spule verbundenen Flussänderung erzeugt wird, und R ist der Widerstand der Spule. Wir wissen auch aus dem Lenzschen Gesetz, dass die induzierte EMK in der Spule die Geschwindigkeit ist, mit der sich der mit der Spule verknüpfte magnetische Fluss ändert und dieser entgegenwirkt. varepsilon = - (Deltaphi) / t ....... (2) Mit der Spule von N Windungen der Fläche A ist der Fluss phi verknüpft, wenn sie anfangs mit ihrer Ebene senkrecht zum Erdmagnetfeld B ausgerichtet ist Die Spule wird umgedreht und der verknüpfte Fluss wird -phi. Als solches Deltaphi = -2phi = -2NBA ...... (3) Umschreiben (1) mit Hilfe von (2) und (3) erhalten wir I_ (av) = (2NBA) / (Rt) ... ... (4) Nun kann die Ladung durch die Spule zur Zeit t aus der Definition des Stroms berechnet werden. I = (Q) / t => Q = It ...... (5) Mit (4) erhalten wir Q = (2NBA) / (Rt) xxt => Q = (2NBA) / (R) Einfügen Werte in SI-Einheiten erhalten wir Q = (2xx1000xx (7xx10 ^ -5) xx300 / 10 ^ 4) / 15 => Q = 2,8xx10 ^ -4 C

Mehr Lesen
Physik

Was ist die kinetische Energie eines Objekts mit einer Masse von # 5 kg, das sich seit # 4 im freien Fall befand?

Über 4000J Im freien Fall gehe ich von einer Beschleunigung aufgrund der Schwerkraft aus, g ist 10 ms ^ -2. g = (vu) / t Wir müssen die Endgeschwindigkeit v finden. Wir wissen, dass die Anfangsgeschwindigkeit u = 0 und t = 4s ist. g * t = v 10ms ^ -2 * 4s = 40ms ^ -1 Die kinetische Energie ist 1 / 2 mv ^ 2 = 1/2 * 5 kg * (40ms ^ -2) ^ 2 = 4000J

Mehr Lesen
Physik

Zum Zeitpunkt t = 0 s hat ein Rad eine Winkelverschiebung von null Radiant und eine Winkelgeschwindigkeit von +28 rad / s. Das Rad hat eine konstante Beschleunigung von -0,50 rad / # s ^ 2 #. Wann wird das Rad in dieser Situation zum Stillstand kommen?

56 Sekunden später. Wir können die Bewegungsgleichungen für konstante Winkelbeschleunigung verwenden, um zu erhalten: omega_f = omega_i + alphat daher t = (omega_f-omega_i) / alpha = (0-28) / (- 0,50) = 56 s

Mehr Lesen
Physik

In welchem Winkel muss ein Projektil abgefeuert werden, um 3.624 m aus einer Höhe von 1.012 m zu fliegen?

Hier ist ein Ansatz der Formel ... Wir kennen für die Projektilbewegung die folgenden Formeln: H = (U ^ 2sin ^ 2theta) / 2g, R = (U ^ 2sin2theta) / g, t = (2Usintheta) / g Hier H ist die Höhe des Projektils entlang der Y-Achse und R ist der Bereich entlang der X-Achse. U ist die Anfangsgeschwindigkeit und Theta ist der Winkel des Projektils. Hier bekommen wir, H = 1.012m und R = 3.624m Die Antwort ist unvollständig ..... Antworte auf meinen Kommentar ...

Mehr Lesen
Physik

Bei welchem Abstand müssen zwei 1,00-MikroCoulomb-Ladungen positioniert werden, damit die Abstoßungskraft zwischen ihnen dem Gewicht (auf der Erde) einer Masse von 1,00 kg entspricht?

30,3 mm Aus dem Coulombschen Gesetz der elektrostatischen Kräfte zwischen geladenen Objekten ergibt sich F = k (Q_1Q_2) / r ^ 2, also r = sqrt ((kQ_1Q_2) / F) = sqrt ((9xx10 ^ 9) (1xx10 ^ (- 6)) )) ^ 2) / (9,8) = 30,3 mm (Die Gewichtskraft ist angegeben durch W = mg = 1xx9,8 = 9,8N)

Mehr Lesen
Physik

Bei welcher Tiefe unter der Öloberfläche, relative Dichte 0,8, wird das Öl einen Druck von 120 kN / m2 erzeugen? Welcher Wassertiefe entspricht dies?

Dieser Druck wird in einer Tiefe von 15,3 Metern spürbar sein. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie zwei Dinge kennen: die relative Dichte und wie die Formel aussieht, die eine Beziehung zwischen Tiefe und Druck darstellt. Relative Dichte (manchmal wird man das als spezifisches Gewicht bezeichnen) ist einfach das Verhältnis zwischen der Dichte einer Substanz, in Ihrem Fall Öl, und der Dichte einer Referenzsubstanz, die in Ihrem Fall von Wasser ausgeht, bei spezifizierte Bedingungen. Farbe (blau) (d = rho_ "Öl" / rho_ "Wasser") Die relative Dichte wird meistens mit der Dichte des Wassers bei 4 ^ @ "C" verglichen, die mit "1000 kg / m" angenähert werden kann. "^ 3. Dies bedeutet, dass die Dichte des Öls rho_ "öl" = d * rho_ "wasser" rho_ "öl" = 0,8 * "1000 kg / m" "^ 3 =" 800 kg / m "" "ist. 3 Die Beziehung zwischen Tiefe und Druck wird durch die Formelfarbe (blau) (P = rho * g * h) "" angegeben, wobei P - der in der Tiefe h erzeugte Druck ist; g - die Erdbeschleunigung; rho - die Dichte der Flüssigkeit. Für h zu lösen neu anordnen - bedenken Sie, dass "N" / "m" ^ 2 "kg" / ("m" * "s" ^ 2) entspricht, und vergessen Sie nicht, dass Sie Kilonewton haben, nicht Newton h = P / (rho * g) = (120 * 10 "" ^ 3 Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("kg"))) / (Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) (")) m "))) * Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) (" s "^ 2))))) / (9.8Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) (" m "))) / Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("s" ^ 2))) * 800 Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("kg"))) / "m" ^ Farbe (rot) ( cancel (Farbe (schwarz) (3)))) = Farbe (grün) ("15,3 m")) Um die Tiefe zu ermitteln, bei der dieser Druck in Wasser erzeugt wird, ersetzen Sie einfach die Dichte des Öls durch diejenige des Wassers h = P / (rho * g) = (120 * 10 "" ^ 3Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("kg"))) / (Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("m") ))) * Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("s" ^ 2)))))) / (9.8Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("m"))) / Farbe ( Rot) (Abbruch (Farbe (Schwarz) ("s" ^ 2))) * 1000 Farbe (Rot) (Abbruch (Farbe (Schwarz) ("kg"))) / "M" ^ Farbe (Rot) (Abbruch ( Farbe (schwarz) (3)))) = Farbe (grün) ("12,2 m")

Mehr Lesen
Physik

Ein Geiger und ein Pianist tönen gleichzeitig Töne mit Frequenzen von 436 Hz bzw. 440 Hz. Welche Taktfrequenz hören die Musiker?

Die Musiker hören eine Taktfrequenz von "4 Hz". Die Idee hier ist, dass zwei Schallwellen mit unterschiedlichen Frequenzen sich gegenseitig beeinflussen und Variationen in der Intensität des Tons erzeugen, den wir hören. Insbesondere entsprechen diese Variationen Regionen, in denen die Schallwellen eine konstruktive Interferenz erfahren, die durch einen Klang mit hoher Lautstärke gekennzeichnet ist, und Regionen, in denen sie einer destruktiven Interferenz unterliegen, die durch einen Ton mit niedriger Lautstärke gekennzeichnet ist. Diese Abfolge von lauten und leisen Tönen erzeugt Schlagmuster. Die Schlagfrequenz gibt an, wie viele vollständige "Schläge" Sie pro Sekunde erhalten. Die Schwebungsfrequenz ist gleich dem absoluten Wert der Differenz zwischen den Frequenzen der beiden Schallwellen. f_ "beat" = | f_1 - f_2 | In Ihrem Fall sind die Frequenzen der beiden Schallwellen f_1 = "436 Hz" "" und "" f_2 = "440 Hz", was bedeutet, dass die beiden Musiker die Schlagfrequenz hören, die f_ "beat" = | 436 - 440 ist | = Farbe (grün) ("4 Hz")

Mehr Lesen
Physik

Ein Wasserballon wird von Sandra in einem Winkel von 60 ° aus ihrem Schlafsaal geworfen. Es landet zu Füßen von Chris, der in einer horizontalen Entfernung von 6,00 m vom Gebäude steht. Wenn es 2,50 Sekunden dauert, um Chris 'Füße zu erreichen?

20,2 "m" Die Situation ist wie folgt: In der Konvention, die ich verwende, ist + ve, + down, -ve. theta = 60 ^ @ x = 6 m Die horizontale Komponente der Geschwindigkeit ist konstant: vcos60 = x / t: v = (x) / (tcos60) = 6 / (2,5xx0,5) = 4,8 um / s "Jetzt können wir verwenden: s = ut + 1 / 2at ^ 2 Mit der Zeichenkonvention wird dies zu: h = vsinthetat-1/2 g t ^ 2: .h = 4.8xx0.866xx2.5-0.5xx9 .8xx2.5 ^ 2 h = 10.392-30.625 = -20.233 "m" Dies bedeutet, dass Sandra es aus einer Höhe von 20.2 "m" warf.

Mehr Lesen
Physik

Eine Welle hat eine Frequenz von 240 Hz und eine Wellenlänge von 3,0. Wie ist die Geschwindigkeit der Welle?

Die Geschwindigkeit der Welle ist v = (240) (3,0) = 720.0m / s. Wenn n die Frequenz der Welle ist. Lambda ist die Wellenlänge der Welle. V ist die Geschwindigkeit der Welle. Die drei Größen stehen in Beziehung zu v = nlambda Wir haben n = 240Hz Lambda = 3,0mv =? Ersetzen von v = (240) (3,0) = 720,0 m / s

Mehr Lesen
Physik

Ein Wassertank hat die Form eines umgekehrten Kegels mit einem Radius von 2 m und einer Höhe von 5 m. Das Wasser läuft durch ein kleines Loch am Boden aus dem Tank. Wie hoch ist die Änderungsrate des Wasserstandes, wenn der Auslauf in Höhe # 3 m ^ 3 / min # beträgt, # h = 4 m #?

Die Änderungsrate beträgt 6,2 × 10 ^ -3ms ^ -1 = 0,37m / min. Wir werden die Änderungsrate des Volumens (dV) /dt=3m^3/min=0.05m^3/s angegeben und werden gebeten zu finden die Änderungsrate des Wasserstandes, (dh) / dt. In Form einer Differentialgleichung können wir dies als (dV) / dt = (dV) / (dh) * (dh) /dt=0.05 ausdrücken zu finden (dV) / (dh).Das Volumen eines Kegels ist gegeben durch V = pir ^ 2h / 3. In diesem Fall ist r / h = 2/5, also r = 2 / 5h. Wenn man dies in die Volumengleichung einsetzt, ergibt sich: V = pir ^ 2h / 3 = pi ( 2 / 5h) ^ 2 (h / 3) = pi4 / 75h ^ 3 Wir können nun unterscheiden: (dV) / (dh) = pi12 / 75h ^ 2 Wenn h = 4 ist, dann ist (dV) / (dh) = pi12 /75h^2=2.56pi Wenn wir dies also wieder in die Gleichung 1 einsetzen, gilt: (2.56pi) * ((dh) / dt) = 0.05 (dh) /dt=0.05/ (2.56pi) = 6,2 x 10 ^ -3ms ^ -1 = 0,37 m / min

Mehr Lesen
Physik

Eine Welle mit einer Wellenlänge von 4,0 Metern und einer Amplitude von 25 Metern legt eine Entfernung von 24 Metern in 8,0 Sekunden zurück. Was ist die Frequenz und die Periode der Welle?

