Umweltwissenschaften

Umweltwissenschaften

Wie gelangen die Schadstoffe, die sauren Regen verursachen, in die Luft?

Schadstoffe, die sauren Regen verursachen, werden in der Regel als Gase aus industriellen Prozessen (Fabriken) abgegeben. Die Schadstoffe, die am häufigsten einem sauren Regen zugeschrieben werden, sind Schwefeldioxid (SO_2) und Stickstoffdioxid (NO_2). SO_2 und NO_2 werden aus Fabriken gasförmig in die Atmosphäre freigesetzt, wo sie sich mit Wasser (H_2O) und Hydroxiden (OH *) mischen, die normalerweise vorhanden sind. Wenn diese Chemikalien gemischt werden, wird der neutrale pH-Wert der atmosphärischen Gase leicht sauer (der pH-Wert sinkt). Der pH-Wert bleibt sauer, da es als Regen fällt. Erfahren Sie hier mehr über die Entstehung von saurem Regen. Infrastruktur, die gewöhnlich saurem Regen ausgesetzt ist, verschlechtert sich oder verfärbt sich. Das Wasserleben von Pflanzen kann bereits nach einem Sturm getötet werden. Ich schreibe die chemischen Gleichungen unten auf: Schwefeldioxid SO_2 + OH * -> HOSO_2 * HOSO_2 ist ein Intermediär, so dass es sofort durch Einwirkung von Sauerstoff unter Bildung von Hydroperoxyl (HO_2 *) und Schwefeltrioxid (SO_3) abgebrochen wird: HOSO_2 * + O_2 -> HO_2 * + SO_3 SO_3 ist ein weiterer Intermediär und wird sofort in Schwefelsäure (H_2SO_4) zerlegt, wenn H_2O vorhanden ist: SO_3 (g) + H_2O (l) H_2SO_4 (aq) Stickstoffdioxid Stickstoffdioxid (NO_2) und ein Hydroxidion (OH *) kombiniert sich zu Salpetersäure (HNO_3): NO_2 + HO * -> HNO_3 Lesen Sie hier mehr über die Formel des sauren Regens.-------------------------------------------------- ---------------- Dies ist der Taj Mahal vor einem sauren Regensturm: ** Mit freundlicher Genehmigung von: Rajesnewdelhi - Eigene Arbeit, CC BY-SA 3.0, http: // commons. Dies ist das Taj Mahal nach einem sauren Regensturm: ** Mit freundlicher Genehmigung von: http://www.skymetweather.com/content/weather-faqs/what-is -Säure-Regen-und-seine-Nebenwirkungen / ** Das Taj Mahal in Agra, Indien, besteht aus Marmor. Diese Gelbfärbung im Nachbild ist das Ergebnis des sauren Regens.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie verschiedene Arten von Naturkatastrophen erklären?

Überschwemmungen, Wirbelstürme, Tornados, Dürren, Erdbeben und Tsunamis und schließlich Vulkanausbrüche gelten als Naturkatastrophen. Ich werde mich kurz mit den folgenden Themen befassen: Überschwemmungen Überschwemmungen treten auf, wenn ein normalerweise trockener Bereich nass wird (wenn Sie möchten, dass Sie Pontiac gegen einen Kajak eingetauscht haben, erleben Sie wahrscheinlich eine Überschwemmung). Hochwasser kann massive strukturelle (Wasserschäden an Gebäuden), Umweltprobleme (Müll oder Chemikalien) und Gesundheitsprobleme (Schimmelbildung, optimale Umgebung für Bakterienwachstum) verursachen. Überschwemmungen sind in der Regel das Ergebnis eines heftigen Niederschlags oder eines Infrastrukturausfalls (normalerweise eine Folge einer anderen Naturkatastrophe). Im Jahr 2015 erhielt Houston (Texas) über Nacht (von Tropical Storm Allison) zwischen 10 und 14 Zoll Regen. Dies war das Ergebnis: Mit freundlicher Genehmigung von: http://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3525092; Ursprünglich aus der: Veröffentlichung der National Oceanic & Atmospheric Administration (NOAA) -Foto-Bibliothek (Public Domain) Hurrikane Hurrikane sind das Ergebnis der Verdampfung von warmem Wasser. Das warme Wasser ist voller Energie, normalerweise wenn die Wärme durch den Wind abgeführt wird In der oberen Atmosphäre kühlt es sich ab. Wenn jedoch kein Wind weht, bleibt die Wärmeenergie konzentriert, was zu einem Hurrikan (einem sehr starken Sturm mit starken Winden) führt. Der zerstörerischste Hurrikan in der jüngeren Geschichte war der Hurrikan Katrina (2005), der 145 Milliarden US-Dollar kostete. Hurrikane führen häufig zu Infrastrukturschäden aufgrund ihres starken Windes. Dies ist genau das, was passiert ist, als die angeschlagenen Deiche (die den Lake Pontchartrain zurückhalten) in New Orleans, Louisiana, brachen: ** Mit freundlicher Genehmigung von: http://www.usnews.com/ news / articles / 2015/08/28 / new-orleans-wirtschaftswachstum nach dem hurrikan-katrina ** Tornados Tornados sind äußerst zerstörerische Stürme. Sie beginnen ihr Leben als riesiges Gewitter (Supercell). Wenn warme, feuchte Luft (in den USA kommt diese aus dem Golf von Mexiko) und kalte, trockene Luft (von Kanada in den USA) aufeinander treffen, führen sie zu instabiler Atmosphäre und einem Tornado. Hier ist ein Video, das die Super-Wissenschaft viel besser erklären kann, als ich es je könnte: Ein Tornado war für die Dezimierung von Joplin, Missouri im Jahr 2011 verantwortlich, dies war die Folge: ** Mit freundlicher Genehmigung von: http://fox41blogs.typepad.com/ wdrb_weather / 2013/05 / mai-22-2011-the-joplin-ef-5.html ** Dürren Dürren sind wahrscheinlich die am wenigsten offensichtlichen Naturkatastrophen, vor allem weil sie keine weit verbreitete Zerstörung oder dramatische, schlagzeilenhafte Bilder verursachen. Dürren töten jedoch Ernten, die zu Hunger, Hunger und Unterernährung führen, und die Menschen sterben. In der Tat sind Dürren die am weitesten verbreitete Naturkatastrophe. Jeder der Seen oder Staudämme in Südkalifornien ist ein perfektes Beispiel für eine Dürre. Unten habe ich ein Bild der Bootsanlegestellen am Folsom Lake eingefügt. Mit freundlicher Genehmigung von: http://www.bizjournals.com/sacramento/news/2014/ 01/22 / dry-times-at-folsom-lake-slideshow.html Erdbeben und Tsunamis Erdbeben sind das Ergebnis der Verschiebung von Landstücken, die als tektonische Platten bezeichnet werden. Wenn sich diese Platten übereinander bewegen, kommt es zu einem Erdbeben. Wenn ein Erdbeben in der Nähe oder unter der Oberfläche des Ozeans auftritt, führt dies zu einem Tsunami.Das beste Beispiel dafür ist das Tōhoku-Erdbeben und der Tsunami, die Japan 2011 getroffen haben: ** Mit freundlicher Genehmigung von: http://phys.org/news/2011-03-quake-japan-feet-usgs.html** Vulkanausbrüche Vulkanausbrüche Ausbrüche treten auf, wenn sich unter einem Vulkan Magma ansammelt, was zu Druck führt. Der Vulkan lindert den Druck, indem er das Magma als Lava ausstößt und manchmal Schmutz, Staub und Lava in die Luft schickt. Dies führt zu Schäden an allem, was sich in der Lava befindet. Hier ein Beispiel: Der Vulkan Bardarbunga in Island: ** Mit freundlicher Genehmigung von: http://mashable.com/2014/09/11/iceland-bardabunga-volcano-eruption-photos/#5qPK3ecdaPqj** Ich weiß, dass dies länger war, als ich sagte es wäre aber ich hoffe es hat geholfen!

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie wirkt sich die Verschmutzung der Wasserressourcen auf Texaner aus?

Die Verschmutzung der Wasserressourcen wirkt sich auf Texaner besonders auf der Ostküste des Staates dramatisch aus. Texas ist der größte Staat in den 48 angrenzenden Staaten (Alaska ist größer). Um besser zu verstehen, wie sich die Verschmutzung der Wasserressourcen auf Texaner auswirkt, werfen wir einen Blick auf eine Karte des Staates (Geografiezeit!): Mit freundlicher Genehmigung von: TUBS (Wikipedia-Benutzer) Erhältlich von: http://commons.wikimedia.org/w/ index.php? curid = 15949594 (Creative Commons) Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von: Google Maps; Screenshot und Beschneiden (ich nehme an, Sie möchten nicht wissen, wie viele ungelesene E-Mails ich habe) sind meine eigene Arbeit. Nun sehen wir, dass die gesamte Region von Louisiana im Ostnordosten und Mexiko im Südwesten der Golfküste grenzt. Wie in den meisten Küstengemeinden der Golfregion ist dieser Teil von Texas vom Tourismus (Wassersport, Hotels und Strandbesucher) und vom Fischfang abhängig, um die lokale Wirtschaft zu erhalten. Der Einfluss der Wasserverschmutzung wird am deutlichsten durch die Deepwater Horizon-Ölpest (die größte Meeresölpest) dargestellt. Die Deepwater Horizon-Ölpest ereignete sich am 20. April 2010, als eine Explosion auf der Deepwater Horizon-Bohrinsel zum Versenken der Bohrinsel und zu einem sogenannten "Unterwasser-Blowout" führte. Ein Unterwasser-Blowout tritt auf, wenn eine Unterwasser-Ölquelle bricht und unkontrolliert ausläuft. So ... Mit freundlicher Genehmigung von: John Trost (geb. 1868 - 1944) Erhalten von: http://en.wikipedia.org/wiki/Blowout_(well_drilling)#/media/File:Lucas_gusher.jpg (Public Domain) ... nur unter Wasser Der Deepwater Horizon hat 87 Tage durchgesickert. Obwohl Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida am stärksten von den Auswirkungen betroffen waren, wurde das Öl an den Küsten von Texas gespült. Aromatische Kohlenwasserstoffe (wie diese) sind für Wasserlebewesen wie Fische, Säugetiere (Wale, Delfine), Vögel und Meeresschildkröten sehr giftig. Der Tod des Wasserlebens in der Region führte zu einer Verringerung der Fischbestände und zu Einschränkungen, wo Fischer ihre Netze werfen konnten (aufgrund der Bemühungen um Nachhaltigkeit und der öffentlichen Gesundheit). Die Fischknappheit in Verbindung mit den Beschränkungen für Fischer beeinträchtigte die Fischerei nicht nur in Osttexas, sondern in der gesamten Golfregion. Die Tourismusbranche litt auch unter den Aufräumarbeiten, dem schlechten Licht, in dem die Region von den Medien dargestellt wurde, und Sicherheitsbeschränkungen für Wassersportarten wie Schnorcheln und Sporttauchen. Diese Faktoren verhinderten potentielle Urlauber. Der Schaden, der der lokalen Wirtschaft zugefügt wurde, führte zu einem dramatischen Anstieg der Arbeitslosenquoten und der Obdachlosen. Alles in allem ist Texas, Osttexas, besonders stark von den Gewässern der Golfküste abhängig und wird durch die Verschmutzung der Gewässer negativ beeinflusst. Ich hoffe das hat geholfen!

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Bei welcher Zahl wird die menschliche Bevölkerung wann ihren Höhepunkt erreichen?

Es gibt einige unterschiedliche Schätzungen, wann und in welcher Zahl die Bevölkerung ihren Höhepunkt erreichen wird. Es gibt mehrere Vorhersagen darüber, wann und in welcher Zahl die Bevölkerung ihren Höhepunkt erreichen wird. Eine Schätzung deutet darauf hin, dass wir im Jahr 2055 einen Höchststand von 8,7 Milliarden Menschen erreichen werden. Eine andere Studie prognostiziert, dass wir bis 2070 einen Höchststand von 9,4 Milliarden Menschen erreichen werden. Die UN prognostizierten, dass wir 2075 in einem 2004 veröffentlichten Bericht einen Höchststand von 9,2 Milliarden erreichen werden. Sie gehen davon aus, dass wir 2050 8,9 Milliarden erreichen werden und die Bevölkerung nur wenig variieren wird die nächsten 25 Jahre (siehe Abbildung unten, Zeile "Medium"). Daher sind diese Vorhersagen je nach den verwendeten Methoden und den für die Berechnung verwendeten Zahlen leicht unterschiedlich. Bei der Vorhersage der globalen Bevölkerungszahl werden eine Reihe von Faktoren berücksichtigt, z. B. die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes, historische Trends des Bevölkerungswachstums, die Altersstruktur der Bevölkerung und andere Gesichtspunkte.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Zwischen Band- und Schachtabbau, der für die Umwelt weniger schädlich ist? Und was ist für die Bergleute weniger schädlich?

Der Schachtabbau ist weniger umweltschädlich. Im Schachtabbau ist nur eine sehr kleine Fläche (die Öffnung zum Bergwerk) betroffen. Dagegen ist das Ausheben des gesamten Bodens und Gesteins über einen weiten Bereich der Erdoberfläche sehr schädlich für die Umwelt ...

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

California Valley Böden sind fruchtbar. Was bedeutet das?

Wenn Land als fruchtbar bezeichnet wird, bedeutet das, dass Pflanzen, die darauf wachsen, reich und lebendig sein werden, dass es nicht schwierig sein wird, den Boden für eine gute Ernte zu sorgen. Damit etwas "fruchtbar" sein kann, bedeutet es, dass es in der Lage ist, reichlich Leben zu produzieren. Wenn Land als fruchtbar bezeichnet wird, bedeutet das, dass Pflanzen, die darauf wachsen, reich und lebendig sein werden, dass es nicht schwierig sein wird, den Boden für eine gute Ernte zu sorgen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann saurer Regen die Umwelt schädigen?

Na sicher. Saurer Regen führt zum Verlust von Wäldern, zum Verlust von Wasserlebewesen, zum Verlust von Grünflächen, zum Verlust von Denkmälern aus Marmor und Metall sowie zu Schäden an Autos, Lastwagen, Reifen, Gebäuden usw. Es gibt viele Beispiele auf der ganzen Welt, die sauren Regen verursachen viele Schäden sowohl in der natürlichen Umwelt als auch in der vom Menschen geschaffenen Umwelt (Städte, Städte, Denkmäler usw.). Ein Bild davon (From Alamy.com)

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann eine rissige unterirdische Eisenwasserleitung geflickt werden?

Ja Sie verwenden zwei zylindrische Stahlhälften, die etwas größer als das Rohr mit 4 an den Kanten angeschweißten Muttern sind, und es mit Schrauben zusammenschrauben (die Halbzylinder sind mit einer dicken Gummischicht ausgekleidet, um das Loch abzudichten.)

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann mir jemand den Schwefelkreislauf beschreiben?

