Biologie

Biologie

Was ist mit einem Lichtmikroskop zu sehen?

Das Lichtmikroskop kann eine mit dem bloßen Auge gesehene endgültige Vergrößerung von 1.000X erzielen. Die kleinsten Bakterien können mit dieser Vergrößerung nicht gesehen werden. Sie können die meisten Bakterien und einige Organellen wie Mitochondrien sowie das menschliche Ei sehen. Sie können nicht die kleinsten Bakterien, Viren, Makromoleküle, Ribosomen, Proteine und natürlich Atome sehen.

Mehr Lesen
Biologie

Während eines Experiments kreuzt ein Wissenschaftler eine Erbsenpflanze mit violetten Blüten mit einer Erbsenpflanze mit weißen Blüten. Die Pflanzen, die aus diesem Kreuz in der F1-Generation entstehen, haben sowohl violette als auch weiße Blüten. Was kann der Wissenschaftler daraus schließen?

Die dominante Farbe befand sich in einer heterozygoten Pflanze und die rezessive in einer homozygotischen Pflanze (notwendigerweise). Nehmen wir an, die dominante Farbe ist lila (P) und die rezessive Farbe ist weiß (w). Die violette Pflanze kann PP oder Pw sein. Die weiße Pflanze kann nur ww sein. Dann haben wir Pwxxww-> Pworww = Blüten beider Farben. Ein homozygotes Purpur würde nur lila Blüten produzieren: PPxxww-> Pw = lila

Mehr Lesen
Biologie

Was ist der Unterschied zwischen Bevölkerungsgröße und Bevölkerungsdichte?

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Panda ... Es gibt ungefähr 2000 Pandas auf der Welt, also ist dies die Bevölkerungsgröße der Pandas. Die Bevölkerungsdichte ist, wenn Sie die Anzahl der Pandas zwischen einem bestimmten Gebiet aufteilen. Die Bevölkerungsdichte ist also die durchschnittliche Anzahl Tiere pro Flächeneinheit. 2017 werden alle Pandas nach China + Russland verlegt, Bevölkerungsdichte der Pandas in China + Russland ist sehr hoch Wenn 2017 alle Pandas der Welt nach China und Russland verlegt werden, wie in dieser Zeichnung dargestellt (die Pandas sind violette Punkte), dann wird die Bevölkerungsdichte der Pandas in diesem Gebiet ziemlich hoch sein. Die 2000 Pandas der Welt sind jetzt in einem Gebiet konzentriert, so dass dieses Gebiet eine hohe Konzentration von Pandas aufweist. Nun eine andere Situation 2018, alle Pandas, die zuvor in China + Russland vorher verlegt wurden, sind auf der ganzen Welt verlegt, was bedeutet, dass die Bevölkerungsdichte der Pandas in China und Russland sehr niedrig ist. Hier beschlossen 2018 die Pandas, einen Road Trip zu unternehmen. 2000 Pandas wurden auf der ganzen Welt gleichmäßig verteilt, so dass Russland und China im Jahr 2017 sagen würden, 10 Pandas statt 2000. Dies würde bedeuten, dass 2018 die Konzentration von Pandas in China und Russland viel geringer wäre und die Bevölkerungsdichte von Pandas in China und Russland im Jahr 2018 wären weniger als 2017, da die Pandas stärker verbreitet sind. Hoffe das hat geholfen :)

Mehr Lesen
Biologie

Während der DNA-Replikation wurde der ursprüngliche Strang (ATTCGCGATTTA) und als (ATTCGGATTTA) repliziert. Welche Art von Mutation ist vorhanden?

Genmutation: Deletion.Es gibt 4 Genmutationen, die in einem Gen auftreten. Sie treten normalerweise als Folge von Fehlern während der DNA-Replikation auf. Die 4 sind: Substitution - nicht diese. Streichung - diese. Einfügung - nicht diese. Vervielfältigung - nicht diese. Löschen ist genau so, wie es sich anhört. Es ist, wenn eine Basis verloren geht. Dies ist auch bei chromosomalen Mutationen mit demselben Konzept vorhanden. Hoffe das hilft :)

Mehr Lesen
Biologie

Während der Befruchtung verbindet sich ein einzelnes Sperma mit einer Eizelle. Die Kerne beider Zellen verbinden sich zu einer Zelle. Wie heißt diese neue Zelle?

Eine Zelle, die gebildet wird, wenn sich ein Ei und ein Sperma verbinden, wird als Zygote bezeichnet. Das Genom der Zygote ist eine Kombination der DNA in jedem Gameten. Es enthält die genetischen Informationen, die zur Bildung einer neuen Person erforderlich sind. Der Vorgang der Verschmelzung der männlichen und weiblichen Gameten wird als Befruchtung bezeichnet.

Mehr Lesen
Biologie

Was passiert bei der Proteinsynthese in Eukaryoten beim RNA-Splicing?

Introns werden ausgeschnitten und Exons werden zusammengefügt. Spleißen ist eine Form, die im Prinzip sagt: "Sind Sie sicher, dass Sie dieses Protein wollen?" Wenn ein Gen transkribiert wird (in mRNA), ist es im Allgemeinen sehr lang. Über 40.000 Basen. Es ist eine Kopie des kodierenden Bereichs und enthält Bereiche, die als 5UTR (nicht translatierte Bereiche) bezeichnet werden, Exons (kodierender Teil), Introns (nicht kodierende Teile) und 3UTR. Dieses Ganze wird als Pre-mRNA bezeichnet. Die tatsächliche mRNA, die in das Ribosom gelangt, ist viel kürzer - vielleicht 4000 Basen (die Größe hängt von der Anzahl der Aminosäuren im Protein ab). Beim Splicing werden die Intron-Sequenzen entfernt (diese können sehr groß sein), und die Exon-Sequenzen werden zusammengefügt (oder zusammengefügt). Die Codonsequenz, die für das Protein kodiert, befindet sich in den Exons. Das Spliceosom repräsentiert also eine Ebene der Regulation, die Introns ausspaltet und Exons verbindet.

Mehr Lesen
Biologie

Welcher Prozess führt während der Elektronentransportkette zur Produktion großer ATP-Mengen?

ATP-Synthase Diese Entdeckung führte 1997 zum Nobelpreis für Chemie. In früheren Phasen der Elektronentransportkette wurde ein Protonengradient über die innere Mitochondrienmembran mit mehr Protonen außerhalb der Membran aufgebaut. Aufgrund dieses Gradienten warten die Protonen darauf, durch die Membran zu „stürzen“. Dies geschieht durch das Transmembranprotein ATP-Synthase, die diese Energie verwendet, Protonen durch ihre Pore zu bewegen, um ein Phosphat zu ADP hinzuzufügen, wodurch ATP erzeugt wird. Achten Sie auf die Animation: http://highered.mheducation.com/sites/0072507470/student_view0/chapter25/animation__electron_transport_system_and_formation_of_atp__quiz_2_.html

Mehr Lesen
Biologie

In welchem Zyklus werden Zucker im Chloroplasten produziert?

Calvin-Zyklus Die Produkte der lichtabhängigen Reaktionen, d. H. ATP und NADPH, werden im Stroma des Chloroplasten zur Reduktion von Kohlenstoff unter Bildung von Zuckern verwendet. D. Kohlenhydrate. ATP liefert die assimilatorische Kraft und NADPH die Reduktionskraft

Mehr Lesen
Biologie

In welcher Zeit haben sich Insekten entwickelt?

Das älteste endgültige Insektenfossil Rhyniognatha hirsti wird auf 407 bis 396 Millionen Jahre geschätzt. 1. Die Insekten stammen aus einer Gruppe von Krebstieren. Erste Insekten waren an Land gebunden. Vor etwa 400 Millionen Jahren entwickelte sich in der devonischen Zeit eine Linie von Insekten zum Flug, die ersten Tiere, die dies taten. 2. Das älteste endgültige Insektenfossil Rhyniognatha hirsti wird auf 407 bis 396 Millionen Jahre geschätzt.

Mehr Lesen
Biologie

In welcher Phase trennen sich homologe Chromosomen?

Homologe Chromosomen trennen sich während der Anaphase I der Meiose I. Homologe Chromosomen sind genetisch ähnlich und kodieren für identische Merkmale. Während der Meiose I trennen sich homologe Chromosomen. Während der Meiose II trennen sich die Schwesterchromatiden auf jedem Chromosom und es werden vier haploide Zellen erzeugt.

Mehr Lesen
Biologie

In welchem Stadium eines Zellzyklus verdicken die replizierten Chromosomen und werden sichtbar?

Die replizierten Chromosomen verdicken und werden im Prophase-Stadium der Mitose als separate Chromosomen sichtbar.

Mehr Lesen
Biologie

In welcher Phase der Mitose duplizieren sich Chromosomen?

Genetisches Material repliziert sich vor der Mitose während der Interphase. Die DNA-Replikation (und damit die Chromosomen-Duplikation) findet während der Interphase statt, dem Teil des Zellzyklus, in dem sich die Zelle nicht teilt. Es ist wichtig zu wissen, dass die Interphase nicht Teil der Mitose ist. Hier ist Ihr typischer Zellzyklus: Wie hier gezeigt, repliziert sich DNA während der S-Phase (Synthesephase) der Interphase, die nicht Teil der mitotischen Phase ist. Wenn DNA repliziert, wird eine Kopie jedes Chromosoms erzeugt, sodass die Chromosomen dupliziert werden.

Mehr Lesen
Biologie

Ökologische Nachfolge tritt auf, weil?

Allmählich, von einfachen bis komplexen Pflanzen und Tieren, gelingt dies auf dem nackten Land. 1. Die einfachen Organismen besiedeln das nackte Land. Allmählich gelingen die einfachen Pflanzen und Tiere auf dem nackten Land. Schließlich besiedeln die höheren Pflanzen und Tiere. Es wird ökologische Nachfolge genannt. 2. Die ökologische Nachfolge kann im Wasser oder in Ländern sein. Sie sind Hydrosere und Xerosere. Vielen Dank

Mehr Lesen
Biologie

Welche Struktur nutzt Euglena für die Bewegung?

Die beiden Merkmale, die die Bewegung in Euglena erleichtern, sind Flagellen und Augenflecken. Die Flagelle ist ein wichtiges Anhängsel. Es ist eine lange Peitsche wie ein Anhängsel, das am Körper befestigt ist. Es dreht und dreht sich im Wasser, um den Körper durch Wasser zu drücken. Der Augenfleck spielt eine wichtige Rolle, um den Bewegungen in Euglena eine Richtung zu geben. Es befindet sich im vorderen Bereich des Körpers. Der Augenfleck ist ein lichtempfindliches, pigmentiertes Organell, das Sonnenlicht detektieren kann. So orientiert der Augenfleck die Bewegung der Euglena in Richtung des Lichts, wo sie Sonnenlicht für die Zubereitung von Nahrung sammeln kann.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann das DNA-Profiling missbraucht werden?

Profiling selbst kann missbraucht werden. Zum Beispiel: Alle Mexikaner sind Drogendealer oder alle Weißen sind faul. Aber so weit wie die Verwendung von DNA, um herauszufinden, wer jemanden getötet hat oder wer diese Person tot war, wurde sie nicht missbraucht. Die Verwendung von DNA, um zu sehen, ob eine Vogelart mit einer anderen Vogelart verwandt ist, ist auch kein Missbrauch dieser Technologie. Möglicherweise würde die Verwendung von DNA, um zu sehen, ob ein ungeborenes Kind Gene hat, die eine Krankheit verursachen können, und dann zu beenden, dies würde passen, aber diese Verwendung ist sehr amoralisch. Haben Sie eine Idee, auf welche Weise es missbraucht werden könnte? Supermenschen machen?

Mehr Lesen
Biologie

Selbst wenn die Umweltbedingungen für jede Bevölkerung ähnlich sind, warum können sich die Populationen im Laufe der Zeit unterscheiden?

Siehe unten. Wenn die beiden Gruppen geographisch voneinander isoliert sind, selbst wenn sie gleiche Umgebungsbedingungen haben, würden sich die beiden Bevölkerungen mit der Zeit immer mehr voneinander unterscheiden. Dies liegt daran, dass die geographische Isolation die Vermischung und Vermischung der beiden Populationen verhindern würde, was zur Schaffung von zwei separaten Genpools für jede Population führen würde (anstatt nur einen für die beiden kombinierten Populationen). Ich hoffe das hilft!

