Biologie

Biologie

Was ist der Unterschied zwischen genetischer Drift, Gründereffekt und Engpasseffekt?

Genetische Drift ist die Anhäufung genetischer Veränderungen im Laufe der Zeit und kann zwei Arten umfassen: den Gründereffekt und den Engpasseffekt. Genetische Drift wird genauer als allelische Drift bezeichnet. Es ist der Prozess der Veränderung der Genfrequenzen einer Population aufgrund von Zufallsereignissen. Dies ist, was die Welt betrifft, was die menschliche Spezies angeht. Der Gründereffekt bezieht sich auf den Verlust der genetischen Variation, wenn eine neue Kolonie von einer sehr kleinen Anzahl von Individuen außerhalb einer größeren Population errichtet wird. Infolge des Verlustes der genetischen Variation kann sich die neue Population sowohl genetisch als auch phänotypisch deutlich unterscheiden. In extremen Fällen wird angenommen, dass der Gründereffekt zur Entwicklung neuer Arten führt. Der Engpasseffekt ist ein evolutionäres Ereignis, bei dem ein sehr großer Prozentsatz einer Population oder Art getötet wird oder auf andere Weise an der Reproduktion gehindert wird. Bevölkerungsengpässe erhöhen die genetische Drift. Sie erhöhen auch die Inzucht aufgrund des geringeren Pools möglicher Partner.

Mehr Lesen
Biologie

Frage Nr. 24068

Handys laufen mit leichter Radioaktivität. In der Batterie eines durchschnittlichen Mobiltelefons gibt es Spuren von Funkaktivität, die in geringer Menge aus dem Telefon übertragen werden. In kleinen Dosen verursacht die Strahlung wenig bis gar keinen Schaden, kann jedoch in großen Mengen ziemlich störend sein. Nehmen wir an, Sie tragen den ganzen Tag Ihr Handy in der Tasche. Den ganzen Tag würde das Telefon Spuren von Strahlung abgeben, die wiederum die DNA in Ihren Zellen beeinflussen können, was dazu führt, dass sie sich falsch replizieren, was zu Tumoren oder Krebs führt. Hoffe das hilft!

Mehr Lesen
Biologie

Zu welchem Zeitpunkt in der Geschichte des Lebens auf der Erde sind vielzellige Organismen entstanden?

Es wird vermutet, dass die vielzelligen Organismen vor etwa 1,6 Millionen Jahren auf der Erde erschienen.

Mehr Lesen
Biologie

Eine Frau, die Trägerin der Hämophilie ist, ist mit einem farbenblinden Mann verheiratet. Was ist die Wahrscheinlichkeit, dass Söhne farbenblind sein werden? A) 25% B) 50% C) 75% D) 100% E) Keine

E Kurz gesagt, Farbblindheit ist eine X-assoziierte rezessive Krankheit. Wenn also der Vater farbblind ist, ist sein X-Chromosom defekt, was niemals an seine Söhne weitergegeben wird, und daher wird keiner der Söhne farbblind sein. Im Folgenden werden wir den Stammbaum detailliert studieren. Sowohl Farbenblindheit als auch Hämophilie sind X-rezessive Erkrankungen. Der colorblind-Vater hat also einen Genotyp von 22 A A + X'Y (wobei X 'für Chromosomen-tragendes Gen für Farbenblindheit steht). Während die Mutter als Trägerin der Hämophilie ein normales X-Chromosom und ein Chromosom mit dem Gen für Hämophilie trägt. Ihr Genotyp wird also 22 A A + XX '' sein (wobei X '' das Chromosomen tragende Gen für Hämphilien darstellt). Im Folgenden haben wir die Analyse herausgearbeitet: Wir können aus den 2 Töchtern sehen, eine ist Trägerin der Farbblindheit, und eine kann hämophil oder farbblind sein, je nach genomischer Prägung (wobei X die dominierende Rolle einnehmen wird). Aber von den zwei Söhnen ist einer normal und der andere ist hämophil. Die Wahrscheinlichkeit, dass Söhne farbenblind werden, beträgt 0% und die Antwort ist E.

Mehr Lesen
Biologie

Eine Frau, deren Bruder Mukoviszidose hatte, heiratet einen Mann, der ein Kind mit Mukoviszidose aus einer früheren Ehe hatte. Sie planen 3 Kinder zu haben. Was ist das, dass nur eine der 3 Mukoviszidose haben wird?

Das erste, was wir beachten müssen, ist, dass die zystische Fibrose durch die doppelte Dosis eines rezessiven Allels im Genotyp verursacht wird. Das Gen befindet sich auf Chromosom 7 und folgt dem Mendelschen Vererbungsmuster. Eine Frau, deren Bruder Mukoviszidose hatte, konnte ein Träger für das falsche Allel sein. Sie leidet nicht an der Krankheit, obwohl sie ein Träger des rezessiven Allels auf einem Chromosom ist, da das entsprechende normale Allel auf dem homologen Paar vorhanden ist. Wenn der Mann bereits ein Kind mit Mukoviszidose hatte, ist er auch Träger der Krankheit. Ein Kind muss zwei rezessive Allele erben, um von der Krankheit betroffen zu werden: Jedes Allel stammt von einem Trägerelternteil. Somit besteht die Möglichkeit, die Krankheit bei einem von vier Kindern zu erben. Ansonsten kann man sagen, dass bei jeder Schwangerschaft eine Chance von etwa 25% besteht, ein betroffenes Kind zu haben.

Mehr Lesen
Biologie

Eine Frau mit Blut des Typs O hat Kinder mit ihrem Mann vom Typ AB. Wie viel Prozent ihrer Kinder würden Sie erwarten, Typ-O-Blut zu haben?