T (Periode) = 1,33 sf (Frequenz) = 0,75 Hz (Zyklen / Sekunde) Gegeben: λ = 4,0 m Amplitude = 25 m d = 24 m s = 8,0 s Erforderlich: f =? T =? Analyse: v = λff = N / tT = 1 / fv = d / t Lösung: v = d / t = 24 / 8.0 -> v = 3,0 m / sv = λf -> f = v / λ = 3,0 / 4,0 f = 0,75 Hz T = 1 / f = 1 / 0,75 T = 1,33 s

Mehr Lesen
Physik

Eine Welle, deren Geschwindigkeit in einem Snakey 4,4 m / s beträgt, dringt in einen zweiten Snakey ein. Die Wellenlänge ändert sich von 2 m auf 3 m. Was ist die Geschwindigkeit der Welle beim zweiten Snakey?

Die Geschwindigkeit der Welle auf der zweiten Schlange = 6,6 m / s. Die Wanderwellen gehorchen der folgenden Regel: Die Geschwindigkeit der Welle ist direkt proportional zur Wellenlänge. Wenn die Welle in die 2. Schlange eintritt, spricht man von v (2) = konstant. Als Wellenlänge (zB Lambda (2)) wird angegeben, dass in 1st snakey v (1) = 4,4 m / s = konstant ist (Lambda (1) = 2 m), so dass die Konstante = 2,2 pro Sekunde als (1 / Zeit) angesehen werden kann Periode), also v (2) = 2,2 pro Sek. (Lambda (2) = 3m) Geschwindigkeit der Welle v (2) = 6,6 m / s

Mehr Lesen
Physik

Eine Wetterrakete wird direkt gestartet. Sekunden nach dem Flug beträgt die Geschwindigkeit 130 m / s und es beschleunigt mit 19 m / s ^ 2. Zu diesem Zeitpunkt beträgt die Masse der Rakete 59 kg und sie verliert mit einer Geschwindigkeit von 0,55 kg / s an Masse. Was ist die Nettokraft auf die Rakete?

1049,5 N up Die Bewegung der Rakete hängt von Newton 2 und Newton 3 ab. Zum Zeitpunkt t hat die Rakete Masse m, bewegt sich mit der Geschwindigkeit vecv und treibt den Kraftstoff entgegengesetzt mit der Geschwindigkeit vecu mit einer Geschwindigkeit - (dm) / dt aus. Zum Zeitpunkt t + dt ist Geschwindigkeit jetzt vecv + dvecv und Masse m-dm. Daher ist das Moment zum Zeitpunkt t vecp (t) = mvecv Das Moment zum Zeitpunkt t + dt ist vecp (t + dt) = vecp_ (Rakete) + vecp_ (Kraftstoff_ = (m-dm) (vecv + dvecv) + dm [(vecv) + dvecv) -vecu] = mvecv + mdvecv-vecudm Daher ist die Änderung des Impulses dvecp = vecp (t + dt) -vecp (t) = mdvecv-vecudm, daher ist vecF = (dvecp) / dt = d / dtmvecv = m (dvvvv) ) / (dt) -vecu (dm) / (dt) Dies wird als Raketengleichung bezeichnet und kann verwendet werden, um dieses Problem zu lösen. Ersetzt man in, erhält man sumvecF = 59xx19 - 130xx0,55 = 1049,5 N.

Mehr Lesen
Physik

Eine Frau stürzte 14,4 m von der Spitze eines Gebäudes ab und landete auf der Oberseite eines Ventilkastens aus Metall, den sie auf eine Tiefe von 80 cm zerquetschte. Sie überlebte ohne schwere Verletzungen. Welche Beschleunigung (angenommene Uniformierung) erlebte sie während der Kollision?

Ich habe 176.4m / s ^ 2 bekommen, was sehr groß erscheint! Überprüfen Sie meine Argumentation und meine Mathematik! Ich habe die Oberseite des Gebäudes als Ursprung ausgewählt, so dass meine Entfernungen nach unten negativ sind:

Mehr Lesen
Physik

Mit einem Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 10 cm wird eine # 5/2-cm-Schraube herausgeschraubt. Wenn ein Drehmoment von # 18 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel ausgeübt werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

18 Nm, das gleiche Drehmoment wie in der Frage angegeben. F_ (Mann) = die Kraft auf den Schraubenschlüssel. F_ (Reibung) = die Kraft auf die Schraube. Die Formel für das Drehmoment: tau = F xx R tau = 18 Nm zur Überwindung der Reibung. Um den Bolzen mit einer konstanten Winkelgeschwindigkeit herauszuschrauben, sollte die Winkelbeschleunigung nach Erreichen der gewünschten Winkelgeschwindigkeit Null sein, und daher wäre das Nettodrehmoment Null. Daher ist tau_ (Schlüssel) - tau_ "Reibung" = 0 tau_ (Schlüssel) = F_ (Mann) xx R_ (Schlüssel) Gleichung (1) tau_ "Reibung" = F_ (Reibung) xx R_ (Schraube) Gleichung (2) F_ (Mann) xx R_ (Schraubenschlüssel) = F_ (Reibung) xx R_ (Schraube) = 18 Nm Das auf den Schraubenschlüssel aufgebrachte Drehmoment muss also das Drehmoment sein, das in der Frage rarr 18 N * m angegeben wurde! Es gibt Dutzende von Fragen wie diese zu Socratic mit unterschiedlichen Daten, die jedoch die gleiche Grundfrage aufwerfen. Es gab andere Autoren, die auf meine Art und Weise antworteten, dass das angewendete Drehmoment das Drehmoment sein muss, das laut Frage gefragt wurde, "um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält". Der Autor der Frage wird nie (was ich gesehen habe) identifiziert. Das sind Quatschfragen und ich vermute, es ist ein Troll, der sie fragt.

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 12 cm wird zum Herausdrehen eines # 3-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 5 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Das zum Abschrauben erforderliche Drehmoment beträgt 5 Nm, aber die auf den Schlüssel wirkende Kraft beträgt 37,03 N. Das Drehmoment steht immer in der Mitte des gedrehten Objekts. Angenommen, der mittlere Durchmesser beträgt 3 cm, der Radius ist 1,5 cm. Das Drehmoment, das es hält, beträgt 5 Nm, also 500 N-cm. 500 / (12 + 1,5) ist also die Kraft, die zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das entspricht: 37.03N

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 15 cm wird verwendet, um einen # 3-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 1 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Lassen Sie uns die zum Lösen der Schraube erforderliche Kraft ableiten, tau_ "Schraube" = rF => tau_ "Schraube" / r = F ca. 33.3 "N" Nun sei daran erinnert, tau = rFsintheta Nehmen wir in diesem Fall an, dass teta = 90 ° ist. Daher ist => tau_ "min" = rF ungefähr 5 "N" * "m" ist das minimale Drehmoment, das zum Lösen der Schraube mit dem Drehmomentschlüssel erforderlich ist.

Mehr Lesen
Physik

Mit einem Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 15 cm wird eine # 5/2-cm-Schraube herausgedreht. Wenn ein Drehmoment von # 15 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

F = 100 "N" Ich gehe davon aus, dass die Frage gestellt wird, welche Mindestkraft zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das Drehmoment ist gegeben durch: => Farbe (blau) (tau = rFsinphi) Wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, um den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewendet (gegen den Uhrzeigersinn gemessen). Wir können die Gleichung umstellen, um die notwendige Kraft F zu finden. => Farbe (blau) (F = tau / (rsinphi)) Wir erhalten die folgenden Informationen: | -> "r" = 15 cm "= 0,15 m" | -> tau = 15 "Nm" Es wird impliziert, dass phi = 90 ^ o ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius des Bolzens nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da er den Abstand von der aufgebrachten Kraft zum Bolzen selbst nicht beeinflussen sollte. Daher gilt: => F = (15 Nm) / (0,15 m) => = 100 N

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 20 cm # wird zum Herausdrehen eines # 4/3-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 1 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Das Drehmoment ist das gleiche, um zu schrauben und abzuschrauben. Ich nehme an, Sie fragen nach der senkrechten Kraft, die am Schlüsselende ausgeübt wird, um ein Drehmoment von 1 [Nm] zu erhalten. In diesem Fall kann der Wert f aus der Gleichheit von 0,20 = 1 extrahiert werden. Durch Auflösen von f erhalten wir f = 5 [N]

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 20 cm # wird zum Herausdrehen eines # 4/3-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 5 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Bei einem Drehmoment von 5 Nm wird die Schraube gelöst. Es scheint, dass einige Informationen fehlen oder falsch eingegeben wurden. Es sagt jedoch, dass ein Drehmoment von 5 Nm erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält. Zum Lösen der Schraube ist nur Reibung zu überwinden. Ich hoffe das hilft, Steve

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 20 cm wird zum Herausdrehen eines # 3/2-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 8 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

F = 40 "N" Ich gehe davon aus, dass die Frage gestellt wird, welche Mindestkraft zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das Drehmoment ergibt sich aus der Gleichung: Farbe (dunkelblau) (tau = rFsinphi) wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, auf den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewandt. Wir können die Gleichung für das Drehmoment neu anordnen, um F. Farbe (Purpur) (F = Tau / (rsinphi)) zu finden. Wir erhalten die folgenden Informationen: | -> "r" = 20 "cm" = 0,20 "m" | -> tau = 8 "Nm" Und es wird impliziert, dass phi = 90 ^ o ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius des Bolzens nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da er den Abstand von der aufgebrachten Kraft zum Bolzen selbst nicht beeinflussen sollte. Daher haben wir: F = (8 "Nm") / (0,20 "m") = 40 "N"

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 20 cm wird verwendet, um einen # 5/2-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 12 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

F = 60 "N" Ich gehe davon aus, dass die Frage gestellt wird, welche Mindestkraft zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das Drehmoment ergibt sich aus der Gleichung: Farbe (dunkelblau) (tau = rFsinphi) wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, auf den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewandt. Wir können die Gleichung für das Drehmoment neu anordnen, um F. Farbe (Purpur) (F = Tau / (rsinphi)) zu finden. Wir erhalten die folgenden Informationen: | -> "r" = 20 "cm" = 0,20 "m" | -> tau = 12 "Nm" Und es wird impliziert, dass phi = 90 ^ o ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius des Bolzens nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da er den Abstand von der aufgebrachten Kraft zum Bolzen selbst nicht beeinflussen sollte. Daher haben wir: F = (12 "Nm") / (0,20 "m") = Farbe (Purpur) (60 "N")

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 24 cm wird zum Herausdrehen eines # 3-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 12 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

F = 50 "N" Ich gehe davon aus, dass die Frage gestellt wird, welche Mindestkraft zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das Drehmoment ergibt sich aus der Gleichung: Farbe (blau) (tau = rFsinphi) wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, auf den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewandt. Wir können die Gleichung für das Drehmoment neu anordnen, um F zu finden. Color (rot) (F = tau / (rsinphi)) Wir erhalten die folgenden Informationen: "r" = 24 cm = 0,24 m tau = 12 Nm Und es ist impliziert, dass phi = 90 ° ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius der Schraube nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da ich davon ausgehe, dass dies der Radius des Schraubenkörpers und nicht der Kopf der Schraube ist. Daher haben wir: F = (12 Nm) / (0,24 m)) = 50 N