Mehr Lesen
Biologie

Können Sie eine kurze Zusammenfassung der Funktionsweise der Genregulation in Eukaryoten schreiben?

Kannst du genauer sein? Die Genexpression kann durch Transkriptionsfaktoren verändert werden. Außerdem kann die Methylierung und Acetylierung von DNA verwendet werden, um vorherzusagen, ob dieses Gen exprimiert wird oder nicht. Promotoren sind ebenfalls wichtig, Gene, die hinter einem aktiven Promotor stehen, werden exprimiert.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie, wie Atome dem Alphabet ähneln.

Sie sind Bausteine von ... Das Alphabet enthält Buchstaben, die Bausteine von Wörtern sind. Wörter werden überall in jeder Sprache verwendet. Atome sind also Bausteine aus Molekülen, die für das Bestehen von etwas essenziell sind. Sie leben aufgrund der Zellprozesse in Ihrem Körper, die durch chemische Reaktionen, an denen Atome beteiligt sind, durchgeführt werden. Atome sind also die Bausteine von allem, während das Alphabet Buchstaben enthält, die Bausteine von Wörtern sind, die sehr häufig verwendet werden.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie die genetische Drift?

Veränderung der Allelfrequenz in einer Population Die genetische Drift ist neben der natürlichen Selektion und Genmutation einer der Hauptbestandteile der Evolution. Sagen wir, es gibt eine Familie - wir haben Jack und Jill. Wenn sich Jack und Jill fortpflanzen würden, würden sie die Gene zurücklassen, die zuvor von Jack und Jill verworfen wurden. Im Wesentlichen werden vorhandene Gene fallen gelassen oder ersetzt oder sind sogar viel präsenter als ihre vorherige Präsenz.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie, wie Elektronen in einem Atom angeordnet sind.

Die Elektronen in einem Atom bewegen sich in Bereichen, die als Elektronenhüllen bekannt sind, um den Kern. Jede Elektronenhülle kann nur eine bestimmte Anzahl von Elektronen enthalten. Elektronen werden zuerst in das niedrigere Energieniveau gebracht, und wenn dieses vollständig gefüllt ist, bewegen wir uns auf das zweite Energieniveau und so weiter. Die Anordnung der Elektronen in einem Atom wird als elektronische Struktur oder elektronische Konfiguration des Atoms bezeichnet. Die maximale Anzahl von Elektronen, die die erste Schale enthalten kann, beträgt 2. Die max. Nein. der Elektronen, die die erste Schale enthalten kann, beträgt 8. Bei den ersten 20 Elementen beträgt die max. Nein. von Elektronen, die die 3. Schale enthalten kann, ist 8.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie, wie Lipide zur ATP-Produktion führen?

Genauso wie Glukose. Ich möchte nicht die winzigen Details falsch verstehen, aber hier ist der Prozess und es ist identisch mit dem, wie Glukose die ATP-Produktion steuert. Lipide dringen in die Zellen durch Kanäle ein, die Glukose ähnlich sind, jedoch für Lipide anstelle von Kohlenhydraten bestimmt sind. Dann spaltet Lipase sie in getrennte Teile (Fettsäuren und Glycerol, glaube ich). Das Glycerin kann entweder zur Herstellung von Brenztraubensäure verwendet werden und die Energie des Aufbrechens seiner Bindungen kann zur Herstellung von ATP verwendet werden, oder es kann zur Herstellung von Glukose verwendet werden, die zur späteren Verwendung gelagert wird. Quelle: Ich habe an einem College-Bio-Kurs teilgenommen.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie, wie molekulare Verbindungen benannt werden.

Es gibt einiges zu besprechen, und das würde ziemlich lang werden. Ich werde einen Link für ein YouTube-Video posten, in dem die Benennung binärer molekularer Verbindungen diskutiert wird. Noel P.

Mehr Lesen
Biologie

Wie löst Wasser organische Moleküle auf?

Wasser löst organische Moleküle auf, indem es Dipol-Dipol-Attraktionen und Wasserstoffbrücken mit ihnen bildet. Die einfache Regel lautet: "Like löst sich auf". Mit anderen Worten, Moleküle, die polar sind, lösen sich in einem polaren Lösungsmittel wie Wasser. Ein Molekül wie Cholesterin besteht fast vollständig aus unpolaren C-C- und C-H-Bindungen. Die meisten ihrer Anziehungskräfte sind schwache Streuungskräfte in London. Die Wassermoleküle ziehen sich so stark an, dass ein Cholesterinmolekül nicht zwischen sie gelangen kann. Cholesterin ist in Wasser unlöslich. Glukose weist dagegen viele polare OH-Gruppen auf, die Wasserstoffbrücken zu Wasser bilden können. Die Wassermoleküle werden von der Glukose genauso stark angezogen wie von einander. Glukose kann leicht zwischen die Wassermoleküle gelangen, so dass sich Glukose in Wasser löst. Je mehr O-H- und N-H-Gruppen in einem Molekül vorhanden sind, desto löslicher ist es.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie die Primärstruktur von Proteinen.

Siehe unten Die Primärstruktur eines Proteins ist im Wesentlichen seine Aminosäuresequenz. Welche Aminosäure an welche Aminosäure gebunden ist - dies ist die Primärsequenz. Methionin-Arginin-Asparaginsäure usw. Diese Sequenzreihenfolge wird durch die Genomsequenz bestimmt. Was auch immer das Codon auf der mRNA ist, dieses wird in eine Aminosäure übersetzt. Das nächste Codon wird übersetzt und die dazu korrespondierende Aminosäure wird hinzugefügt. Das Ergebnis ist, dass die primäre Proteinsequenz die tatsächlichen Verbindungen der Aminosäuren ist, und diese Reihenfolge wird durch die DNA-Sequenz (in den Exons) bestimmt.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie die Sekundärstruktur von Proteinen.

Die Sekundärstruktur des Proteins ist die dreidimensionale Form lokaler Proteine. Der Begriff Sekundärstruktur bezieht sich auf die Wechselwirkung der Wasserstoffbrückenbindungsdonor- und -akzeptorreste der sich wiederholenden Peptideinheit. Die Sekundärstruktur ist durch das Muster der Wasserstoffbrückenbindungen zwischen den Aminowasserstoff- und Carboxylsauerstoffatomen im Peptidgerüst definiert. Die sekundären Strukturelemente bilden sich typischerweise spontan als Zwischenprodukt, bevor sich das Protein zu seiner dreidimensionalen Tertiärstruktur faltet. Die häufigsten Sekundärstrukturen sind die Alpha-Helices und die Beta-Sheets. Beta-Turns und Omega-Loops treten ebenfalls auf. Die sekundäre Struktur des Proteins kann zur Unterstützung der Ausrichtung mehrerer Sequenzen verwendet werden.

Mehr Lesen
Biologie

Erklären Sie die drei Bereiche des Lebens.

Archae, Bakterien und Eubakterien. Woese (1990) betrachtete Archaea, Bakterien und Eubakterien. sind die drei Bereiche des Lebens. Die ersten beiden sind eine prokaryotische Gruppe, während die dritte eukaryotische Gruppe ist. Vielen Dank

Mehr Lesen
Biologie

Feuer wächst und entwickelt sich, verbraucht Energie und ändert sich mit der Zeit. Woher wissen Sie, dass es kein lebender Organismus ist?

Feuer enthält keine Zellen oder vermehrt sich. Es gibt sechs Hauptmerkmale, die jeder Organismus aufweist: Enthält Zellen Wächst und entwickelt Fortpflanzung Passt sich an die Umgebung an. Verwendet Energie. Reagiert auf Reize und erhält die Homöostase (innere Stabilität) Energie und reagieren auf Reize, enthält es sicherlich keine Zellen oder reproduzieren.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hoch ist die Gesamtzahl der produzierten Moleküle für die Glukose, die durch Glykolyse und den Zitronensäurezyklus metabolisiert wird?

Es werden zwei FADH2 gebildet. In jedem Zitronensäurezyklus wird während der Umwandlung von Bernsteinsäure zu Fumarsäure ein Molekül FADH2 gebildet. Insgesamt sind also FADH2 zwei. Vielen Dank.

Mehr Lesen
Biologie

Waldbrände treten immer wieder auf. Warum haben sterbliche Menschen nach so langer Zeit, möglicherweise tausenden von Jahren, keinen Weg gefunden, Waldbrände einzudämmen oder sich selbst und sein Vermögen davor zu schützen? Du meinst, dass man nur laufen kann?

Nun, Waldbrände sind sehr große Brände und sind in der Handhabung schwierig zu unterdrücken. Siehe ausführliche Antwort unten! Nun, Waldbrände sind sehr große Brände und sind in der Handhabung schwierig zu unterdrücken. Die einzige wirkliche Lösung, die wir zurückverfolgen können, war das Warten auf einen „Feuerbruch“, der Teil des Waldes ist, wo es keine Abschläge gibt und der Herzog rausgeht und das Feuer löscht. Jetzt hilft der moderne Mann jedoch, das Feuer zu verlangsamen, indem er viel Wasser über den brennenden Bereich gießt, der den letzten Brand verringert. Der Sterbliche hat jedoch einige Möglichkeiten gefunden: - Manuelles Erstellen von "Feuerbrüchen" in Wäldern durch Abholzen von Bäumen. -Und mit Ausrüstung und Fahrzeugen, die helfen, ein Feuer zu stoppen. Wenn jedoch keine Hilfe da ist, kann man nur laufen.

Mehr Lesen
Biologie

Definieren Sie das Folgende in Relation zueinander?

Die meisten der oben genannten Wörter wurden vorgeschlagen, um eine Hierarchie für die biologische Klassifizierung durch den schwedischen Naturforscher Carl von Linne zu erstellen. In seinem Hauptwerk Systema Naturae (1735) veröffentlichte er eine anerkannte wissenschaftliche Stilklassifizierung für lebende Organismen. Der grundlegende Charakter der biologischen Klassifikation hat sich seit seiner Zeit nicht geändert, obwohl sich die Grundlage der Klassifikation von früher auf morphologisch / anatomisch ähnlicher Ähnlichkeit zu den wichtigeren Überlegungen der gewöhnlichen evolutionären Abstammung geändert hat. Linne wollte ein System innerhalb der natürlichen Vielfalt offenlegen, daher wurden relativ ähnliche Arten unter einer Gattung angeordnet, leicht unterschiedliche Gattungen unter einer Ordnung, verschiedene verwandte Ordnungen unter einer Klasse, und Klassen wurden unter Königreich zusammengefasst. So wurde eine fünfstufige Hierarchie geschaffen, in der das Königreich die größte Plattform war. Ein paar Plattformen wurden später hinzugefügt: eine über der Klasse - Phylum, eine andere über der Genera- Familie. Alle diese Plattformen sind willkürlich erstellte Ränge oder Kategorien, die in einer bestimmten hierarchischen Reihenfolge angeordnet sind, von der nur Arten eine natürlich definierte Kategorie sind. Jede Kategorie umfasst verschiedene Taxa: d. H. Tatsächliche biologische Objekte. Zum Beispiel sind Säugetiere, Reptilien, verschiedene tierische Taxa, die alle in die Kategorieklasse eingeordnet sind. Linne definierte die Spezies als "natürlich", mit der er von Gott geschaffen meinte. Heutzutage wird Spezies als eine Entität biologischer Organismen definiert, die durch Fortpflanzungsbarriere natürlich von anderen derartigen biologischen Entitäten getrennt bleibt. (Das heißt, Angehörige zweier verschiedener Arten werden sich nicht an Paarung und Fortpflanzung beteiligen. Bei asexuell sich fortpflanzenden Organismen bleibt der Genpool jeder Art vollständig von dem einer anderen getrennt.) Die Gattung ist eine taxonomische Kategorie, die knapp oberhalb der Arten und unterhalb der Familie liegt hierarchische Klassifizierung. In ähnlicher Weise ist die Definition der Familie eine taxonomische Kategorie, die oberhalb der Gattung, aber unterhalb der Ordnung liegt. Auf diese Weise kann man Reihenfolge, Klasse und Phylum entsprechend ihrer Position in der Hierarchie definieren. Bitte beachten Sie, dass das Wort Phylum gleichbedeutend mit Division ist, letztes Wort wird häufig in der Botanik verwendet.