Keines der Kinder der Frau kann eine O-Blutgruppe haben. Die Blutgruppen A, B, AB und O werden durch das Vorhandensein von Antigen A und B bestimmt. Die O-Blutgruppe hat kein Antigen, weshalb eine Person mit einer O-Blutgruppe ein Universalspender ist. Das Antigen A wird aufgrund des Vorhandenseins des dominanten Allels I A im homozygoten (IA IA) oder heterozygoten (IA i) Zustand produziert. Eine Person mit Genotypen IA IA oder IA Ich werde eine Blutgruppe haben. Das Antigen B wird aufgrund des Vorhandenseins des dominanten Allels I B im homozygoten (IB IB) oder heterozygoten (IB i) Zustand produziert. Eine Person mit den Genotypen IB IB oder IB Ii hat eine B-Blutgruppe. Das rezessive Allel i produziert kein Antigen. Eine Person mit rezessivem Allel im homozygoten Zustand (ii) produziert kein Antigen und hat eine O-Blutgruppe. Die betreffende Frau hat eine O-Blutgruppe und einen Genotyp (ii). Ihr Mann hat eine AB-Blutgruppe und hat somit den Genotyp IA IB. Das Kind erbt jeweils ein Allel von einem der beiden Elternteile. So erhalten alle Kinder ein rezessives Allel (i) von der Mutter und entweder IA oder IB vom Vater. Keines der Kinder kann für ein rezessives Allel homozygot sein (ii). Somit wird keines der Kinder dieses Paares eine Blutgruppe haben.

Mehr Lesen
Biologie

Warum ist Chiralität in Lebewesen wichtig?

Wenn Chiralität an der biologischen Aktivität beteiligt ist, kann die Verwendung einer racemischen Mischung gefährlich sein. Ein tragisches Beispiel dafür ist das Ereignis, das 1960 mit Thalidomid bei schwangeren Frauen stattfand. Chiralitätseffekte waren für die Deformität ihrer Nachkommen verantwortlich. Optische Isomere können die Struktur biologischer Moleküle beeinflussen, z. L-Aminosäuren, die in einer Polypeptidkette verbunden sind, bilden eine RH (rechtshändige) Alpha-Helix, während D-Aminosäuren eine LH-Alpha-Helix bilden. Es wurde festgestellt, dass RH-Alpha-Helix stabiler ist als LH-Alpha-Helix, und sogar einzelne Aminosäuren L-Alanin ist sehr wenig stabiler als D-Alanin. Der Unterschied zwischen L & D-Isomeren liegt in den Kernwechselwirkungen zwischen Protonen, Neutronen und Elektronen. Diese verursachen optische Aktivität und sind für schwächere Wechselwirkungen in D-Aminosäuren verantwortlich. Mit der zunehmenden Exposition der Bevölkerung gegenüber einem breiten Spektrum von Chemikalien, wie z. B. Medikamenten, Lebensmittelzusatzstoffen, Aromastoffen, landwirtschaftlichen Chemikalien usw., müssen die Anforderungen an die Chiralität und die unterschiedlichen Auswirkungen verschiedener Isomere berücksichtigt werden. Man muss sich bewusst sein, dass zwei optische Isomere fast identisch sind, und wenn nur eines im Körper verwendet wird, kann die Anwesenheit des anderen Isomers als kompetitiver Inhibitor wirken (schlechte Sache). Nur L-Aminosäuren, die bei der Proteinsynthese verwendet werden, und das Vorhandensein von D-Aminosäuren führen zu fehlerhaften Proteinen. Wenn die Chiralitätseigenschaft keinen Einfluss auf die Funktion des Moleküls hat, sollte es sicher sein, racemische Mischungen zu verwenden. Wenn Chiralität an der biologischen Aktivität beteiligt ist, kann die Verwendung einer racemischen Mischung gefährlich sein. Ein besonders tragisches Beispiel, das der Chiralität zugeschrieben wird, trat Anfang der 1960er Jahre auf, als ein synthetisches Beruhigungsmittel Thalidomid weithin als Beruhigungsmittel verschrieben wurde. Es wurde von einigen schwangeren Frauen verwendet, die später missgebildete Kinder zur Welt brachten. Das Medikament wurde als racemische Mischung verabreicht. Später stellte sich heraus, dass ein Isomer teratogen war und den DNA-Metabolismus störte, während das andere Isomer sicher war. Das L-Isomer erzeugte den teratogenen Effekt, der zu schweren fötalen Anomalien führte.

Mehr Lesen
Biologie

Barbara hat lockiges Haar. Ihr Genotyp für dieses Merkmal ist CC. Was folgst du daraus?

Barbara ist homozygot für das vorherrschende Merkmal des lockigen Haares. In der Regel beziehen sich Großbuchstaben auf dominante Merkmale. Daher weiß ich, dass lockiges Haar (in diesem Fall) ein dominantes Merkmal ist. Außerdem sehe ich, dass Barbara zwei Gene für lockiges Haar hat, also ist sie homozygot. Wenn Barbara homozygot ist, haben beide Eltern lockiges Haar. Wir wissen nicht, ob ihre Eltern auch homozygot sind. Hoffe das hilft :)

Mehr Lesen
Biologie

BLAST ist ein Rechenwerkzeug, mit dem Genombiologen was tun?

In der Bioinformatik ist BLAST ein Algorithmus, der zum Vergleich primärer biologischer Sequenzinformationen verwendet wird, wie z. B. die Aminosäuresequenz von Proteinen oder die Nukleotide der DNA-Sequenz. BLAST steht für Basic Local Alignment Search Tool.Mit einer BLAST-Suche kann ein Forscher eine Abfragesequenz mit einer Bibliothek oder Datenbank von Sequenzen vergleichen, die der Abfragesequenz oberhalb eines bestimmten Schwellenwerts ähneln. BLAST kann für verschiedene Zwecke verwendet werden. Dazu gehören das Identifizieren einer Art, das Auffinden von Domänen, das Festlegen der Phylogenie, das DNA-Mapping und der Vergleich. Bevor schnelle Algorithmen wie BLAST entwickelt wurden, war das Durchsuchen von Datenbanken nach Proteinen und Nukleinsäuren sehr zeitaufwändig, da ein vollständiges Alignment-Verfahren verwendet wurde. BLAST wird auch häufig als Teil anderer Algorithmen verwendet, für die ein ungefährer Sequenzabgleich erforderlich ist.

Mehr Lesen
Biologie

Die Blutgruppe gilt als Beweismittel der Klasse. Auch wenn der Verdächtige möglicherweise nicht spezifisch identifiziert wird, erklären Sie, wie er bei der Aufklärung einer Straftat noch nützlich sein könnte.