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 24 cm wird zum Herausdrehen eines # 3-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 88 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Sie müssen ein Mindestdrehmoment von 88 Nm aufbringen, um die Schraube zu lösen. Sie müssen ein Mindestdrehmoment von 88 Nm aufbringen, um die Schraube zu lösen. Das ist in der Frage gegeben. Um den Bolzen nach dem Lösen vollständig zu entfernen, ist ein geringeres, aber unbekanntes Drehmoment erforderlich. Dieses Drehmoment kann nicht aus den angegebenen Daten bestimmt werden. Ich hoffe das hilft, Steve

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 35 cm wird verwendet, um einen # 7/2-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 36 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel ausgeübt werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

Ein Drehmoment von 36 Nm muss auf den Schlüssel aufgebracht werden, um die Schraube herauszudrehen. Diese Frage versucht, uns mit zusätzlichen Informationen zu überlisten, in diesem Fall die Abstände, in denen die Kräfte wirken. Die Antwort kommt aus der Tatsache, dass das Drehmoment unabhängig von der Entfernung von dem Drehpunkt ist, an dem die Kraft angelegt wird. Dies ist deshalb so, weil das Drehmoment definiert ist als die Kraft multipliziert mit dem Abstand, in dem es angewendet wird (Details hier): T = F * r * sin (theta), wenn die Kraft senkrecht zur Drehachse aufgebracht wird, wie in unserer Situation theta = 90 ^ o so sin (theta) = 1, was ergibt: T = F * r Das auf den Schraubenschlüssel aufgebrachte Drehmoment ist also das gleiche wie das auf den Bolzen aufgebrachte Drehmoment, obwohl die auf den Schraubenschlüssel wirkende Kraft viel geringer ist als die des Schraubenschlüssels Kraft auf den Bolzen. Dies ist der ganze Zweck des Schlüssels, um den mechanischen Vorteil der Entfernung zu nutzen! Daher muss ein Drehmoment von 36 Nm auf den Schlüssel ausgeübt werden, um die Schraube herauszudrehen.

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 40 cm wird zum Herausdrehen eines # 4-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 15 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schlüssel zum Aufschrauben des Bolzens ausgeübt werden muss?

Drehmoment (Nm) = Kraft (N) x Abstand (m) und der Trick ist zu bedenken, dass Sie den Abstand zuerst in Meter umrechnen müssen. Ich denke, die Frage sollte wahrscheinlich lauten: "Was ist die Mindestkraft, die ausgeübt werden sollte", aber trotzdem ... Die Kraft ergibt sich aus der Division des erforderlichen Drehmoments (15 Nm) durch den Abstand von 0,4 m.

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 42 cm wird verwendet, um einen # 7/2-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 42 N * m # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel ausgeübt werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

F = 100N Ich nehme an, die Frage stellt die Mindestkraft, die erforderlich ist, um die Schraube herauszudrehen. Das Drehmoment ergibt sich aus der Gleichung: Farbe (blau) (tau = rFsinphi) wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, auf den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewandt. Wir können die Gleichung für das Drehmoment neu anordnen, um F zu finden. Color (rot) (F = tau / (rsinphi)) Wir erhalten die folgenden Informationen: "r" = 42 cm = 0,42 m tau = 42 Nm Und es ist impliziert, dass phi = 90 ° ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius der Schraube nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da ich davon ausgehe, dass dies der Radius des Schraubenkörpers und nicht der Kopf der Schraube ist. Daher haben wir: F = (42 Nm) / (0,42 m) = 100 N

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 42 cm wird verwendet, um einen # 7/2-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 18 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel ausgeübt werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

F ~~ 43 "N" Ich gehe davon aus, dass die Frage die Mindestkraft ist, die zum Lösen der Schraube erforderlich ist. Das Drehmoment ergibt sich aus der Gleichung: Farbe (blau) (tau = rFsinphi) wobei F die aufgebrachte Kraft ist, r der Abstand von der Drehachse (Drehachse) ist, auf den die Kraft wirkt, und Phi der Winkel ist, bei dem die Kraft wirkt wird angewandt. Wir können die Gleichung für das Drehmoment ändern, um F zu finden. Farbe (rot) (F = tau / (rsinphi)) Wir erhalten die folgenden Informationen: "r" = 42 cm = 0,42 m tau = 18 Nm Und es ist impliziert, dass phi = 90 ° ist, da weder ein Winkel noch die zur Berechnung eines Winkels erforderliche Information bereitgestellt wird. Beachten Sie, dass ich den Radius der Schraube nicht in die Messung des Gesamtradius einbeziehe, da ich davon ausgehe, dass dies der Radius des Schraubenkörpers und nicht der Kopf der Schraube ist. Daher haben wir: F = (18 Nm) / (0,42 m)) = 42,86 N - 43 N

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 54 cm wird verwendet, um einen # 6-cm-Bolzen herauszudrehen. Wenn ein Drehmoment von # 90 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel aufgebracht werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

Was ist die Mindestkraft, die ausgeübt werden muss? 16 2/3 "Newtons" Wussten Sie, dass Sie Maßeinheiten auf dieselbe Weise behandeln können wie Sie die bekannten Zahlen: 54cm = 0,54m? Lassen Sie die unbekannte aufgebrachte Kraft sein x Newton 0,54 m x x x N = 90 Nm Teilen Sie beide Seiten durch 0,54 m (0,54 m) / (0,54 m) x x x N = (90 x N x 5) (m)) / (0,54 x 2 x (x)) Farbe (weiß) ("dd") 1 Farbe (weiß) ("ddd") xx xN = 16 2 / 3N

Mehr Lesen
Physik

Auf ein Objekt mit einer Masse von # 4 kg # wirken zwei Kräfte ein. Der erste ist # F_1 = # und der zweite ist # F_2 = #. Wie ist die Geschwindigkeit und Richtung der Beschleunigung des Objekts?

Die Beschleunigung vec (a) = 1/4 [(3), (1)] m / s ^ 2 und die Größe ist: | vec (a) | = 1 / 4sqrt [(3) ^ 2 + (1) ^ 2] N = 1 / 4sqrt (10) m / s ^ 2 Sie können die Beschleunigung schreiben, vec (a) = sqrt10 / 4 [(3 / sqrt ( 10)), (1 / sqrt (10))] m / s ^ 2 Wobei [(3 / sqrt (10)), (1 / sqrt (10))] = der Einheitsvektor von vec (a) ist. Kräfte auf ein Massenobjekt, m = 4kg vec (F_1) = [(6), (-2)] N und vec (F_2) = [(- 3), (3)] N Erforderlich: Objektbeschleunigung, vec ( a) Lösungsstrategie: A) Zeichnen Sie ein "Freikörperdiagramm" und fügen Sie den zwei Kraftvektor hinzu. B) Verwenden Sie das Newtonsche Gesetz sum_l (F_xhati + F_yhatj) = m (a_xhati + a_yjhat). Das heißt: 1) "" sum_l F_x = ma_x " "und" 2) sum_l F_y = ma_y A) Siehe Bild unten Die FBD-Ausbeute: F_ (x) = F_ (1_x) + F_ (2_x) = 6-3 = 3N F_ (y) = F_ (1_y) + F_ (2_y) = - 2 + 3 = 1N Die Nettokraft vec (F_ "net") = [(3), (1)] NB) Newton-Gesetz: Aus Gleichung 1) haben wir: 1) F_ ( x) = ma_x; a_x = 3/4 m / s ^ 2 F_ (y) = ma_y; a_y = 1/4 m / s ^ 2 Somit ist die Nettobeschleunigung vec (a) = 1/4 [(3), (1)] m / s ^ 2 und die Größe ist: | vec (a) | = 1/4 Quadrat [(3) ^ 2 + (1) ^ 2] N = 1/4 Quadrat (10) m / s ^ 2

Mehr Lesen
Physik

Ein Schraubenschlüssel mit einer Länge von # 63 cm # wird zum Herausdrehen eines # 7/2-cm-Bolzens verwendet. Wenn ein Drehmoment von # 18 Nm # erforderlich ist, um die Reibung zu überwinden, die den Bolzen in Position hält, welches ist das minimale Drehmoment, das auf den Schraubenschlüssel ausgeübt werden muss, um den Bolzen herauszudrehen?

Gegeben sei: tau = 18 "N" * m "r = 0,63" m "Wir nehmen die Drehachse als Bolzen an, ihre Parameter sind relativ irrelevant. Nehmen wir außerdem an, dass die Kraft, die wir auf den Schlüssel ausüben, senkrecht zum Hebelarm steht, r. Es sei daran erinnert, dass tau = r * F * sintheta. Daher muss a, 18 N * m = 0,63 m * F * 1, daher muss eine Kraft von etwa 29 N auf diesen Schlüssel ausgeübt werden, um das erforderliche Drehmoment zu erreichen Schrauben Sie den Bolzen ab.

Mehr Lesen
Physik

Aufgrund der Postulate der kinetischen Molekulartheorie: Welche Druck- und Temperaturbedingungen würden ein echtes Gas dazu bringen, ein ideales Gas am besten zu simulieren?

Hohe Temperaturen und niedrige Drücke führen dazu, dass sich ein echtes Gas wie ein ideales Gas verhält. Hohe Temperaturen und niedrige Drücke führen dazu, dass sich ein echtes Gas wie ein ideales Gas verhält. Die Postulate der KMT, die uns am meisten beschäftigen, lauten: Keine intermolekularen Attraktionen Das Volumen des Atoms ist im Vergleich zu dem Volumen, das das Gas einnimmt, vernachlässigbar. Schauen wir uns zuerst den Abschnitt Intermolekulare Attraktionen an. (Ich werde hier etwas Physik einbringen). Diese Anziehungen sind elektrostatisch (entgegengesetzte Ladungen ziehen sich an) und hängen von der Ladungsdifferenz der Atome und dem Abstand zwischen den Atomen ab. Mit zunehmendem Abstand nimmt die Anziehungskraft ab. Wir wissen, dass es unser Ziel ist, die Atome so weit wie möglich voneinander zu trennen. Wenn wir das ideale Gasgesetz betrachten, sehen wir: PV = nRT Lösen nach V erhalten wir: V = (nRT) / P Um V zu maximieren, müssen wir die Temperatur erhöhen (Teilchen bewegen sich schneller und breiten sich aus) und den Druck verringern . Wir könnten auch die Anzahl der Gasmoleküle reduzieren, die wir haben, aber das ist nicht immer machbar. Diese Änderungen betreffen auch das 2. Postulat, indem sie das Volumen, das das Gas einnimmt, viel größer machen als das Volumen eines einzelnen Atoms. Sehr ähnlich zu dem in socraticcom hier gegebenen: http://antoine.frostburg.edu/chem/senese/101/gases/faq/real-vs-ideal-conditions.shtml

Mehr Lesen
Physik

Beths Motorroller erreicht 110 km / gal. Wie weit kann sie 2,5 Gallone gehen. Kraftstoff?

Auf einer Gallone fährt der Roller 110 km. Anzahl der Kilometer multiplizieren mit 2,5 110 x 2,5 = 275 Kilometer.

Mehr Lesen
Physik

Ein Auto fährt 165 Meilen in 5 Stunden. Wie viele Meilen pro Stunde durchschnittlich?

53 Meilen / Stunde Geschwindigkeit = zurückgelegte Entfernung / Zeit, um die Entfernung zurückzulegen Geschwindigkeit = 165 Meilen / 5 Stunden = 33 Meilen / Stunde. Jede Stunde fährt das Auto eine Entfernung von 33 Meilen.

Mehr Lesen
Physik

Pfadfinder feuern Modellraketen in einem Feld ab. Ein Junge benutzte eine Radarpistole, um festzustellen, dass seine Rakete eine Abhebegeschwindigkeit von 34 m / s hatte. Wie hoch war die Rakete unterwegs?