Die wesentlichen Schritte des Schwefelzyklus sind: Mineralisation Oxidation Reduction Immobilization Siehe die folgenden vollständigen Details und Diskussionen: http://www4.ncsu.edu/~franzen/public_html/Poland/Poznan08a/Sulfur_Cycle.pdf von Schwefel. Wie bei Stickstoff zeigt die Abbildung die großen Mengen. Lokale Aktivitäten wie die Verbrennung von Kohle können auf kleinem Raum große Mengen freisetzen. Schwefelverbindungen können auch aus höheren Lagen aus hohen "Schornsteinen" transportiert werden und tragen zu saurem Regen fern von den Quellen bei. http://environ.andrew.cmu.edu/m3/s4/cycleSulfur.shtml

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand die 4 Stufen eines Wasserkreislaufs beschreiben?

Eiskappen und Gletscher (Speicherung von Wasser), Bäche und Flüsse (dynamischer Wasserfluss oder -abfluss), Evapotranspiration (Wasserdampfbildung), Niederschlag (Regen oder Schnee jeglicher Art) Lagerung: Dämme, Eiskappen, Gletscher und Grundwasser, das speichert Wasser in flüssiger oder fester Form. Bäche und Flüsse: dynamische Wasserbewegung. Die Wasserquelle ist eine Quelle, die mit einem Grundwasserleiter oder einem schmelzenden Eis verbunden ist. Es ist flüssige Phase, Wasser läuft ziemlich schnell (durchschnittlich 1 Fuß pro Sekunde unter konventionellen Bedingungen (nicht bei Fluten oder Nässe). Evapotranspiration: Aus Seen, Flüssen, Landbedeckung usw. wird Wasser durch Sonnenenergie verdampft. Es bedeutet, dass flüssiges Wasser zu Wasserdampf wird. Niederschlag: Regen oder Schnee. Wasserdampf wird flüssig und trifft auf Ozeane und Land, um Bäche, Ozeane / Meere, Grundwasser, Seen, Gebirgseiskappen usw. zu speisen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann sich jemand eine historische (oder sogar moderne) Umwelt- oder Klimadebatte vorstellen?

Im Laufe der Zeit gab es einige, darunter sauren Regen, ein Loch in der Ozonschicht, Blei in Benzin, die globale Erwärmung. Umweltdebatten finden in den letzten 50 bis 60 Jahren statt. Vor dieser Zeit gab es sehr wenig Umweltbewusstsein, und die Menschen haben die Verschmutzung im Wesentlichen in Wasser, Land und Luft geworfen. Eine der ersten Debatten war über die Einstellung von Land für Nationalparks (Anfang 1900) - die Erhaltungsbewegung. In den 70er Jahren war saurer Regen ein großes Problem und die damit verbundene unkontrollierte Freisetzung von Schadstoffen aus verschiedenen industriellen Quellen. Mitte der 1980er Jahre wurde das durch Kältemittelgase verursachte Loch in der Ozonschicht weltweit in Frage gestellt. Das Auslaufen von Blei in Benzin war zu dieser Zeit auch ein Thema. Seit etwa den 1990er Jahren ist der globale Klimawandel ein Thema. Zu den aktuellen Problemen, die auftauchen, gehören: Fracking, das Erdbeben verursacht und das Grundwasser verschmutzen kann, Mikrokunststoffperlen, die in Wasserläufe geworfen werden, verschreibungspflichtige Medikamente in Flüssen, der große Plastikmüll im Pazifik und der Ausstieg aus Kohlekraftwerken.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann Geothermie eine nicht erneuerbare Energiequelle ersetzen?

Ja. Geothermie entwickelt sich rasch zu einer der umweltfreundlicheren Energiequellen. Es hat einen niedrigen CO2-Fußabdruck und weniger Emissionen und hat den Vorteil einer dauerhaften Verfügbarkeit. Es ist auch in der Erdkruste weit verbreitet (nicht nur in vulkanischen Regionen, wie manche meinen könnten) und kann möglicherweise den aktuellen und zukünftigen Bedarf der Stromerzeugung decken. Dieser Artikel enthält weitere Informationen: http://www.renewableenergyworld.com/articles/2014/04/flexibility-nutzen-make-geothermal-a-superior-solution-for-todays-changing-grids.html

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann Geothermie Fabriken betreiben?

Geothermie wird in elektrische Leistung umgewandelt. Diese Leistung kann an Fabriken oder an das Stromnetz angeschlossen werden. Es gibt jedoch Einschränkungen, da die maximale Dampfabgabemenge von Ort zu Ort variiert.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann sich Phosphat durch Nahrungsnetze bewegen?

Ja, das ist Teil des Phosphorkreislaufs. Phosphat kommt natürlicherweise auf der Erde in seiner anorganischen Form Phosphor vor (lesen Sie hier den Unterschied zwischen Phosphat und Phosphor). Phosphor kann sich definitiv durch Nahrungsnetze bewegen und durch den Phosphorkreislauf. Pflanzen nehmen Phosphat aus Boden und Wasser auf. Wenn ein Hauptverbraucher diese Pflanze isst, nimmt der Verbraucher den Phosphor auf, der sich im Pflanzengewebe befindet. Wenn ein anderer Verbraucher (ein Raubtier) diesen ersten Verbraucher isst, steht auch der Phosphor im Gewebe des Verbrauchers diesem Raubtier zur Verfügung. Phosphor wird dann auf die Erde zurückgeführt, wenn ein Tier oder eine Pflanze stirbt und sich zersetzt. Daher bewegt sich Phosphor als natürlicher Teil des Phosphorkreislaufs durch die trophischen Schichten.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann Salzwasser aus dem Meer verwendet werden, um Waldbrände zu löschen?

Ja, aber es kann Folgen für das Pflanzenleben haben. Ja, mit Salzwasser können Waldbrände gelöscht werden. Salzwasser kann jedoch das Pflanzenleben schädigen: Einige Arten sind empfindlich gegenüber Salzgehalt. Daher ist die Verwendung von Salzwasser in bestimmten Umgebungen möglicherweise keine vernünftige erste Wahl bei Brandbekämpfungsmethoden. Die Verwendung von Salzwasser kann auch unpraktisch sein, wenn die Brände weit von der Küste entfernt sind. Hubschrauber greifen Meerwasser zur Bekämpfung von Bränden auf:

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand das Water Resources Act von 1991 zusammenfassen?

Das Water Resources Act von 1991 war ein Gesetz in Großbritannien, das sich mit der Wasserverschmutzung befassen und die Wasserressourcen regulieren soll. Das Water Resources Act von 1991 war ein Gesetz in Großbritannien, das sich mit der Wasserverschmutzung befassen und die Wasserressourcen regulieren soll. Das Gesetz wird von der Umweltbehörde durchgesetzt. Das Gesetz machte es illegal, in einem Gewässer verunreinigendes oder giftiges Material oder festen Abfall zu verursachen oder zuzulassen. Das Water Resources Act legt fest, dass die Umweltbehörde dafür verantwortlich ist, Reservoirs und Gewässer unter ihrer Gerichtsbarkeit zu erhalten und zu sichern. Das Gesetz legt auch fest, welche Qualitätsstandards zu erfüllen sind, damit ein Gewässer bestimmte Klassifizierungen erfüllen kann. Das Gesetz ist hier zu finden.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand die Theorie verteidigen, dass die natürliche Auslese die Entwicklung von Arten bewirkt?

Natürliche Selektion ist einer der Mechanismen Der Hauptargument ist, dass sich Populationen entwickeln, nicht Individuen. Evolution ist eine Veränderung des Genpools der Bevölkerung (Änderung des Allelverhältnisses zum Beispiel). Es gibt vier Mechanismen, die zur Evolution beitragen: Mutation: Es ist eine zufällige Änderung eines Gens. Folglich führt dies zur Erscheinung neuer Allele und verändert die Allelhäufigkeit einer Population. Eine Mutation trägt zur Evolution bei, wenn sie einen Vorteil bringt (z. B.: Die Individuen, die sie haben, sind weniger wahrscheinlich zu sterben oder sind erfolgreicher, sich zu vermehren). Im Laufe der Zeit wird es sich in der Bevölkerung ausbreiten und den Genpool verändern. Genfluss: Der Genfluss tritt auf, wenn eine Person aus einer anderen Population mit Individuen aus einer anderen Population brütet. Diese Mechanismen ermöglichen den Austausch von Genen zwischen zwei Populationen und dienen dazu, neue Allele in eine Population einzubringen. Je wichtiger der Genfluss zwischen zwei Populationen ist, desto geringer sind die Unterschiede zwischen den beiden Genpools. Genetische Drift: Sie tritt auf, wenn ein kleiner Teil der Bevölkerung die ursprüngliche Bevölkerungsgruppe verlässt, um eine neue zu bilden. Dieser kleine Teil hat nicht die gleiche Genfrequenz wie die ursprüngliche Population und erlebt nicht die gleichen Mutationen und Genflüsse. Folglich unterscheidet sich der Genpool vom ursprünglichen und lässt die Gruppe sich anders entwickeln. Natürliche Selektion: Dies liegt an den Umweltbelastungen des Phänotyps. Dies bedeutet, dass sich zwei identische Populationen in unterschiedlichen Umgebungen unterschiedlich entwickeln (die von der Umgebung ausgewählten Allele unterscheiden sich). Die natürliche Selektion begünstigt die Kombination von Allelen, die ein Überleben oder einen Fortpflanzungsvorteil bewirken. Im Laufe der Zeit werden sich die erfolgreichsten Allele in der Bevölkerung ausbreiten und den Hauptteil des Genpools darstellen. Das berühmteste Beispiel für natürliche Auslese ist die Motte.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand die drei Vorgänge im Wasserkreislauf definieren und auflisten?

Verdampfung, Kondensation, Niederschlag Verdampfung: Sonnenlicht erhöht die Wassertemperatur. Wenn die Temperaturen ihren Siedepunkt erreichen, werden Wasser zu Dämpfen und verdampfen. Kondensation: Es ist invers zur Verdunstung. Während der Kondensation in der Atmosphäre wandeln sich Wasserdämpfe aufgrund der oben genannten Temperaturdruckbedingungen wieder in flüssiges Wasser um. Niederschlag: Niederschlag ist ein Vorgang, bei dem Wassertröpfchen unter der Wirkung der Schwerkraft landen. hoffe das hilft danke

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand die Zellatmung kindgerecht beschreiben?

Im Grunde geht es darum, wie Sie essen und Ihr Körper es in nutzbare Energiepakete umwandelt, mit denen Sie springen, springen und sich bewegen können. Bei der Zellatmung geht es darum, was Milliarden von Zellen in Ihrem Körper jede Sekunde oder jeden Tag tun. Wenn Sie Nahrung aufnehmen und Sauerstoff einatmen, wird die Nahrung abgebaut und in nutzbare Energie umgewandelt. Es ist ziemlich komplex, aber im Grunde erlaubt es uns, uns zu bewegen und all die lustigen Dinge zu tun, die wir im Leben gerne machen. Ein cooles Video finden Sie unter: http://www.sumanasinc.com/webcontent/animations/content/cellularrespiration.html

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand 3 menschliche Aktivitäten beschreiben, die zum Verlust der Biodiversität führen?

Die wichtigsten menschlichen Aktivitäten, die die Biodiversität beeinflussen, sind die Zerstörung des Lebensraums, der Import fremder Arten und die Jagd. Zerstörung der Lebensräume: Dies ist die Hauptursache für den Verlust der Vielfalt. Die Zerstörung von Artenlebensräumen führt dazu, dass die für Arten noch lebensfähigen Flächen voneinander isoliert werden, was zu einer Abnahme des genetischen Austauschs führt (die zu einer Blutsverwandtschaft neigen). Sie verringert den Widerstand einer Metapopulation (= Bevölkerung, die in mehrere kleinere Population aufgeteilt ist), indem sie die Ausdehnung zwischen den verschiedenen Teilen verringert. Wenn zwei Pakth weiter entfernt sind als die Ausbreitungsfähigkeit der Spezies im Innern, wird es keine Ausmaße geben. Sie können sich jeden Fleck wie Inseln vorstellen, die voneinander nicht erreichbar sind. Invasive Arten: Durch menschliche Aktivitäten, Tiere und Pflanzenarten wurden neue Lebensräume auf der ganzen Welt eingeführt. Wenn diese Arten überleben, gedeihen diese Arten oft durch Konkurrenz oder Räuberung. So ist beispielsweise der japanische Knöterich (Fallopia japonica), der weltweit für die Gartenarbeit eingeführt wurde, heute eine der problematischsten Arten weltweit. Jagd: Und zuletzt hatte die Jagd an dritter Stelle einen großen Einfluss auf die Tierpopulation. Einige sehr bekannte Arten werden durch die Jagd wie der Große Auk (Pinguinus impennis) gejagt

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand die Arten der ökologischen Nachfolge beschreiben?

Die zwei Arten der ökologischen Nachfolge umfassen die primäre und sekundäre Nachfolge. Primärnachfolge - Wenn ein Ort vollständig zerstört wird, beispielsweise durch einen Vulkanausbruch, der eine ganze Insel in die Luft jagt, müssen neue Organismen den Ort besiedeln. Sobald sie gewachsen sind, fixieren sie den Bereich um sie herum, damit andere Organismen kommen und wachsen können. Sekundärnachfolge - Wenn ein Ort etwas zerstört wird, aber nicht vollständig zerstört wird, beispielsweise ein Waldbrand, tritt eine Sekundärfolge auf. Die Nachfolge ist in der Regel effektiver und schneller als die Nachfolge, da der Boden noch fruchtbar und reich ist. All diese Dinge treten auf, weil Organismen neue Möglichkeiten zum Wachsen und Anpassen bieten. Wenn neue Organismen in die Umwelt gelangen, folgen ihnen mehr Organismen als Nahrung, um Konkurrenz und möglichen Tod zu vermeiden. Es gibt auch Höhepunkte ("normal"). Sekundäre Nachfolge kehrt immer zur Höhepunktgemeinschaft zurück; Aber manchmal können Menschen Störungen verursachen, die die Gemeinschaft vollständig vernichten.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand den Phosphorkreislauf auf einfache Weise erklären?

Der Phosphorkreislauf ist ein Beispiel für den Sedimentationszyklus. Die größten Lagerstätten sind unlösliches Eisen- und Calciumphosphat in Gesteinen entlang der Atmosphäre. Der anorganische Phosphor wird durch Verwitterung dem Boden zugesetzt. Im Boden sind die Hauptpools für Phosphor anorganisch und unlöslich. Die Pflanzen absorbieren Phosphor als Orthophosphat-Ionen aus dem Boden. Von den Pflanzen wird der Phosphor über die Nahrungskette an die Verbraucher und Zersetzer abgegeben. Nach dem Tod und dem Zerfall von Organismen wird Phosphor von Zersetzern, insbesondere von phosphatlösenden Bakterien, recycelt. Etwas Phosphor wird in Ozeanen abgelagert und verbraucht. Künstlich stellen die Düngemittel den Verlust wieder her.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Was ist eine Energiepyramide?

Die Energiepyramide wird bei der Energieübertragung von einem Organismus zum anderen entlang der Nahrungskette verwendet. Die Energie nimmt ab, wenn Sie sich von unten nach oben in die Energiepyramide bewegen. 90% der in jede Stufe der Pyramide eintretenden Energie wird von den Verbrauchern verbraucht, nur 10% der Energie werden gespeichert. Wenn also die nächste Ebene der Pyramide sie frisst, werden diese 10% an sie weitergegeben. Zum Beispiel:

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann mir jemand bei diesem Problem mit dem Problem des Bevölkerungswachstums helfen? Ich denke, ich muss eine grundlegende Gleichung für das Bevölkerungswachstum verwenden.