Jeder hat eine bestimmte Blutgruppe. Sie erhalten eine Blutgruppe durch eine Reihe von Genen, eine von Ihrer Mutter und die andere von Ihrem Vater. A, B, AB oder O allgemein. Und während zwei Personen dieselbe Blutgruppe haben können, werden Sie, wenn Sie B-Blut finden, keine A-Blutgruppen auf Ihrer verdächtigen Liste haben. Es hilft auch bei anderen Dingen wie Vaterschafts- / Mutterschaftsfällen!

Mehr Lesen
Biologie

Sowohl Cytokinine als auch Gibberelline fördern das Pflanzenwachstum. Auf welche Weise stimulieren diese Hormone das Wachstum?

Sowohl Cytokinine als auch Gibberelline fördern die Zellteilung. Durch die Zellteilung entstehen viele neue Zellen, die zum Wachstum von Pflanzen führen. Wachstum ist nichts anderes als eine Zunahme der Anzahl und Größe der Zellen.

Mehr Lesen
Biologie

Durch welche Art von Bindungslipid wird gebildet?

Esterbindung Lipide bestehen aus: Glycerol-Fettsäuren Das Glycerol-Molekül mit drei OH ^ - Gruppen kann mit mindestens einer Fettsäure (Monoglycerid) und maximal drei Fettsäuren (Triglycerid) verknüpft werden. Die Grundeinheit der Lipide ist ein Triglycerid. Ein Triglycerid wird gebildet, wenn 1 Glycerinmolekül mittels Esterbindung (kovalente Bindung) in einer Kondensationsreaktion mit 3 Fettsäuremolekülen verknüpft wird. http://slideplayer.com/slide/8299160/ Hoffe es hilft ...

Mehr Lesen
Biologie

Kann eine Zelle genug ATP produzieren, um durch Glykolyse allein zu bestehen? Warum oder warum nicht?

Ja! Es gibt eine Kategorie von Bakterien, die als obligatorische Anaerobier bezeichnet wird. Dies sind Bakterien, die tatsächlich mit Sauerstoff vergiftet werden. Sie erzeugen die gesamte Energie, die sie durch Glykolyse benötigen. Das bei der Glykolyse gebildete Pyruvat wird durch den Kreb-Zyklus und die Elektronentransportkette nicht abgebaut. Das Pyruvat wird unter Verwendung von Fermentationswegen wie Milchsäuregärung abgebaut. ! [http://d2jmvrsizmvf4x.cloudfront.net/AB88N3PBRJyengHNABUw_lactic_acid_fermentation.jpg) Anaerobe Atmung produziert nur 2 ATP-Moleküle für jedes Glucosemolekül, das ist definitiv weniger als die durch aerobe Zellatmung erzeugte 36-38 ATP, aber Zellen können überleben . Dieses Video enthält weitere Informationen zur Zellatmung. Hoffe das hilft!

Mehr Lesen
Biologie

Kann eine Zelle zu groß werden?

Ja Wenn eine Zelle zu groß wird, gibt es in der Zellmembran nicht genug Fläche, um Nährstoffe und Abfall zu transportieren

Mehr Lesen
Biologie

Kann sich ein Hund mit HIV anstecken?

Der Name HIV (Human Immuno Deficiency Syndrome) selbst weist darauf hin, dass das Virus nur Menschen infizieren kann. Daher kann der Hund nicht mit HIV infiziert werden.

Mehr Lesen
Biologie

Kann ein Hybrid eine Mutation sein? Wenn wir die DNA eines Organismus außer Klonen überprüfen, sind dann nicht alle Einzelorganismen einzigartig? Treten bei der sexuellen Fortpflanzung ständig Mutationen auf? Ist Variation grundsätzlich eine "leichte" Mutation?

Bei der sexuellen Fortpflanzung vermischen sich Gene der gleichen Art. Ein Teil Ihrer Frage ist wahr. Individuen derselben Spezies haben ein identisches Genom. Bei der sexuellen Fortpflanzung kommt es jedoch zu einer Verschiebung von Genen. Aufgrund des Mischens von Genen gibt es Variationen, die ich als einfaches Beispiel vorschlagen kann. Im Kartenspiel beträgt die Anzahl der Karten 52. Aber aufgrund des Mischens von 'n' gibt es eine Anzahl neuer Kombinationen. Die Anzahl der Karten bleibt gleich. Die Anzahl der Karten ist das Genom. Die Möglichkeiten sind die Variation. Variation ist nicht die Mutation. Es ist nur Ausdruck einer Kombination desselben Genoms.

Mehr Lesen
Biologie

Kann sich ein Individuum entwickeln?

Keine Evolution (allgemeine Definition) Dauerhafte Veränderung des Phänotyps (= Erscheinungsbild) eines Systems durch die Zeit; umfasst nichtbiologische Phänomene wie Universum, Kultur, Musikentwicklung (biologisch) Veränderung der Allelfrequenzen einer Population im Laufe der Zeit (Definitionen von Nicholas Gotelli) Evolution ist nicht etwas, das bei einem Individuum oder bei einem Individuum auftreten kann. Es kann nur im Laufe der Zeit in einer Population auftreten. Natürliche Selektion (biologische Definition) Differenzielle Reproduktion und / oder Überlebenschancen von Individuen mit vererbbaren Merkmalen Auch dies gilt nur für Populationen. Ein Individuum mit einem bestimmten Merkmal überlebt im Vergleich zu einem Individuum, das dieses Merkmal nicht hat, ein besseres Verhalten, aber sein Merkmal wird tatsächlich über die Zeit innerhalb der Population (seiner Nachkommen) ausgewählt. Nein, nach einer biologischen Definition kann sich ein Individuum niemals entwickeln. (Es kann jedoch angepasst werden.)

Mehr Lesen
Biologie

Kann eine Pflanze ohne Sauerstoff überleben?

Nein, ich kann nicht. Pflanzen müssen eine Atmung durchführen, damit Glukose in einer Reihe von Reaktionen zu ATP (der Energiewährung der Zelle) abgebaut werden kann. http://www.exploringnature.org/graphics/biology/cell_respiration.pdf

Mehr Lesen
Biologie

Kann eine Punktmutation vererbt werden?