Unter der Annahme, dass die Rakete eine vertikale Abhebegeschwindigkeit hatte, ist der anwendbare kinematische Ausdruck v ^ 2 - u ^ 2 = 2gh, wobei v die Endgeschwindigkeit ist, u die Anfangsgeschwindigkeit ist, g = 9,81 ms ^ -2 Beschleunigung aufgrund der Schwerkraft und h Ist Raketenhöhe Bei maximaler Höhe ist die Raketengeschwindigkeit Null. Da g gegen die Richtung der Anfangsbewegung wirkt, erhalten wir durch Einfügen verschiedener Werte (0) ^ 2- (34) ^ 2 = 2 (-9.81) h_max => h_max = (34) ^ 2 / (2xx9.81) => h_max = 58,92 m

Mehr Lesen
Physik

Pfadfinder feuern Modellraketen in einem Feld ab. Ein Junge benutzte eine Radarpistole, um festzustellen, dass seine Rakete eine Abhebegeschwindigkeit von 34 m / s hatte. Wie weit war die Rakete mit 17 Metern pro Sekunde von ihrem höchsten Punkt entfernt?

Es war 14,7 m von seiner maximalen Höhe entfernt. Sie wissen also, dass die Raketen mit einer Anfangsgeschwindigkeit von 34 m / s gestartet werden. Da sich die Rakete gerade nach oben bewegt, wird sie durch die Erdbeschleunigung g abgebremst.Dies bedeutet, dass seine Geschwindigkeit weiter abnimmt, bis sie die maximale Höhe erreicht, wo sie gleich Null ist. Dies bedeutet, dass Sie die maximale Höhe der Rakete mithilfe der Formel Unterbrüche (v ^ 2) _ (Farbe (blau) (= 0)) = v_0 ^ 2 - 2 * g * h ermitteln können, um hh = zu lösen v_0 ^ 2 / (2 * g) = (34 ^ 2 "m" ^ Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) (2))) / Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("s") ^ 2)))) / (2 * 9.8Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("m"))) / Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("s" ^ 2))) ) = "59.0 m" Da die Rakete auf ihrem Weg um g abgebremst und auf dem Weg nach unten um g beschleunigt wird, kann dies nur bedeuten, dass sie den Boden mit der gleichen Geschwindigkeit wie zuvor erreichen wird ins Leben gerufen. Der Abstand ist derselbe, also geht es von 34 m / s auf 0 m / s hinauf und von 0 m / s auf 34 m / s auf dem Abstieg. Nachdem die Rakete die maximale Höhe erreicht hat, beginnt sie in Richtung Boden zu fallen. Da seine Geschwindigkeit am Anfang der Flugbahn gleich Null ist, können Sie dieselbe Entfernung verwenden, um den Abstand h_ "abwärts" zu bestimmen, den er zurückgelegt hat, bis seine Geschwindigkeit 17 m / s erreicht hat. v ^ 2 = Untergang (v_ "top" ^ 2) _ (Farbe (blau) (= 0)) + 2 * g * h_ "down" h_ "down" = v ^ 2 / (2 * g) = (17) ^ 2 "m" ^ Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) (2))) / Farbe (rot) (Abbruch (Farbe (schwarz) ("s" ^ 2)))) / (2 * 9.8Farbe) (rot) (abbrechen (Farbe (schwarz) ("m"))) / Farbe (rot) (abbrechen (Farbe (schwarz) ("s" ^ 2)))) = "14,7 m" Daher ist die Rakete 14,7 Meter von seiner maximalen Höhe entfernt, wenn sie eine Geschwindigkeit von 17 m / s hat. Alternativ können Sie die Entfernung von der Oberseite der Flugbahn der Rakete berechnen, indem Sie die zurückgelegte Entfernung bis zu einer Geschwindigkeit von 17 m / s berechnen, die sie zurückgelegt hat, und dann diesen Wert von der maximalen Höhe abziehen. 17 ^ 2 = 34 ^ 2 - 2 * g * h_ "up" h_ "up" = (34 ^ 2 - 17 ^ 2) / (2 * 9,8) = "44,2 m" Dies bedeutet, dass es 59,0 - 44,2 = ist "14,8 m" von oben - der Wertunterschied kommt von Rundungen auf dem Weg.

Mehr Lesen
Physik

Brandon startet ein Projektil in einem Winkel von 75 ° über der Horizontalen, das den Boden in einer bestimmten Entfernung auf den Boden trifft. Für welchen anderen Startwinkel bei gleicher Geschwindigkeit würde das Projektil genauso weit landen?

15 ^ @ Komplementäre Startwinkel ergeben unter denselben Bedingungen den gleichen Bereich. Dies bedeutet, dass sich die beiden Winkel zu 90 ^ @ addieren müssen. Also 90-75 = 15 ^ @ Der maximale Bereich liegt bei einem Startwinkel von 45 ^ @.

Mehr Lesen
Physik

Um welchen Faktor sollte die Länge eines einfachen Pendels geändert werden, um die Schwingungsdauer zu verdreifachen?

9-fache der vorherigen Länge Die Beziehung zwischen der Zeitspanne T und der Länge l des Pendels wird als T prop l angegeben. Wir können also schreiben (T2) / (T1) = (l2) / (l1) (wobei T1 und T2) sind Anfangs- und Endzeitpunkt und L1 und L2 sind die Anfangs- bzw. Endlänge des Pendels (je nach Bedarf). Gegeben: T2 = 3 T1. Also, (l2) / (l1) wird 9 sein. Die Länge sollte also 9 mal so groß sein wie die von der vorherige Wert.

Mehr Lesen
Physik

Berechnen Sie die Auftriebskraft eines Korkstücks von 8 cm3, das im Wasser schwimmt. Die Dichte des Korkens beträgt 207 kg / m3. ?

0,0784N Nach dem Archimedes-Prinzip wird jeder Gegenstand, der teilweise oder vollständig in eine Flüssigkeit eingetaucht ist, mit einer Kraft nach oben getragen, die dem Gewicht der verdrängten Flüssigkeit entspricht. daher ist B = rho_ (fl) V_ (fl) g = 1000kg // m 3xx8xx10 ^ (- 6) m ^ 3xx9,8m // s ^ 2 = 0,0784N (vorausgesetzt, die Dichte des Wassers liegt bei Standardtemperatur und -druck und dass der Korken völlig im Wasser schwimmt)

Mehr Lesen
Physik

Berechnen Sie den Pegel in Dezibel für einen Sound mit einer Intensität von 5.00x10 ^ -4Wm ^ -2?

76,99 db Intensitätspegel des Klangs der Leistung I in Db wie folgt | Text {Intensitätspegel des Tons} = 10 log_ {10} ( frac {I} {I_o}) db Daher Intensitätspegel des Klangs von Power I = 5 times10 ^ {- 5} W / m ^ 2 in db wie folgt | text {Intensität des Tons} = 10 log_ {10} ( frac {5 times10 ^ {- 5}} {10 ^ {-12}}) db = 10 log_ {10} (5 times10 ^ {7}) db = 10 ( log_ {10} (5) +7) db = 10 (0,699 + 7) db = 76,99 db

Mehr Lesen
Physik

Berechnen Sie die Geschwindigkeit einer elastischen Kollision?

Da keine andere äußere Kraft auf das System einwirkt, können wir das Impulserhaltungsgesetz anwenden. Angenommen, nach der Kollision bewegt sich der stationäre Ball mit der Geschwindigkeit v1 und der andere Ball mit v2. Die ursprüngliche Richtung des 2. Balls wird also angewendet, indem das Impulserhaltungsgesetz angewendet wird: 0 + m * 4 = m * v1 cos 30+ m * v2 cos 60 oder 4 = v1 cos 30 + v2 cos 60 .... 1 Entlang der senkrechten Richtung zur Bewegung des 2. Balls, rechtsseitig positiv, erhalten wir 0 = m * v1 sin 30 - m * v2 sin 60 oder v1 = sqrt (3) v2 in 1 ... wir erhalten, v2 = 2 m / s Und v1 = 2sqrt (3) m / s

Mehr Lesen
Physik

Kann ein Objekt, das sich nicht bewegt, Schwung haben?

Nein, der Impuls (p) ist das Produkt einer Objektmasse (m) und ihrer Geschwindigkeit (v). p = mv Keine Geschwindigkeit = kein Impuls!

Mehr Lesen
Physik

Kann jemand die Antwort bestätigen, die ich auf diese Frage habe?

Gegeben Für die erste Phasenfahrt ist u_1-> "Anfangsgeschwindigkeit des Wagens" = 0 t_1 -> "Dauer der ersten Phasenfahrt" = 15s a_1 -> "gleichförmige Beschleunigung in der ersten Phase" = 2.4ms ^ -2 Also Anwendung der kinematischen Gleichung s = ut + 1/2 Bei ^ 2 erhalten wir die zurückgelegte Entfernung in der ersten Phase s_1 = u_1xxt_1 + 1 / 2xxa_1xxt_1 ^ 2 => s_1 = 0xx2.4 + 1 / 2xx2.4xx15 ^ 2 = 270m Für die zweite Phase der Reise Am Ende der ersten Phase es erhält die Geschwindigkeit v_2, die die Anfangsgeschwindigkeit für die zweite Phasenfahrt ist. Also v_2 = u_1 + a_1xxt_1 = 0xxt_1 + 2.4xx15 = 36ms ^ -1 t_2-> "Dauer der zweiten Phasenfahrt" = 200s Diese Reise erfolgt mit konstanter Geschwindigkeit v_2 Phasenfahrt v_2 -> "Anfangsgeschwindigkeit" = 36ms ^ -1 a_2 -> "Gleichmäßige Beschleunigung in der 3. Phase" = - 3.6ms ^ -2 v_3-> "Endgeschwindigkeit des Wagens" = 0 t_3 -> "Dauer der 3. Phase Phasenreise "=? Also v_3 = v_2 + a_2xxt_3 => 0 = 36 + (- 3,6) xxt_3 => t_3 = 10s In der dritten Phase zurückgelegter Abstand s_3 = 1/2 (v_2 + v_3) xxt_3 => s_3 = 1/2 (36 + 0) xx10 = 180m Also Gesamtdauer "" T = t_1 + t_2 + t_3 = 15 + 200 + 10 = 225s Zurückgelegte Gesamtstrecke S = (s_1 + s_2 + s_3) = (270 + 7200 + 180) m = 7650m Also Durchschnittsgeschwindigkeit V_ "av" = S / T = 7650 / 225ms ^ -1 = 34ms ^ -1

Mehr Lesen
Physik

Kann jemand Lenz 'Gesetz mit einem Beispiel erklären?

Im Abschnitt Physik> Elektromagnetische Induktion der Website Elektrizität aus Magnetismus finden Sie einige gute Erklärungen und Videos

Mehr Lesen
Physik

Kann jemand dieses Problem mit Hilfe eines Diagramms erklären?