Um 300 zu erreichen, müssen Sie Koalas 6 (volle) Jahre lang beobachten. 1. Jahr: 20 (Erhöhung) Gesamtzahl am Jahresende: 120 Steigerungsrate beträgt 0,20 oder 20% oder 20/100 2. Jahr = 1,2120 = 144 (Gesamtkoalas) 3. Jahr = 1,2144 = 173 (Gesamtkoalas) 4. Jahr = 1.2173 = 208 (Gesamtkoalas) 5. Jahr = 1.2208 = 250 6. Jahr = 1.2 * 250 = 300 Der erste Teil der Frage erfordert 6 Jahre, um 300 Koalas zu sehen. Eine Anakonda zieht in die Gegend und verbraucht 80 Koalas pro Jahr. Nach der Anwesenheit von Anaconda: 1. Jahr = (1.2300) - 80 = 280 (lebende Koalas) 2. Jahr = (1.2280) - 80 = 256 (lebende Koalas) 3. Jahr = (1.2256) - 80 = 227 (lebende Koalas) 4. Jahr = ( 1,2227) - 80 = 192 (lebende Koalas) 5. Jahr = (1.2192) - 80 = 150 (lebende Koalas) 6. Jahr = (1.2150) - 80 = 100 (lebende Koalas) 7. Jahr = (1,2 * 100) - 80 = 40 (lebende Koalas) Vor dem 8. Jahr werden alle Koalas von der Anakonda verbraucht. Halten Sie es einfach und 7,5 Jahre nach dem ersten Auftreten der Anakonda werden alle Koalas von dieser Anakonda aufgefressen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann jemand Beispiele für ökologische / ökologische, soziale / wirtschaftliche und politische Auswirkungen des Klimawandels aufführen?

Die wichtigsten Punkte, die Sie hier berücksichtigen müssen, sind: 1) Land- und Landwirtschaftsschicksal unter dem Klimawandel (CC) 2) Wasser - Flüsse, Seen und ihr Schicksal unter CC 3) Luftqualität und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Fauna und Flora 4) Gesundheit - Auswirkungen von ZK auf die Gesundheit der Bevölkerung 5) Krieg und Frieden - Einfluss von Wasser auf Geopolitik und Krieg und Frieden Sozialwirtschaft: 1. Kleinbauern werden die Auswirkungen besonders in armen Regionen spüren. 2. Armen und ländliche Bevölkerung sind am stärksten betroffen (Denken Sie an Katrina in New Orleans.) 3. Ungleiche Anpassungsfähigkeit für Entwicklungsländer: Entwicklungsländer, die nicht wesentlich zur Menge der Treibhausgase in der Atmosphäre beigetragen haben, werden jetzt im Hinblick auf die Auswirkungen noch stärker benachteiligt des Klimawandels aus Mangel an Ressourcen und Budget ... 4. Frauen, Kinder und ältere Menschen werden noch anfälliger: In ländlichen Gebieten der Entwicklungsländer ist es oft Aufgabe von Frauen und Kindern, Brennholz und Wasser zu sammeln dez Die Bereitstellung von Versorgungsgütern führt zu mehr Arbeit und weniger Zeit für andere Aufgaben, da sie häufig weitere Entfernungen einlegen müssen, um Nachschub zu finden. 5. Gemeinschaften werden gezwungen sein, umzusiedeln: Viele Gemeinschaften werden gezwungen sein, sich zu bewegen, da sie einem steigenden Meeresspiegel, extremer Dürre, die Ressourcen belastet, oder sogar extremen Regenfällen, die zur Norm werden, ausgesetzt sind. Umwelt / Umwelt: 1) Auswirkungen auf die Luft- und Wasserqualität Die Luft- und Wasserqualität wird darunter leiden. Niedrige Flussflüsse und höhere Wassertemperaturen erhöhen die Konzentration der Wasserverschmutzung. 2) Die Ozon- und Smogkonzentrationen werden mit höheren Lufttemperaturen und zunehmendem Energieverbrauch ansteigen. 3) Rauch von Feuer und Staub aus trockenen und trockenen Landschaften erhöht die Partikelkonzentrationen, die Auswirkungen auf die Gesundheit haben - Asthma, Krebs usw. 4) Wasserknappheit: Der Klimawandel verringert den Niederschlag und dieser Rückgang wird voraussichtlich anhalten. 5) Der Abfluss in Flusssystemen, von denen die Wasserversorgung der Nationen für die direkte Nutzung und für die Wiederauffüllung des Grundwassers abhängt, wird zurückgehen, was die bereits offensichtlichen Engpässe bei der Wasserversorgung verstärkt. 6) Das Flusssystem ist bereits überfordert und wird der zukünftigen Nachfrage nicht gerecht werden. 7) Dies wird politische Auswirkungen zwischen den Nationen und den Staaten haben. Lesen Sie die Ausgabe zu "Millennium Dam" am Blauen Nil. Diese Auseinandersetzung zwischen Ägypten und Äthiopien, die kriegerisch ist, wenn sie nicht gelöst wird, kann einen regionalen Krieg auslösen. 8) Reduzierte Niederschläge, zunehmende Hitze und Evapotranspiration von Böden und Pflanzen verursachen häufige Dürreperioden. Wir erleben beispiellose Dürreereignisse in Kalifornien, Texas, Äthiopien usw. Sie haben hier genug Punkte. Nimm das und mache weiter

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kann sich die Ozonschicht selbst reparieren?

Ja. Die Ozonkonzentration variiert im Laufe des Tages, vermutlich weil sie durch die Einwirkung von ultraviolettem Licht auf Sauerstoffmoleküle erzeugt wird. Man könnte also sagen, es "repariert" sich jeden Tag während des Tages. Der langfristige Durchschnitt hängt hauptsächlich von der langfristigen durchschnittlichen Intensität von Ultraviolett von der Sonne ab, die entsprechend dieser Intensität auf und ab geht. Aerosolchemikalien bauen Ozon schneller ab, als es baut, und genau das ist nach Ansicht der Wissenschaftler das Problem. Neueste Studien zeigen jedoch, dass sich die Ozonschicht nicht nur selbst reparieren kann, sondern bereits 1% repariert hat.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können wir andere Planeten abbauen? Wir haben unsere natürlichen Ressourcen fast erschöpft und es gibt riesige Mengen an Mineralien und Materialien außerhalb der Erde.

Theoretisch könnte man das ja tun, aber es wäre unerschwinglich teuer. Wir könnten Asteroiden und andere Planeten abbauen, und einige Unternehmen arbeiten bereits früh an dieser Idee, aber im Moment ist es enorm teuer, Mineralien auf die Erde zu bringen. Zum Beispiel brachten die Apollo-Missionen in den 1970er Jahren rund 850 Pfund Steine für 28.000 US-Dollar / Pfund! Eine bessere Option, die die NASA und andere in Betracht ziehen, ist die Erkundung und Nutzung von Bodenschätzen auf dem Mars, insbesondere zur Unterstützung einer zukünftigen Kolonie. In diesem Szenario würden Mineralien nicht zur Erde zurücktransportiert werden und wären möglicherweise weniger kostspielig als sie von der Erde zu fliegen! Es stimmt auch nicht, dass wir unsere eigenen Mineralressourcen erschöpft haben. Die meisten Bodenschätze folgen einem Ressourcendreieck, wie es für Öl gezeigt ist (siehe unten). Die Basis des Dreiecks ist die Menge der Ressource. Der obere Teil des Dreiecks ist von höchster Qualität und lässt sich am einfachsten extrahieren, während der untere Teil die niedrigsten und teuersten Sorten darstellt. Viele Metalle werden jetzt ebenfalls recycelt, da der Wert eines mineralischen Rohstoffs steigt. Auf die Wirtschaft kommt es an. Wenn Mineralien, die aus einem Asteroiden gewonnen wurden, an diejenigen geliefert werden könnten, die bereit sind, zu einem niedrigeren Preis zu zahlen als Mineralien, die von der Erde abgebaut werden, wird dies passieren. Aber es gibt immer noch eine Menge kostengünstiger Erdmineralien, bevor Asteroidenmineralien konkurrenzfähig sind.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kannst du den Abbauprozess kurz beschreiben?

Gesteine werden zerkleinert, Mineralien angereichert. Wenn es eine Mine gibt, neigen die Leute dazu, Steine zu zerquetschen. Das kleinere Material wird durch einige Methoden angereichert. Für Gold wird Cyanid verwendet, um Gold aus anderen Materialien zu gewinnen. Die nachstehende Abbildung zeigt die im Kupferbergbau verwendeten Schritte: Bergwerk -> Mühle -> Hütten -> Raffination ---> Industrien Bei diesen Schritten unterliegen Bergwerk (Erz und Abfall), Mühle und Hütten der Laugung (Wasser + Material) in Lösung). Dies ist eine Ursache für die Wasserverschmutzung.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie Bevölkerung, Gemeinschaft, Ökosystem und Biosphäre definieren? Wie sind sie miteinander verbunden?

Dies sind alles organisatorische Einheiten, die in der Ökologie verwendet werden. Dies sind alles organisatorische Einheiten, die in der Ökologie verwendet werden. Ich würde dies normalerweise als Duplikat kennzeichnen, aber da die Antwort auf Ihre Frage durch mehrere Antworten auf der gesamten Site gut erklärt wurde, werde ich Sie auf die folgenden Antworten für weitere Informationen verweisen: Bevölkerung Gemeinschaftliches Ökosystem Biosphären Was ist der Unterschied zwischen eine Bevölkerung, eine Gemeinschaft und ein Ökosystem? Wie unterscheidet sich ein Ökosystem von einer Biosphäre?

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie die Effizienz des Energietransfers zwischen den trophischen Ebenen beschreiben?

Der Energietransfer zwischen den trophischen Ebenen folgt typischerweise dem sogenannten 10-Prozent-Gesetz. Der Energietransfer zwischen den trophischen Niveaus folgt typischerweise der sogenannten Zehn-Prozent-Regel. Von jeder trophischen Stufe zur nächsten stehen 90% der Stoßenergie für die nächste trophische Stufe nicht zur Verfügung, da diese Energie für Prozesse wie Bewegung, Wachstum, Atmung und Fortpflanzung verwendet wird. Ein Teil geht durch Wärmeverlust und Abfall verloren. So können die restlichen zehn Prozent der Energie auf die nächste Stufe übertragen werden. In der Abbildung unten verbraucht der Falke, wenn er die Maus verbraucht, nicht alle 100 J Energie der Maus. Stattdessen erhält sie 10% dieser verfügbaren Energie oder 10 J. Was ist mit den anderen 90J passiert? Die Maus hat diese Energie selbst genutzt. Wenn wir die trophischen Ebenen ansteigen, steht immer weniger Energie zur Verfügung und es können weniger Organismen unterstützt werden. Nehmen Sie das Beispiel aus dem folgenden Bild: Ein Feld kann mehr als fünf Millionen Primärproduzenten (etwa Photosyntheseanlagen), aber nur drei tertiäre Konsumenten (Füchse oder Falken) unterstützen. Die Energieeffizienz nimmt ab, wenn wir das trophische Niveau erhöhen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie den Stickstoffkreislauf einschließlich seines Reservoirs, der Funktionen in lebenden Systemen beschreiben und wie sich Überlastung auf das Ökosystem auswirkt?

Die Atmosphäre enthält sehr viel Stickstoffgas. In der Atmosphäre beträgt der gesamte gespeicherte Stickstoff 4 × 10 18 kg. In Landpflanzen beträgt der gelagerte Stickstoff 3,5 × 10 12 kg und im Boden 9,5 × 10 12 kg. Der Stickstoffkreislauf ist einer der komplexesten und wichtigsten der globalen Kreisläufe. Der Prozess der Umwandlung von anorganischem molekularem Stickstoff in der Atmosphäre in Ammoniak oder Nitrat wird als Stickstoffbindung bezeichnet. Durch die Beleuchtung, biologische Fixierung, Seespray und industrielle (menschliche) Fixierung wird dieser Prozess durchgeführt. Der Prozess der Freisetzung von festem Stickstoff in molekularen Stickstoff wird Denitrifikation genannt. Ein vereinfachter Stickstoffkreislauf befindet sich unten:

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie den Wasserkreislauf einschließlich des Stausees beschreiben?

Der Ausgangspunkt ist Niederschlag (Regen, Schnee usw.). Bei Niederschlag fällt ein Teil davon in die Atmosphäre aus. Ein Teil davon dringt in den Boden ein, da der Boden dazu neigt, Wasser zu absorbieren. Wenn es sich jedoch nicht um Erde handelt (z. B. Asphalt- oder Zementstraße), schickt der Boden dieses Wasser zum Oberflächenabfluss. In Städten ist es eine Tatsache, dass die Infiltrationsrate aufgrund von gepflasterten Oberflächen niedrig ist. Der Oberflächenabfluss gelangt über Flüsse in Seen oder Meere. Wenn die Vegetationsperiode wächst, verdrängen die Pflanzen Wasser. In den Boden infiltriertes Wasser bildet durch Versickerung Grundwasserleiter. Aquifere haben Kontakt mit Oberflächenwasserkörpern (wie Meere / Ozeane und Flüsse / Seen). Verdampftes Wasser wird gasförmig sein und Wolken bilden. Wenn geeignete Bedingungen vorhanden sind, findet Niederschlag statt. Und so weiter.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie die trophischen Ebenen in einem typischen Ökosystem beschreiben?

Es gibt immer Primärproduzenten an der Unterseite, und der Rest sind Konsumenten. Erstens, wie Sie sehen, geben diese Organismen normalerweise nur 10% ihrer Energie an die nächste Stufe der Trophäen weiter. Dies ist darauf zurückzuführen, dass jeder Organismus seine Lebensvorgänge wie Atmen, Verdauen usw. durchführen muss. Dieses Diagramm zeigt, dass Primärproduzenten die meiste Zeit Energie aus der Sonne beziehen. Die Primärverbraucher essen die Primärproduzenten und sorgen für die Sekundärverbraucher. Dies setzt sich fort, bis die Organismen absterben und Zersetzer die Nährstoffe freisetzen und an die Primärproduzenten zurückgeben. Sie können auch sehen, dass das Nebenprodukt aller trophischen Ebenen Wärme ist.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kannst du erklären, wie Evolution und Biodiversität zusammenhängen?