Ja, wenn sich die Mutation in der DNA der Fortpflanzungszellen befindet. Jede Mutation in der DNA von Reproduktionszellen - Eizellen oder Spremzellen - kann an die nächste Generation weitergegeben werden. Die Vererbung von Punktmutationen ist eigentlich sehr verbreitet (viele Punktmutationen sind harmlos).Wenn Punktmutationen in mehr als 1% der Allgemeinbevölkerung bestehen bleiben und sie auftreten, werden sie als Single Nucleotide Polymorphisms (SNPs) bezeichnet. Sie können verwendet werden, um die Vererbung von Krankheiten in Familien zu verfolgen.

Mehr Lesen
Biologie

Können Krebszellen in Zellkulturmedien leben?

Ja, Krebszellen können kultiviert werden. Nahezu alle Krebszellen können in Kulturmedium leben und sich teilen. Es ist jedoch keine leichte Aufgabe. Normale Zellen sind normalerweise leichter zu kultivieren. Die Herausforderung besteht darin, die richtigen Bedingungen für das Wachstum der Zellen zu schaffen, während die Eigenschaften des Ursprungskrebses erhalten bleiben. Viele Krebszelllinien wurden bereits etabliert und für die biomedizinische Forschung verwendet.

Mehr Lesen
Biologie

Kann die menschliche Bevölkerung der Erde unbegrenzt wachsen?

Nein. In jedem Ökosystem gibt es eine Tragfähigkeit, bei der es sich um die maximale Lebensdauer handelt, die es halten kann. Das Gleiche gilt für die Erde, sie hat eine Tragfähigkeit.

Mehr Lesen
Biologie

Kann Energie nur während der Zellatmung durch Glukose freigesetzt werden?

Ja, Glukosemoleküle können nur unter zellulärer Atmung Energie abgeben, dh entweder aerob oder anaerob. Glucosemoleküle können bei anaerober Atmung nur 2 ATP-Moleküle und bei aerober Atmung 30-32 ATP-Moleküle freisetzen.

Mehr Lesen
Biologie

Kann der Nierenschaden rückgängig gemacht werden?

Ja, kann es. Wenn eine Person an einer Niereninsuffizienz leidet, hört sie auf zu urinieren, oftmals ohne vorherige Symptome. In vielen dieser Fälle kehrt eine wiederholte Dialyse über einen Zeitraum von Wochen das Nierenversagen um.

Mehr Lesen
Biologie

Können Lichtreaktionen bei Dunkelheit auftreten?

Lichtabhängige Reaktionen (in Thylakoidscheiben) der Photosynthese können nicht in Abwesenheit von Licht stattfinden. Der Grund dafür ist das; Bei Lichtreaktionen ist die Sonnenlicht-Energie die Basisquelle, die von Carotinoiden und Chlorophyll b (Nebenpigmenten) absorbiert und von den Chlorophyll-a-Molekülen im Reaktionszentrum in chemische Energie (ATP und NADPH) umgewandelt wird. Einfach so: "Sonnenlicht-Energie" zu "Carotinoiden" zu "Chlorophyll b" zu "Chorophyll a" zu "chemische Energie" Diese chemische Energie wird dann von den dunklen Reaktionen verwendet, um Zucker im Stroma des Chloroplasten zu erzeugen. Ich hoffe es hilft...

Mehr Lesen
Biologie

Kann die Lyme-Borreliose die HIV-Testergebnisse beeinflussen, wenn ein Western Blot durchgeführt wird?

Ich würde es nicht glauben ... Ein Western Blot ist ein Protein-Blot, der die Antikörperspezifität verwendet und misst. Ich würde meinen, Antikörper gegen HIV und Borrelia wären anders? Abgesehen davon müssten Sie sowieso zuerst mit ELISA testen ...

Mehr Lesen
Biologie

Frage # 8a9b0

Dies ist eine ziemlich knifflige Frage, da die Größe der Schleimform im Laufe ihres Lebens verändert wird. Zuerst müssen Sie die Anzahl der Körperlängen für den Marathon beim Menschen berechnen. Die durchschnittliche Körpergröße eines Menschen beträgt etwa 168,95 cm. Ein Marathon ist 42,195 km lang. Das Teilen von 42,195 km / 168,95 cm ergibt 24.974,84 Körperlängen. Denken Sie daran, dass Sie darauf achten müssen, welche Einheiten Sie verwenden. Wenn Sie 42.195 km in cm umrechnen, erhalten Sie 4.219.500 cm. Dann teilen Sie sich durch 168,95, um die Körperlängen zu erhalten. Okay, jetzt müssen wir nur noch die Größe des Dictyostelium discoideum mit 24,974,84 multiplizieren, um die Marathonlänge zu erhalten. Wenn Sie nur eine Zelle betrachten, beträgt die Länge etwa 16 µm (Mikrometer-Millionstel Meter). 16 x 24,974,84 = 399,597,44 um. Es ist besser, dies in leicht verständliche Einheiten umzuwandeln, sodass Sie es in cm umrechnen können, indem Sie die Dezimalstelle um vier Stellen verschieben, sodass Sie eine Marathonlänge für eine Zelle von 39,96 cm erhalten! Da es sich hier jedoch um eine Schleimform handelt, hat sie eine "Slug" -Form, die mobil ist, und eher das, was Sie gedacht haben, als Sie diese Frage stellten. Also überprüfen wir die Größe der Schnecke und sie ist im Allgemeinen etwa 3 mm lang. Multiplizieren Sie 3 mm mit 24,974,84, um 74,924,52 mm zu erhalten. Wieder sollten wir das in eine besser verständliche Einheit umwandeln. Wenn Sie die Dezimalstelle um drei Stellen verschieben, erhalten Sie eine Marathondistanz von 74,92 Metern! Um die gleiche Anzahl von Körperlängen wie ein Mensch während eines Marathons zurücklegen zu können, müsste die Schnecke 74,92 m zurücklegen oder weniger als die Länge eines Fußballfeldes!

Mehr Lesen
Biologie

Können sich Mutationen positiv auswirken?

Im wirklichen Leben kann es aber zu einem kleinen Prozentsatz sein, aber wir können nicht sagen, dass Mutationen eine Sache sind, die auch positive Seiten hat, da Mutation für die Revolution notwendig ist, um mit der Veränderung der Umgebung Schritt zu halten. Es hilft uns, zu überleben, denn es war gut Effekt-Mutation, die bei Jensenschafen auftrat, die sie fett machte und kurze Beine hatte, sodass sie nicht weglaufen konnten

Mehr Lesen
Biologie

Kann jemand die chemiosmotische ATP-Produktion während des Elektronentransports erklären?