Die resultierende Kraft beträgt 86,74 N bei einem Winkel von 72,1 °. Sorry, kein Diagramm! Zuerst werden Sie jeden Vektor (hier in Standardform) in rechteckige Komponenten (x und y) auflösen. Dann addieren Sie die x-Komponenten und addieren die y-Komponenten. Dies gibt Ihnen die Antwort, die Sie suchen, aber in rechteckiger Form. Konvertieren Sie schließlich das Ergebnis in eine Standardform. So geht's: Auflösung in rechteckigen Komponenten (beachten Sie die Änderungen des Winkelmaßes in Standardwinkel): Fx_1 = 35 cos 110 ° = 35 (-0.342) = -11,97 N Fy_1 = 35 sin 110 ° = 35 (0,940) = 32,89 N Fx_2 = 60 cos 90 ° = 0 N Fx_1 = 60 sin 90 ° = 60 N Fx_3 = 40 cos -15 ° = 40 (0,969) = 38,64 N Fy_3 = 40 sin -15 ° = 40 (-0,259) = -10,35 N addiere die eindimensionalen Komponenten F_x = F_ (x1) + F_ (x2) + F_ (x3) = 26,67 N und F_y = F_ (y1) + F_ (y2) + F_ (y3) = 82,54 N Dies ist das Ergebnis Kraft in rechteckiger Form. Bei positivem x-Anteil und positivem y-Anteil zeigt dieser Vektor in den 1. Quadranten. Nun zur Standardform konvertieren: F = sqrt ((F_x) ^ 2 + (F_y) ^ 2) = sqrt ((26,67) ^ 2 + 82,54 ^ 2) = 86,74 N theta = tan ^ (- 1) (82,54 / (26,67)) = 72,1 °

Mehr Lesen
Physik

Kann mir jemand ein paar Informationen darüber geben, wie die Atomenergie vorteilhafter ist als andere Arten (bitte GCSE-Ebene :)?

Ich kann es versuchen ... Die Vorteile der Nutzung von Atomkraft sind unter anderem: Sehr hoher Energieertrag pro Masseneinheit im Vergleich zu z. B. Kohle und Öl. Keine Treibhausgasemission (Kohlendioxid) Eine stetige Freisetzung von Energie kann kontrolliert werden, um die Anforderungen des Marktes relativ leicht zu erfüllen. Ein Kernreaktor kann viele mit fossilen Brennstoffen betriebene Anlagen ersetzen. (In Schweden, wo ich wohne, haben wir acht Kernreaktoren, die für die Erzeugung von etwa 40% des gesamten Stroms im ganzen Land verantwortlich sind!) Man könnte sagen, dass es in gewissem Maße sicherer ist als viele andere Energiequellen, da die Regierungen sich dessen bewusst sind von den Risiken, die die Atomkraft trägt, geben den Kernkraftwerken (vermutlich) mehr Sicherheitsmaßnahmen. Natürlich gibt es auch viele Nachteile: Die in den Reaktoren anfallenden Abfälle sind schwer zu entsorgen - und werden viele Jahre lang radioaktiv bleiben. Mögliches Ziel für Angriffe. / Hoffentlich hat es geholfen!

Mehr Lesen
Physik

Kann mir bitte jemand die Definition von Zeit, Geschwindigkeit und Geschwindigkeit geben?

Siehe unten Zeit ist ein beobachtetes Phänomen, das mit einer unbestimmten Aufzeichnung von Änderungen in der bekannten Umgebung und im Universum verbunden ist. Der menschliche Sinn für Veränderungen von der Vergangenheit über die Gegenwart und die Zukunft. Es ist eine von sieben grundlegenden physikalischen Größen, die sich in ihrer Natur unterscheiden und nicht in Form anderer Größen ausgedrückt werden können. Ihre Einheit ist die zweite. Zeit wird verwendet, um andere Mengen zu definieren. Historisch war die Zeit eng mit dem Raum verbunden. Diese beiden verschmelzen zu einem Raumzeitkontinuum in Einsteins Relativitätstheorien. Bevor wir Geschwindigkeit und Geschwindigkeit definieren, müssen wir zuerst Entfernung oder Verschiebung verstehen. Wenn ein Objekt seine Position von einem Ort A zu einem anderen Ort B ändert, hat der Abstand oder die Verschiebung zwei Attribute. Änderungsbetrag und Änderungsrichtung. Als solche ist es eine Vektorgröße und wird als vecd = | vecd | hatr bezeichnet, wobei | vecd | und hatr ist die Größe bzw. der Skalaranteil und der Richtungsvektor. Nun wird die Änderungsrate seiner Position als Geschwindigkeit bezeichnet. Als solche ist es auch eine Vektorgröße. Es wird als vecv bezeichnet. Und die Geschwindigkeit eines Objekts ist die Größe seiner Geschwindigkeit. Es ist eine skalare Größe. Sobald die Geschwindigkeitsrichtung angezeigt wird, wird sie zur Geschwindigkeit. Mathematisch ist Geschwindigkeit v = | vec v | = | dot vecr | = | (dvec r) / (dt) | wobei es die Größe der Ableitung des Positionsvektors vecr in Bezug auf die Zeit ist

Mehr Lesen
Physik

Kann Energie absorbiert werden, wenn sich Materie verändert?

Ja, Energie kann entweder absorbiert oder abgegeben werden, wenn sich der Zustand der Materie ändert, während die Temperatur des Systems konstant bleibt. Endotherme Änderungen sind Änderungen, in denen Energie absorbiert wird. Mögliche Zustandsänderungen, die endotherme Änderungen zeigen, sind: Eis zu Wasser (Schmelzen), Wasser zu Dampf (Kochen), Eis zu Dampf (Sublimation) Exotherme Änderungen sind Änderungen, bei denen Energie abgegeben wird. Einige mögliche Zustandsänderungen, die exotherme Änderungen zeigen, sind: Dampf zu Wasser (Kondensation), Wasser zu Eis (einfrieren), Dampf zu Eis (Ablagerung)

Mehr Lesen
Physik

Kann Energie von einer Form zur anderen geändert werden?

Ja Gesamtenergie bleibt konstant, kann jedoch den Typ ändern. Wenn zum Beispiel ein Stein fällt, wird potentielle Energie der Schwerkraft in kinetische Energie umgewandelt. Wenn ein Stein nach oben geworfen wird, wird kinetische Energie in potentielle Energie der Schwerkraft umgewandelt. Die Zellen in Ihrem Körper wandeln beim Sprechen chemische Energie in thermische Energie um!

Mehr Lesen
Physik

Können Kräfte kombiniert werden?

Ja, sie können. Kräfte können mathematisch durch Vektoren beschrieben werden, die je nach Richtung addiert oder subtrahiert werden können. Diese Verknüpfung gibt hilfreiche Einblicke. Im Wesentlichen: Kräfte, die in dieselbe Richtung wirken, können ihre Größen addieren, um die resultierende Kraft zu erzeugen. Kräfte, die in entgegengesetzter Richtung wirken, können zur Erzeugung der resultierenden Kraft von ihrer Größe abgezogen werden. Kräfte, die senkrecht zueinander wirken, können "Kopf an Schwanz" platziert werden, um ein rechtwinkliges Dreieck zu erzeugen, und man kann sagen, dass die resultierende Größe die Hypotenuse des Dreiecks ist, die mit dem Satz von Pythagoras gefunden wird. In einem Winkel wirkende Kräfte können mit Hilfe der Trigonometrie in horizontale und vertikale Komponenten aufgeteilt werden, die dann mit anderen Kräften kombiniert werden können (falls erforderlich).

Mehr Lesen
Physik

Kann der Impuls verringert werden?

Verringern Sie entweder die Kraft, die Sie anwenden, auf etwas oder die Zeit, in der Sie die Kraft anwenden. Impuls ist eine Änderung des Impulses. Momentum ist: p = mv Normalerweise ändern Sie nicht die Masse von etwas, Sie ändern ihre Geschwindigkeit, indem Sie eine Kraft anwenden, um zu bewirken, und beschleunigen. Sie können sich den Impuls als die Fläche unter einem Kraft-Zeit-Diagramm vorstellen. Oder um den Kalkül zu verwenden: J = int_ {t0} ^ {t1} F dt Wenn Sie die Fläche im obigen Dreieck verkleinern möchten, müssen Sie entweder die Höhe des Dreiecks kleiner machen (die durchschnittliche Kraft verringern) oder die Basis verkleinern (verkürzen Sie das Zeitintervall).

Mehr Lesen
Physik

Können Laser gefährlich sein?

Natürlich, und deshalb sollten Sie eine Schutzbrille tragen, wenn Sie damit umgehen. Laser sind gefährlich, aber einige sind aufgrund ihrer Intensität gefährlicher als andere. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Laser sehr intensive und energiereiche Wellenlängen des Lichts sind, die unsere Netzhaut und andere Teile unseres Auges beschädigen können, wodurch unsere Sicht zerstört wird. Einige Laser können dabei auch unsere Haut verbrennen, aber diese werden normalerweise von erfahrenen Wissenschaftlern für ihre Experimente und Forschungen gehandhabt. Lesen Sie mehr unter: http://en.wikipedia.org/wiki/Laser_safety

Mehr Lesen
Physik

Kann das Momentum negativ sein?

Ja. Das Moment ist eine Vektorgröße, die sich aus dem Produkt aus Masse und Geschwindigkeit eines Objekts ergibt. Wenn die Geschwindigkeit des Objekts negativ ist, d. H. Das Objekt sich in der als negativer Richtung gewählten Richtung bewegt, ist der Impuls ebenfalls negativ. vecp = m * vecv

Mehr Lesen
Physik

Kann jemand diese Physikfrage beantworten?

16. Etage Die Idee des freien Falls ist, dass die potentielle Energie der Schwerkraft während des Falls in kinetische Energie umgewandelt wird. Wenn der Ziegel den Boden berührt, bleibt keine potentielle Energie übrig, da die Höhe des Ziegels Null ist. Mathematisch ist die potentielle Energie der Schwerkraft gegeben als => E_p = mgh Die kinetische Energie ist als => E_k = 1/2 mv ^ 2 gegeben. Wenn man sie gleich setzt, erhält man E_p = E_k mgh = 1/2 mv ^ 2 gh = 1/2 v ^ 2 => h_v = 1 / (2g) v ^ 2 Dieses Ergebnis zeigt uns die Beziehung zwischen der anfänglichen Höhe des Ziegels und der Geschwindigkeit, mit der er sich bewegen wird, wenn alle potentiellen Energien in kinetische Energie umgewandelt werden. Wenn also der Stein mit der doppelten Geschwindigkeit 2v auf den Boden schlagen soll, dann = = h_ (2v) = 1 / (2g) (2v) ^ 2 = 2 / gv ^ 2 Vergleichen der Höhen: h_ (2v) / h_ (v) = {2 / gv ^ 2} / {1 / (2g) v ^ 2} h_ (2v) / h_ (v) = {2} / {1 / (2)} h_ (2v) / h_ ( v) = 4 => h_ (2v) = 4 h_v Damit der Stein den Boden zweimal schneller bewegt, müssen wir die Ausgangshöhe vervierfachen! Wenn wir den Stein ursprünglich im 4. Stock fallen ließen, müssen wir ihn jetzt im 16. Stock fallen lassen.

Mehr Lesen
Physik

Eine Ladung von # 18 C # durchläuft alle # 12 s # eine Schaltung. Wenn die Schaltung 1 W # Leistung erzeugen kann, welchen Widerstand hat die Schaltung?

4/9 Omega Der Strom durch die Schaltung, I = 18/12 Amp = 3/2 Amp. Wir kennen Power, P = I ^ 2R, wobei R der Widerstand ist. Daher ist R = P / I ^ 2 = (1 W) / (9/4 Amp ^ 2) = 4/9 Omega

Mehr Lesen
Physik

Kann jemand das erklären?