Darwinsche Evolution hängt von der Artenvielfalt ab, damit die natürliche Auslese wirken kann. Die natürliche Auslese kann nur biologische Schwankungen beseitigen, die nicht so gut an die sich ändernden Umweltbedingungen angepasst sind. Natürliche Selektion kann keine Biodiversität schaffen. Wenn bei einer Umweltveränderung ausreichend Biodiversität vorhanden ist, können einige Variationen an die sich ändernde Umgebung angepasst werden. Diese Variationen überleben, während die natürliche Selektion die schlecht angepassten Variationen für das Aussterben auswählt. Diese Artenvielfalt wird zu einer Veränderung der Bevölkerung führen. Diese Variationen müssen vorhanden sein, bevor eine natürliche Auslese erfolgen kann. Darwinsche Evolution hatte keine Antwort auf die Quelle der neuen einzigartigen Variationen. De Vries Mutationen waren vermutlich die Antwort. Die moderne Biochemie und das Wissen über DNA haben gezeigt, dass Mutationen immer auf einen Informationsverlust zurückzuführen sind. Evolution oder Veränderungen der Arten können aus der natürlichen Selektion resultieren, die mit Biodiversität zusammenarbeitet, um gut angepasste Variationen von Umweltveränderungen zu wählen. Darwinsche Evolution hat keine Erklärung dafür, woher die Biodiversität stammt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie erklären, wie Kohlenstoff zwischen der Hydrosphäre und der Geosphäre zirkuliert?

Kohlenstoff wird durch biologische, physikalische / chemische, geologische und menschliche Aktivitäten durch die Wasserkraft und die Geosphäre zirkuliert. Biologisch Nehmen wir zum Beispiel einen Wald. Diese Autotrophe - Organismen, die ihre eigene Nahrung herstellen - nehmen während der Photosynthese Kohlendioxid (CO2) auf. Sie geben dann Sauerstoff an die Umwelt ab und geben Organismen, die die Zellatmung durchführen, ausreichend Sauerstoff. Dann atmen die Organismen, die die Zellatmung durchführen, CO2 aus, das von Autotrophen genutzt werden kann. Die Verbraucher können auch die Autotrophen essen und beim Ausatmen CO2 freisetzen. Physikalisch / chemisch Wenn Regenwasser aus Wolken in der Atmosphäre fällt, wird CO2 in die Regentropfen aufgelöst. Der Regen (ein Teil davon) geht dann in die Ozeane und wird mit dem CO2 in den Ozean aufgelöst. Dann kommt es aus dem Wasser zurück und schwebt wieder in die Atmosphäre. Geologische Gesteine am Meeresgrund werden auf natürliche Weise in Gestein umgewandelt. Diese Aktivität, die von der Erde ausgeübt wird, bildet Karbonatgesteine und setzt durch Vulkane CO2 frei. Es kann auch organische Stoffe in fossile Brennstoffe umwandeln. Der Mensch entnimmt der Erde fossile Brennstoffe und nutzt sie als Brennstoff. Dadurch wird das Kohlendioxid natürlich freigesetzt, da es über einen sehr langen Zeitraum in Kohlenstoff umgewandelt wird. Außerdem verbrennen Menschen manchmal Wälder. Das Feuer setzt Kohlendioxid in die Atmosphäre frei. Ozean Dieselben Prozesse, die geologisch und biologisch ablaufen, finden im Ozean statt. Grünalgen nehmen CO2 auf und nutzen es auf dieselbe Weise.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Was ist Artenvielfalt?

Die Artenvielfalt bezieht sich auf den Artenreichtum und wie gleichmäßig der Artenreichtum verteilt wird. Die Artenvielfalt bezieht sich auf den Artenreichtum und wie gleichmäßig der Artenreichtum verteilt wird. Der Artenreichtum bezieht sich auf die Anzahl der Arten in einem Gebiet. Der Artenreichtum bezieht sich auf die Anzahl der Individuen pro Art. In der Abbildung unten können Sie beispielsweise sehen, dass diese beiden Gemeinschaften aus der gleichen Art bestehen, sich aber hinsichtlich der Artenvielfalt unterscheiden: Eine Gemeinschaft mit zwanzig verschiedenen Arten hat einen größeren Artenreichtum als eine Gemeinschaft mit nur sechs Arten. Eine Gemeinschaft mit zehn Arten, aber die Mehrheit der Individuen in dieser Gemeinschaft ist von einer bestimmten Art und hat keine gleichmäßige Verteilung der Artenvielfalt. Eine Gemeinschaft mit zehn verschiedenen Arten und jede Art hat die gleiche Anzahl von Individuen und hat eine gleichmäßigere Verbreitung der Artenvielfalt. Abschließend wird auch die Anzahl der Artenfaktoren für die Artenvielfalt, aber auch die Anzahl der Individuen bei jeder Art berücksichtigt. Lesen Sie hier mehr über andere Messgrößen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie die Ursachen der globalen Erwärmung in Laienformulierungen erklären?

Da der Mensch mehr Treibhausgase produziert, fangen diese Gase mehr Energie (in Form von Wärme) in die Atmosphäre ein, wodurch sich der Planet erwärmt. Die Erdatmosphäre fängt etwas Wärme in sich ein, während sie Wärme entweichen lässt. Wenn der Mensch fossile Brennstoffe verbrennt, stoßen wir mehr Treibhausgase wie CO2 in die Atmosphäre aus. Diese Gase fangen Wärme in der Atmosphäre ein, oder genauer gesagt, sie lassen die Wärme viel langsamer austreten. So sehen wir im Durchschnitt weltweit erhöhte Jahrestemperaturen. Hier ist ein kurzes Video, das helfen kann:

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kannst du die Energietransformationen erklären, die sich in einer Energiepyramide ergeben, wenn du von einer trophischen Ebene zur nächsten gehst?

Die Energieübertragung von einer Sache zur anderen ist in der Praxis ein sehr ineffizientes System. Die Energieübertragung von einer Sache zur anderen ist in der Praxis ein sehr ineffizientes System. In der Energiepyramide fangen wir mit der Sonne an, die auf Pflanzen scheint - sagen wir in diesem Fall Plankton. Die meiste Energie, die auf das Plankton fällt, geht verloren und ungenutzt (es ist Wärme oder wird reflektiert oder anderweitig ungenutzt), aber ungefähr 10% der Energie wird vom Plankton verwendet, um größer zu werden und mehr Plankton zu erzeugen. Siehe diese sokratische Antwort auf die 10% -Regel. Zusammen kommt ein kleiner Fisch, um das Plankton zu essen. Die kleinen Fische können nur einen geringen Prozentsatz der im Plankton enthaltenen Energie verbrauchen - es gibt die Energie der Verdauung (und die Verdauung ist voll von Ineffizienzen, so dass wir nicht das Beste daraus machen) plus viel Energie von Plankton Bau von Zellwänden und anderen Strukturen, die der Fisch nicht nutzen kann. Und so bringt der kleine Fisch ungefähr 10% der Energie des Planktons in sich. Und entlang kommt ein großer Fisch, um den kleinen Fisch zu essen. Wie in den anderen beiden Beispielen kann der große Fisch nur einen kleinen Prozentsatz der in dem kleinen Fisch gespeicherten Energie erhalten (wiederum ist die Verdauung sehr ineffizient und der kleine Fisch hat viele Dinge wie Schuppen und Knochen, die die Verdauung des großen Fisches kann. ' t verwenden). Der große Fisch erhält etwa 10% der in dem kleinen Fisch gespeicherten Energie. Und jetzt stürzt ein Adler herunter, um den großen Fisch zu fangen und zu essen, und es ist immer wieder dasselbe - der Adler kann nur von der in dem großen Fisch gespeicherten Energie etwas nutzen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie die Vorgänge der Kondensation, Verdampfung und Niederschlag im Wasserkreislauf erklären?

Wasserkreislauf ist nur die Bewegung von Wassermolekülen von einer Phase in eine andere, die einige Prozesse wie Verdampfung, Kondensation und Niederschlag enthält. Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen der Erde und ein Geschenk der Natur für uns alle. Wasser ist auf der Erde in der gleichen Menge vorhanden wie damals, als die Erde geschaffen wurde. Definition - Wasserkreislauf ist die Bewegung von H_2 O-Molekülen von einer Phase zur anderen in der Atmosphäre oder in unserer nahen Umgebung. Der Wasserkreislauf umfasst einige grundlegende Schritte, die Folgendes umfassen: 1) Verdampfung Zunächst wird Wasser aus den Flüssen, Seen, Meeren und anderen Gewässern, die sich unter freiem Himmel auf der Erde befinden, verdampft, insbesondere während der Sommerzeit, wenn die Sonne am stärksten brennt das Jahr. Diese Wassertröpfchen bilden Wasserdampf und bewegen sich in Richtung Himmel. 2) Kondensation Wir wissen alle, dass die Temperatur immer mehr über dem Meeresspiegel liegt. beginnt abzunehmen, und deshalb wandeln diese Wasserdämpfe, wenn sie in Richtung Himmel steigen, wieder in Wassertröpfchen um, aber diesmal bilden sie Wolken. 3) Niederschlag Dritter und der letzte von allen ist Niederschlag. Wenn sich die Wolken gebildet haben, weht der Wind, und in einer bestimmten Jahreszeit brachen die Wolken und die Wassertröpfchen fallen in Form von Regen und manchmal in den Ebenen. Schnee, Hagel und Graupel in den bergigen oder höher gelegenen Regionen und vereinen sich wieder mit Flüssen, Seen und Meeren. Wenn dieser Zyklus fortschreitet, bildet das Wasser wieder Wolken und fällt auf der Erde aus

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Können Sie bitte die wichtigsten Schritte des Abbauprozesses beschreiben?

Dies hängt in gewissem Maße von der Art des Bergbaus ab, doch häufig werden fünf allgemeine Schritte durchgeführt. Die Art des Bergbaus hängt von der geologischen und topografischen Umgebung ab, in der sich Mineralvorkommen befinden. Im Allgemeinen sind die meisten Bergbaubetriebe jedoch in fünf Schritten zu erreichen: 1) Exploration und Erschließung - Mineralvorkommen geeigneter Größe und geologische Verhältnisse werden bearbeitet Dann werden die aussichtsreichsten Standorte für den tatsächlichen Bergbau in Betracht gezogen. 2) Umweltprüfungen und Genehmigungen von der Regierung. 3) Bauarbeiten - Erschließung von Minengebieten und Entfernung von Abraum - es dauert eine Weile, bis eine Mine angelegt wird, und Abraum oder Gestein mit nicht wirtschaftlichen Interessen müssen entfernt werden. In Untertageminen muss dieses nichtwirtschaftliche Gestein noch abgebaut werden, bevor es einen Erzkörper erreicht. 4) Betrieb - aktiver Abbau der Erz- oder Mineralzone von wirtschaftlichem Interesse. Die meisten Minen sind für ein paar Jahrzehnte ausgelegt und einige sind bis zu 100 Jahre in Betrieb, wenn die Lagerstätte groß ist und die Nachfrage nach ihrem Mineral hoch bleibt. 5) Schließung und Wiederverwertung des Standortes gemäß staatlichen Standards oder Vorschriften. in der vergangenheit waren viele unternehmen einfach von einem bergwerksstandort weggegangen oder hatten den bankrott erklärt, damit sie kein geld für stilllegung und gewinnung aufwenden müssten. Die Regierungen werden jetzt härter bei dieser Anforderung.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kannst du Links zu Diagrammen des Rock-Zyklus posten?

Eine gute Möglichkeit, Diagramme im Internet zu finden, ist eine Google-Suche zum Beispiel über den Rock-Zyklus. Klicken Sie anschließend auf "Bilder". Wenn Sie ein Bild gefunden haben, das Ihnen gefällt, klicken Sie auf die Schaltfläche "Website besuchen". Achten Sie bei Google-Suchen darauf, ein kritischer Bewerter von Websites zu sein. Es ist viel Mist da draußen und man kann nicht davon ausgehen, dass es eine seriöse Seite ist, wenn es eine schöne Grafik hat. Zum Beispiel kommt alles mit einem .edu-Suffix wahrscheinlich von einer Universität und wäre eine seriöse Site.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) schädigen die Ozonschicht. Woher kommen diese Chemikalien?

Meistens kommt es zu Leckagen in Kühlschränken und Aerosolen. / Sie brechen in der Stratosphäre zusammen und schädigen die Ozonschicht. Moderne Kühlschränke verwenden harmlose Kühlmittel.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Vergleichen und kontrastieren Sie den Prozess des Kohlebergbaus und der Ölgewinnung?

Eigentlich ganz anders. Es gibt viele Möglichkeiten, Kohle zu fördern. Sie haben alle das gleiche Grundkonzept, also konzentriere ich mich auf eines. Das Entfernen von Bergspitzen wird für alle Arten von Bergbauzwecken verwendet, wird jedoch häufig zur Kohlegewinnung in Appalachen verwendet. Bergleute benutzen Sprengstoffe buchstäblich, um die Bergspitzen abzublasen, um Erzablagerungen freizulegen, die sie extrahieren, und dann zu verarbeiten, indem sie normalerweise durch Substanzen wie Quecksilber gefiltert werden, um sie etwas zu reinigen. Der Abbau von Kohle ist dem Bergbau anderer Metalle oder Erze sehr ähnlich, sie wird nur anders verarbeitet. Die Ölförderung ist sehr unterschiedlich, da Öl eine Flüssigkeit ist und keine feste Substanz wie Kohle. Es gibt viele verschiedene Arten der Gewinnung, da Öl in sehr unterschiedlichen Formen vorkommt, wie Schiefer, flüssige Ölablagerungen usw. Ich konzentriere mich auf die Flüssigkeit, da dies ziemlich üblich ist. Gestein unter der Oberfläche variiert in der Höhe, aber Grundwasserleiter neigen dazu, aufgrund der Schwerkraft auf der gleichen Ebene zu bleiben. Da Öl manchmal in der Nähe von Grundwasserleitern vorhanden sein kann, schwimmt es nach oben und findet oft, wo der Felsen höher liegt, um sich in kleinen Becken zu sammeln, die über dem Wasserspiegel schwimmen. Menschen, die nach Öl suchen, werden diese Orte oft finden und einen Drilldown durchführen. Da Öl eine Flüssigkeit ist, können Sie es herauspumpen, wenn Sie bis zur Quelle hinunterdrillen. Menschen verwenden auch Fracking (wo Sie Wasser bohren und Wasser und andere Chemikalien pumpen, um den Ölfluss zu erhöhen), um Öl aus einem Trocknungsreservoir zu extrahieren. Insgesamt zwei sehr unterschiedliche Prozesse. Gemeinsam ist ihnen die Umweltbelastung. Der Bergbau ist extrem schädlich für die Umwelt, ebenso wie Fracking und Ölquellen, da sowohl Lebensräume zerstört werden als auch extrem schädliche Chemikalien in Oberflächenwasser, Grundwasser und Boden eingebracht werden.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Vergleichen und kontrastieren Sie die Begriffe Ökologie und Ökosystem?

Siehe unten Ökologie - der Wissenschaftszweig, der sich mit der Beziehung von Organismen zu ihrer Umgebung beschäftigt. Das Studium verschiedener Ökosysteme kann daher als Teil der Ökologie betrachtet werden. Ökosysteme - das System, das biotische (lebende) und abiotische (nicht lebende) Faktoren in einem Gebiet umfasst, die als Einheit zusammenarbeiten. Wechselwirkungen in einem Ökosystem werden hauptsächlich in der Ökologie untersucht. Im Wesentlichen bezieht sich ein Begriff auf den Wissenschaftszweig, und der andere Begriff bezieht sich auf das, was dieser Wissenschaftszweig analysieren soll.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Beschreiben Sie, wie das Wachstum der menschlichen Bevölkerung das Ökosystem beeinflusst und beeinflusst.