Mehr Lesen
Biologie

Genetik und Punnett-Plätze?

Siehe unten Kinnspalte wird durch ein dominantes Gen verursacht. Dies bedeutet, dass sowohl heterozygote Allele Cc als auch homozygote dominante Allele C C zu einer Kinnspalte führen, da das C vorhanden ist. Für ein genetisches Kreuz mit einem heterozygoten Cc-Vater und einer heterozygoten Mutter-Cc würde das Punnett-Quadrat folgendermaßen aussehen: Das Punnett-Quadrat zeigt die verschiedenen Kombinationen von Allelen, die bei den Nachkommen eines Elternteils gefunden werden können. Es bleibt gleich, wie viele Nachkommen zuvor geboren wurden. die frage fragt nach der wahrscheinlichkeit eines spaltkinns. Da das Allel für eine Kinnspalte dominant C ist, könnten beide Kombinationen Cc und C C zu Nachkommen mit einer Kinnspalte führen. Das Punnett-Quadrat zeigt, dass 3 der 4 möglichen Kombinationen das C-Allel (wie eingekreist) betreffen. 3/4 = 0,75 = 75%, so würde jeder dieser Ausdrücke als die Wahrscheinlichkeit gelten, dass der Nachwuchs eine Kinnspalte hat. Diese Wahrscheinlichkeit ändert sich nicht, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass das vierte Kind eine Kinnspalte hat, die gleiche ist wie diejenige des fünften Kindes, die ein Kinnspalt hat - 75%.

Mehr Lesen
Biologie

Welche Schutzausrüstung wird bei einer Autopsie getragen?

Die Schutzausrüstung, die während einer Autopsie implementiert wird, ist von Autopsie zu Autopsie sehr unterschiedlich. Die verwendete Ausrüstung hängt davon ab, wie ansteckend der Verstorbene ist. Ein Laborkittel, ein OP-Mantel und Peelings werden normalerweise zum Schutz der Person verwendet, die die Autopsie durchführt. Diese Kleidungsstücke schützen die Person, die die Autopsie durchführt, indem sie eine Barriere zwischen ihrer Haut oder Kleidung und den Körperflüssigkeiten des Verstorbenen bilden. Augen- und Gesichtsschutz haben in der Regel die Form eines Gesichtsschildes, einer festen Plastikbarriere, die sich von der Stirn bis unter das Kinn erstreckt. Dies hilft, den Kontakt mit Körperflüssigkeiten im Gesicht zu unterdrücken (unsere liebsten Verstorbenen sind sehr beliebt, aber nicht besonders lecker. oder so habe ich gehört ... räuspert sich ...]). Einige ärztliche Untersucher oder forensische Pathologen entscheiden sich für die Verwendung einer Operationsmaske unter ihrem Gesichtsschutz (dies gilt insbesondere für Autopsien, die als "Hochrisiko" eingestuft werden (dh, die Person, die die Autopsie durchführt, könnte an den Körperflüssigkeiten des Verstorbenen erkrankt werden).] . Handschuhe wie Latex, Nitril oder Vinyl sind immer ein Muss. Dies kann selbstverständlich sein, aber Handschuhe verhindern, dass die Person, die die Autopsie durchführt, in direkten Kontakt mit dem Körper des Verstorbenen kommt. Nach meiner Erfahrung (in Laboren - ich habe keine Erfahrung mit Autopsien) - Handschuhe dienen auch als eine großartige Erinnerung daran, Ihre Nase, Augen oder Ohren nicht zu berühren (sie schreien irgendwie: "Hey! Sie haben gerade etwas Gefährliches berührt." Ich denke sogar daran, dein Gesicht zu berühren! ") Ich hoffe, das hat geholfen!

Mehr Lesen
Biologie

Was ist der Unterschied zwischen Gewebekultur und Mikropropagation?

Gewebekultur kann eine Pflanze direkt erzeugen, wohingegen Mikropropagation Gewebekulturen verwenden muss, um eine neue Pflanze zu erzeugen. Sowohl Gewebekulturen als auch Mikropropagation sind Formen der asexuellen Fortpflanzung und werden in der Kategorie der vegetativen Vermehrung gefunden, weshalb sie häufig synonym verwendet werden. Mit beiden Methoden können in kurzer Zeit Tausende identischer Anlagen erstellt werden. Gewebekulturen werden jedoch verwendet, um Pflanzen mit einer geringen Gewebemenge aus den bereits vorhandenen Pflanzenspitzen einer Pflanze herzustellen. In Pflanzen gibt es eine geleeartige Substanz namens Agar, die Hormone und Nährstoffe enthält. Diese wird in Gewebekulturen verwendet, um Pflanzen zu erzeugen, die mit dem Original identisch sind. Diese Website bietet einen detaillierten Einblick in den Prozess der Gewebekultur, insbesondere: (http://www.agriforestbiotech.com/tissue_culture/what_is_it.htm). Mikropropagation dagegen findet statt, nachdem die Gewebekultur Phase 1 durchläuft (Zellinitiation, die Website beschreibt diese Schritte im Detail). Die Pflanze wird mit der Methode der Gewebekultur gebildet, danach wird die nachfolgende Bildung einer neuen Pflanze durch Vermehrung der ersten Pflanze als Mikropropagation bezeichnet.

Mehr Lesen
Biologie

Warum atmen Menschen und Tiere nach einem Rennen schwer?

Sauerstoff auffüllen. Nach viel körperlicher Anstrengung baut sich Milchsäure im Körper sowie Kohlendioxidgehalt auf. Der Aufbau von Milchsäure kann verhindert werden, wenn der erforderliche Sauerstoffstrom zu den Muskeln erreicht wird. Während des Trainings neigt unser Körper dazu, mehr Sauerstoff zu verbrauchen, als wir auffüllen können. Daher ist es nach einem Training notwendig, unser gesundes körperliches Gleichgewicht zu erreichen (starkes Atmen, um mehr Sauerstoff aufzunehmen).

Mehr Lesen
Biologie

Was sind einige Beispiele für Deletionsmutationen?

Zahlreichen Websites zufolge gibt es nur wenige davon, hauptsächlich weil große Deletionen zum Tod des Embryos führen. Drei davon haben kleine oder punktuelle Deletionen: Hereditäre Neuropathie mit Drucklähmungen Smith-Magenis-Syndrom Williams-Beuren-Syndrom Das Williams-Beuren-Syndrom wird durch die spontane Deletion von 26-28 Genen auf Chromosom Nr. 7 verursacht Konzeption. Einige medizinische und Entwicklungsprobleme werden wahrscheinlich durch Deletionen von zusätzlichem genetischen Material in der Nähe des Elastingens auf Chromosom Nummer 7 verursacht. Das Smith-Magenis-Syndrom ist eine Entwicklungsstörung, die viele Teile des Körpers betrifft. Die Hauptmerkmale dieser Erkrankung sind leichte bis mittelschwere intellektuelle Behinderungen, verzögerte Sprech- und Verhaltensprobleme. Die meisten Menschen mit Smith-Magenis-Syndrom haben eine Deletion von genetischem Material aus einer bestimmten Region des Chromosoms 17. Eine erblich bedingte Neuropathie mit Drucklähmung verursacht rezidivierende Taubheitsgefühle, Kribbeln und / oder einen Verlust der Muskelfunktion (Lähmung). Manche Menschen leiden länger an einer Behinderung. Dieser Zustand wird durch den Verlust einer Kopie des PMP22-Gens oder durch Änderungen im Gen verursacht. Diese Bedingung unterscheidet sich von den anderen, da es nur ein Gen betrifft. Informationen für das oben Genannte sind von: http://ghr.nlm.nih.gov/

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann Kondensation die Atmosphäre erwärmen?

Kondensation kann Wärmeenergie einfangen, die den Austritt in die Atmosphäre verhindert. Kondensation kann in vielen verschiedenen Formen gefunden werden. Ein bekanntes Beispiel sind Wolken. Da lebende und nicht lebende Aspekte der Welt, die uns umgibt, Lebensprozesse durchführen, wird zweifellos Energie abgegeben. Ein Großteil dieser Energie wird als Wärme- und Lichtenergie abgegeben, die im Verlauf der Freisetzung blockiert werden kann. Wolken und andere Arten von Kondensation wirken als Barrieren, die diese Hitze blockieren und sie in unserer Atmosphäre einschließen. Wärme kann sich im Laufe der Zeit konstant aufbauen, wenn sie nicht ordnungsgemäß entweichen kann, wodurch sich die Atmosphäre langsam erwärmt und erwärmt wird.

Mehr Lesen
Biologie

Was sind zwei Arten von Biomes?

Biomes werden klimatisch und geographisch als ähnliche Klimabedingungen auf der Erde definiert, z. B. als Gemeinschaften von Pflanzen, Tieren und Bodenorganismen, und werden oft als Ökosysteme bezeichnet. Zwei meiner Favoriten sind Tundras und Süßwasserbiome. Die Tundra gehört zu den kältesten und härtesten Biomen der Erde. Tundra-Ökosysteme sind baumlose Regionen in der Arktis und auf den Gipfeln der Berge, wo das Klima kalt und windig ist und die Niederschläge gering sind. Tundralandschaften sind den größten Teil des Jahres verschneit, bis der Sommer zum Platzen von Wildblumen führt. Bergziegen, Schafe, Murmeltiere und Vögel leben in Berg- oder Tundra-Alpen und ernähren sich von den tiefer liegenden Pflanzen und Insekten. Eine harte Flora wie Kissenpflanzen überleben in diesen Bergebenen, indem sie in Felsvorsprüngen wachsen, wo es wärmer ist und sie vor dem Wind geschützt sind. Das Süßwasser-Biom wird als Süßwasserquelle mit wenig oder keinem Salz beschrieben und dient als Lebensraum für Tiere und zum Überleben des Menschen. Mindestens 1/5 der Wasserquellen der Erde sind Süßwasser-Biome. Sie unterscheiden sich zwischen Seen, Flüssen, Bächen, Bächen, Bachläufen, Rinnen, Kanälen und Pfützen. Es gibt buchstäblich Tausende von Lebewesen, darunter Algen, Kaulquappen, Libellenlarven, Forellen und viele Wat- und Angelvögel. ! [freshwaterbiomemmstc.weebly.com].

Mehr Lesen
Biologie

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Tochter mit Hämophilie bekommen werden?

50% Stellen wir uns dieses Problem so vor: Wir arbeiten mit der Operation eines rezessiven Gens. Möglicherweise haben Sie bereits ein ähnliches Konzept für die Ermittlung der Wahrscheinlichkeit, braune Augen gegenüber blauen Augen zu haben, gesehen (das B in Brown steht in Kappen, da es das dominante Gen ist, und das b in Blau ist für rezessive Fälle klein geschrieben). (HINWEIS - Genau wie bei der Hämophilie gibt es viele verschiedene Ursachen für die Augenfarbe, aber bei einer schnellen Berechnung funktioniert dies.) Das Gen für die Augenfarbe kommt aus zwei Quellen - Mama und Papa. Mama trägt ein Gen bei, und Dad trägt das andere Gen bei, und das Ergebnis bestimmt die Augenfarbe. Das Gen, das sie zum Aufbau ihres Kindes beitragen, hängt von ihrer genetischen Ausstattung ab. Beide Eltern geben dem Kind entweder ein B oder ein B, und das Ergebnis ist, dass das Kind 2 Gene hat, und es gibt folgende Möglichkeiten: BB Bb bB bb Wenn das Kind ein B in seiner genetischen Ausstattung hat, haben sie braune Augen. Wenn beide b sind, hat das Kind blaue Augen. Die genetische Ausstattung der Eltern ist ein entscheidender Faktor für den Beitrag. Wenn jemand blaue Augen hat, dh er hat eine genetische Zusammensetzung von "bb", trägt er ein b-Gen bei. Wenn der Elternteil braune Augen hat, könnte er genetisch aus BB oder Bb bestehen. Wenn wir die Zusammensetzung der Eltern kennen, zum Beispiel wissen, dass sie BB sind, dann wissen wir, dass sie ein B-Gen werfen werden. Aber wenn sie Bb sind, ist es 50/50, was sie werfen werden. Ok - mit diesem Hintergrund können wir die Frage angehen. Nehmen wir an, das Hämophilie-Gen ist mit "h" markiert. Das Gen für keine Hämophilie ist "H" - wenn das H vorhanden ist, hat das Kind keine Hämophilie. Wir wissen, dass das Kind seine genetische Ausstattung von Mama und Papa erhält. Welche genetischen Makeups haben sie? Papa ist einfach - er hat Hämophilie und seine genetische Ausstattung ist "hh". Er wird ein "h" -Gen beitragen. Mama ist normal, aber ihr Vater war ein Hämophilie, also wissen wir, dass ihr genetisches Make-up Hh ist (sie ist normal, also hat sie mindestens ein H in ihrem Make-up, aber da ihr Vater ein Hämophilie ist, gibt es ein h von ihrem Vater im Make-up.) .) Es ist also 50/50, ob sie ein H oder ein H einbringt. Lassen Sie uns die Möglichkeiten ausnutzen (ich habe Indizes hinzugefügt, um die Gene von jedem Elternteil zu verfolgen): H_ (M1) h_ (D1) H_ (M1) h_ (D2) h_ (M2) h_ (D1) h_ (M2 ) h_ (D2) Und wir haben eine 50% ige Chance, dass das Kind an Hämophilie leidet.