Die Erklärung für beide Teile Ihrer Frage ist, dass sich die Brücke im linearen und winkligen Gleichgewicht befindet. Das Brücken- / LKW-System befindet sich im mechanischen Gleichgewicht. Es steht und wird hoffentlich noch Jahre bestehen. Mechanisches Gleichgewicht bedeutet, dass sowohl die Linearbeschleunigung als auch die Winkelbeschleunigung gleich Null sind. Wenn diese Beschleunigungen Null sein sollen, müssen die Nettokraft und das Nettodrehmoment gleich und entgegengesetzt sein. Warum nehmen Sie die Momente gegen den Uhrzeigersinn um A als F_a * 19 m an? [Ich habe gerade bemerkt, was ich hoffe, ist ein einfacher Tippfehler. Das Moment gegen den Uhrzeigersinn um A sollte F_b * 19 m sein. Dann berechnen Sie F_b.] Das Gleichgewicht ist der Grund, warum die gegen den Uhrzeigersinn verlaufenden Momente um A gleich F_b * 19 m sind. Die Unterstützung B erzeugt eine Aufwärtskraft, die ein Drehmoment gegen den Uhrzeigersinn um A verursacht, das gleich und entgegengesetzt zu dem im Uhrzeigersinn berechneten Drehmoment sein muss. Andernfalls würde sich die Brücke um A drehen. Warum ist F_a + F_b = 89600 N? Das Gleichgewicht ist der Grund dafür, dass die Summe der nach oben gerichteten Kräfte von den 2 Unterstützungen gleich dem Gewicht der Brücke + des Lastwagens ist. Andernfalls beschleunigen die Brücke und der Lastwagen nach oben oder unten. Keine wünschenswerte Situation. Wenn Sie möchten, können Sie jetzt F_a berechnen. Ich hoffe das hilft, Steve

Mehr Lesen
Physik

Ein Objekt mit einer Masse von # 4 kg # liegt auf einer Fläche und drückt eine horizontale Feder um # 50 cm # zusammen. Wenn die Federkonstante # 6 (kg) / s ^ 2 # ist, wie hoch ist der Mindestwert des Haftreibungskoeffizienten der Oberfläche?

0,07 Zunächst steigt der Haftreibungskoeffizient mit der Kraft an. Zum jetzigen Zeitpunkt sei der Koeffizient u. Die horizontale Reibungskraft ist also u * N, wobei N die normale Reaktionskraft ist, die dem Körpergewicht entspricht. Also ist N = M * g, wobei g die Beschleunigung aufgrund der Schwerkraft ist. Lassen Sie uns nun die Kraft berechnen, die von der Feder ausgeübt wird. Wir wissen, dass es -k * x ist, wobei k die Federkonstante und x die Verschiebung ist. Wenn sich der Körper nicht bewegt, können wir die Kräfte gleichsetzen. daher ist kx = muN6 * 0,5 = mu * 4 * 9,8 mu = (3 / (4 * 9,8)) = 0,07

Mehr Lesen
Physik

Die Position eines Objekts, das sich entlang einer Linie bewegt, ist durch #p (t) = 3t - 2cos ((pi) / 8t) + 2 # gegeben. Wie schnell ist das Objekt bei #t = 3 #?

3.016 Die Position wird als p (t) = 3t-2cos (pi / 8t) +2 angegeben. Daher wird die Geschwindigkeit als v (t) = (dp) / dt = 3 + 2pi / 8sin (pi / 8t) angegeben ) Daher ist die Geschwindigkeit bei t = 3: v (3) = 3 + 2 pi / 8 * sin ((3 pi) / 8) ~ 3,016

Mehr Lesen
Physik

Ein 2 Meter hoher Astronaut, der auf dem Mars steht, nimmt die Brille von der Nase. Wie lange dauert es, bis die Brille den Boden erreicht?

1 sec Sie darf in offener Marsluft nicht ohne Anzug sein. Witze auseinander, vorausgesetzt, ihr Reflex ist nicht gut genug, dauert es etwa 1 Sekunde. Lassen Sie uns berechnen, wie viel Zeit es auf der Erde braucht. Abstiegszeit = t = sqrt (2h / g) = sqrt (4 / 9,8) sec. ~~ 0,65 sec Nun lassen wir das g berechnen. Wir wissen, dass g = (GM) / R ^ 2 so ist (g_m / g_e) = (M_m / M_e) / (R_m / R_e) ^ 2 ~~ 0,1 / 0,5 ^ 2 = 0,4 (woran ich mich natürlich nicht erinnere, ref: http://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet.) /planet_table_ratio.html) Und nun wissen wir aus der Formel für die Abstiegszeit: t_m / t_e = sqrt (1 / (g_m / g_e)) = sqrt (1 / 0.4) ~~ 1.58 Also t_m = t_e * 1.58 = 0.65 * 1,58 sec ~~ 1,02 sec

Mehr Lesen
Physik

Ein Objekt mit einer Masse von # 2 kg # bewegt sich auf einer Kreisbahn mit einem Radius von # 2 m #. Wenn sich die Winkelgeschwindigkeit des Objekts von # 3 Hz # in # 1 # # # # Hz ändert, welches Drehmoment wurde auf das Objekt ausgeübt?

96pi Nm Vergleich von linearer Bewegung und Rotationsbewegung zum Verständnis Für lineare Bewegung - Für Rotationsbewegung Masse -> Moment der Trägheitskraft -> Drehmomentgeschwindigkeit -> Beschleunigung der Winkelgeschwindigkeit -> ANgularbeschleunigung So, F = ma -> -> tau = I alpha Hier ist alpha = (omega _2-ω _1) / (Delta t) = (2pixxn_2-2pixxn_1) / (Deltat) = (2pi) xx ((9-3)) / 1s ^ (- 2) = 12pis ^ (- 2) und I = mr ^ 2 = 2kg * 2 ^ 2m ^ 2 = 8 kgm ^ 2 So tau = 8 kgm ^ 2 · 12 pis ^ (- 2) = 96 pi Nm

Mehr Lesen
Physik

Können Schallwellen reflektieren, brechen und beugen?

Absolut! Schallwellen sind mechanische Wellen und zeigen all diese Verhaltensweisen. Siehe die Beispiele unten. Die Tatsache, dass wir ein Echo hören können, ist ein Beispiel für die Fähigkeit von Schall, Oberflächen zu reflektieren. Sonar und Ultraschall sind zwei Technologien, die die Schallreflexion nutzen. Wenn Sie abends einmal an einem ruhigen See waren, haben Sie vielleicht bemerkt, wie Sie Geräusche hören können, die tagsüber vor Stunden nicht gehört wurden. Dies ist das Ergebnis der Brechung von Schallwellen, die durch die kühle Luft verursacht werden, die am Abend über dem Wasser liegt. Haben Sie schließlich jemals darüber nachgedacht, warum Sie Geräusche durch eine offene Tür hören können, obwohl Sie die Quelle dieses Geräusches nicht sehen können? Dies wird durch die Beugung der Schallwellen verursacht, die sich beim Durchtritt durch die Öffnung in einen weiten Winkel ausbreiten. Es sei daran erinnert, dass das Ausmaß der Beugung einer Welle von Bedeutung ist, wenn die Größe der Öffnung der Wellenlänge der Welle ähnelt und Sie erklären können, warum Schallwellen stark gebeugt werden, während die Lichtwellen dies in einem viel geringeren Maße tun .

Mehr Lesen
Physik

Kann der Restitutionskoeffizient negativ sein?

Nein, e kann nicht negativ sein. Darüber hinaus ist der Gültigkeitsbereich von e 0 <= e <= 1 e ist der Rückstellungskoeffizient

Mehr Lesen
Physik

Kann die Geschwindigkeit bei einer negativen Verschiebung positiv sein? Erkläre bitte :)

Ja, siehe Erklärung Es gibt zwei Arten von Größen, und es ist wichtig, den Unterschied zu kennen. 1) Skalarmengen. Diese haben eine Größe, dh. nur Größe Zum Beispiel: Temperatur. 2) Vektorgrößen, diese haben sowohl Größe als auch Richtung. Um den Unterschied zu zeigen: Betrachten Sie ein Objekt, das sich 5ms nach Norden bewegt (^ 1 - 1). Seine Geschwindigkeit beträgt 5 ms (- 1) und ist ein Skalar, aber seine Geschwindigkeit von 5ms ^ (- 1) Nord ist ein Vektor. Nun ist Abstand als Skalar, aber Verschiebung ist ein Vektor. Wenn also ein Objekt am Ursprung beginnt und "" 5 m "" in der + x-Achse und dann "" 10 m "" in die entgegengesetzte Richtung bewegt, endet es bei " "-5m" "vom Ursprung entfernt. es hat sich um eine Strecke von "15m" bewegt, aber seine Verschiebung beträgt "" -5m. "" Wenn wir die Vektornotation verwenden: Das Objekt geht: "" 5veci-10veci = -5veci Die Verschiebung kann also negativ sein. an diesem Punkt kann sich das Objekt mit einer Geschwindigkeit von "2veci ms ^ (- 1) bewegen", so dass ein Objekt eine positive Geschwindigkeit und eine negative Verschiebung haben kann. Tatsächlich können die Gleichungen der konstanten Beschleunigung in die Vektorform geschrieben werden, wodurch alle Werte angenommen werden dies zu berücksichtigen.

Mehr Lesen
Physik

Kann die Geschwindigkeit beim Beschleunigen Null sein?

Die Geschwindigkeit ist meistens nicht Null, wenn ein Objekt beschleunigt. Da Beschleunigung die zeitliche Änderung der Geschwindigkeit ist, muss sich die Geschwindigkeit ändern, damit etwas beschleunigt werden kann. Mit anderen Worten, wenn etwas beschleunigt, muss es eine variable Geschwindigkeit haben. Wenn die Geschwindigkeit jedoch konstant ist, ist die Beschleunigung Null (da sich die Geschwindigkeit nicht im Laufe der Zeit ändert). Obwohl zu einem bestimmten Zeitpunkt ist es möglich, während des Beschleunigens eine Geschwindigkeit von Null zu haben. Wenn Sie zum Beispiel ein Objekt in dem Moment ablegen, in dem Sie es loslassen, hat es eine Geschwindigkeit von Null, beschleunigt jedoch. Wenn Sie ein Objekt nach oben werfen, wird es während seiner gesamten Flugzeit einer Beschleunigung ausgesetzt. Am höchsten Punkt seiner Flugbahn hat es jedoch für einen bestimmten Zeitpunkt eine Geschwindigkeit von Null. Dies ist der Grund dafür, dass Sie in einfachen harmonischen Bewegungen feststellen werden, dass das oszillierende Objekt bei maximaler Verschiebung eine Geschwindigkeit von null hat, jedoch eine maximale Beschleunigung erfährt. Um die Grafiken zu sehen, sehen Sie diesen Tweet: http://twitter.com/lscphysics/status/386625575013466112/photo/1

Mehr Lesen
Physik

Eine Feder mit einer Konstante von # 6 (kg) / s ^ 2 # liegt mit einem Ende an der Wand am Boden. Ein Objekt mit einer Masse von # 5 kg # und einer Geschwindigkeit von # 9 m / s # kollidiert mit der Feder und drückt sie zusammen, bis sie sich nicht mehr bewegt. Wie viel komprimiert die Feder?

~~ 8.2m Durch Erhaltung der mechanischen Energie, wenn die Feder nach der Kollision vollständig zusammengedrückt wird. PE durch die Feder gewonnen = Anfangs-KE des kollidierenden Objekts => Abbruch (1/2) kx ^ 2 = Abbruch (1/2) mv ^ 2 wobei m = Masse = 5kg v = Geschwindigkeit des Objekts = 9m / sk = Kraftkonstante = 6 (kg) / s ^ 2 x = Kompression der Feder =? => x ^ 2 = mv ^ 2 / k => x = sqrt (m / kv ^ 2) = sqrt (m / k) xxv = sqrt ((5 kg) / (6 (kg) / s ^ 2)) xx9m /s~~8.2m

Mehr Lesen
Physik

Können Sie diese Frage der Physik beantworten?