Dies kann sich auf das Ökosystem auswirken, indem die Menschen dazu veranlasst werden, mehr Ressourcen zu verwenden, was dazu führen kann, dass die Ressourcen ausgehen. Je mehr Personen Sie haben, desto mehr Ressourcen benötigen Sie, um diese Menschen zu ernähren und zu pflegen

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Beschreiben Sie einen Weg, um die Umweltauswirkungen fossiler Brennstoffe zu reduzieren.

Die Nutzung alternativer Energiequellen wie Kernenergie und Geothermie kann die Umweltbelastung durch fossile Brennstoffe verringern.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Unterschied zwischen Luft, Wasser und Bodenverschmutzung?

Umweltverschmutzung ist eine Verschlechterung der Umwelt. Die Luftverschmutzung erfolgt entweder durch Feinstaub oder gasförmige Verbindungen. Die Wasserverschmutzung erfolgt in der Regel durch feste oder flüssige Verbindungen, die kein normaler Bestandteil des Wassersystems sind, oder in Konzentrationen, die die normalen Konzentrationen dieser Verbindungen in einem Wassersystem deutlich übersteigen. In allen Fällen verursachen Schadstoffe negative Auswirkungen. Die Verschmutzung des Bodens wird auch durch das Vorhandensein verschiedener Chemikalien oder durch Veränderungen verursacht.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Unterschied zwischen Abholzung und Wiederaufforstung?

Sie sind fast das Gegenteil von einander. Abholzung ist das Abholzen von Bäumen in großem Maßstab. Wiederaufforstung ist die Wiederbepflanzung von Bäumen, wo einst der Ort mit Bäumen bedeckt war.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Verwenden Autos fossile Brennstoffe? Welche Art?

Ja, hauptsächlich Öl. Öl wird in Raffinerien verschifft, wo es in eine Reihe von Produkten zerlegt wird, darunter Benzin, Kerosin, Diesel und Flugbenzin (um nur einige zu nennen). Diese auf Öl basierenden Kraftstoffe halten die Welt zum größten Teil in Bewegung. In Autos wird auch Erdgas und Propan verwendet, dies ist jedoch in der Regel eine geringe Menge. Elektrofahrzeuge und Hybridautos mit Elektro- und Benzinmotoren werden bei den Verbrauchern immer beliebter. Einige Autos und Lastwagen verwenden auch Biokraftstoffe = aus Pflanzenmaterial hergestellt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Überschneiden sich ökologische Zeit und evolutionäre Zeit? Wenn ja, was sind einige Beispiele?

Für die meisten größeren Arten verläuft die ökologische Zeit viel schneller als evolutionäre Veränderungen. Mikroben können eine Ausnahme sein. Es gibt wirklich nur ein Gefühl von "Zeit" auf der Erde, und dies wird durch die Länge unseres Tages und die Zeit, die die Erde braucht, um eine Revolution um die Sonne zu machen (1 Jahr), bestimmt. Die meisten Ökosysteme arbeiten von Minute zu Minute, Tag für Tag, Jahr für Jahr, um zu überleben, sich zu reproduzieren und zu versuchen, ihre Gene an die nächste Generation weiterzugeben. Dies hängt auch von der durchschnittlichen Lebensdauer einer bestimmten Art ab. Beispielsweise arbeiten eine Mücke und ihr Ökosystem wahrscheinlich auf einer Skala von Wochen bis Monaten, da ihre Lebensdauer nur wenige Monate beträgt. Umgekehrt kann es vorkommen, dass ein Elefant 50 oder mehr Jahre alt wird und sein ökologischer Zeitplan daher auf dieser Skala liegen würde. Evolutionäre Veränderungen erfolgen normalerweise ziemlich langsam, wiederum bei größeren komplexen Organismen wie Elefanten. Daher können sich Änderungen an Elefanten in der Größenordnung von Tausenden von Jahren ergeben. Im Gegensatz dazu wurde dokumentiert, dass sich eine neue Art von Moskito entwickelt hat, um im U-Bahn-System von London UK zu leben, und dies geschah nur in den letzten 50 Jahren. Im Gegensatz dazu können sich Viren und Bakterien im Verlauf einiger Wochen oder Monate entwickeln. Dies macht es zum Beispiel schwierig, die Formel für Grippeimpfungen zu erhalten, da sie sich so schnell entwickeln.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Entfernt Wasser in Flaschen Wasser aus dem "Wasserkreislauf" und gibt es Auswirkungen?

In Flaschen abgefülltes Wasser entzieht dem Wasserkreislauf nicht wirklich Wasser, es sei denn, 50 Jahre lang lagerte eine Flasche Flaschenwasser im Lager, so etwas ähnliches. Flaschenwasser ist im Wesentlichen ein neuer anthropogener (menschlicher) Weg im Wasserkreislauf. Das meiste Wasser in Flaschenwasser wird wahrscheinlich innerhalb von ein oder zwei Jahren aufgefangen, transportiert, verkauft und verbraucht. Danach wird es wahrscheinlich in den Wasserkreislauf zurückversetzt, wenn Menschen urinieren, und es geht zur Aufbereitung in eine Wasseraufbereitungsanlage. Die größten Auswirkungen von Wasserflaschen sind: Bei der Herstellung von Kunststoffflaschen entstehen große Mengen an Energie und daraus resultierendes CO2 sowie regelmäßige Luftverschmutzungen. Außerdem neigen Kunststoffflaschen dazu, auf der Landschaft oder auf der Mülldeponie verstreut zu werden und umweltfreundlich zu werden Probleme. Es ist auch nicht wahr, dass abgefülltes Wasser für Sie gesünder ist und in einigen Ländern sogar schlechter sein kann als Leitungswasser. Flaschenwasser konkurriert auch mit herkömmlichem Leitungswasser, das von den Gemeinden bereitgestellt wird, und macht die Frischwasserversorgung für unsere Häuser daher kostspieliger.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erhöht die Verbrennung fossiler Brennstoffe die Kohlenstoffmenge in der Atmosphäre?

Ja Die Verbrennung fossiler Brennstoffe erhöht die Kohlendioxidmenge in der Atmosphäre. Pflanzen entfernen Kohlendioxid bei der Photosynthese. Das aus der Atmosphäre entfernte Kohlendioxid wird in Glukose und anderen Kohlenwasserstoffmolekülen wie Cellulose gespeichert. Fossile Brennstoffe sind die fossilen Überreste von Pflanzen und Tieren, die die Kohlenstoffmoleküle der Photosynthese gespeichert haben. Während des Mezazoikums waren die Kohlendioxidgehalte viel höher als die heutigen. Dies führte dazu, dass in großen Mengen Anlagen produziert werden, die in Kohlenbetten zu sehen sind. Wenn die fossilen Brennstoffe verbrannt werden, wird das in den fossilen Brennstoffen gespeicherte Kohlendioxid wieder in die Atmosphäre freigesetzt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Ändert sich der Umweltdruck täglich?

Ja, aber normalerweise nicht merklich. Umweltbelastungen sind eine Kombination vieler Faktoren. Die meisten von ihnen brauchen einige Zeit, bis zu einem Punkt, an dem sie "Druck" auf das System ausüben. Lebenssysteme sind von Natur aus dynamisch, so dass wir niemals ein wirklich "statisches", unveränderliches System haben. Wir bevorzugen ein "Gleichgewicht", was bedeutet, dass Änderungen entgegengewirkt oder korrigiert werden, um einen erwünschten gesunden Umweltzustand aufrechtzuerhalten, bevor sie zu Problemen werden. Immer wenn ein unkontrollierter Bevölkerungsanstieg (wie der Mensch) zu beobachten ist, wird die Umweltstabilität zwangsläufig unter Druck geraten.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Durchläuft jeder Stein den gesamten Steinkreislauf?

Nein nicht wirklich. Ozeanische Basalte durchlaufen am ehesten einen kompletten Zyklus der Formation, der Ausbreitung des Meeresbodens und der erneuten Subduktion in den Mantel. Zum Beispiel haben höhere Krustengesteine wie Granit eine geringere Dichte als Basalte, so dass sie oft nicht unterworfen werden. Sie enden oft als Teil kontinentaler präkambrischer Schildregionen, die über Milliarden von Jahren entlang der Kruste gleiten (z. B. der indische Schild, der einem großen Teil von Zentralindien zugrunde liegt). Allerdings werden einige Granitberge schließlich verwittert und treten als Sedimente in Becken in den Gesteinskreislauf ein. Letztendlich werden diese Gebirgszüge zu präkolumbianischen Schildregionen - ziemlich flach.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Bezieht sich Geothermie auf Solarenergie?

Nein. Geothermische Energie ist die Energie aus den heißen inneren Teilen der Erde. Sonnenenergie wird durch die Strahlung der Sonne sichtbar, Licht und Infrarotstrahlung. Wärme aus den heißen Erdschichten. Wird verwendet, um Dampf zu erzeugen, um Turbinen anzutreiben.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Hat der Goldabbau positive Auswirkungen auf die Umwelt?

Im Allgemeinen ist Bergbau jeglicher Art umweltschädlich. Wenn vor, während und nach dem Abbau keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen und Maßnahmen getroffen werden, ist die Umgebung in einem schlechteren Zustand. Der Zweck des Bergbaus besteht darin, wertvolle nützliche Materialien für den menschlichen Gebrauch zu gewinnen. Der Wert der örtlichen Umweltbedingungen im Verhältnis zum Wert der abgebauten Erze hat sich ständig verändert, basierend auf Wirtschaft und sozialer Kultur.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Funktioniert die natürliche Auslese bei asexuellen Arten?

Ja. "Natürliche Selektion" ist eine allgemeine Theorie darüber, wie eine Anpassung eines Organismus durch einen Mechanismus in die zukünftigen "Generationen" einbezogen wird, weil er einige verbesserte Eigenschaften für das Überleben vermittelt. Es kommt nicht auf die Art der verwendeten Wiedergabe an, sondern nur auf die statistische Wahrscheinlichkeit, dass eine Wiedergabe nützliche Merkmale behält.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Beeinträchtigen die Nachkommen, die länger leben, überhaupt die Bevölkerung? Erhöht oder verringert es die Tragfähigkeit K?

Die Lebenszeit der Nachkommen hat Auswirkungen auf die Bevölkerung, nicht jedoch auf K. Für eine iteropare Art (im Gegensatz zu nur halb vorkommenden Arten, die nur ein Vorkommen der Fortpflanzung haben) bedeutet ein längeres Leben mehr Chancen für die Fortpflanzung. Personen, die länger leben und Nachwuchs in größeren Mengen produzieren, neigen dazu, eine höhere effektive und Wachstumsrate zu haben. Eine solche Population wird höchstwahrscheinlich K schneller erreichen. Wenn sich der Lebensraum jedoch nicht ändert, bleiben die Ressourcen gleich, also bleibt K gleich.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Riecht Ozon nach etwas?

Ja, es hat einen ausgeprägten Geruch. Es ist der brennende elektrische Geruch, wenn über eine Lücke elektrische Funken entstehen.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Beeinflusst die Neigung des Planeten die globale Erwärmung?

Wahrscheinlicher aufgrund globaler Warnungen könnte sich die Neigung der Erde ändern. Erwärmende Ozeane könnten zu einer Neigung der Erde führen. Die Achse der Planeten ändert sich ständig aufgrund der ständigen Änderungen der Verteilung der Masse um die Erde. Der Nordpol wandert mit einer Geschwindigkeit von 10 cm jedes Jahr um 79 ° W. Das Schmelzen der grönländischen Inseln hat dazu geführt, dass sich die Erde jährlich um 2,6 cm neigt und in den nächsten Jahren deutlich ansteigen kann.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Muss Sonnenenergie sofort genutzt werden?

Ja. Das Speichern von elektrischer Energie in großem Maßstab ist mit der gegenwärtigen Technologie nicht möglich oder praktisch nicht möglich. Es gibt einige Methoden, mit denen wir Sonnenenergie nutzen können, um Wasser zurückzudampfen, und in Spitzenlastsituationen eingesetzt werden können. Dies wird als Pumpspeicher bezeichnet. Nach der Umwandlung in Gleichstrom können kleine Mengen Strom in Batterien gespeichert werden

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Beeinflusst der Einsatz von Dünger den Stickstoffkreislauf?

Nein. Wir denken vielleicht, dass die Zugabe bestimmter Stickstoffverbindungen in die Landwirtschaft den Stickstoffkreislauf beeinflussen würde. Es ist jedoch nur ein Teil eines viel größeren Systems, wie die beigefügten Grafiken zeigen. Als "Zyklus" wird der Stickstoff kontinuierlich aus der Atmosphäre und den Bodenquellen entfernt, von Pflanzen zum Wachstum verwendet und dann fixiert, immobilisiert oder ausgelaugt oder wieder in den Boden oder in die Atmosphäre zurückgeführt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Gefriert Wasser in einem Rohr unter der Erde?

Es hängt davon ab, ob. Wenn das Wasser ständig fließt und nicht stillsteht, dann nein. Wenn das Wasser gespeichert wird, da es nicht benötigt wird, würde es dies tun. Bei einem Riss in der Leitung würde dies auch zum Gefrieren des Wassers beitragen, da die Wärme leichter aus dem Wasser und der Leitung abgeführt wird. :)

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Läuft Wasser nur in Adern unter der Erde? Oder gibt es eine Tiefe, in der überall Wasser ist?

Wasser ist in bestimmten geologischen Formationen vorhanden. Es gibt keine spezifische Tiefe, in der überall Wasser vorhanden ist. Die Idee, dass Wasser in "Adern" fließt, ist ein altes Konzept, das eigentlich eher falsch ist. Der größte Teil des Grundwassers wird in Formationen zurückgehalten, deren Porosität es dem Wasser ermöglicht, innen zu versickern. Als Beispiel Sandstein, Kies oder gebrochener Kalkstein. Diese Formationen wirken als "Schwamm". Eine darunter liegende Schicht aus undurchlässigem Gestein (wie z. B. Ton) wirkt als Barriere, wodurch sich das Wasser in der Aufnahmeformation (Reservoir) ansammeln kann. In einigen Fällen steht das Wasser unter Druck und wenn eine Bohrung gebohrt wird, fließt sie spontan. Es wird ein artesischer Aquifer genannt. In einigen anderen Umgebungen kann Wasser tatsächlich in unterirdischen Flüssen fließen. Beispielsweise beherbergen die komplexen Höhlensysteme unterhalb von Florida (USA) eine große Menge Grundwasser. Je tiefer der Untergrund ist, desto wahrscheinlicher ist es, eine gesättigte Zone zu finden, die mit Wasser gefüllt ist. Abschließend ist Wasser im Untergrund ziemlich weit verbreitet, aber wir können nicht sagen, dass es eine bestimmte Tiefe gibt, nach der Wasser überall vorhanden ist. Mehr zum Thema Grundwasser erfahren Sie hier.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Hat die Witterung Einfluss auf die Bodenbildung?