In einem Protonengradienten gespeicherte Energie wird zur Herstellung von ATP verwendet. Die Elektronentransportkette (ETC) Die ETC ist der letzte Teil der Zellatmung. In den ersten Schritten der Zellatmung (Glykolyse und Krebszyklus) werden Elektronen von Glukose abgeleiteten Molekülen freigesetzt. In der ETC werden die Elektronen durch eine Reihe von Proteinen in der inneren Membran der Mitochondrien weitergeleitet. Die Elektronen 'fließen' gewissermaßen zu niedrigeren Energien (siehe Bild), sie verlieren dabei Energie. Die Energie der Elektronen wird von den Proteinen genutzt, um Protonen (Wasserstoffionen) auf eine Seite der Membran zu pumpen. Dadurch entsteht eine hohe Konzentration zwischen der inneren und äußeren Membran der Mitochondrien. Chemiosmose in Mitochondrien Die Protonen wollen von der anderen Seite der Membran aus diffundieren, wo die Konzentration niedriger ist. Der Protonenfluss kann mit dem Fluss eines Flusses verglichen werden. Wenn Sie ein Rad in die Mitte des Flusses legen, kann das Drehen dieses Rads als Energiequelle verwendet werden. Der Fluss der Protonen stromabwärts ist als das chemiosmotische Modell bekannt. ATP-Synthase Die Protonen fließen durch ein Protein namens ATP-Synthase. Dies ist ein Protein, das als Turbine funktioniert. ATP-Synthase enthält einen Teil, der sich dreht, wenn die Protonen in einen Kanal des Proteins eintreten. Diese Rotationen verursachen Konformationsänderungen des Teils des Proteins auf der anderen Seite der Membran. Diese Formveränderungen führen zur Bildung von ATP.

Mehr Lesen
Biologie

Wie werden Seziertiere erworben?

Das hängt vom Tier und von Ihrem Standort ab. Es gibt 4 Haupttiere, die für die Dissektion verwendet werden: Frösche, Katzen, fötale Schweine und Menschen. Ich schreibe jeweils einen kurzen Abschnitt. Frösche Frösche, die zum Sezieren verwendet werden, werden in der Regel auf drei Arten gewonnen: (1) Sie werden in freier Wildbahn gefangen (während gesetzlich festgelegter Jagdperioden), (2) sie sind ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie (etwas passiert ihnen während des Transports von die Frösche) oder (3) sie werden in bäuerlichen Bedingungen gezüchtet, die als Kulturen bezeichnet werden. Froschzerlegungen werden normalerweise auf der High School durchgeführt, um einen flüchtigen Überblick über die Funktionsweise eines Organsystems zu geben. Da die Anatomie des Frosches nicht der eines Menschen ähnelt, werden Frösche normalerweise nicht in Klassen der menschlichen Anatomie in der Grundschule und der medizinischen Schule verwendet. Manchmal werden Frösche in einer unglaublich kontroversen Erziehungspraxis verwendet, die als Pithing bezeichnet wird (ich werde den Vorgang hier nicht für meine Zuhörer erklären, Sie können auf den Link klicken, um mehr über das Pithing zu erfahren.) Katzen Die meisten Katzen sind wilde Katzen, die gefangen werden von der Tierservice-Gruppe in Ihrer Gemeinde. Diese Katzen sind meistens nicht domestiziert. Wenn die Katze erwischt wird, gibt es offensichtliche Anzeichen dafür, dass die Katze wild ist. Das Gesetz verbietet jedoch die sofortige Euthanisierung. Die Katzen werden auf Mikrochips untersucht, wenn die Katze keinen Mikrochip hat (at Zumindest in meinem Zustand muss die Katze 4 Tage in einem Tierheim gehalten werden, bevor sie eingeschläfert werden kann. Katzen werden in der Regel in einer Klasse für Anatomie des menschlichen Grundstudiums verwendet, da sie der menschlichen Anatomie einen größeren Anschein geben als Frösche, jedoch in der Anschaffung und im Unterhalt viel günstiger sind als bei einem menschlichen Kadaver (zuzüglich der Gesetze bezüglich der menschlichen Kadaver). Fötale Schweine Fötale Schweine sind ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie (Schlachthöfe). Es gibt nur sehr wenige Vorschriften bezüglich der Verbringung von fötalen Schweinen in Bildungseinrichtungen (zumindest in den USA). Fötale Schweine sind billiger als Katzen und ähneln den menschlichen anatomischen Strukturen fast genauso gut wie Katzen (es kommt darauf an, wie weit das Schwein im Entwicklungsprozess ist). Fötale Schweine werden wie Katzen normalerweise im Grundstudium verwendet. Menschliche Kadaver Sie haben wahrscheinlich jemanden sagen hören: "Ich werde meinen Körper für die Wissenschaft spenden", buchstäblich sagen sie: "Ich möchte, dass mein Körper als Kadaver verwendet wird". Die meisten großen Universitäten haben ein Kadaverprogramm. Wenn jemand beschließt, seinen Körper zu spenden, unterschreibt er ein paar Papiere, die besagen, dass die Universität den Körper nach seinem Tod für wissenschaftliche Zwecke nutzen kann. Der Körper ist immer noch Eigentum der Familie des Verstorbenen. Wenn der Leichnam nicht mehr verwendet wird (normalerweise in 5 bis 10 Jahren), wird der Körper eingeäschert und an die Familie zurückgegeben. Es gibt viele Gesetze und Vorschriften in Bezug auf menschliche Kadaver und Anonymität (tatsächlich erhält der Professor normalerweise nur eine Körperidentifikationsnummer und eine Todesursache). Menschliche Kadaver benötigen viel Unterhalt und sind teuer in der Wartung.Typischerweise wird die Möglichkeit, menschliche Kadaver zu sezieren, nur Studenten der oberen Klassenstufen und Studenten der Life-Science-Stufe angeboten. Mehr über Sezieren Wenn Sie in einem dieser Staaten leben: Kalifornien, Connecticut, Florida, Illinois, Louisiana, Maine, Maryland, Massachusetts, Michigan, New Hampshire, New Jersey, New Mexico, New York, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, Vermont , Virginia oder Washington, DC. Und Sie sind ein K-12-Student, der die Dissektionen ablehnen und eine andere Aufgabe ausführen kann, ohne die Noten zu gefährden.