Es wird vorausgesetzt, dass die Beschleunigung veca_1 eines Partikels, gesehen vom Bezugssystem S_1, die Größe = 4 ms ^ -2 => hat, dass sich der Ursprung O_1 des Referenzrahmens S_1 mit einer Beschleunigung der Größe = 4 ms ^ bewegt In Bezug auf den an das Teilchen angebrachten Bezugsrahmen In ähnlicher Weise bewegt sich der Ursprung O_2 des Bezugsrahmens S_2 mit einer Beschleunigung mit der Größe = 4 ms ^ -2 in Bezug auf den an dem Teilchen angebrachten Bezugsrahmen. Wir schließen daraus, dass die Beschleunigung des Rahmens S_2 in Bezug auf S_1 die Vektoraddition von zwei Beschleunigungen sein würde. Welches zwischen 0 und 8 ms ^ -2 ist, abhängig von der Richtung der jeweiligen Beschleunigungen.

Mehr Lesen
Physik

Können Sie eine Wärmekraftmaschine schaffen, die Wärme entzieht und diese in nützliche Arbeit umwandelt?

Nein ..... Diese Möglichkeit ist verboten und es gibt sogar ein physikalisches Gesetz, das sich damit beschäftigt: der zweite Hauptsatz der Thermodynamik. Dieses Gesetz sagt uns (im Grunde), dass es nicht möglich ist, eine Wärmekraftmaschine zu bauen, bei der das EINZIGE Ergebnis des Betriebs die Umwandlung von Wärme in Arbeit ist (etwas anderes muss ebenfalls geschehen). Ein Teil der vom Motor entzogenen Wärme muss an die Umgebung "verschwendet" werden. Betrachten Sie als Beispiel eine Dampfmaschine. Ein Teil der Hitze wird als Rauch (vom Kamin) in die Atmosphäre "entladen". Diese Idee der Unmöglichkeit ist der Kern einer anderen sehr interessanten (wenn auch gefährlich seltsamen) Idee: Entropie. Wenn Sie Ihren Motor betreiben, gewinnen Sie "gute" Wärme aus einem Reservoir, verwandeln diese teilweise in nützliche Arbeit und verwerfen Energie, die unbrauchbar wird und die Entropie des Universs (als eine Art Ablagerung "schlechter", unbrauchbarer Energie) erhöht ).

Mehr Lesen
Physik

Können Sie erklären, wie ein neutrales Objekt von einem geladenen Objekt angezogen werden kann?

Eine sehr gute Analogie ist der Magnetismus, ein enger Verwandter der Elektrizität. Wenn Sie zwei Nordpole haben und sie zusammenfügen, stoßen sie genauso ab wie zwei positiv aufgeladene Objekte. Wenn Sie zwei Südpole haben und sie zusammenfügen, stoßen sie ebenso ab wie zwei negativ aufgeladene Objekte. Wenn Sie den Nordpol neben einen Südpol eines Magneten legen, ziehen sie genau wie ein positiv und negativ geladenes Objekt an. Wenn Sie ein Stück Stahl (ohne magnetisches Gesamtfeld) nehmen und es in die Nähe eines Magneten bringen, wird es auch angezogen, genauso wie ein neutrales Objekt von einem geladenen Objekt angezogen würde.

Mehr Lesen
Physik

Wofür werden die größten Elektromotoren verwendet?

Die größten Elektromotoren werden für industrielle Prozesse eingesetzt. Diese Motoren werden häufig zum Antrieb großer Luftkompressoren verwendet. Einige dieser Motoren erreichen eine Leistung von 50 MW oder etwa 70.000 PS. http://www05.abb.com/global/scot/scot234.nsf/veritydisplay/52a31acd85411f82c1256f9d002a8adb/$file/3BSM900961.pdf

Mehr Lesen
Physik

Wie viel Arbeit würde es benötigen, um ein Objekt mit einer Masse von # 8 # # kg # auf # 4 # ms # -1 # # auf einer Oberfläche mit einem kinetischen Reibungskoeffizienten von # 1 # horizontal zu beschleunigen?

Nicht genügend Informationen zur Verfügung gestellt. Wir können die Gesamtarbeit in zwei Teile teilen: 1. Die kinetische Energie des Objekts zu erhöhen. (Was mit der Formel 1/2 mv ^ 2 bekannt ist) Die Arbeit wird gegen die Reibungskraft ausgeführt. (Als mu * mg * s angegeben; unbekannt, da kein anderer Parameter als v (Endgeschwindigkeit) angegeben ist).

Mehr Lesen
Physik

Wenn ein Objekt fallen gelassen wird, wie schnell wird es nach # 4s # bewegt?

39,2 m / s Wenn ein Objekt herunterfällt, ist die auf ihn wirkende Hauptkraft die Schwerkraft. Meist ignorieren wir kleinere Größen wie den Luftwiderstand. Die Beschleunigung der Schwerkraft nach unten beträgt etwa 9,8 ms ^ -2. Beschleunigung ist, wie viel Geschwindigkeit (m / s) sich pro Sekunde ändert, daher sind die Einheiten für die Beschleunigung (m / s) / s oder m / s ^ 2, die mathematisch auch als ms ^ -2 geschrieben wird. Wenn wir vier Sekunden Bewegung haben, multiplizieren Sie diese mit der Beschleunigung und Sie erhalten die Geschwindigkeit. 9,8 m / s ^ 2 · 4s = 39,2 (m * s) / s ^ 2 = 39,2 m / s

Mehr Lesen
Physik

Die kinetische Energie eines Objekts mit einer Masse von # 1 kg ändert sich ständig von # 126 J # zu # 702 J # über # 9 s #. Was ist der Impuls auf das Objekt bei # 5 s #?

Kann nicht beantwortet werden K.E. = k * t => v = sqrt ((2k) / m) sqrt (t) => int_i ^ fm dv = int_t ^ (t + 5) sqrt (k / 2m) dt / sqrt (t) Also eine Absoluter Wert des Impulses, müssen wir angeben, über welche 5 Sekunden wir sprechen.

Mehr Lesen
Physik

Können Sie bitte die Beziehung zwischen dem Strom in einer RC-Schaltung (Kondensator mit Kapazität C und Induktivität mit Induktivität L) in Bezug auf L und C erläutern?

Wenn sich im Stromkreis null Effektivspannung befand, liegt der Effektivwert bei Null Ampere. Ohne zu wissen, wie viel Energie sich in der Schaltung befindet, gibt es keine Möglichkeit, den Strom aufzulösen. Wenn Sie die Spannung kennen. V (t) = sqrt { frac {L} {C}} I (t- omega ^ {- 1} pi / 2) und ordnen neu an: I = (V (t)) / ( sqrt { frac {L} {C}} (t- omega ^ {- 1} pi / 2)) Also kommen Sie mit einem V, lösen Sie nach w bei der Resonanzfrequenz des Kreises, und Sie werden I haben.

Mehr Lesen
Physik

Können Sie c durch Velocity in #E = mc ^ 2 # ersetzen?

Siehe unten Es hängt wirklich davon ab, was Sie mit "bestimmter Bruch" meinen.Verallgemeinernd, dass die relativistischen Ausdrücke für Energie und Impuls eines in 1-D bewegten freien Teilchens sind: {(E = mc ^ 2 = gamma m_o c ^ 2), (p = mv = gamma m_ov qquad Quadrat):} qquad qquad {(m_o = "Ruhemasse"), (gamma = 1 / sqrt (1-v ^ 2 / c ^ 2) = "Lorentz-Faktor"):} Mit Ruheenergie: qquad E_o = m_o c ^ 2 Also die zusätzliche Energie Im Ruhebereich eines relativistischen freien Teilchens kann aufgrund seiner Bewegung untersucht werden: E ^ 2 - E_o ^ 2 = (gamma ^ 2 - 1) (m_o c ^ 2) ^ 2 = (1 / (1-v ^) 2 / c ^ 2) - 1) (m_o c ^ 2) ^ 2 = ((v ^ 2 / c ^ 2) / (1-v ^ 2 / c ^ 2)) (m_o c ^ 2) ^ 2 = gamma ^ 2 v ^ 2 / c ^ 2 m_o ^ 2 c ^ 4 Vom Quadrat: qquad v ^ 2 = p ^ 2 / (gamma ^ 2 m_o ^ 2) = gamma ^ 2 (p ^ 2 / (gamma ^ 2 m_o ^ 2)) / c ^ 2 m_o ^ 2 c ^ 4 = p ^ 2 c ^ 2 qquad [= E ^ 2 - E_o ^ 2] Daher gilt: E ^ 2 = Farbe (blau) (p ^ 2 c ^ 2 ) + (m_o c ^ 2) ^ 2 In der realen Welt arbeiten wir mit dem blauen Begriff

Mehr Lesen
Physik

Können Sie dieses Problem in der Mechanik lösen?

X (t) = (x_e- (gm) / k tan (a)) (cos (sqrt (k / m) t) -1) Betrachtet man die über die Rampe projizierte Bewegung, wendet Newtons zweiten Satz an und macht alpha = dy / dx = a -mg sin (alpha) -k (x-x_e) cos (alpha) = mddotx cos (alpha) oder ddot x + k / mx + gan (alpha) -kx_ecos (alpha) = 0 Diese Sekunde Die lineare Differentialgleichung hat die allgemeine Lösung. x (t) = x_e + C_1 Cos (sqrt [k / m] t) + C_2 sin (sqrt [k / m] t) - (gm tan (alpha)) / k C_1, C_2 werden gemäß den Anfangsbedingungen bestimmt : {(x (0) = x_0), (Punkt x (0) = 0):} so schließlich ist x (t) = (x_e- (gm) / ktan (a)) (cos (sqrt (k / m ) t) -1) Die y (t) -Positionsformulierung wird dem Leser als Übung überlassen.

Mehr Lesen
Physik

Frage Nr. F7066

Nee. Selbst wenn sich beide Objekte auf derselben Linie relativ zueinander bewegt haben (eindimensionale Bewegung), müssen Sie immer noch wissen, in welche Richtung sie sich bewegen. 30 Meilen pro Stunde zu mir zu fahren ist sehr anders als 30 Meilen pro Stunde von mir entfernt. Eine dieser Richtungen ist positive Geschwindigkeit und die andere ist negative Geschwindigkeit.

Mehr Lesen
Physik

Das Auto fährt mit einer Geschwindigkeit von 36 km / h. Dann stoppt das Auto in 2 Sekunden vollständig. Was ist die negative Beschleunigung des Autos?

A_x = -6.48xx10 ^ 4 "km / h" ^ 2 = -5.00 "m / s" ^ 2 Wir werden gebeten, die Beschleunigung des Autos anhand der Anfangsgeschwindigkeit und der Dauer des Anhaltens zu ermitteln. Dazu können wir die Gleichung v_x = v_ (0x) + a_xt verwenden, wobei v_x die Endgeschwindigkeit des Autos ist. V_ (0x) ist die Anfangsgeschwindigkeit des Autos. A_x ist die konstante Beschleunigung des Autos (was wir sind) versuchen zu finden) t ist die Zeit Wir wissen: v_ (0x) = 36 color (weiß) (l) "km / h" t = 2 "s" = ul (5,56 xx 10 ^ -4color (weiß) (l) ") h "(Einheiten müssen konsistent sein) und die Endgeschwindigkeit v_x = 0, weil es zum Stillstand kommt Das Einstecken von bekannten Werten: 0 = 36Farbe (Weiß) (L)" km / h "+ a_x (5.56xx10 ^ -4Farbe ( weiß) (l) "h") Farbe (rot) (ulbar (| stackrel ("") ("" a_x = -6.48xx10 ^ 4Farbe (weiß) (l) "km / h") ^ 2 = -5.00Farbe ( weiß) (l) "m / s" ^ 2 "") |) Die Beschleunigung des Wagens ist somit Farbe (rot) (- 6.48xx10 ^ -4color (weiß) (l) "Kilometer pro Stunde pro Stunde") ist gleich Farbe (rot) (- 5,00 Farben (weiß) (l) "Meter pro Sekunde pro Sekunde").