In der Nähe der Bodenoberfläche gibt es eine Reihe physikalischer, chemischer und biologischer Verwitterungsprozesse, die zusammenwirken, um Gesteine und Mineralien abzubauen, um Erde zu bilden. Verwitterung ist eine Bezeichnung für den Prozess, bei dem Steine zu Böden abgebaut werden. Es ist ein kontinuierlicher Prozess. Wenn Gesteine und Sedimente abgetragen werden, wird mehr festes Gestein für Witterungseinflüsse und Zusammenbruch anfällig. Wind, Regen, Schnee und Eis wirken auf Felsen und Sedimente. Sobald der Prozess beginnt, tragen auch andere physikalische, chemische und biologische Prozesse zum Abbau von Gesteinen bei, was zur Bodenbildung führt. Gesteine und geologische Sedimente sind die Hauptmaterialien der Böden. Von Steinen und Sedimenten erben Böden ihre besondere Textur. Verwitterung und Bodenbildung sind ein hervorragendes Beispiel für die Wunder der Natur. Es dauert über 500 Jahre, bis sich aus einigen der härteren Gesteine nur ein Zentimeter Erde gebildet hat. In der Eiszeit vor über 10.000 Jahren wurden riesige Mengen an Gesteinen abgebaut und in Lehm, Sand oder Kies umgewandelt, aus denen sich Böden bilden.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erhöhen oder senken GVO die Biodiversität der Kulturpflanzen insgesamt?

Die Antwort hängt von der jeweiligen Zeitskala ab. Anfänglich erhöhen GVO die Biodiversität. GVO sind in der Definition "genetisch veränderte Organismen". Das heißt, sie haben eine andere DNA-Sequenz als die in den ursprünglichen Organismen gefundenen. Durch das Einführen neuer Sequenzen für bestimmte DNA-Abschnitte in eine Spezies wird die Biodiversität dieser Spezies per Definition erhöht. Langfristig sind GVO oft besser für ihre Umwelt (oder für besonders hochgradig künstliche Umgebungen, in denen sie kultiviert werden) als für die ursprünglichen Arten geeignet, so dass sie häufig miteinander konkurrieren - was zu einem Verlust an Biodiversität führt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Haben Menschen etwas mit dem Klimawandel zu tun?

Die weltweit führenden Klimaforscher haben eindeutig festgestellt, dass der Klimawandel durch menschliche Aktivitäten verursacht wird. Der fünfte Bericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimawandel, in dem sich führende Klimaforscher aus aller Welt treffen und über den Klimawandel diskutieren, stellte mit 95% Sicherheit fest, dass der Klimawandel (und die globale Erwärmung) vom Menschen verursacht wird. Unter Wissenschaftlern, die sich mit Klimawissenschaften beschäftigen, gibt es keine Debatte darüber, dass unsere derzeitigen Erwärmungsraten vom Menschen verursacht werden. 97% der Wissenschaftler forschen aktiv am Klimawandel und glauben, dass dies auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen ist (Cook et al., 2013). Zunehmende Treibhausgase wie Kohlendioxid (CO2) führen dazu, dass die Atmosphäre mehr Wärme speichert. Diese Zurückhaltung von Wärme in der Atmosphäre führt dazu, dass der Planet im Durchschnitt wärmere globale Temperaturen erfährt. Der Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre ist seit der industriellen Revolution deutlich gestiegen. In der Abbildung unten sehen wir, dass der CO2-Gehalt in der Atmosphäre relativ stabil ist, bis die vom Menschen emittierte Menge ansteigt. Wenn Sie von den oben genannten Daten nicht überzeugt sind und der Meinung sind, dass ein Anstieg des atmosphärischen CO2 natürlich noch verursacht werden könnte, gibt es noch mehr Beweise für das Gegenteil. Wenn wir uns den Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre ansehen, erwarten wir niedrigere Sauerstoffmengen, wenn der Mensch CO2 verbrennt. Dies ist ein Beweis dafür, dass menschliche Aktivitäten in direktem Zusammenhang stehen, um den CO2-Gehalt in der Atmosphäre zu erhöhen. Um mehr über diesen Prozess zu erfahren, klicken Sie hier. Ein zweiter unbestreitbarer Beweis ist das Verhältnis der Kohlenstoffisotope. Fossile Brennstoffe haben ein niedrigeres 13C / 12C-Verhältnis als die Atmosphäre. Wenn sich jedoch um 1850 ein Anstieg des atmosphärischen CO2-Gehalts bemerkbar macht, nimmt auch das Verhältnis von 13 ° C / 12 ° C in der Atmosphäre ab, was weitere Beweise dafür liefert, dass fossile Brennstoffe, die Menschen in die Umwelt bringen, einen Anstieg des CO2-Spiegels bewirken . Es stellt sich immer die Frage, ob dies von Menschen gemacht ist oder nicht. Hier ist etwas zu beachten. Als Krakatoa 1871 ausbrach, veränderte es das Weltklima für einige Jahre. Das Klima wurde erst wieder normal, nachdem das Material des Ausbruchs aufgrund der Schwerkraft aus der Atmosphäre gefallen war. Nun ist die Wirkung von Vulkanasche viel größer als die Wirkung von Kohlendioxid, ABER die Masse aller Vulkanasche aus Krakatoa ist dieselbe Masse wie der Kohlenstoff, den der Mensch alle 3-4 Monate in die Atmosphäre steckt. Und der Kohlenstoff, den wir in die Atmosphäre geben, wird nicht durch die Schwerkraft entfernt. Weitere Informationen finden Sie im NASA-Artikel, im Skeptical Science-Artikel und in den Antworten der EPA auf die FAQs. Quellen: J. Cook et al., "Quantifizierung des Konsenses über die anthropogene globale Erwärmung in der wissenschaftlichen Literatur", Environmental Research Letters Vol. 8 Nr. 2 (Juni 2013); DOI: 10.1088 / 1748-9326 / 8/2/024024

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Geben Autos mit Wasserstoff-Brennstoffzelle Kohlendioxid ab?

Keine Wasserstoffbrennstoffzelle verbrennt keine fossilen Brennstoffe und ist ohnehin mit Kohlenstoff behaftet. Die einzigen Emissionen von Wasserstoffbrennstoffzellen sind Wasser.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Trotzen lebende Organismen dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik?

Kein bekanntes Phänomen verstößt gegen den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik. Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik postuliert, dass die Entropie eines geschlossenen Systems mit der Zeit immer ansteigt (und niemals ein negativer Wert sein wird). Das einzige bekannte geschlossene System, das existiert, ist das gesamte Universum, und somit gilt das Gesetz für das Universum als Ganzes. Die Idee dreht sich um die Idee, dass, wenn Energie von einer Form auf eine andere übertragen wird, die Entropie als Ergebnis steigt. Menschliche Organismen sind kein geschlossenes System, und daher ist der Energieeintrag und -ausstoß eines Organismus für den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik nicht direkt relevant.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Kommen Naturkatastrophen häufig vor?

Ja, im Wesentlichen jeden Tag. Naturkatastrophen treten täglich auf der ganzen Welt auf. Naturkatastrophen können sein (dies ist keine vollständige Liste): Hurrikane (Zyklone) Tornados Erdbeben Vulkanausbrüche Tsunamis-Erdrutsche Auswirkungen mit Weltraumobjekten (fragen Sie nur die Dinosaurier ...) Dürren (dies führt zu einem Verlust von Getreide und Viehbestand, Hunger ) Starke Gewitter Wildfeuer Insektenbefall Krankheitsepidemien Leider ist es fast unmöglich, den genauen Zeitpunkt und den Umfang des durch einen bestimmten Vorfall verursachten Schadens vorherzusagen. Diese Unvorhersehbarkeit ist es, die Naturkatastrophen so tragisch macht, dass Ungewissheit dazu führen kann, dass sie in den Stunden nach der Katastrophe nicht angemessen reagiert (die meisten Todesfälle treten nicht während des spezifischen Vorfalls, sondern in der Folgezeit auf).

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Folgen Atomkraftwerke dem ersten und dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik?

Die Antwort ist "mein Wort ...". Alle chemischen und physikalischen Prozesse gehorchen den Gesetzen der Thermodynamik .... und Sie müssen sich die Definitionen in Ihrem Text ansehen. Zur Vereinfachung sagt das erste Gesetz "Sie" kann nicht gewinnen ".... und das zweite Gesetz sagt:" Sie können auch nicht brechen ... ". In einem Kernkraftwerk wird Strom auf dieselbe Weise bereitgestellt wie mit fossilen Brennstoffen betriebene Kraftwerke. Wasser wird erhitzt, um Dampf zu erzeugen, der eine Turbine antreibt, und Strom wird erzeugt. Hier gibt es jedoch eine gewisse Umwandlung der Masse von ^ 235U in Energie, und natürlich funktioniert hier Einsteins berühmte Gleichung .... E = mc ^ 2 ... "" _92 ^ 235U + 1 * "Neutron" rarr _6 ^ 141Ba + _36 ^ 92Kr + 3 * "Neutronen" + Delta

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Haben die verschiedenen Kohlearten (wie Anthrazit, Braunkohle und Bitumen) unterschiedliche Energiemengen?

Ja, im Allgemeinen steigt mit dem Rang der Kohle auch der Energieinhalt - zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Der Energiegehalt von Kohle neigt dazu, mit zunehmendem Rang zu steigen, da der Kohlenstoffgehalt mit der Zeit pro Volumen Kohle und Wasser zunimmt, was dazu führt, dass der Kohleaustausch während des Kohlungsprozesses ausgepresst wird. Der Heizwert im beigefügten Diagramm zeigt diesen Effekt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Denken Sie, dass Krieg zur Umweltveränderung beiträgt?

Ja, ganz bestimmt. Kriege sind jedoch in Bezug auf die geografischen Auswirkungen in der Regel begrenzt, so dass die Komponente Umweltauswirkungen / -änderung tendenziell auf Konfliktgebiete beschränkt ist. Einige Beispiele: Nach dem Zweiten Weltkrieg war ein großer Teil Europas verwüstet, aber die Umwelt erholte sich innerhalb der nächsten 50 Jahre. In ähnlicher Weise verursachten die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki gewaltigen Tod und Zerstörung in diesen Gebieten, aber nach etwa 50 Jahren wurde der Einfluss reduziert und die Umgebung erholte sich. Beunruhigender ist, dass in den jüngsten Konflikten im Nahen Osten Panzer und Artillerie häufig mit Uran beschossene Muscheln verwendet haben. Kriege zerstören oft auch ausgedehnte Waldspuren, die dazu beitragen, CO2 aus der Atmosphäre zu absorbieren.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wofür steht GVO?

Genetisch veränderter Organismus Wenn ein Organismus gentechnisch verändert wurde. Sie werden für Nahrungsmittel (gentechnisch veränderte Tomaten, um zum Beispiel größer zu werden) und Medikamente verwendet. Die erste genetisch veränderte Maus war 1973 und die erste Pflanze wurde 1983 gentechnisch verändert. Dies ist ein Link zu Wikipedia über GVO

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Es gibt Hinweise darauf, dass das Klima der Erde sich erwärmt. Welche Aktivität wird nach Ansicht der Wissenschaftler am meisten zur globalen Erwärmung beitragen?

Die Freisetzung von Treibhausgasen aus fossilen Brennstoffen. Der anthropogene Klimawandel wird größtenteils durch die Freisetzung von Treibhausgasen aus der Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas (meistens die ersten beiden) verursacht. In Fabriken und Kraftwerken werden Kohle und Öl verbrannt, Benzin für Autos wird aus Erdöl gewonnen und ein Großteil der Elektrizität und Heizung der USA stammt aus Erdgas. CO_ "2" ist das Gas, das wir am meisten freisetzen, wodurch der Klimawandel am stärksten verursacht wird. Wir geben jedoch auch viel Methan und Lachgas (N_ "2" O) in die Atmosphäre ab, die beide ebenfalls starke GHGs sind. Das Methan, das wir freisetzen, stammt zu einem großen Teil aus der Landwirtschaft, da wir etwa 1,5 Milliarden Kühe und 770 Millionen Schweine aufgezogen haben. Erdgas setzt beim Fracking auch Methan frei, da 4% des extrahierten Materials Methan ist, das in die Atmosphäre entweicht. Dies sind die Hauptquellen, aber die am meisten beitragende Aktivität ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe, wodurch CO_ 2 und N_ 2 O freigesetzt werden. In den USA ist der größte Beitrag zu diesen Emissionen der Transport.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erklären Sie vier verschiedene Möglichkeiten, um sich vor Bodendegradation zu schützen

Fruchtfolge, Konturlandwirtschaft, Terrassen und Schutzgürtel. Die Fruchtfolge ist ein großer Vorteil bei der Bekämpfung der Bodendegradation. Jährlich wird die Ernte auf einem Stück Land gedreht. Ein Jahr ist Weizen, die nächsten Sojabohnen usw. Die Vielfalt der Pflanzen trägt zur Erhaltung der Bodenqualität bei. Contour Farming ist auch eine großartige Möglichkeit, Bodendegradation zu bekämpfen. Das ist so ziemlich das Pflügen von Graten im Boden, um das Abfließen von Wasser und Nährstoffen usw. zu verhindern, um die Bodenerosion zu minimieren. Terracing ist am häufigsten in Reisfeldern zu sehen. Und da Reis viel Wasser benötigt, minimieren Terrassen oder das Ausbilden treppenartiger Stufen den Wasserverlust auf Feldern, halten den Boden und verhindern Erosion. Schließlich ist der Schutzgürtel auch eine gute Möglichkeit, die Gesundheit des Bodens zu erhalten. Auf Feldern werden Bäume in einer Linie oder einem Gürtel gepflanzt, um den Wind zu blockieren und zu verhindern, dass oberster Boden weggeweht wird.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erklären Sie, wie die Abholzung die Lithosphäre beeinflusst?

Entwaldung bewirkt eine Beschleunigung der Bodenerosion Ein Regentropfen kann den Boden (wenn es sich um ein kahles (offenes) Land handelt) mit großer Geschwindigkeit treffen. Wenn der Raum jedoch nicht offen ist (wenn er von grünen Pflanzen, Büschen, Bäumen usw. bedeckt ist), ist die Erosion durch Wind oder Wasser minimal. Wenn Sie Bäume fällen und Büsche ausrotten, um Ihr Grundstück zu öffnen, wird es Erosion ausgesetzt. Dadurch werden Steine zu kleineren Partikeln.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erklären Sie den Wasserkreislauf?

Verdampfung, Kondensation, Niederschlag. Der Zyklus beginnt, wenn Wasser aus den Ozeanen verdampft wird. Dieser Dampf kondensierte dann zu Wolken, die ihr Wasser in Form von Regen (Niederschlag) auf das Land fallen ließen. Das Wasser läuft dann vom Land zurück ins Meer und der gesamte Kreislauf beginnt von neuem.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erklären Sie, warum ein Rückgang der Bestäuber für unsere Gesellschaft so gefährlich ist.

Viele, wenn nicht die meisten Nahrungsmittel der Welt, sind für die Reproduktion und Nahrungsmittelproduktion von Bestäubern abhängig. So gut wie alle Obstkulturen müssen ihre Blüten bestäubt werden, um Obst produzieren zu können. Ohne Bienen und andere Bestäuber gäbe es keine Äpfel, Orangen, Erdbeeren oder andere Früchte. Einige Lebensmittel wie Mais werden vom Wind bestäubt. aber viele Nahrungsmittel sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Ohne die Insektenbestäuber gäbe es weniger Nahrung und weniger Arten von Nahrungsmitteln. Der Verlust von Bestäubern stellte eine gefährliche Situation dar, da es wahrscheinlich zu einem Massenhunger kommen würde, da Nahrungsquellen, auf die Gesellschaften angewiesen sind, zusammen mit den Bestäubern verschwinden würden.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Erklären Sie, warum es in der Biosphäre eine Vielfalt von Ökosystemen gibt.