Mehr Lesen
Biologie

Frage # 7edb6

Ja, die DNA wird durch Strahlung zerstört. Wenn DNA Strahlung ausgesetzt wird, kann die Strahlung die DNA-Sequenz unterbrechen, was später zu Problemen führen kann, wenn sich die DNA repliziert, um neue Zellen zu produzieren. Strahlung kann sogar ein einzelnes Aminosäurepaar verändern, was zu einem Mangel oder einem Problem in den folgenden produzierten Zellen führen kann. Für viele Krebspatienten ist eine Chemotherapie eine praktikable Option. Chemo ist ein Beispiel für eine Art von Strahlung, die verabreicht wird, um die Krebszellen abzutöten und die DNA zu zerstören (die Hauptidee hinter der Chemo ist, dass die Strahlung die Krebszellen abtötet). Eine Zerstörung der DNA kann auch zu Tumoren oder Massen führen.

Mehr Lesen
Biologie

Wo sind die Menschen dem Epstein-Barr-Virus ausgesetzt? Was ist das Epstein-Barr-Virus?

Epstein-Barr ist ein Virus der Herpesfamilie, das als Ursache einer infektiösen Mononukleose (auch Mono- und Drüsenfieber genannt) bekannt ist. Es wurde erstmals 1968 von Epstein und Barr beschrieben. Rund neun von zehn Erwachsenen tragen das Virus und sind damit eine der häufigsten menschlichen Virusinfektionen. Das Virus "versteckt" sich vor unserem Immunsystem, bis es schwächer wird und dann angreift. Oft führt dies zu Krebserkrankungen. Weltweit gibt es jedes Jahr schätzungsweise 200.000 Krebserkrankungen, darunter Lymphome, Nasopharynxkarzinome und einige Magenkrebserkrankungen. Es wurde häufig bei HIV-Patienten und Organtransplantationspatienten beobachtet, da ihr Immunsystem nicht gut funktioniert. Insgesamt gibt es 8 Herpesvirus-Typen, die den Menschen infizieren. Mononukleose wird durch direkten Kontakt mit dem Speichel verbreitet. Dazu gehören das Teilen von Essgeräten, Getränken und sogar Dingen wie Lipgloss, Lippenstift oder Lippenbalsam. Eine infizierte Person kann das Virus verbreiten, ohne es zu wissen. Slideshare

Mehr Lesen
Biologie

Was sind Beispiele für biogeochemische Zyklen?

Biogeochemische Zyklen finden sich überall um uns herum. Viele biogeochemische Zyklen beeinflussen in vielfältiger Weise unseren Alltag. Ein Paradebeispiel für einen dieser Zyklen ist der Wasserkreislauf. Die ständig wechselnden Zustände des Wassers und die Interaktion mit unserer Umwelt (sowohl Gas- als auch Eis- und Flüssigkeitszustände). Einige Schlüsselwörter im Wasserkreislauf umfassen Kondensation, Niederschlag und Verdampfung. Ein weiteres gutes Beispiel in unserem Alltag ist der Fluss von Sauerstoff und Kohlendioxid. Die ständige Atmung von Tieren und die Photosynthese von Pflanzen erzeugen einen konstanten Zyklus, der seit Millionen von Jahren andauert. Andere Zyklen umfassen den Stickstoffkreislauf, den Phosphorkreislauf und den Schwefelkreislauf. Schon heute beginnen Wissenschaftler, neue Zyklen zu entdecken, wie etwa Wettermuster und Auswirkungen auf die Umwelt, die die Geschwindigkeit, Intensität und das Gleichgewicht dieser relativ unbekannten Zyklen drastisch verändern können.

Mehr Lesen
Biologie

2 X-Chromosomen (zB XXY) können dazu führen, dass eine männliche Katze Schildpatt oder Kattun wird. Ist dies beim Menschen möglich?

Obwohl der Phänotyp des XXY-Menschen männlich ist, ist die Person steril und leidet unter dem Klinefelter-Syndrom. Beim Menschen ist XXY eine Chromosomenanomalie: Es ist eine Trisomie von Geschlechtschromosomen: ein Zustand von 2n + 1 (es gibt 47 Chromosomen in Zellen statt eines normalen 23-Paar / 46). Obwohl es steril ist, erzeugt das Vorhandensein eines Y-Chromosoms ein männliches Aussehen. "Unabhängig davon, wie viele zusätzliche X-Chromosomen vorhanden sind und bis zu vier beobachtet wurden, reicht das Vorhandensein eines einzelnen Y-Chromosoms aus, um die Entwicklung in Richtung Männlichkeit zu verlagern" - Strickberger. Dies liegt daran, dass Gene, die die Entwicklung von Hoden auslösen, auf dem Y-Chromosom lokalisiert sind.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Allele und Gene zusammen?

Ein Allel ist eine Form eines Gens. Beim Menschen befindet sich beispielsweise das ABO-Gen für die ABO-Blutgruppe auf Chromosom 9 (http://en.wikipedia.org/wiki/ABO_blood_group_system) und hat drei Allele (Formen), A, B und O. Eine Person kann nur zwei Allele für die ABO-Blutgruppe erben, eines von jedem Elternteil. Die zwei Allele, die eine Person erbt, bestimmen, dass eine ABO-Blutgruppe vorliegt.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Allele und Eigenschaften zusammen?

Dies ist ein gutes Video zu Genes, Allelen und Traits von Thenewboston

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Aminosäuresequenzen mit DNA zusammen?

Die Aminosäuresequenz eines Proteins wird durch Basensequenzen von Nukleinsäuren (= DNA und RNA) bestimmt. Konsequente drei Basen (= Codon) geben eine Aminosäure an. Um das Konzept zu verstehen, beginnen Sie mit einem zentralen Dogma: Beachten Sie auch die Struktur von DNA, RNA und Proteinen, damit Sie sie funktional miteinander verknüpfen können. Und lesen Sie bitte diese Antwort: http://socratic.org/questions/how-do-nucleic-acids-control-protein-synthesis?answerEditSuccess=1

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden apikale Meristeme in Trieben geschützt?

Das apikale Meristem in Trieben wird durch junge überlappende Blattprimordien geschützt. Apikale Meristeme in Trieben sind nicht nackt, sondern in apikalen Knospen vorhanden. Eine apikale Knospe besteht aus meistematischem Gewebe, das von jungen Blattprimordien bedeckt ist. Mit dem Wachstum des Sprosses entwickeln sich Blattprimordien zu jungen Blättern. Die Zellen im apikalen Meristem teilen sich weiterhin mitotisch und erzeugen neue Zellen. Während der Differenzierung werden die Zellen an den Flanken in Blattprimordien und die anderen Zellen in unterschiedliche Gewebe des Sprosses differenziert. So ist das apikale Meristem immer von jungen Bleiprimordien umgeben, die es schützen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Axone und Dendriten gleich?

Neuron = die strukturelle und funktionelle Einheit des Nervensystems, auch Nervenzelle genannt. Jedes Neuron besteht aus einem Zellkörper und vielen Erweiterungen des Zellkörpers, die als Neuronenprozesse oder Nervenfasern bezeichnet werden. Der Zellkörper ist der zentrale Teil des Neurons und enthält die üblichen Organellen, mit Ausnahme von Zentriolen, die einen Kern enthalten, mit einem hervorstehenden Nucleolus. Neuron Prozesse / Nervenfasern sind Erweiterungen des Zellkörpers. Es gibt zwei Typen: Dendriten: pro Neuron können bis zu 1000 vorhanden sein. Sie sind kurz und verzweigt und sind der aufnahmefähige Teil eines Neurons und geben Impulse in Richtung des Zellkörpers. Axone: Es gibt nur eine pro Neuron, und es ist ein langer und dünner Prozess, der Impulse vom Zellkörper wegführt. Sie enden in axonalen Anschlüssen oder synaptischen Knöpfen. Axone in PNS sind große Axone, die von einer Myelinhülle umgeben sind, die von vielen Schichten von Schwann-Zellen (einer Art Neurogliazelle) erzeugt wird. Wir nennen diese "myelinisierten Nervenfasern". Myelin ist ein Lipoprotein. Dies bietet eine Isolierung. Es gibt Unterbrechungen in der Myelinhülle zwischen Schwannschen Zellen, die als Knoten von Ranvier bezeichnet werden. Dadurch kann der Impuls sehr schnell durchlaufen werden, indem er von Knoten zu Knoten "überspringt". Kleine Axone haben keine Myelinhülle. und wir nennen diese "unmyelinierte Nervenfasern". Alle Axone (in PNS) sind jedoch mit Schwann-Zellen verbunden.

Mehr Lesen
Biologie

Wie entstehen Barr-Körper?

Es besteht aus dem inaktiven X-Chromosom. Das inaktivierte X-Chromosom kondensiert physikalisch und bildet einen Barr-Körper. Und wir können sie als eine kleine Struktur sehen, die am Rand des Kerns in weiblichen Körperzellen zwischen Divisionen gefunden wird. Wir sehen einen Barr-Körper bei Frauen und einen bei Männern.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden gutartige Tumoren behandelt?

Chirurgie ist in der Regel die effektivste Methode, um gutartige Tumoren zu behandeln. Gutartige Tumore dringen nicht in nahegelegene Gewebe ein und breiten sich nicht so auf andere Teile des Körpers aus, wie Krebs es kann. Sie können jedoch ein Problem darstellen, wenn sie auf lebenswichtige Blutgefäße oder Nerven drücken. Daher benötigen einige gutartige Tumore keine Behandlungen. Die meisten gutartigen Tumoren sprechen nicht auf Chemotherapie oder Strahlentherapie an. Gutartige interkraniale Tumoren können unter bestimmten Umständen mit Strahlentherapie und Chemotherapie behandelt werden. Bei gutartigen Hauttumoren können auch Behandlungen wie Kryotherapie, Kürettage, Lasertherapie, chemische Peelings und topische Medikamente eingesetzt werden. Zur Behandlung von Adenomen des Enddarms werden Chemikalien verwendet, um die Blutgefäße zu schrumpfen, um die Blutversorgung zu unterbrechen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie entstehen Biomes?