Mehr Lesen
Physik

Ein Astronaut mit einer Masse von 75 kg schwebt im Weltall. Wenn der Astronaut ein # 4 kg # Objekt mit einer Geschwindigkeit von # 6 m / s # wirft, um wie viel wird sich seine Geschwindigkeit ändern?

.32 ms ^ (- 1) Da der Astronaut im Raum schwebt, wirkt keine Kraft auf das System. Der Gesamtimpuls bleibt also erhalten. "Intital Momentum" = "Endmoment" 0 = m _ ("Astronaut") * v _ ("Astronaut") + m _ ("Objekt") * v _ ("Objekt") -75 kg * v = 6kg * 4ms ^ (- 1) v = - 0,32 ms ^ (- 1)

Mehr Lesen
Physik

Es werden zwei Stimmgabeln mit Frequenzen von 256 Hz und 512 Hz angeschlagen. Welches der Geräusche wird sich schneller durch die Luft bewegen?

Das Gleiche. Die Schallgeschwindigkeit in jedem gasförmigen Medium ist gegeben durch: c = sqrt { frac {K_s} { rho}} Wobei K_s ein Steifigkeitskoeffizient ist, der isentropische Volumenmodul (oder der Elastizitätsmodul für Gase) Rho ist die Dichte. Es hängt nicht von der Frequenz ab. Der Volumenmodul kann zwar mit der Frequenz variieren, aber ich bin nicht sicher, ob diese winzigen Details hier erforderlich sind.

Mehr Lesen
Physik

Ein Riemenscheibensystem mit einem Wirkungsgrad von 75% ist eingerichtet, um einen 21 kg schweren Nagelbeutel zu heben. Der Sack wird von einer Person, die am Seil mit einer Kraft von 91,5 N zieht, auf eine Höhe von 2,3 m angehoben. Was ist die Arbeit an dem Nagelbeutel durch die Riemenscheibe?

683.79 J Sei vorsichtig mit dieser Tasche !! Die Person wendet eine Gesamtkraft von (Mg + 91,5 N) an. Und der Versatz beträgt 2,3 m. Daher ist die geleistete Arbeit: (21xx9.8 + 91.5) Nxx2.3m = 683.79 J

Mehr Lesen
Physik

Frage # 9c493

Es ändert den Pfad nicht, wenn es entlang der Normalen einfällt. Wenn sich Licht von beispielsweise Luft in Glas bewegt, wenn der Einfallswinkel 0 ^ 0 ist (dh der Normalpfad entlang verläuft), wird das Licht langsamer, aber nicht Pfad ändern

Mehr Lesen
Physik

Kombination von Linsen .. können Sie es lösen?

Wir lösen es mit der folgenden Linsenherstellerformelfarbe (blau) (1 / f = (mu-1) (1 / R_1-1 / R_2) ........ [1]) Wo f-> " Brennweite einer Linse in der Luft "mu ->" Brechungsindex der Linse wr to air "R_1 ->" Krümmungsradius der Oberfläche der Linse "", die den einfallenden Strahlen "R_2 ->" zugewandt ist, der Krümmungsradius der Oberfläche von Linse "", die austretende Strahlen hinterlässt "Berechnung der Brennweite der ersten Linse f_1 Hier ist mu = mu_1; R_1 = + R; R_2 = -R; f = f_1 Aus Gleichung [1] Farbe (grün) (1 / (f_1) = ( mu_1-1) (1 / R-1 / (- R)) = (2 (mu_1-1)) / R Berechnung der Brennweite der zweiten plankonkaven Linse f_2 Hier gilt mu = mu_2; R_1 = -R; R_2 = oo f = f_2 Aus Gleichung [1] Farbe (rot) (1 / (f_2) = (mu_2-1) (1 / (- R) -1 / (oo)) = (- (mu_2-1)) / R Wenn F die äquivalente Brennweite der Kombination bezeichnet, dann gilt 1 / F = 1 / (f_1) + 1 / f_2 => 1 / F = 1 / R (2mu_1 -2-mu_2 + 1) => 1 / F = 1 / R (2mu_1 -mu_2 -1) => Farbe (rot) (F = R / (2mu_1 - (mu_2 +1)) ...... [2]) a) Dieser Ausdruck steht also für die äquivalente Brennweite der Kombination b) Um die Bedingung zu erhalten, wenn die Kombination als Zerstreuungslinse wirkt In der Luft können wir sagen, dass der Fokus der Kombination virtuell ist und durch die Zeichenkonvention negativ sein wird. Daher ist F <0 => R / (2mu_1 - (mu_2 +1)) <0 => 2mu_1 - (mu_2 +1) <0 => mu_1 <(mu_2 +1) / 2 -> "erforderliche Bedingung" c) Von Gleichung [2] wir erhalten Farbe (rot) (F = R / (2mu_1 - (mu_2 + 1))) => Farbe (rot) (F = R / (2 (mu_1 - (mu_2 + 1) / 2)) Dies Die Gleichung legt nahe, dass für die gegebene Bedingung mu_1> (mu_2 +1) / 2 das F positiv ist und die Kombination als Sammellinse wirkt. Wenn das Objekt von der Kombination ferngehalten wird, bildet es ein reales Bild mit sehr geringer Größe Das Strahlendiagramm kann dann leicht von diesem Standpunkt aus gezeichnet werden, und es wird so sein.

Mehr Lesen
Physik

Verwirrung über KE? Ich habe eine widersprüchliche Antwort auf ein Energieproblem. Ist der KE eines Objekts, wenn er aus einer bestimmten Höhe (40 m) herunterfällt, am größten, bevor er den Boden berührt?

Ja ja das ist richtig. Wenn ein fallender Gegenstand weiter fällt, beschleunigt er und gewinnt an Geschwindigkeit. Am tiefsten Punkt hat es die maximale Geschwindigkeit erreicht und somit die größte kinetische Energie. Welchen Teil haben Sie nicht bekommen? Lass es in den Kommentaren, die ich erklären werde

Mehr Lesen
Physik

Betrachten Sie ein Auto, das auf einer Rundstrecke mit einem Radius von 1,6 km gefahren wird. Wie groß ist seine Verschiebung nach 2,5 Runden? Was ist die Gesamtstrecke?

"3,2 km" Ein Rundweg mit dem Radius "1,6 km" hat einen Durchmesser von "3,2 km" (D = 2r) und einen Umfang (Abstand) von "10,05 km". (C = pi xx D) Die Verschiebung nach einer Runde ist Null, da die Verschiebung eine Vektorgröße ist, die sowohl die Größe (Größe) als auch die Richtung von der ursprünglichen Position weg erfordert. Du bist wieder da, wo du angefangen hast, also ist die Verschiebung gleich Null. Gleiches gilt nach zwei Runden. Die nächste halbe Runde bringt das Auto genau auf die gegenüberliegende Seite der Strecke oder einen Durchmesser von seiner Startposition (3,2 km entfernt).

Mehr Lesen
Physik

Betrachten Sie ein System von Dreipunktladungen auf der x-Achse. Ladung 1 ist bei x = 0, Ladung 2 ist bei x = 0,20 m und Ladung 3 liegt bei x = 0,40 m. Zusätzlich haben die Ladungen die folgenden Werte: q1 = -19uC, q2 = q3 = +19uC. Finden Sie den Punkt, an dem E = 0 zwischen x = 0,20 m ist?

Die im Problem beschriebene Situation ist in der Abbildung dargestellt. Angenommen, die Position, an der die Systemgebühren die Nettointensität E = 0 haben, ist der Punkt N, der x m von q_2 ist. Intensität bei N aufgrund von q_1along vec (NO) = E_1 = k_cxx (19xx10 ^ -6) / (0.2 + x) ^ 2NC ^ -1. Intensität bei N aufgrund von q_3along vec (NO) = E_3 = k_cxx (19xx10 ^ -6) / (0.2-x) ^ 2NC ^ -1. Intensität bei N aufgrund von q_2along vec (NQ) = E_2 = k_cxx (19xx10 ^ -6) / x ^ 2NC ^ -1. wobei Coulomb konstant ist, k_c = 9xx10 ^ 9Nm ^ 2 "/" C ^ 2. In Anbetracht des Gleichgewichts können wir also E_1 + E_3 = E_2 => k_cxx (19xx10 ^ -6) / (0.2 + x) ^ 2 + k_cxx (19xx10 ^ -6) / (0.2-x) ^ 2 = k_cxx (19xx10 ^) schreiben -6) / x ^ 2 Wir haben also 1 / (0,2 + x) ^ 2 + 1 / (0,2-x) ^ 2 = 1 / x ^ 2 => (2xx0,2 ^ 2 + 2xx x ^ 2) / (0,04 - x ^ 2) ^ 2 = 1 / x ^ 2 => (0,08 + 2 x 2) / (0,04 - x ^ 2) ^ 2 = 1 / x ^ 2 => (0,08 + 2 x 2) x ^ 2 = (0,04 - x ^ 2) ^ 2 => 2x ^ 4 + 0,08x ^ 2 = x ^ 0-0.08x ^ 2 + 16xx10 ^ -4 => x ^ 4 + 2xx0,08x ^ 2 + (0,08 2 = 16xx10 ^ -4 + (0,08) ^ 2 => (x2 + 0,08) ^ 2 = 80xx10 ^ -4 => x ^ 2 = sqrt (80xx10 ^ -4) -0,08 ~ 0,00944 => x ~~ sqrt0.00944 ~~ 0.09 m Die Position von N auf der x-Achse, bei der E = 0 ist, ist die Farbe (rot) ((0.29,0)

Mehr Lesen
Physik

Betrachten Sie die Winkelsummenformeln: #sin (A + B) = sinA cosB + cosA sinB # #cos (A + B) = cosA cosB - sinA sinB # zeigen, dass #tan (90 ^ 0 + θ) = - 1 / tanθ ist #. und diese Identität verwenden, um zu beweisen, dass die Linien #y = mx und y = m_1x # senkrecht sind, wenn # mm_1 = 1 #?

Gegeben sei sin (A + B) = sinAcosB + cosAsinB .... [1] cos (A + B) = cosAcosB-sinAsinB .... [2] So tan (A + B) = sin (A + B) / cos (A + B) = ((sinAcosB) / (cosAcosB) + (cosAsinB) / (cosAcosB)) / ((cosAcosB) / (cosAcosB) / (cosAcosB) - ( sinAsinB) / (cosAcosB)) => tan (A + B) = (tanA + tanB) / (1-tanAtanB) ..... [3] => tan (A + B) = (tanA / tanA + tanB / tanA) / (1 / tanA-tanB) => tan (A + B) = (1 + tanB * cotA) / (cotA-tanB) .. ... [4] Dies ist eine Identität, also gilt sie für die reellen Werte von A und B. So setzen wir A = 90 ^ @ und B = Theta in [4] und erhalten => tan (90 ^ @ + Theta) = (1 + Tantheta * cot90) ) / (cot90-Tantheta) => tan (90 ^ + + Theta) = (1 + Tantheta * 0) / (0-Tantheta) = - 1 / Tantheta => tan (90 ^ + + Theta) = - 1 / Tantheta .... [5] Wenn nun y = mx die gerade Linie den Winkel theta mit der positiven Richtung der x-Achse bildet, dann ist m = θ Sie wird senkrecht zur ersten Geraden und deren Steigung m_1 = tan (90 ^ @ + theta) sein. Durch die Beziehung [5] erhalten wir m_1 = -1 / mmm_1 = -1 # für zueinander senkrechte Geraden

Mehr Lesen