Mehr Lesen
Biologie

Kann die Kokapflanze in jedem Klima wachsen?

Nein. Die Kokapflanze kann in trophischen Regionen (wie Sri Lanka, Bolivien, Peru) gesehen werden.

Mehr Lesen
Biologie

Kann die Zellwand der Pflanze platzen, wenn sie zu voll von Wassermolekülen ist? Wenn ja, warum, wie und wie würden die Pflanze und eine einzelne Zelle aussehen? Ist das der Grund, warum Schnittblumen verwelken und sterben?

Normalerweise nicht. Schnittblumen trocken Unter normalen Umständen verhindert die Zellwand, dass zu viel Wasser eindringt. Wenn die Wand durch die Verwendung von Enzymen oder Einfrieren geschwächt wird. Die Schnittblumen werden schwach, weil die Zellen austrocknen und ihren Turgorr verlieren, der ihn aufrecht hält. Dieser Wassermangel tötet auch die Pflanze. Das Zerplatzen der Pflanzenzelle (ohne / mit starkem Abbau der Wand) würde einer tierischen Zelle ungefähr ähneln, wenn auch mit möglichen Chloroplasten in ihnen

Mehr Lesen
Biologie

Können Evolutionstheorie und Religion nebeneinander existieren?

Es hängt vom religiösen Standpunkt der Evolution ab, ob beide koexistieren können. Einige Religionen akzeptieren die Evolutionstheorie und andere nicht. Einige Religionen glauben an eine "junge Erde" und akzeptieren nicht die Vorstellung, dass die Erde und das Universum so alt sind, wie es die Wissenschaft sagt. Es ist am besten, wenn Evolution und Kreationismus getrennt voneinander studiert werden. Andernfalls gibt es einen ständigen Konflikt, und keine Seite wird die Gegenseite verstehen.

Mehr Lesen
Biologie

Können wir mit einer Niere leben?

Ja wir können. Während die meisten Menschen mit zwei funktionellen Nieren geboren werden, gibt es einige, die mit einer Niere geboren wurden oder eine an eine bedürftige Person gespendet haben oder bei der eine Operation operiert wurde, und zwar aus Gründen wie Unfall, Krankheit usw., die völlig normal und gesund leben lebt mit einer Niere.Während mit zunehmendem Alter die Möglichkeit besteht, dass die Nierenfunktion verloren geht, ist dies normalerweise mild und nicht lebensbedrohlich. Personen mit einer Niere müssten natürlich darauf achten, dass sie sich nicht so weit wie möglich verletzt und Bedingungen, die zu Nephritis führen könnten, vermieden werden. Eine regelmäßige jährliche Überprüfung der Nierenfunktion ist ratsam.

Mehr Lesen
Biologie

CDNA wird aus welchem Molekül unter Verwendung eines als "Was" bekannten Enzyms synthetisiert.

Komplementäre DNA wird aus einer einzelsträngigen RNA-Matrize in einer Reaktion synthetisiert, die durch das Enzym Reverse Transkriptase katalysiert wird. Dieses Enzym kommt natürlicherweise in Retroviren vor und arbeitet mit einem Einzelstrang von mRNA, wobei seine komplementäre DNA basierend auf der Paarung von RNA-Basenpaaren zu ihren DNA-Komplementen erzeugt wird. cDNA wird bei der Klonierung von Genen oder als Gensonden oder bei der Erstellung einer cDNA-Bibliothek verwendet.

Mehr Lesen
Biologie

In welcher intrazellulären Organelle findet die Zellatmung statt?

In Mitochodrien. Die Mitochondrien sind das Krafthaus der Zellen. Die Zellatmung erfolgt in Mitochondrien. Die Matrix ist der Ort des Krebszyklus, während die innere Mitochodrienmembran der Ort des Elektronentransportsystems ist. Vielen Dank

Mehr Lesen
Biologie

Die Zellatmung verwendet ein Molekül Glukose, um ungefähr wie viele ATP-Moleküle herzustellen.

Hier ist eine Abbildung aus meinem allgemeinen Biologietext. Wenn Sie mehr Details benötigen: Glukose durchläuft eine Glykolyse, verwendet 2ATP und produziert 4ATP durch verschiedene biochemische Reaktionen, die ich Ihnen nicht erklären möchte. Von dort werden 2 Pyruvatmoleküle einer Verarbeitung unterzogen: Die verbleibende Acetyleinheit interagiert mit Coenzym A, um die Startmoleküle für den gefürchteten und infamen Krebszyklus zu erzeugen. Hier erkläre ich Ihnen schließlich, dass all diese Elektronenakzeptoren (z. B. NADH und FADH_2) eine Elektronentransportkette anregen und etwa 29ATP pro Glucosemonomer produzieren. Theoretisch sollten wir uns in der Nähe von 40 befinden, aber es gibt Spaß an der Biochemie, die dies verhindert.

Mehr Lesen
Biologie

Frage # a1b58

Da sich die Hefe alle zwei Stunden teilt, verdoppelt sich ihre Population (und damit auch die Hefemasse) alle zwei Stunden. Da die Verdopplungszeit konstant ist, wächst sie exponentiell. Die Hefemasse wächst exponentiell mit der Zeit: m (t) = m_o exp ( lambdat); qquad => lambda = ln (2) / tau, wobei lambda der Wachstumsfaktor und tau die Verdopplungszeit ist. Wir erhalten die Verdopplungszeit ( tau) und die ursprüngliche Masse m_0 und werden aufgefordert, t für m (t) zu schätzen, um den Wert der Masse eines typischen Menschen zu erreichen. Nehmen wir als Masse eines typischen Menschen 75 kg an, also m (t) = 75 kg. tau = 2 Stunden Quad => Quad Lambda = 0,3465 Stunden ^ {- 1}; qquad t =? m_0 = 60 pg = 6,0 × 10 ^ {- 14} kg, qquad m (t) = 75 kg m (t) = m_o exp ( lambda t); quad => quad t = ln ((m (t)) / m_o) / lambda = ( ln ((m (t)) / m_o)) / ( ln (2)) tau Wenn Ihr Der Rechner hat Schwierigkeiten, den Logarithmus einer so großen Zahl auszuwerten, die Sie möglicherweise benötigen, um ihn zu unterstützen. Denken Sie an die folgenden Ergebnisse: ln (ab) = ln (a) + ln (b) und ln (x ^ y) = y ln (x). Verwenden Sie diese zum Schreiben von ln (12,5 times10 ^ {14}) als ln (12,5) +14 ln (10) ln ((m (t)) / m_o) = 34,7619; qquad t = (34,7619) / ( ln (2)) mal 2 Stunden = 100,3 Stunden. Es dauert also 100,3 Stunden, also etwa 4 Tage und 4 Stunden, bis die Hefe die Masse eines typischen Menschen erreicht.