Die Wissenschaftler teilen die Orte, an denen das Leben auf der Erde existiert, in verschiedene Zonen auf, die sie als Biomes bezeichnen. Biologen unterscheiden Biomes in erster Linie durch die Menge an Niederschlag, die sie erhalten, und die Durchschnittstemperatur. Zum Beispiel kann eine wirklich trockene Gegend Wüste genannt werden. Ein wirklich feuchter Bereich kann als tropischer Regenwald bezeichnet werden. Ein Gebiet mit saisonalen Temperaturschwankungen und vielen Gräsern kann als Grasland bezeichnet werden. Diese Biomenamen sind ein bequemer Weg, um über Teile der Erde zu sprechen, die im Klima und in der Artenvielfalt ähnlich sind, aber weit voneinander entfernt sein können. Die Grenzen zwischen Biomes verschieben sich immer mit dem Klimawandel *, aber wenige Wissenschaftler würden sagen, dass sich Biomes gerade "bilden". Das Leben existiert fast überall auf der Erde, daher ist fast jedes Gebiet Teil eines Bioms. In einigen Fällen kann eine Community jedoch vollständig eliminiert werden. Zum Beispiel kann ein Vulkanausbruch das gesamte Leben in einem Gebiet beseitigen. Es folgt ein Prozess, der als Primärnachfolge bezeichnet wird. Das Leben besiedelt bald den nackten Felsen, beginnend mit Arten wie Flechten. Die Flechten beginnen mit dem Abbau des Gesteins in Boden. Es folgen andere robuste Arten wie Moose, Kräuter, Unkraut und dann Gräser. Jahrhunderte können vergehen, bevor sich ein reifer Wald bildet. Fußnote: Die Folgen der Verlagerung von Biomes sind wichtige Forschungsbereiche. Wenn sich die Biome verschieben, müssen sich auch die Arten, die sie bewohnen, häufig bewegen. Im Moment laufen die Verschiebungen der Biome bei manchen Arten schneller ab als das Tempo der Evolution. Wenn sich die Arten nicht schnell genug an die sich ändernde Umgebung anpassen, kommt es zum Aussterben.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind "durch natürliche Auslese" und "Überleben des Stärkeren" nicht nur vom Zufall abhängig?

Natürliche Selektion ist nicht zufällig. Es ist der natürliche Prozess, der die "besten" Individuen zum Überleben und zur Fortpflanzung führt. In der Natur gibt es unter den Arten Unterschiede. Diese Variation kann dazu führen, dass Personen mit höherer Wahrscheinlichkeit überleben und / oder sich vermehren. diese können als "die Stärksten" bezeichnet werden. Wenn die natürliche Auslese rein zufällig und zufallsbedingt war, würde dies bedeuten, dass ein schlechter Jäger keine Überlebenschance hätte oder dass attraktivere Vervielfältiger keine bessere Chance für die Fortpflanzung hätten.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Krebs und Mitose zusammen?

Mitose ist der Prozess, bei dem Zellen wachsen und sich teilen und sich somit replizieren. Krebs ist einfach eine unkontrollierte Zellteilung. In der Zelle ist die Mitose immer streng reguliert. Wenn die Zelle Fehler aufweist (z. B. fehlerhafte DNA), können sich die Regulatorproteine nicht teilen. Darüber hinaus gibt es mehrere Prozesse, die das Zellwachstum stimulieren. Empfangen Zellen beispielsweise bestimmte Signale, beginnen sie sich zu teilen. Wenn nun einer dieser beiden Prozesse fehlerhaft ist, würde dies zu unkontrollierter Mitose und Krebs führen. Wenn zum Beispiel das Stimulans weiter stimuliert, selbst wenn es nicht beabsichtigt ist oder die Regulatorproteine nicht richtig regulieren, kann die Zelle krebsartig werden.

Mehr Lesen
Biologie

Wie heißt Meiose bei Frauen?

Meiose produziert so genannte Gameten. Der Prozess wird in der männlichen und weiblichen Reproduktion unterschiedlich benannt. Bei Frauen heißt es Oogenese und bei Männern Spermatogenese. Dies liegt daran, dass die Weibchen Eier produzieren und die Männchen Sperma produzieren.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Abweichungen vom Erbschaftsrecht von Mendel erklärt?

Das im Gesetz erwähnte Verhältnis ist die Chance für jeden Einzelnen, dieses oder jenes Merkmal zu erhalten. Dies gilt für jeden Einzelnen, nicht für alle als Gruppe. Wenn das Verhältnis zum Beispiel 50% dominante rote Farbe für eine Rose und 50% rezessive weiße Farbe ist, dann besteht für jeden Samen eine Chance von 50%, den Genotyp zu erhalten, der zu einer roten Farbe führt, und die anderen 50% sind für der Weiße. Der zweite Samen hat die gleichen Chancen. Wenn der erste Samen die rote Farbe erhält, bedeutet dies nicht, dass der zweite sicher weiß sein wird, er hat immer noch die gleichen zwei Chancen und kann den ersten Samen erhalten. Es hat die Chance, weiß zu sein, aber dies ist kein Muss.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen DNA, Chromosomen, Gene und Allele zusammen?

Allele sind verschiedene Formen desselben Gens. Gene sind linear auf Chromosomen angeordnet. Chromosomen enthalten genetisches Material der Zelle, d. H. DNA. Chemische Allele, Gene, Chromosomen sind also alles DNA! - Beginnen wir die Geschichte auf der Ebene einer eukaryotischen diploiden Zelle. Es gibt einen Kern, in dem Sie paarweise Chromosomen sehen. Diese werden homologe Paare genannt: Sie sind doppelt vorhanden. - Jedes Chromosom enthält ein lineares DNA-Molekül, das eng mit Histonproteinen verbunden ist. DNA ist genetisches Material, das aus nur vier verschiedenen Nukleotiden besteht, die in einer Doppelhelix angeordnet sind. Es enthält chemische Codes, die Lebensprozesse steuern, indem diese vier Buchstaben verwendet werden. - Entlang der Länge eines DNA-Moleküls sind nur einige Abschnitte "sinnvoll" und werden Gene genannt. Daher befinden sich mehrere Gene auf demselben Chromosom. Homologe Chromosomen tragen die gleichen Gene, im Allgemeinen in der gleichen Reihenfolge. http://services.dnadirect.com/grc/patient-site/chromosome-analysis-infertility/chromosome-analysis-and-fertility.html () Wenn wir nun ein Gen betrachten, kann die Reihenfolge der genetischen Buchstaben in einem Chromosom leicht abweichen unterscheiden sich von der Reihenfolge in einem anderen. Deshalb kann ein Gen unterschiedliche Allele haben. An dem genetischen Ort, an dem sich das Gen für unsere Augenfarbe befindet, sind zum Beispiel so viele Variationen vorhanden, dass verschiedene Irisfarben bei verschiedenen Personen sichtbar sind. ()

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen ökologische Nachfolge und Gleichgewicht zusammen?

Eine Gemeinschaft wird die Stadien der ökologischen Nachfolge durchlaufen, bis das Gleichgewicht erreicht ist. Ökologische Sukzession ist der Begriff, der ausdrückt, wie sich eine Gemeinschaft im Laufe der Zeit hinsichtlich der Zusammensetzung und der vorherrschenden Arten in dieser Gemeinschaft verändert. Gleichgewicht in der Ökologie bezieht sich auf einen Zustand, der so auftritt, dass eine kleine Störung oder Änderung durch eine andere Änderung ausgeglichen wird, sodass die Gemeinschaft in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Wenn also eine Gemeinschaft mehrere Änderungen durchläuft, ist sie nicht im Gleichgewicht. Neue Arten dringen in die Gemeinschaft ein und treten an die Stelle anderer, und die Gemeinschaft kehrt nicht mehr so zurück, wie sie früher war.Wenn eine Gemeinschaft schließlich die letzte Stufe der Nachfolge erreicht, was üblicherweise als eine Höhepunkt-Gemeinschaft bezeichnet wird, ist die Zusammensetzung der Gemeinschaft stabil. Dadurch werden kleine Störungen ausgeglichen. Das System befindet sich in einem relativen Gleichgewicht.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Endozytose und Exozytose ähnlich? Wie unterscheiden sie sich?

Sie sind beide Massentransportmethoden für Substanzen. Exozytose ist jedoch die Bewegung von Substanzen aus der Zelle, während Endozytose die Bewegung von Substaces in die Zelle ist. Sowohl Endozytose als auch Exozytose umfassen die Bewegung großer Moleküle in die Zelle hinein oder aus dieser heraus. Beachten Sie, dass bei allen Massenguttransporten Energie verbraucht wird. Durch Endozytose und Exozytose transportierte Materialien sind für die Diffusion zu groß. Endozytose Unter Endozytose versteht man die aktive Bewegung von Materialien in das Zytoplasma von Zellen durch Vesikel. Es gibt drei Arten von Endozytose. 1) Die Phagozytose tritt auf, wenn die Zelle große Moleküle, feste Teilchen oder andere Zellen * verschlingt, indem Pseudopodien (falsche Füße) darum gewickelt und in einen Membranbeutel verpackt werden, der als Nahrungsvakuole bezeichnet wird. Die Partikel werden nach einer vakuumhaltigen Nahrungsvakuole mit einer Lysosomen enthaltenden Lösung verdaut Hydrolyseenzyme Eiweißblutzellen verschlingen und zerstören eindringende fremde Bakterien. Beachten Sie, dass die Phagozytose zwischen verschiedenen Arten von Partikeln unterscheidet und nur bestimmte Materialien aufnimmt. 2) Die Pinozytose tritt auf, wenn die Zelle extrazelluläre Flüssigkeit oder Suspension in ihr Cytoplasma in kleinen Vesikeln aufnimmt. Diese Flüssigkeit wird nicht von der Zelle benötigt, sondern von den Molekülen In der Flüssigkeit gelöst ist in Substanzen, die es transportiert, nicht selektiv. 3) Rezeptor-vermittelte Endozytose tritt auf, wenn eine Zelle große Mengen spezifischer Substanzen aufnimmt, obwohl diese Substanzen möglicherweise nicht sehr stark in den extrazellulärer Flüssigkeits-spezifischen Rezeptor-vermittelten Proteinen eingebettet sind die Membran, die den extrazellulären fluidspezifischen Substanzen ausgesetzt ist, bindet an die Rezeptorproteine. Die Vertiefung, in der die Rezeptorproteine sitzen, wird vertieft und versiegelt schließlich die Zellen. 4) Exozytose Unter Exozytose versteht man die aktive Bewegung von Schüttgütern aus dem Zytoplasma von a Zelle durch Vesikel Sekretionszellen Herstellung und Export von Sekretionsprodukten e in Golgi-Körpern angesammelt, wo sie in sekretorische Vesikel gepackt werden Vesikel bewegen sich an die Oberfläche von Zellen, wo ihre Membranen mit der Zelloberflächenmembran verschmelzen, um den Inhalt an die Außenseite der Zelle abzuleiten. In einer Nussschale bezieht sich "Endo" auf den Eingang von große Moleküle, während sich "exo" auf den Austritt großer Moleküle bezieht.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Enzyme spezifisch für Substrate?

Enzyme sind für Substrate spezifisch, da sie eine aktive Stelle haben, die nur bestimmten Substraten erlaubt, sich an die aktive Stelle zu binden. Dies liegt an der Form der aktiven Stelle und andere Substrate können sich nicht an die aktive Stelle binden. Es gibt ein Modell, das auf dem Gebiet der Biologie des Schloss- und Schlüsselmodells bekannt ist. Dies liegt daran, dass Sie den richtigen Schlüssel haben müssen, um ihn in das Schloss einzuführen. Dies ist das gleiche wie ein aktives Zentrum für Enzyme und das Substrat.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Fette vom Körper aufgenommen und transportiert?

Nun, sie werden absorbiert, wo auch alle anderen Nährstoffe aufgenommen werden, mit Ausnahme von Ballaststoffen ... Lipide und Fette werden nicht absorbiert, bis sie den Dünndarm erreichen, wo sie auf Galle und Enzyme wie Lipase treffen, in die sie zerlegt werden Fettsäuren und Glycerin zur Absorption und Assimilation. Galle emulgiert die Fette, was bedeutet, dass sie in kleinere Stücke zerlegt werden, um die Oberfläche zu vergrößern, was die Geschwindigkeit eines Enzyms erhöht, das es abbaut und absorbiert. Da Lipide meist unpolar sind und von Wasser nicht gut transportiert werden, tragen spezielle Proteine, die Lipoproteine in unserem Blut, zum Transport in unserem Körper bei.

Mehr Lesen
Biologie

Wie ähneln sich Pilze und Pflanzen?

Nun, sie sind beide Lebensformen ... Sie sehen auch ähnlich aus und sind meistens klein. Pilze und Pflanzen scheinen sich nicht wie Tiere zu bewegen. Sie sind auch beide eukaryotisch, was bedeutet, dass sie einen Membran-gebundenen Kern und Mitochondrien haben, was für das Leben lebenswichtig ist. Quelle: http://sciencing.com/fungi-plants-similar-5145346.html

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Gene auf einem Chromosom organisiert?