Klima. Jedes Ökosystem ist an ein anderes Klima angepasst. Regenwaldpflanzen sind für starke Regenfälle, hohe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen geeignet. Daher haben sie große Blätter, die viel austreten, so dass sie nicht mit Wasser übersättigt werden und ihre Wurzeln nicht so tief sein müssen, da das Wasser aus dem Wasserdampf kommt und Regen reicht aus, um sie aufrechtzuerhalten. Das Problem ist, wenn Sie einen Regenwald in einem anderen Klima als einem äquatorialen, feuchten, regnerischen Klima anlegen, würde es sehr schnell absterben. Wenn Sie versuchen, eine Wüste in einem Regenwaldklima zu errichten, werden die Pflanzen nass, weil sie Wasser sparen, um Dürre zu widerstehen. Verwenden Sie keine Transpiration, um sie so schnell wie möglich zu beseitigen. Das Klima hat die Entwicklung einer Reihe von Ökosystemen gefördert, die auf Temperatur, Feuchtigkeit, Niederschlag und saisonale Veränderungen eingestellt sind.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Landwirte fügen Düngemittel hinzu, die Stickstoff und Phosphor enthalten. Warum fügen sie nicht auch Kohlenstoff hinzu?

Denn grüne Pflanzen können atmosphärischen Kohlenstoff fixieren und in einfachen Zucker umwandeln. Also zwei Fragen: (i) Wie heißt der Prozess der Kohlenstoff-Fixierung? (ii) In welcher Form liegt der atmosphärische Kohlenstoff vor? Beachten Sie, dass Landwirte und Gärtner regelmäßig organische Stoffe in ihre Böden aufnehmen, um die Entwässerung usw. zu verbessern und den Boden zu konditionieren.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Die globale Erwärmung, die zunehmende Erwärmung des Planeten im Laufe der Zeit, wird auch als was bezeichnet?

Klimawandel. Die globale Erwärmung ist ein Anstieg der Treibhausgase, der den Planeten über das normale Niveau erwärmt. Diese Erwärmung wiederum bewirkt, dass sich das globale Klimasystem verändert - daher der Begriff Klimawandel. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass diese Begriffe keine Synonyme sind, sondern etwas andere Konzepte vermitteln (siehe hier). In einigen Ländern sind die Begriffe politisiert worden, zum Beispiel in den US-Gruppen, die die Dringlichkeit von Maßnahmen betonen und Ängste wecken wollen, die Bezeichnung "globale Erwärmung", während diejenigen, die Angstgefühle vermeiden wollen, "Klimawandel" nennen. Technisch sind beide Begriffe im wissenschaftlichen Sinne gültig.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Lebensraumverlust, Bodenerosion und Luftverschmutzung sind Nachteile welcher erneuerbaren Energiequelle?

Vermutlich Verbrennung von Biomasse. Die Verbrennung von Biomasse führt zu erheblichen Lebensraumverlusten, da immer mehr Pflanzen oder Bäume für Biomassebrennstoff angebaut werden. Dies drängt andere Ökosysteme aus. Das Wachstum von Biomasse kann auch zur Bodenerosion führen, wenn sie nicht ordnungsgemäß bewirtschaftet wird. Beim Verbrennen von Biomasse werden einige Luftschadstoffe freigesetzt. CO2 wird insbesondere bei der Verbrennung der Biomasse freigesetzt. Wenn jedoch mehr Pflanzen angebaut werden, würden sie wiederum eine ähnliche Menge an CO2 absorbieren, das bei der Verbrennung freigesetzt wird. In der Theorie könnte Biomasse "Kohlenstoff" sein neutral".

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Waren Pflanzen wie Tiere der Evolution unterworfen?

Ja, alle lebenden Organismen sind ein Produkt der Evolution. Die Evolution erfolgt durch natürliche Auslese, die auch für Pflanzen gilt. Zum Beispiel: Einige Pflanzen können in sehr trockenen Gebieten leben. Pflanzen, die gut an einen trockenen Bereich angepasst sind (behaarte Blätter, reduzierte Blattoberfläche usw.), werden eher überleben und sich vermehren als eine Pflanze, die schlecht an trockene Bereiche angepasst ist. Die gut angepasste Pflanze gibt daher eher ihre Gene weiter, die Gene, die sie gut anpassen. Die Nachkommen dieser Pflanze sind wahrscheinlich gut angepasst und geben ihre Gene weiter.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie unterscheiden sich Biomes voneinander?

Ein Biom wird durch seine Biogeographie, Temperatur und Niederschlag definiert; So unterscheiden sich Biomes durch Unterschiede in der Biogeographie, Temperatur und Niederschlag. Ein Biom wird durch seine Biogeographie, Temperatur und Niederschlag definiert; So unterscheiden sich Biomes durch Unterschiede in der Biogeographie, Temperatur und Niederschlag. Die Biogeographie bezieht sich auf die Verteilung der Arten und Ökosysteme im Weltraum. Ein Biom unterscheidet sich somit nicht nur durch Temperatur und Niederschlag von anderen Biomes, sondern auch durch die Evolutionsgeschichte der darin lebenden Organismen. Die Organismen, die ein bestimmtes Biom bewohnen, werden zum großen Teil von der Temperatur und dem Niederschlag des Gebiets bestimmt. Die Pflanzen und Tiere, die in einem bestimmten Biom gefunden werden, werden daran angepasst. Anmerkung: Es gibt Definitionen von Biomes und deren Einteilung, die sich leicht voneinander unterscheiden. Lesen Sie hier und hier mehr über Biomes und ihre Einstufung.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie werden Biomes verteilt?

Biomes werden hauptsächlich durch Temperatur und Niederschlag bestimmt. Daher sind sie auf eine ziemlich vorhersagbare Weise auf dem ganzen Planeten verteilt. Die Biomes werden hauptsächlich durch 1) Temperatur und 2) Niederschlag bestimmt (siehe Abbildung unten). Daher sind sie auf eine ziemlich vorhersagbare Weise auf dem ganzen Planeten verteilt. Im Allgemeinen nehmen die Temperaturen ab, wenn wir uns von den Polen weg bewegen oder wenn wir an Höhe zunehmen. Im Bild unten können wir sehen, dass wir bei Annäherung an den Nordpol auf Biomes mit immer weniger Vegetation treffen. Gleiches gilt für die Höhe. Wenn wir den Berg weiter hinaufgehen, ändert sich die Art des Bioms von üppigen Wäldern zu spärlichen Wäldern zu Biomes, die überhaupt nicht durch Bäume gekennzeichnet sind. Die Niederschlagsentwicklung ist etwas komplizierter. Die Nähe zum Äquator, die Strömungen, die Geographie des Landes und weitere Faktoren beeinflussen die Niederschlagsmenge, die ein Gebiet erhält. Gebiete mit mehr Niederschlag weisen tendenziell mehr Vegetation auf und Gebiete mit weniger Niederschlag haben weniger Vegetation (siehe das erste Bild). An einem äußersten Ende des Spektrums erhalten sowohl die Wüsten- als auch die Tundra-Biome sehr wenig Regen, weshalb beide nicht sehr grün sind. (Die beiden Biome sind jedoch sehr unterschiedlich, weil sie unterschiedliche Temperaturen erfahren.) Die Verteilung der Biome wird also durch die Temperatur bestimmt, die einem vorhersagbaren Muster folgt, und der Niederschlag, der komplexer ist.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie sind Zellatmung und Fermentation ähnlich?

Sowohl die zelluläre als auch die Atmung beginnen mit der gleichen Glukose, die durch Glykolyse Pyruvinsäure bildet. Später wird die Brenztraubensäure in Gegenwart von Sauerstoff weiter beatmet, während sie in Abwesenheit von Sauerstoff einer alkoholischen Gärung unterliegt.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie hängen Zellatmung und Photosynthese voneinander ab?

Ohne Photosynthese gäbe es weder Glukose noch Sauerstoff für die Atmung. Ohne Atmung würde kein Kohlendioxid für die Photosynthese entstehen. Zellatmung ist der Prozess, bei dem Energie aus Glukose in eine nutzbare Form in einem Molekül namens ATP eingebracht wird. Es ist eine Reihe komplexer biochemischer Reaktionen, bei denen die gesamte in Glukose gespeicherte Energie (die viel speichert) auf andere Moleküle übertragen wird, die sie effizienter nutzen können. Die Atmungsgleichung lautet C_6H_12O_6 + 6O_2 -> 6CO_2 + 6H_2O + "Energie in ATP" Die Photosynthese kann als umgekehrte Reaktion betrachtet werden. Die Photosynthese absorbiert Energie und gibt keine Energie ab. Pflanzenzellen, die photosynthetisiert werden, nehmen CO_2 und H_2O aus der Atmosphäre und Lichtenergie aus der Sonne auf und unterziehen sich der Reaktion 6CO_2 + 6H_2O + "Energie von der Sonne" -> C_6H_12O_6 + 6O_2 Die beiden sind eindeutig voneinander abhängig. Ohne Photosynthese würde es keine Glukose oder Sauerstoff geben, die die Atmungsreaktion auslösen. Ohne Atmung würden Pflanzen das gesamte CO_2 verbrauchen und verhungern. Die Photosynthese erfordert die Produkte aus der Atmung und die Atmung die Produkte aus der Photosynthese.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie sind Zellatmung und Photosynthese entgegengesetzte Reaktionen?

Einer ist anaboler, während der andere katabol ist. 1. Die Photosynthese ist eine anabole Aktivität im Chloroplasten. Es produziert Kohlenhydrate mit Wasser, Kohlenhydraten und Energie. 2. Die Atmung ist katabolisch in Mitochondrien. Es produziert Kohlendioxid und setzt Energie frei, indem es Kohlenhydrate verwendet. Danke dir.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie hängen Nahrungsnetze und Energiepyramiden zusammen?

Energiepyramiden zeigen den Energiefluss in jeder Stufe einer Nahrungskette oder eines Nahrungsnetzes. Energiepyramiden zeigen den Energiefluss in jeder Stufe einer Nahrungskette oder eines Nahrungsnetzes. In jeder linearen Stufe eines Nahrungsnetzes oder jeder Stufe einer Nahrungskette (auch als trophische Stufe bezeichnet) gehen etwa 90% der Energie verloren.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie werden aus fossilen Brennstoffen Energie gewonnen?

Sie werden meistens in Verbrennungsmotoren oder Verbrennungsmotoren eingesetzt. Motoren wandeln die chemische Energie in erste Wärmeenergie und dann in mechanische Energie um. Beispiel: In thermischen Kraftwerken werden sie als Brennstoff in Kesseln verwendet. Verbrennungsmotoren werden als Brennstoff in Autos eingesetzt. Busse und sogar in Flugzeugen und Raketen. Verwendung in Stahlanlagen im Ofen zur Stahlerzeugung /. Beispiele für fossile Brennstoffe Kohle, Gas, Benzin, zerstreuen. Schweres Öl. .

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie werden Wasserstoff-Brennstoffzellen zu Energie gemacht?

Die Gesamtreaktion, die in einer Wasserstoffbrennstoffzelle abläuft, ist die gleiche wie bei der Verbrennung von Wasserstoff. Diese Reaktion ist stark exotherm. Anstatt Wärme zu erzeugen, wird elektrische Energie erzeugt. Eine Brennstoffzelle ist eine Art elektrochemische Zelle, bei der die reagierenden Chemikalien kontinuierlich zugegeben werden (eine ist Sauerstoff), und Produkte werden entfernt (im Gegensatz zu einer Autobatterie oder Trockenzelle, die ein geschlossenes System ist). Im Fall einer Wasserstoffbrennstoffzelle beruht der Prozess auf einer Reaktion, die eine Gleichung beinhaltet, die identisch ist mit der Verbrennung von Wasserstoff 2H_2 (g) + O_2 (g) rarr 2 H_2O (g Dies ist eine exotherme Reaktion (erzeugt Energie), in einem festen Zustand Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Reaktion in einer elektrochemischen Zelle durchgeführt wird, wobei zwei Halbreaktionen an verschiedenen Stellen innerhalb der Zelle stattfinden: an der Kathode der Zelle Wasserstoffgas zugeführt wird, und der Prozess, der stattfindet, ist die Oxidation des Wasserstoffs zu H ^ + -Ionen: 2H_2 (g) rarr 4 H ^ + 4e ^ - Die Wasserstoffionen driften durch das durchlässige Anodenmaterial, den Elektrolyten (typischerweise eine Lösung von KOH) und kommen an der Kathode an: Hier reagieren sie mit Sauerstoff aus der Luft in einer Reduktion: O_2 (g) + 4H ^ + + 4e ^ -arr 2 H_2O (g) Diese Zelle erzeugt elektrische Energie mit einem Zellpotential von etwa 1,25 Volt Die kombinierte "Summe" dieser beiden Halbreaktionen (wie sie bekannt sind) ergibt eine Gleichung, die heißt das gleiche wie das, das die Verbrennung von Wasserstoffgas beschreibt. Da die Gesamtreaktion die gleiche ist, ist die erzeugte Gesamtenergie gleich, jedoch ist die Effizienz der Zelle (der Teil der Energie, der zur Ausführung nützlicher Arbeit verwendet werden kann) weitaus größer als die Verbrennung. Sie können diese Website besuchen: http://www.hydrogenics.com/technology-resources/hydrogen-technology/fuel-cells/

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie werden Solarzellen eingesetzt?

Als Fotodetektor, der Licht direkt in Elektrizität umwandelt. Sie werden als Fotodetektor (d. H. Infrarotdetektoren) verwendet, detektieren Licht oder andere elektromagnetische Strahlung in der Nähe des sichtbaren Bereichs oder messen die Lichtintensität. Sie werden normalerweise zur Erzeugung von Elektrizität und im Allgemeinen zur Energieerzeugung verwendet, indem Lichtenergie direkt in elektrische Energie umgewandelt wird.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie sind die Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Stickstoffzyklen für das Leben auf der Erde von entscheidender Bedeutung?

Für die Arbeit in der Natur. Die Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Stickstoffkreisläufe sind für die Erhaltung der natürlichen Umgebung unerlässlich. Andernfalls verschwinden diese wichtigen Mineralien allmählich aus der natürlichen Umgebung. In Abwesenheit dieser Mineralien wird das Leben von der Erde verschwinden. Vielen Dank.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Ist Kohlenstoffverschmutzung gesundheitsschädlich?