Mehr Lesen
Biologie

Was ist die Medula oblongata?

Die Medulla oblongata befindet sich im oberen Teil des Hirnstamms und enthält die Kommunikationswege zwischen dem Rückenmark und den verschiedenen Abschnitten des Gehirns. Die Medulla wird verwendet, um sensorische Informationen von einer Gehirnhälfte zur anderen zu leiten, was wiederum die Gegenseite des Körpers beeinflusst. Dieser Teil des Hirnstamms kontrolliert den Herzschlag und den Atemrhythmus und reguliert die Größe der Blutgefäße (Hauptfunktionen). Kleinere Operationen der Medulla oblongata befassen sich mit den Funktionen Schlucken, Erbrechen, Husten, Niesen und Schluckauf. http://brainmadesimple.com/medulla-oblongata.html

Mehr Lesen
Biologie

Betrachten Sie das genetische Kreuz für die Geistesabwesenheit, die ein dominantes Merkmal ist. Alle Nachkommen dieses Kreuzes werden abwesend sein. Wenn zwei abwesende Eltern einen Nachwuchs haben, der nicht der Fall ist, MÜSSEN die Genotypen der Eltern sein?

Beide Elternteile müssen heterozygot sein und ein dominantes Gen für Abwesenheit und ein Gen haben, das für eine normale Gehirnfunktion kodiert. Bei einem Punnettquadratkreuz für ein Merkmal gibt es vier Möglichkeiten AA, Aa, aA aa Wobei A für das dominierende Gen für Abwesenheit steht. Wo a für das rezessive Gen für die normale Gehirnfunktion steht, führen AA, Aa, aA alle dazu, dass ein Nachwuchs entsteht ist abwesend. aa Ergebnisse sind Nachkommen mit normaler Gehirnfunktion. A A A AA Aa ein aA aa Wenn ein Elternteil war homozogous für das Merkmal sämtliche Nachkommen wäre ein AA AA Zerstreutheit A A A A A aA

Mehr Lesen
Biologie

Könnte mir jemand klar antworten, wie ein tödliches Gen funktioniert?

Tödliche Gene oder Allele: Sie sind Gene im Genom eines Organismus, die den Tod des Trägerorganismus verursachen. Hin und wieder kommt es zu einer Mutation in Genen, die für Wachstum und Entwicklung des spezifischen Organismus verantwortlich sind. Sie können dominant oder rezessiv sein und können den Tod des Organismus vor oder zu einem beliebigen Zeitpunkt danach verursachen, aber in den meisten Fällen stirbt der Organismus nicht bei der Geburt, wenn er kurz nach der Geburt stirbt.

Mehr Lesen
Biologie

Kreatinphosphatfunktionen in der Muskelzelle durch?

Kreatininphosphat wirkt in den Muskelzellen, indem es Energie speichert, die zur Resynthese von ATP an ADP übertragen wird. Kreatinin wird als Kreatininphosphat gespeichert, das eine ATP-Quelle ist, die wiederum Ihren Körper mit Energie versorgt. Im Ruhezustand werden die Muskeln durch die normale aerobe Atmung mit Energie versorgt. Da Muskeln für die Energiegewinnung nicht viel Kreatininphosphat benötigen, produzieren sie mehr Kreatinin als üblich. Bei übermäßiger Muskelaktivität wird Energie benötigt. In solchen Situationen beginnen Muskeln das gespeicherte Kreatininphosphat als Energiequelle zu verwenden. Funktionen von Kreatininphosphat sind: 1) wirken als Energiequelle 2) Kreatinin kann bestimmte Krankheiten verlangsamen, z. Parkinson-Krankheit.

Mehr Lesen
Biologie

Darwin vermutete, dass Beweise für die Entwicklung neuer Arten im Fossilienbestand gefunden werden können. Welche Beobachtung stützt diese Theorie?

Die schrittweise Entwicklung der Familie Equiden (Pferdefamilie) ist im Fossilienbestand gut dokumentiert. Innerhalb des Fossilienbestandes wurden Homologien zwischen verschiedenen Pferdearten und pferdeartigen Vorfahren beobachtet. Diese Homologien sind ein Beweis für die Evolution. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, bietet die Website des American Museum of Natural History einen interessanten Artikel zur Entwicklung des Pferdes. Wikipedia bietet auch nützliche Informationen.

Mehr Lesen
Biologie

Einzelne Gene definieren

Ein Merkmal, das nur von einem Gen kontrolliert wird. Unter der Annahme, dass Sie sich auf Merkmale eines einzelnen Gens beziehen, ist ein Merkmal eines einzelnen Gens ein Merkmal, das nur von einem Gen gesteuert wird. Ein Beispiel für den Menschen ist, ob Sie den Gipfel einer Witwe haben - Ihr Haaransatz bildet einen kleinen Punkt in der Mitte Ihrer Stirn - oder nicht. Das Gegenteil davon ist ein polygenes Merkmal oder ein von mehreren Genen kontrolliertes Merkmal. Ein Beispiel dafür ist Ihre Körpergröße - weil Sie die Länge Ihrer Beine, Ihres Nackens, Ihres Rückens, Ihrer Schädelform usw. berücksichtigen müssen. Dies kann mehrere Allele umfassen - oder ein Merkmal, das von einem Gen gesteuert wird, dies aber hat mehr als 2 mögliche Allele. Ein Beispiel ist der Bluttyp - es gibt ein I ^ A-Allel, ein I ^ B-Allel und ein I-Allel, aber Ihr Bluttyp (oder zumindest dieses System) wird immer noch von einem Gen gesteuert.