Die Gene auf jedem Chromosom sind in einer bestimmten Sequenz angeordnet, und jedes Gen hat einen bestimmten Ort auf dem Chromosom, der als Locus oder Plural Loci bekannt ist. 1. Die Chromosomen bestehen aus einem sehr langen DNA-Strang und enthalten viele Gene. 2. Die Gene auf jedem Chromosom sind in einer bestimmten Sequenz angeordnet, und jedes Gen hat einen bestimmten Ort auf dem Chromosom, der als Locus oder Plural Loci bekannt ist.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Gene in einem Chromosom vorhanden?

Gene sind linear auf dem Chromosom angeordnet. Ein Chromosom ist ein sehr langes DNA-Molekül, das eng mit Histonproteinen gefüllt ist. Die gesamte DNA-Strecke ist eine Doppelhelix: Es gibt zwei Stränge, und jeder Strang ist in vier genetischen Buchstaben A, T, G und C geschrieben. Diese vier Buchstaben bilden 64 Wörter mit je drei Buchstaben, wobei jedes Wort als Codon bezeichnet wird. 61 Codons zeigen 20 Aminosäuren (d. H. Es könnte mehr als ein Codon für eine Aminosäure vorhanden sein), während drei Unsinn sind. Wir wissen, dass Gene für Proteine kodieren: Ein Gen ist ein Rezept eines bestimmten Proteins. Auf der chromosomalen DNA enthalten einige Segmente Proteinrezepte, und diese Segmente werden Gene genannt. Ein Chromosom kann viele Gene enthalten.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Genotypen und Phänotypen zusammen?

Phänotypen sind Genotypen, die mit der Umgebung interagiert haben. Der Genotyp ist eine Sammlung von Genen. Der Phänotyp ist der Ausdruck des Genotyps in einer bestimmten Umgebung. Das bedeutet, dass zwei Klone mit genau demselben Genotyp nicht gleich aussehen (unterschiedliche Phänotypen haben), wenn sie in unterschiedlichen Umgebungen erzeugt werden. Die rote Linie symbolisiert hier alle Phänotypen (P), die durch den Genotyp eines Individuums (G) ausgedrückt werden können. Je nachdem in welcher Umgebung (E) die Person lebt, ändert sich der Phänotyp, der Genotyp ist jedoch derselbe.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Genotypen zur Bestimmung von Phänotypen verwendet?

Genotyp bedeutet die Kombination von Allelen, die für ein bestimmtes Gen in einer Person verfügbar sind. Die Wechselwirkung zwischen diesen Allelen bestimmt den Phänotyp. Für jedes Gen können zwei oder mehr Allele im Genpool der Art verfügbar sein. Jedes Gen hat seine eigenen Interaktionsregeln zwischen den Allelen. Einige haben eine Dominanzbeziehung, andere eine Kodominanzbeziehung. Einige Gene interagieren mit anderen Genen, und die Anzahl der Gene, mit denen sie interagieren, unterscheidet sich von Gen zu Gen. Der Phänotyp hängt also von den verfügbaren Allelen ab, von der Art der Beziehung zwischen ihnen und davon, ob eine Interaktion mit anderen Genen vorliegt oder nicht.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Golgi-Körper hergestellt?

Es besteht aus einer Reihe abgeflachter, gestapelter Beutel, die als Zisternen bezeichnet werden. Der Golgi-Apparat, auch der Golgi-Komplex oder Golgi-Körper, ist eine Membran, an die die Bio-Membran gebundene Organelle in den eukaryotischen Zellen ist. Es besteht aus einer Reihe abgeflachter, gestapelter Beutel, die als Zisternen bezeichnet werden. Es befindet sich im Zytoplasma in der Nähe des endoplasmatischen Retikulums. Die endoplasmatischen Retikulums helfen bei der Bildung des Golgy-Körpers. Es verpackt die Materialien für die Translokation.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Hormone ein Beispiel für Langstreckensignale?

Einige Hormone können sich in der Luft bewegen, was sie auf weite Strecken ausbreitet. Lufthormone werden von vielen Tieren verwendet, um Informationen an Artgenossen oder andere Gewürze zu übermitteln, sie sind Chemikalien, die flüchtig sind und wie ein Geruch wirken würden. Insekten und Spinnen (unter vielen anderen) verwendeten diese Art von Hormonen, die als Pheromone bezeichnet wurden, um ihre Standorte zu warnen und Partner zu finden, um sich zu vermehren.

Mehr Lesen
Biologie

Wie beeinflusst der Mensch die Biodiversität?

Menschen mit ihrer überlegenen Technologie nutzen die natürlichen Ressourcen aus, verbrauchen den Anteil anderer Arten zu schnell und machen die Erde für sie unbewohnbar.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Blätter die Ausscheidungsorgane von Pflanzen?

Blätter wirken als Exkretophor Die Pflanzen entfernen das überschüssige Wasser hauptsächlich durch Transpiration und Darmbildung, die durch die Blattoberfläche erfolgen. Zweitens entfernen Pflanzen das überschüssige Kohlendioxid und den Sauerstoff durch die Stomata der Blätter.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Lebewesen voneinander ab?

Alles Leben braucht aus verschiedenen Gründen ein anderes Leben, um zu überleben. Alles, was isst, erfordert den Organismus, den es frisst, um zu überleben (wie in Nahrungsketten), und selbst Dinge, die nicht wie Pflanzen sind, brauchen Zersetzer, um Abfälle im Boden in Nährstoffe zu zerlegen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Küsten- und Uferzonen?

Dies hängt vom Kontext und vom geografischen Standort ab. Typischerweise ist die Uferzone untergetaucht, wohingegen die Uferzone normalerweise nicht untergetaucht ist (außer bei Überschwemmungen). Im Allgemeinen fällt die Uferzone in die Uferzone ein, die den Bereich am Rande des Wasserkörpers umfasst. Die Uferzone ist untergetaucht, wohingegen die Uferzone in der Regel nicht untergetaucht ist (außer bei Überschwemmungen). Die Unterschiede zwischen den beiden Begriffen hängen jedoch davon ab, wer die Begriffe definiert und wie sie verwendet werden. Die Uferzone ist das Gebiet in der Nähe eines Flussufers, eines Sees oder des Ozeans. Dieser Bereich ist zu einem gewissen Grad in Wasser getaucht. Sie umfasst die Gezeitenzone, aber in einigen Fällen kann auch ein Bereich weit über die Gezeitenzone hinaus eingeschlossen werden, wenn auf die Küstenregion Bezug genommen wird. Die Uferzone ist das Gebiet zwischen dem Land und einem Fluss oder Bach. Es ist der Bereich, in dem das Wasser das Land trifft, aber im Allgemeinen ist dieser Bereich nicht unter Wasser. Die Uferzone ist spezifisch ein Landabschnitt, und die Uferzone enthält den eigentlichen Wasserkörper und ist ein Abschnitt davon. Die Bilder oben folgen dieser Logik. In den USA werden Seeuferzonen jedoch tatsächlich als Anrainerstaaten angesehen. Sie umfassen daher Gebiete, die normalerweise ausgeschlossen werden, wenn diese Begriffe verwendet werden.

Mehr Lesen
Biologie

Wie sind Lysosomen auf Zelltod programmiert?

Lysosomen enthalten viele Enzyme, die in der Lage sind, einen Großteil der als Proteasen bezeichneten Maschinerie einer Zelle abzubauen. Ihre normale Funktion in einer gesunden Zelle ist es, extrazelluläre Makromoleküle, andere Zellen oder Teile der Zelle, die recycelt werden, abzubauen. Wenn ein Gen zur Regulierung der Lyse einer Lysosomenmembran (oder durch andere Mechanismen) exprimiert wird, werden die Proteasen auf der Zelle freigesetzt, wodurch die Apoptose wirksam gefördert wird.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Mikrofilamente und Mikrotubuli?

Mikrofilamente sind Polymere aus Aktinproteinen, und ihre Hauptaufgabe besteht darin, eine Struktur bereitzustellen. Mikrotubuli sind Polymere von Tubulin-Proteinen, und ihre Hauptfunktion besteht darin, Bewegung bereitzustellen: Dazu gehören Zellbewegung, Zellteilung oder Zilienbewegung von extrazellulärer Materie (z. B. Schleim).

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Mitose und Meiose?

Auf viele Arten! :) Funktion Mitosis ist für das Wachstum, die Entwicklung, die Reparatur beschädigter Zellen und den Ersatz beschädigter Zellen in vielzelligen Organismen. Meiose ist die Produktion von Gameten für die sexuelle Fortpflanzung. Ort, an dem es in Mitosis stattfindet, findet in allen Körperzellen statt! Meiose findet in den Hoden und in den Eierstöcken statt. (Beim Menschen) Anzahl der Tochterzellen, die von einer einzelnen Elternzelle produziert werden Mitose produziert zwei Tochterzellen aus einer Elternzelle. Meiose produziert 4 Tochterzellen aus einer Elternzelle. Anzahl der Chromosomen, die jede Tochterzelle enthält Bei jeder Mitose enthält jede Tochterzelle eine diploide Anzahl von Chromosomen. (2n) Bei der Meiose enthält jede Tochterzelle eine haploide Anzahl von Chromosomen. (n) Vorhandensein einer Kreuzungsphase in der Prophase Bei der Mitose gibt es keine Kreuzung (homologe Rekombination), die in der Prophase auftritt. Bei der Meiose gibt es Kreuzungen (homologe Rekombination), die in der Prophase auftreten. Genetisch identisch mit Stammzellen? Bei der Mitose sind Tochterzellen Klone ihrer Elternzelle. Daher sind sie genetisch identisch. Bei der Meiose unterscheiden sich Tochterzellen genetisch von ihren Elternzellen, da sie aufgrund von Überschneidungen unterschiedliche genetische Codes enthalten, die während der Prophase I zur Rekombination von Genen zwischen Homologen führten. Genetisch identisch mit Tochterzellen? Bei der Mitose sind Tochterzellen Klone voneinander. Daher sind sie genetisch identisch. In der Meiose unterscheiden sich Tochterzellen genetisch von anderen Tochterzellen, da sie aufgrund von Überkreuzungen, die zur Rekombination von Genen zwischen Homologen während der Prophase I geführt haben, unterschiedliche genetische Codes enthalten. Es gibt viele andere Aspekte, bei denen sich Meiose von Mitose unterscheidet, aber das ist alles für jetzt! : D

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden molekulare Uhren in der tatsächlichen Zeit kalibriert?

Die molekulare Uhr ist eine Technik zur Messung der Mutationsrate von Biomolekülen. Diese Technik hilft, die Zeit zu berechnen, in der Lebensformen auseinander laufen. Die Biomolekulardaten, die üblicherweise für solche Berechnungen verwendet werden, sind die Nukleotidsequenzen für DNA- und Aminosäuresequenzen für Proteine.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Monokot- und Dikotoblüten?

Bei einblütigen Blüten beträgt die Anzahl der Blütenblätter 3 oder ein Vielfaches von 3. Bei Dikotierblüten beträgt die Anzahl der Blütenblätter 4 oder 5 oder ein Vielfaches von 4 oder 5. Beispielsweise hat eine schwarzäugige Susan 21 Blütenblätter ein Vielfaches von 3, also eine Monocot. Eine wilde Rose hat 5 Blütenblätter, es handelt sich also um eine Dikose. Hier ist ein Bild: Zusätzlich dazu: Blumen Monokotose neigt dazu, Blütenteile in Vielfachen von 3 zu haben. Dikotopartikel neigen dazu, Blütenteile in Vielfachen von 4 oder 5 zu haben. Blätter Monokotose neigt zur parallelen Venenbildung. Dikotyledonen neigen dazu, eine Nettovergiftung zu haben. Wurzeln Monokots haben normalerweise zufällige Wurzeln. Dicots haben normalerweise Klopfenwurzeln. Stängel Die Gefäßbündel von Monokotzen sind normalerweise über den gesamten Stängelquerschnitt verteilt. Die in Dikotyledonen sind normalerweise nach außen gestreut. Cotyledons Theoretisch ist dies der beste Weg, um den Unterschied zwischen Monokotosen und Dikotosen zu unterscheiden. Monocotyledonen haben ein Cotyledon und Dicotyledons zwei. Wenn Sie jedoch kein Botaniker sind, wird es etwas schwierig sein, einen Samen zu finden, um die Anzahl dieser Pflanzen zu bestimmen. http://condor.depaul.edu/sjost/gph205/notes/flower-petals.htm

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Monomere, Polymere und Makromoleküle zusammen?