Ja und nein. Es hängt alles von der Konzentration des Schadstoffs und der Expositionszeit ab. Lassen Sie uns diese Idee genauer untersuchen. Als Beispiel betrachten wir Kohlenmonoxid (CO). CO ist wahrscheinlich der berüchtigtste und allgegenwärtigste Schadstoff auf Kohlenstoffbasis. CO wird in den Abgasen Ihres Fahrzeugmotors (oder durch ein anderes Transportverfahren, das Benzin verwendet), von Bränden bis hin zu Produktionsanlagen oder Kraftwerken und fast überall dort, wo kohlenstoffbasierte Kraftstoffe verwendet werden, abgegeben (Sie haben die Idee) . Es gibt zwei Arten von Expositionen, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können. Akute Exposition resultiert aus der sofortigen (kurzzeitigen) Exposition gegenüber einem Schadstoff in hohen Konzentrationen und einer chronischen Exposition, die auftritt, wenn jemand über einen längeren Zeitraum einer geringen Schadstoffmenge ausgesetzt ist (dies kann Tage, Monate oder viele Jahre sein). . Eine akute CO-Exposition tritt relativ häufig auf. CO ist ein farbloses, geruchs- und geschmacksneutrales Gas, das die Detektion ohne spezielle CO-Überwachungsgeräte nahezu unmöglich macht. Diese Art der Exposition ist im Allgemeinen versehentlich, die meisten Fälle von akuter CO-Vergiftung sind das Ergebnis fehlerhafter Kaminöfen, Kamine und Heizgeräte. Jemand kann auch durch berufliche Exposition akut vergiftet werden (Feuerwehrleute, Polizisten und Bergleute sind besonders gefährdet). Bei einer dunkleren Note ist eine akute CO-Vergiftung manchmal beabsichtigt (eine ziemlich häufige Methode des Selbstmords). Eine chronische CO-Exposition wird seltener diagnostiziert, obwohl diese Exposition möglicherweise nicht allzu selten ist. Diese mögliche Diskrepanz bei der Diagnose ist darauf zurückzuführen, dass die Anzeichen und Symptome einer CO-Vergiftung nicht eindeutig sind und die Ursache der Symptome (ätiologische Ursache) möglicherweise nicht ohne weiteres erkennbar ist. Chronische CO-Exposition ist in der Regel das Ergebnis schlechter Luftqualität und des Fehlens von Emissionsvorschriften. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für Luftverschmutzung (am 12. Januar 2011 in Delhi, Indien) aufgrund fehlender Umweltvorschriften (Luftverschmutzung): ** Mit freundlicher Genehmigung von: Jean-Etienne Minh-Duy Poirrier, Weiterverwenden unter der Creative Commons License erhalten http://www.flickr.com/photos/jepoirrier/5543835085/in/photostream/** Um die Frage direkter zu beantworten, hängt alles von der Konzentration des Schadstoffs und der Expositionszeit ab. Je höher die Konzentration des Schadstoffs und je länger die Expositionszeit ist, desto höher ist das Risiko einer Vergiftung (oder von Symptomen). Die Anzeichen und Symptome einer akuten und chronischen Exposition gegenüber kohlenstoffhaltigen Schadstoffen (wie z. B. CO) können sich voneinander unterscheiden, was die Diagnose äußerst schwierig machen kann, was zu Abweichungen bei den gesundheitlichen Auswirkungen der Kohlenstoffverschmutzung führen kann, wenn sie auf die Kohlenstoffverschmutzung zurückzuführen ist überhaupt. Ich weiß, das ist eine lange Antwort, aber ich hoffe, das hilft!

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie beeinflussen die 5 Bodeneffekte die Bodenbeschaffenheit?

Eine ausführliche Antwort wurde unten gegeben. Die Materialien der Mutterstoffe beeinflussen die Bodenbildung durch ihre unterschiedlichen Verwitterungsraten, die Nährstoffe, die sie für die Vegetation enthalten, und die Partikelgrößen, die sie enthalten. Je weniger ein Boden entwickelt ist, desto stärker ist der Einfluss des Ausgangsmaterials auf die Eigenschaften des Bodens. Die Tonbildung wird durch einen hohen Prozentsatz abbaubarer dunkler Mineralien und durch weniger Quarz begünstigt. In leicht verwitterten Böden kann das Grundmaterial bei der Bestimmung der Bodeneigenschaften dominieren. Die Aktivität biotischer Faktoren (lebende Tiere und Pflanzen) und der Abbau ihrer organischen Abfälle und Rückstände haben einen deutlichen Einfluss auf die Bodenentwicklung. Unterschiede in Böden, die sich hauptsächlich aus Unterschieden in der Vegetationsbedeckung ergeben, machen sich insbesondere im Übergang von Bäumen und Gräsern bemerkbar. Einige Böden unter feuchten Waldgebieten entwickeln viele Horizonte, werden in den Oberflächenschichten ausgelaugt und haben organische Schichten an der Oberfläche langsam zersetzt. Das Klima ist ein zunehmend dominierender Faktor für die Bodenbildung im Laufe der Zeit. Eine geringe Anhäufung von Kalk in Gebieten mit begrenzten Niederschlägen tritt auf, weil Calciumbicarbonate nicht ausgelaugt werden, wenn keine ausreichende Wassermenge vorhanden ist. Ein weiterer Punkt ist, dass die Erosion von Böden auf abfallendem Gelände ständig sich entwickelnde Bodenschichten entfernt. Die Topographie beeinflusst die Bodenbildung durch die zugehörigen Wasser- und Temperaturbeziehungen. Böden innerhalb desselben Klimabereichs, die sich aus ähnlichem Grundmaterial und an steilen Hängen entwickeln, haben typischerweise dünne Entwicklungshorizonte, da sich infolge des schnellen Oberflächenabflusses und aufgrund der Tatsache, dass die Oberfläche recht schnell erodiert, weniger Wasser senkrecht durch das Profil fließt. Unter idealen Umständen kann sich innerhalb von zweihundert Jahren ein merkliches Bodenprofil entwickeln. Unter ungünstigen Bedingungen kann die Zeit auf mehrere Zentralen ausgedehnt werden. Die Entwicklung des Bodens verläuft mit einer Geschwindigkeit, die von den Auswirkungen der Zeit und den Intensitäten der klimatischen und biotischen Faktoren bestimmt wird, und wird ferner durch die Auswirkungen der Landentlastung, auf denen sich der Boden befindet, und die Art des Ausgangsmaterials, aus dem er sich entwickelt, beeinflusst.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie hängen trophische Ebenen mit dem Energiefluss durch ein Ökosystem zusammen?

Die Energie in einem Ökosystem fließt von einem niedrigeren trophischen Niveau zu einem höheren tropischen Niveau im Allgemeinen in einem Verhältnis von 10%. Die erste Trophäenstufe ist die von Pflanzen oder Produzenten. Organismen in dieser trophischen Ebene beziehen ihre Energie im Allgemeinen von der Sonne und wandeln die Sonnenenergie in Kohlenhydrate um. Die zweite trophische Stufe ist die von Pflanzenfressern oder Konsumenten der ersten Stufe. Diese Organismen beziehen ihre Energie von Pflanzen oder Erzeugern. Es werden ungefähr 10 kg organische Masse auf der Erzeugertrophischen Ebene benötigt, um 1 kg organische Masse auf der Ebene der ersten Stufe des Verbrauchers zu tragen. Eine andere Möglichkeit, dies zu sagen, ist, dass dem Organismus etwa 10% der Energie, die auf der vorherigen Ebene verfügbar war, die nächste Trophäenstufe zur Verfügung steht. Die Energie fließt weiterhin von der ersten Verbraucherebene auf die zweite Verbraucherebene aufwärts. Konsumenten der zweiten Ebene sind Fleischfresser, die ihre Energie durch den Verzehr von Konsumenten der ersten Ebene beziehen. Wiederum gibt es 10% der Energie, die von der ersten Ebene zur zweiten Ebene aufwärts fließt. Es gibt Fleischfresser, die auf der dritten, vierten und sogar fünften Energieebene arbeiten. Diese werden manchmal als Top-Raubtiere bezeichnet.

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie sind die Wasserressourcen begrenzt?

Die Antwort ist eine komplizierte geoökonomisch-politische Schlacht, die nicht mit einem Satz beantwortet werden kann. Aber lesen Sie unten, um das Verständnis zu beginnen. Ich werde meine Antwort mit einer Analogie beginnen. Wasserapfel-Analogie Geben Sie vor, dass ein Apfel der Planet Erde ist, rund, schön und voller guter Dinge. Beachten Sie die Haut, die die Oberfläche umarmt und schützt. Wasser bedeckt ungefähr 70% seiner Oberfläche. Gleich schneiden Sie den Apfel in Viertel. Werfen Sie ein Viertel (25%) weg. Dieses Viertel, das Sie gerade entfernt haben, repräsentiert trockenes Land. Was übrig bleibt (75%) zeigt, wie viel von der Erde mit Wasser bedeckt ist - Ozeane, Seen, Flüsse und Bäche. Entfernen Sie die Schale von einem der drei verbleibenden Viertel. Dies entspricht 3% des Süßwasserwassers der Erde. Die restlichen Stücke repräsentieren das Salzwasser der Ozeane. Schneiden Sie die Schale in drei gleiche Stücke. Legen Sie zwei Stücke beiseite. Das verbleibende Stück macht 1% des Süßwassers aus, das nicht in den Eiskappen eingefroren ist (2%). Von den restlichen 1% ist nicht alles Trinkwasser - einige sind durch Verschmutzung kontaminiert. Jetzt wird das Problem nicht nur, dass wir nur begrenzt Trinkwasser auf der Erde haben, sondern dass das Wasser von Unternehmen wie Suez, Vivendi, Coca-Cola und Nestlé privatisiert wird. Dieses Wasser wird unter den multinationalen Konzernen so teuer, dass es für einen Großteil der Bevölkerung unerreichbar wird. Ich würde auch vorschlagen, dass Sie sich die Dokumentationen "Flow", "Blue Gold" und "Tapped" ansehen, um die Grenzen unserer universellen Wasserversorgung voll zu verstehen. http://topdocumentaryfilms.com/flow-for-love-of-water/ http://topdocumentaryfilms.com/tapped/ http://topdocumentaryfilms.com/blue-gold-world-water-wars/

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Welche Gründe werden beim Verbrennen von Öl selten verwendet?

Die Beseitigung von Ölverschmutzungen durch Verbrennung wird selten als Taktik eingesetzt, da dies die Umwelt stark schädigt und Menschen gefährden kann. Das Verbrennen von Öl während einer Verschüttung ist selten, wird jedoch unter bestimmten Umständen implementiert. Diese Taktik wird als In-Situ-Verbrennung (ISB) bezeichnet und dient dazu, das gesamte Öl in einer Wasserumgebung zu reduzieren, nicht vollständig zu entfernen. Zuerst müssen wir die Arten von Ölverschmutzungen verstehen und dann die Umweltauswirkungen der Ölverbrennung in jedem dieser Szenarien untersuchen. Ölverschmutzungen können an jedem Punkt des Produktionsprozesses von der ersten Bohrphase bis zur Raffination und zum Transport auftreten. Rohöl oder nicht raffiniertes Öl wird durch unterirdisch gelegene Ölbohrungen von unterirdischen Ebenen nach oben gepumpt. Diese Mineralölkohlenwasserstoffe sind reichlich unter der Erdoberfläche (ungeachtet dessen, was Sie vielleicht gehört haben) sowohl an Land (unterirdisch) als auch offshore (unter dem Meeresboden). Eine Ölverschmutzung an Land stellt zweifellos eine Bedrohung für die unmittelbare Umgebung dar und schädigt die irdische Flora und Fauna. Die Verbrennung mag zwar ein recht billiger, unkomplizierter Ansatz für das sein, was ansonsten als unglaublich mühseliger und teurer Reinigungsprozess zu erscheinen scheint, ist jedoch schädlich für die Umwelt. Denken Sie daran, dass trotz kontrollierter Verbrennungen kein Feuer zu 100% kontrolliert werden kann und ein kleines, scheinbar handhabbares Feuer im Handumdrehen zu einem großen Brand werden kann. Es ist nur eine fehlerhafte Glut erforderlich, um einen Baum oder eine andere brennbare Substanz zu finden, um möglicherweise das gesamte Biom einer Region zu dezimieren (Verbrennung aller Pflanzen und Verdrängen von Tieren). Auch das Verbrennen von Öl in der Nähe einer Raffinerie oder anderer Rohöltanks kann unbeabsichtigt dazu führen, dass die Raffinerie oder die Tanks Feuer fangen, was zu einer Explosion führt. Daher ist das Verbrennen aller Arten von verschütteten Produkten auf Erdölbasis keine praktikable Option. Unten ist ein Video einer Zugkollision in Casselton, North Dakota, bei der zwei Züge kollidierten, die beide Öl transportierten. Mit freundlicher Genehmigung von: Milly s (YouTube-Nutzer) Das Verbrennen einer Ölpest vor der Küste scheint eine praktischere Option zu sein. Immerhin gibt es keine Bäume, die brennen und Leben im Wasser unter der Ölpest brennen könnten. Warte nicht so schnell.Der Grund, warum es nicht üblich ist, Ölverschmutzungen im Meer zu verbrennen, wie dies beim Deepwater Horizon der Fall ist, liegt darin, dass es äußerst unpraktisch ist. Rohöl hat einen viel höheren Flammpunkt (die Temperatur, bei der eine Substanz unter Bildung eines zündfähigen Gemisches in der Luft verdampfen kann) als raffinierte Erdölprodukte (um das Öl brennen zu lassen, müssen Sie die Temperatur auf oder über dem Flammpunkt halten) . Dieser höhere Flammpunkt bedeutet, dass Sie mehr Energie benötigen, um Rohöl zu verbrennen, als etwas wie Benzin zu sagen. Ein Ölunfall führt zu einer sehr dünnen Schicht auf der Wasseroberfläche, so dass die Wassertemperatur einen wesentlichen Abmilderungsfaktor bei der Verbrennung des Öls darstellt. Das Bild unten zeigt den Biologen Mark Dodd, einen Wildlife-Biologen der georgischen Abteilung für natürliche Ressourcen, der während der Ölkatastrophe von Deepwater Horizon (14. Juni 2010) einen Ölteppich im Golf von Mexiko untersucht. ** Bildnachweis: Foto: Georgia Department of Natural Resources; Höflichkeit: NOAA's National Oceanic Service, wiederverwendet unter Creative Commons License; Erhalten von: http://www.flickr.com/photos/usoceangov/4700293367/** Schließlich ist die Luftverschmutzung eine der größten Komplikationen, die sich aus der Verbrennung beider Arten von Ölverschmutzungen ergeben. Unraffiniertes Rohöl setzt etwa 9,5 Kilogramm Kohlendioxid CO_2 pro Gallone frei. Dies ist eine große Menge an CO_2, wenn man bedenkt, dass wir bei einem Ölunfall Tausende von Gallonen Öl betrachten (ein "Semi-Truck" mit 18 Rädern trägt etwa 9.000 Gallonen Öl). Während die Verbrennung einer Ölkatastrophe als eine schnelle und einfache Methode erscheint, um den Schaden durch eine Ölkatastrophe zu mildern, schadet sie in Wirklichkeit mehr als etwas Gutes. Ich hoffe das hat geholfen!

Mehr Lesen
Umweltwissenschaften

Wie kann saurer Regen Seen und Teichen schaden?

Säureregen können Teiche und Seen beeinflussen, indem sie das Wasser verschmutzen und Organismen töten

Mehr Lesen