Monomere sind kleinere Moleküle und bilden, wenn sie miteinander verbunden sind, Polymere. -Fettsäuren sind beispielsweise die Monomere für Lipide, und unabhängig von ihrer Bindung (beispielsweise als gesättigtes oder ungesättigtes Fett) bilden sie Lipide. - Nukleotide bilden Nukleinsäuren (z. B. DNA) - Monosaccharide bilden Kohlenhydrate (z. B. Maltose, ein Disaccharid, besteht aus zwei Molekülen Glucose, einem Monosaccharid). Unten sehen Sie ein Bild der beiden Glucosemoleküle, bei denen es sich um Monomere handelt, die zu Maltose, einem komplexeren Kohlenhydrat, verbunden sind. -Aminosäuren bilden Proteine (obwohl es nur 22 natürliche Aminosäuren gibt, gibt es unzählige Arten von Proteinen, die mit ihnen gebildet werden). Die Makromoleküle des Lebens sind Lipide, Nukleinsäuren, Kohlenhydrate und Proteine.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen Monosaccharide mit Monomeren und Polymeren zusammen?

Monosacharide sind die Monomere von Kohlenhydraten. Sie können durch eine glycosidische Bindung miteinander verbunden sein, um ein Polymer herzustellen, das Stärke sein könnte. Monomer ist ein altes lateinisches Wort, das eine Einheit bedeutet, Mono ist eine Einheit und Mer eine Einheit. Monomer ist also ein allgemeiner Begriff für jede Baueinheit in jeder Art von Molekül. Poly bedeutet viele, also sind aus einem Polymer viele Monomere miteinander verbunden. Monosacharid ist der Name des Monomers in der Kohlenhydratgruppe. So kombinieren sich Monocasharide zu einem Polyshacharid. Sacharide bedeutet Zucker. Es gibt eine andere Gruppe von Kohlenhydraten, die als Disacharide bezeichnet werden und nur zwei Monomere kombinieren. Di bedeutet zwei.

Mehr Lesen
Biologie

Wie wichtig sind Mutationen für die Evolution?

Mutationen sind als Quelle für neuartige Informationen erforderlich, wenn eine neo-darwinistische Evolution stattfinden soll. Mutationen sind vermutlich zufällige Änderungen im Informationscode von DNA, die zu neuen Informationen und Lebensformen führen. Neo-Darwinsche Evolution oder anständige Modifikation postuliert, dass ausgehend von relativ "einfachen" Protozellen-Mutationen die in der Welt beobachtete Zunahme der Diversität und Komplexität verursacht wurde. Seit der Neo-Darwinschen Entwicklung hat die Evolution mit etwas "Einfachem" begonnen und sich in viele Dinge verwandelt, bei denen es sich um sehr komplexe Mutationen handelt, die in der Lage sein müssen, neuartige und kompliziertere Informationsformen zu erzeugen. Alle empirisch untersuchten Mutationen in der DNA zeigen einen Informationsverlust und keinen Informationsgewinn. Auf der Schnabel des Finchs Seite 260 haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Bakterien mutiert sind, um durch Informationsverlust gegen Antibiotika resistent zu werden. Diese empirischen Studien arbeiten gegen die theoretischen Vorhersagen von Mutationen, wie sie von Neo Darwinian Evolution postuliert werden. Die mathematischen Herausforderungen des Neo-Darwinismus, die 1966 in Philadephia stattfanden, kamen zu dem Schluss, dass es äußerst schwierig ist, zufällig ein neues Gen oder Protein zusammenzustellen. Zum Beispiel hat ein relativ kurzes Protein von 150 Aminosäuren eine Änderung von 10 ^ 195 Änderungen durch zufällige Änderungen. (Mutationen) Aufgrund der vorliegenden empirischen Beweise für das Studium der DNA und der fast unmöglichen mathematischen Wahrscheinlichkeit, neue genetische Informationen zufällig zu erzeugen, sind Mutationen eine unwahrscheinliche Quelle für neuartige und komplexere Informationen, wie sie von Neo Darwinian Theory gefordert werden. Mutationen als Quelle neuer Informationen sind für die Neo Darwinsche Evolutionstheorie von entscheidender Bedeutung. Die vorliegenden empirischen Beweise stützen die notwendige Rolle von Mutationen in der Neo-Darwinschen Evolutionstheorie nicht.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Restriktionsenzyme verwendet, um sowohl rekombinante DNA als auch transgene Organismen herzustellen?

Die Restriktionsenzyme schneiden spezifische DNA-Punkte ab und helfen beim Einfügen der Gene in transgene Tiere. 1. Die Restriktionsenzyme haben die Eigenschaft, DNA-Moleküle an spezifischen Sequenzen zu spalten. 2. Diese Restriktionsenzyme werden verwendet, um DNA-Sequenzen an spezifischen Punkten der Nukleotide zu schneiden. 3. Einige Fremdgene werden in Plasmide eingefügt, um rekombinante DNA herzustellen. 4. Die konstruierten Plasmide werden zur Erzeugung transgener Organismen in Bakterien insertiert.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Ribosomen von anderen Organellen?

Ribosomen haben keine Membran. Bei der Herstellung von Proteinen werden Ribosomen an das endoplasmatische Retikulum membrangebunden und können sich während ihrer Aufgabe auch frei bilden.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Restriktions- und DNA-Ligaseenzyme verwendet, um ein Fremdgen in ein Plasmid einzuführen?

Beide werden in der rekombinanten DNA-Technologie verwendet. - Dabei wird ein DNA-Segment des Menschen entnommen und mit Restriktionsenzym von bestimmter Stelle geschnitten. Eine andere DNA wird genommen, die als Vektor wirkt. Fremd-DNA wird in Vektor-DNA eingefügt. Es ist mit DNA-Ligase verbunden. Diese rekombinante DNA wird in Ecoli eingeführt, das eingeführte Fremdgen zeigt die gleiche Funktion wie beim Menschen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie ähneln das Kleinhirn und das Kleinhirn?

Das Großhirn macht den größten Teil des Gehirns aus und das Kleinhirn ist das kleine Gehirn. Das Großhirn macht den größten Teil des Gehirns aus. Es liegt auf dem Hirnstamm. Es wird als "neues Gehirn" oder Neokortex betrachtet. Das Großhirn ist die neueste Struktur im phylogenetischen Sinne, wobei Säugetiere die größte und am besten entwickelte Struktur unter allen Arten haben. Die Großhirnrinde ist nur bei Säugetieren vorhanden. Das Großhirn leitet die bewussten motorischen Funktionen des Körpers, den primären Sinnesempfang und -prozess aus unseren Sinnen, Sprache und Sprache, Tatsachengedächtnisbildung und Kurzzeitgedächtnis. Das Kleinhirn (kleines Gehirn) ist in die Regulierung vieler unterschiedlicher funktioneller Merkmale wie Zuneigung, Emotion und Verhalten involviert. Es gibt zahlreiche Beweise dafür, dass das Kleinhirn bei einigen Arten des motorischen Lernens eine wesentliche Rolle spielt. Das hintere Kleinhirn hat eine Aktivierung, die mit dem Glück verbunden ist. Das Kleinhirn kommt in vielen Fischen und Amphibien vor.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich Nährstoffe und Energie durch ein Ökosystem?

Der Fluss von Energie (Energie wird zu nutzloser Wärmeenergie) ist nicht konservativ, aber der Fluss von Nährstoffen (es kommt zu keinem Materialverlust durch Konservierung) ist konservativ und sein Feind. Im Allgemeinen werden 90% der gesamten Energie, die in einer Pflanze oder einem Fleisch gespeichert ist, nutzlos, wenn sie von ihrem Raubtier (Verbraucher) verbraucht wird. Auf der anderen Seite bleibt die Materie erhalten. Nährstoffe (wenn Sie 5 mg Salz mit Ihrer Diät einnehmen) werden gespeichert oder in Ihrem System als die gleiche Menge der Einnahme verwendet. Es liegt an der Erhaltung der Materie.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen der Golgiapparat und das endoplasmatische Retikulum zusammen?

Sie sind beide Komponenten des Endomembransystems und in Kombination sind ER und Golgi für den anterograden und den retrograden Transport von Proteinen verantwortlich. Kurz gesagt: Anterograder Transport: Das Rough-ER ist eine Stelle für die Proteinsynthese (mRNA Protein), die von Ribosomen durchgeführt wird, die an der Oberfläche haften. Viele dieser synthetisierten Peptide enthalten Sequenzen, die ihr Ziel bestimmen. Einige sind in Vesikeln verpackt, die sich zu den cis-Golgi-Zisternen zusammenfügen. Die Ladung dieser Vesikel kann mehrere Ziele haben. Sie können sekretorische Proteine, Transmembranproteine oder in Lysosomen verpackt sein. Retrograder Transport: Für die Notaufnahme bestimmte Proteine von außen werden in Golgi-Vesikeln verpackt, die mit der Notaufnahme verschmelzen. Weiterführende Schlüsselwörter: Co-translationale Translokation Translocon, Sec61, TRAM. Signalerkennungspeptide (SRP) COP1 und COP2, Clathrin-beschichtete Vesikel und Lysosomal-Targeting-KDEL-Sequenzen Mikrosomen Glykosylierung im ER Gute Quellen: Alberts Molekularbiologie der Zelle, 5. Auflage, Kapitel 11.

Mehr Lesen
Biologie

Wie verhalten sich die Organellen einer einzelnen Zelle wie die Organe eines vielzelligen Organismus?

Wie Organe in einem Organismus hat jede Organelle eine spezifische Funktion in einer Zelle. Alle Organellen arbeiten zusammen, um die Funktionen der Zelle als Ganzes auszuführen, genau wie Organe für einen Organismus. Zum Beispiel sind Mitochondrien Orte der Zellatmung; Sie versorgen die Zelle mit Energie. Der Kern ist das "Kontrollzentrum". Lysosomen verdauen und hydrolysieren Zellabfälle. Jede Organelle trägt zur Funktion der Zelle als Ganzes bei und ist für das Überleben der Zelle unerlässlich.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen die Begriffe Gen, Locus und Allel zusammen?

Gene kodieren für Proteine, Allele sind Varianten von Genen und Loci sind Positionen auf dem Chromosom. Ein Gen ist eine Reihe von Nukleotiden (DNA-Monomeren), die für ein bestimmtes Protein kodieren. Eine Kombination aus 3 spezifischen Nukleotid-Basenpaaren (wobei ein Nukleotid an ein anderes bindet) kodiert für eine Aminosäure und Kombinationen aus vielen kodiert für ein Protein, das eine lange Kette von Aminosäuren ist. Alle an der Herstellung eines Proteins beteiligten Basenpaare werden als Gen bezeichnet. Ein Allel ist eine Variante eines Gens. Jede Zelle hat zwei Allele (eines pro Elternteil) für jedes Gen: ein dominantes, ein rezessives. Das dominante Allel ist dasjenige, das tatsächlich für das Protein kodiert, während das rezessive All nichts bewirkt. Aus diesem Grund können bestimmte Merkmale eine Generation überspringen. Wenn Sie einen Elternteil mit blauen Augen und einen mit braunen Augen haben, erhalten Sie beide Allele, so dass beide Farben möglich sind. Sie zeigen jedoch nur eine: die dominante Variante. Wenn Sie dann ein Kind haben, können Sie eines dieser Allele weitergeben, unabhängig davon, welches aktiv ist, und so könnte Ihr Kind blaue Augen von den blauen Augen haben, die in Ihrem Inneren vergraben sind. Loci (vom lateinischen Locus, dh Ort) bedeuten nur Positionen auf der DNA. Locus ist bis zu einem gewissen Grad mit Gen austauschbar, obwohl Locus weniger spezifisch ist und nicht impliziert, dass der Ort für ein gesamtes Gen kodiert.

Mehr Lesen
Biologie

Wie hängen die drei Lebensbereiche zusammen?

Zellen in allen drei Domänen basieren auf den gleichen grundlegenden Grundlagen der Zellstruktur, es gibt jedoch wesentliche Unterschiede zwischen den Domänen. In allen drei Bereichen ist das Erbmaterial DNA. Ihr zellulärer Metabolismus basiert auf Protonengradienten, die die ATP-Synthese antreiben (unter Verwendung desselben Proteinsystems, ATP-Synthase). Sie verfügen alle über Membranen auf Phospholipidbasis und verwenden Proteinkatalysatoren (Enzyme), um Stoffwechselprozesse zu beschleunigen. Sie verwenden RNA und Ribosomen für die Proteinsynthese. Es gibt jedoch wesentliche Unterschiede zwischen Arten in der Domäne Bacteria und der Domäne Archaea. Diese beiden Domänen haben nur prokaryotische Spezies (einzellige Organismen ohne Kern oder andere membrangebundene Organellen), daher sind sie oberflächlich sehr ähnlich. In bestimmten molekularen Strukturen gibt es jedoch mehr Ähnlichkeiten zwischen Arten in der Domäne Eukarya (den eukaryotischen Organismen) und Archaeen als zwischen Bakterien und Archaeen. Gegenwärtig akzeptierte Ideen über den Ursprung eukaryotischer Zellen basieren auf dem Modell, dass eine Archaealzelle und eine Bakterienzelle zu einer einzigen Zelle fusionierten, die sich dann zu allen eukaryotischen Arten entwickelte.

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich die drei RNA-Typen?

TRNA-, mRNA- und rRNA-DNA wird in mRNA kopiert, die den Zellkern verlässt und zum Ribosom gelangt. rRNA ist strukturell und bildet zusammen mit Proteinen das Ribosom. Im Ribosom wird die mRNA-Sequenz in eine Polypeptidsequenz von Aminosäuren übersetzt. Die Funktion von tRNA besteht darin, die Aminosäuren zum Ribosom zu bringen

Mehr Lesen
Biologie

Wie unterscheiden sich tropische Regenwälder und gemäßigte Wälder?

Der einzige Unterschied zwischen den beiden ist die Temperatur. Beide haben eine sehr hohe Diversität mit viel Regen. Nur hier können Sie vier Pokalebenen finden. Die meisten Biome haben nur für drei Stufen genug Energie. Es gibt keinen jährlichen Rhythmus im Wald; vielmehr hat jede Art ihre eigene Blüte- und Fruchtzeit entwickelt. Sonnenlicht ist ein wichtiger limitierender Faktor. Eine Vielzahl von Strategien war erfolgreich, um Licht zu erreichen oder sich an die geringe Lichtintensität unter dem Baldachin anzupassen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Viren klassifiziert?

Es basiert auf zahlreichen Merkmalen, z. B. wo sie zuerst identifiziert wurden. Hier sind andere ... -Natur des Genoms -Methode der Reproduktion -Strukturelle Merkmale -Host-Bereich -Erkrankungen -Standorte, an denen sie zuerst identifiziert wurden

Mehr Lesen
Biologie

Wie können Säuren und Basen identifiziert und benannt werden?

Sie könnten hier beginnen: Benennen von Säuren und Basen

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann eine aktive Immunität erreicht werden?

Geimpft Geimpft oder krank werden ist der Weg für Sie, aktive Immunität zu erlangen, da sie die B- und T-Zellen zur Bildung der Antikörper verstärkt

Mehr Lesen
Biologie

Wie können haploide Organismen Gameten produzieren?

Sie können durch Isogamie aber nicht alleine. Sie brauchen eine andere Zelle wie sie selbst. Isogamie ist eine Form sexueller Fortpflanzung, bei der Gameten ähnlicher Morphologie (ähnliche Form und Größe) zum Einsatz kommen, die sich nur in der Allelexpression in einer oder mehreren Paarungstypen unterscheiden. Da beide Gameten gleich aussehen, können sie nicht als "männlich" oder "weiblich" klassifiziert werden. Stattdessen sollen Organismen, die sich einer Isogamie unterziehen, unterschiedliche Paarungstypen aufweisen, die meistens als "+" - und "-" - Stämme bezeichnet werden. Beachten Sie jedoch, dass sie so genannte Gameten bilden. Dieser Typ kommt beispielsweise in Algen und Hefen vor. Diese Form der Reproduktion fand vor dem uns bekannten Typ (Ei und Sperma) statt.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann ein Molekül hydrophob sein?

Siehe unten Moleküle sind im Allgemeinen hydrophob, wenn sie keine polaren Bindungen, ionischen Regionen oder Donatoren und Akzeptoren für Wasserstoffbrücken aufweisen. Öl, Benzin, Pflanzenöl - diese Dinge haben lange Kohlenstoffketten mit vielen Wasserstoffatomen. C-C-Bindungen und C-H-Bindungen sind jedoch unpolar, weshalb sie im Allgemeinen nicht gerne mit polaren Bindungen (wie O-H-Bindungen in Wasser) interagieren.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann eine Mutation zur Evolution führen?

Wenn eine Mutation zu einem Merkmal führt, das die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Person mit der Mutation überlebt, sich paart und Nachkommen produziert, die dieselbe Mutation aufweisen, dann wird sich diese Population entwickeln. Da sich immer mehr Mitglieder der Bevölkerung, die die Mutation aufweisen, vermehren und die Mutation an immer mehr Mitglieder der Bevölkerung weitergeben, wird sich die Allelhäufigkeit für dieses Merkmal ändern, und diese Population hat eine Evolution durchlaufen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann ein antibiotikaresistenter Bakterienstamm auftreten?

Antibiotika-Resistenz kann durch die Auswahl vorhandener Variationen und seltener Mutationen aufgrund des Verlusts genetischer Informationen auftreten. Bakterien vermehren sich so schnell, dass eine einzelne Zelle innerhalb von sechs bis acht Stunden auf zehn Millionen anwachsen kann. 2 ^ 24 Bakterienzellen. E-coli-Bakterien können sich alle 20 Minuten vermehren. Aufgrund von Kreuzungen in der Mitose und dem Austausch von genetischem Material zwischen Bakterienzellen gibt es Millionen von Variationen zwischen den Bakterienzellen. Die zwei oder drei Zellen, die die Kombination von Genen tragen, die ihnen Resistenz gegen den Antikörper verleihen, überleben und geben ihr erfolgreiches Gen an ihre Nachkommen weiter. Dies ist eine Auswahl aus vorhandenen Varianten. Die Forscher fanden heraus, dass in Bakterienstämmen Resistenz entwickelt wurde, indem sie ein Gen namens kat G von ihren Chromosomen trennten. Die Zellen hatten einen Preis bezahlt, um sich gegen das Antibiotikum zu verteidigen. Die Zellen hatten einen evolutionären Kompromiss eingegangen, um einen Teil ihrer eigenen adaptiven Ausrüstung zum Überleben aufzugeben (The Beak of the Finch Jonathan Weiner 1994, Seiten 258-260). Die Forschung zeigt, dass Bakterien durch Mutationen, die aus dem Verlust von resultieren, eine Resistenz entwickeln genetische Informationen oder die Auswahl vorhandener Kombinationen genetischer Informationen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann ein phylogenetischer Baum verwendet werden, um Vorhersagen zu treffen?

Ein Stammbaum ist ein Diagramm, das die Abstammung eines Lebewesens zeigt. Zwei Organismen können auf dem Baum relativ nahe beieinander sein, haben jedoch keine gemeinsame Abstammung. Dies ist ein Ergebnis konvergierender Evolution, was bedeutet, dass diese Organismen letztendlich ähnliche Eigenschaften entwickelten, dass diese Entwicklungen jedoch eine Ursache ihrer Umgebung waren und nicht auf einem gemeinsamen Vorfahren beruhen. Ebenso können zwei Organismen derselben Abstammung in einem phylogenetischen Baum sehr unterschiedliche Merkmale aufweisen, was als abweichende Evolution bezeichnet wird. Wenn man dies weiß und im Hinterkopf hat, dass sowohl die Herkunft als auch die Umweltfaktoren eine Schlüsselrolle in der Evolution einer Art spielen, kann man evolutionäre Trends basierend auf den Umweltbedürfnissen und der genetischen Fähigkeit jedes Organismus vorhersagen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann bakterielle Transformation in der Technologie eingesetzt werden?

Die bakterielle Transformation ist heute eines der am häufigsten durchgeführten Verfahren in der Molekularbiologie, wird jedoch nicht unbedingt in natürlichen Umgebungen gefunden. Bakterielle Transformation tritt auf, wenn Bakterien genetisches Material (exogene DNA) aus seiner Umgebung aufnehmen und einbauen, durch die Zellmembran aufnehmen und in die eigene DNA einbauen. Dabei nehmen nur wenige Bakterien die interessierenden Gene auf. In dem für das Protein kodierenden Gen ist auch ein Gen für Antibiotikaresistenz enthalten. Um eine Reinkultur herzustellen, wird der Kultur ein Antibiotikum zugesetzt, auf das normalerweise die Bakterien reagieren. Alle werden sterben, außer denen, die "umerzogen" werden. Diese dürfen große Mengen anbauen. Die Transformation entwickelte sich zu einem Nährstoffaufnahmesystem, insbesondere, weil in der Umgebung vieler natürlich transformierbarer Bakterien nicht verwandte DNA reichlich vorhanden ist. Neue Informationen legen nahe, dass die Aufnahme von DNA aus toten Bakterien am ehesten als "Nahrung" verwendet wird. Die Idee, dass die Aufnahme in natürlichen Umgebungen hauptsächlich dazu dient, die Aufnahme von Bakterien durch die Zugabe von Genen zu verändern, ist nicht üblich. Zu den Proteinen von Interesse gehören Insulin, menschliches Wachstumshormon, Verdauungshormone sowie Pflanzenhormone. Diese können in großen Mengen in der Technik eingesetzt werden.

Mehr Lesen
Biologie

Wie können biotische und abiotische Faktoren zusammenwirken, um das Wachstum einer Bevölkerung zu kontrollieren?

Biotische Faktoren können das Vorhandensein von Nahrungsmitteln, Erregern oder Raubtieren sein. Abiotische Faktoren können physikalische oder chemische Faktoren in der Umgebung sein, wie pH-Wert des Wassers oder Bodens, Temperatur, Windgeschwindigkeit oder Strömung, Verfügbarkeit von Mineralien im Boden, Sonnenlicht und mehr. Das Vorhandensein von Nahrungsmitteln und die bevorzugten abiotischen Faktoren der Arten führen zur Etablierung und zum Wachstum der Population dieser Art in der Region. Das Vorhandensein von Raubtieren, Krankheiten und ungeeigneten abiotischen Faktoren führt zur Kontrolle der Bevölkerungsgröße und könnte aufgrund einer hohen Sterblichkeitsrate oder Migration zu einer Abnahme der Bevölkerung führen.

Mehr Lesen
Biologie

Wie kann die Zellkommunikation gestört werden?

Indem Sie verhindern, dass die Kommunikationschemikalien den Zielruf erreichen oder ausführen. Anrufe kommunizieren miteinander und verwenden kleine Chemikalien, die als Boten zwischen ihnen fungieren. Diese Botenstoffe werden aus bestimmten Zellen freigesetzt und wandern durch den Blutstrom oder um die Zellen herum. Wenn sie zu den Zielzellen gelangen, binden sie sich entweder an Membranrezeptoren oder passieren die Membran und binden an Zellkernrezeptoren. Diese Rezeptoren beeinflussen die Veränderung der Zelle entsprechend dem chemischen Botenstoff, indem sie eine Kaskade von sekundären chemischen Botenstoffen auslösen. So können Sie diese Kommunikationsleitung blockieren. Oder anders ausgedrückt: Verhindern Sie, dass sich die Zielzellen in Reaktion auf die chemischen Botenstoffe ändern. 1- Verhindern Sie, dass Zellen chemische Botenstoffe produzieren. 2- Blockieren Sie die chemischen Botenstoffe, um zu den Zielzellen zu gelangen oder diese zu erreichen. 3- Blockieren Sie die Rezeptoren auf den Zielzellen oder stoppen Sie deren Produktion. 4- Blockieren Sie die sekundäre Messenger-Kaskade, die von den Rezeptoren verursacht wird. All dies kann auf natürliche Weise vom Körper (Rückkopplungshemmung) oder von vielen klinischen Medikamenten und Medikamenten durchgeführt werden. Ich hoffe, Sie haben alle Ihre Fragen beantwortet.

Mehr Lesen