Mehr Lesen
Biologie

Abhängig von der Umgebung, in der sich eine Anlage befindet, kann mehr oder weniger Gas produziert werden. Was ist eine Methode zur Messung der Gasproduktionsrate aus der Wasserpflanze in?

Die einfachste Methode wäre grundsätzlich das Sammeln des Gases in einem umgedrehten Messzylinder. > (Aus IB Biology Syllabus Home - WikiFoundry) Sie würden die Wasserpflanze unter die Mündung des Zylinders stellen und das Gas durch Verdrängung des Wassers sammeln. Dann würden Sie das zu verschiedenen Zeitpunkten gesammelte Gasvolumen messen. Sie könnten den Einfluss der Temperatur, die Lichtmenge und die Verfügbarkeit von Nährstoffen als Faktoren untersuchen, die die Gasproduktionsrate beeinflussen können.

Mehr Lesen
Biologie

Beschreiben Sie die Auswirkungen des Neurotransmitters Acetylcholin.

Neurotransmitter sind Chemikalien, die am Axonende der Neuronen an der Synapse freigesetzt werden. Acetylcholin ist der Hauptsender für Synapsen, die außerhalb des Zentralnervensystems liegen. Prozess: Die Axone eines Neurons sind mit den Dendriten des anderen verbunden. Da keine zytoplasmatischen Verbindungen zwischen den beiden, mikroskopisch kleinen Lücken bestehen, bleiben diese. Jede dieser Kontaktstellen wird als SYNAPSE bezeichnet. Ein Nervenimpuls wird durch eine Synapse von einem Neuron zum anderen weitergeleitet, es ist jedoch nicht notwendig, dass ein einzelner Impuls eine Synapse durchläuft. Es kann zwei oder drei Impulse erfordern, die in schneller Folge oder von zwei oder mehr Fasern ankommen, um einen Impuls im nächsten Neuron zu starten. Das Aktionspotential kann in der Reihe nicht von einem Neuron zum nächsten springen; Vielmehr wird die Nachricht in Form eines chemischen Botenstoffs, Neurotransmitter genannt, über die Synapse übertragen. Wenn ein Impuls den synaptischen Knopf erreicht, verschmelzen synaptische Vesikel mit der synaptischen Membran, wodurch die Freisetzung von Neurotransmittermolekülen in den synaptischen Spalt verursacht wird. Diese Neurotransmittermoleküle binden an die Rezeptoren auf der postsynaptischen Membran und lösen ein Aktionspotential im postsynaptischen Neuron aus, indem sie die Permeabilität bestimmter Ionen verändern. Dieser Mechanismus ist allen Neurotransmittern mit einigen oder mehr Variationen gemeinsam. Auswirkungen: (http://www.livestrong.com/article/373400-the-effect-of-acetylcholine-on-muscle/) Skelettmuskeln oder gestreifte Muskelzellen ziehen sich als Reaktion auf das Nervensystem ein. Ein Motoneuron berührt eine Muskelzelle an einer Struktur, die als Motorendplatte bezeichnet wird. Die Muskelzellmembran enthält nikotinische Rezeptoren, die auf Acetylcholin ansprechen. Diese aus Protein bestehenden Rezeptormoleküle werden dort konzentriert, wo Acetylcholin freigesetzt wird. Der Nikotinrezeptor ist ein mit Liganden versehener Natriumkanal. Dies bedeutet, dass wenn der Ligand Acetylcholin an einen Rezeptor bindet, der Rezeptor seine Form so ändert, dass Natrium in die Muskelzelle eindringen kann. Wirkung von Acetylcholin auf die Muskelmembran: Der Natriumzustrom depolarisiert die Muskelzelle in der Nähe der motorischen Endplatte. Depolarisation bedeutet, dass der Ladungsunterschied zwischen der Innenseite und Außenseite des Muskels verringert wird. Ein anderer Typ von Natriumkanal, der als Reaktion auf die Depolarisation aktiviert wird, lässt mehr Natrium eindringen und die Erregungswelle breitet sich in der Muskelzelle aus. Dies führt zur Freisetzung von Calciumionen aus Speicherplätzen innerhalb der Muskelzelle. Die Calciumionen initiieren eine Reihe biochemischer Ereignisse, an denen Troponin, Tropomyosin und Myosin beteiligt sind, die dazu führen, dass sich der Muskel zusammenzieht. Wirkung von Acetylcholin auf glatte Muskeln: Acetylcholin aktiviert eine andere Art von Rezeptor in glatten Muskeln: den Muscarinrezeptor. Wenn dieser Rezeptor Acetylcholin bindet, ist ein Ergebnis die Freisetzung von Calciumionen aus internen Speichern. Die Wechselwirkung von Acetylcholin mit Muscarinrezeptoren, wie auch mit Nikotinrezeptoren, bewirkt, dass sich Kanäle öffnen, was zu einem Ionenfluss führt, der die Muskelzelle depolarisiert. Wie in der Skelettmuskulatur führt die Depolarisation zur Muskelkontraktion. Wirkung von Acetylcholin auf den Herzmuskel: Wie der glatte Muskel hat auch der Herzmuskel Muscarinrezeptoren. Die Wirkung von Acetylcholin auf den Herzmuskel unterscheidet sich jedoch stark von seiner Wirkung auf die Skelettmuskulatur oder die glatte Muskulatur. Im Herzen bewirkt die Aktivierung von Muscarin-Rezeptoren durch Acetylcholin, dass Kanäle in der Muskelmembran Kalium passieren lassen. Dies hat die Wirkung, die Kontraktion des Herzmuskels zu verlangsamen und ihn mit weniger Kraft zu schlagen. Hinweis: Ich habe Effekte von dieser Site kopiert, da meine Konzepte die gleichen sind, aber ich wollte in passenderen Worten etwas näher ausführen.

Mehr Lesen
Biologie

Beschreiben Sie Enzyme und ihre Funktion. Welches Molekül sind sie, wie wirken sie sich auf chemische Reaktionen aus und unter welchen Bedingungen kann sich die Enzymaktivität auswirken?

Enzyme sind biologische Katalysatoren, die proteinhaltig sind. Katalysatoren bieten einen alternativen Reaktionsweg für eine Reaktion, die zu einer schnelleren Reaktionsgeschwindigkeit führt. Die Temperatur oder der pH-Wert können die Aktivität von Enzymen beeinflussen, üblicherweise durch Denaturierung des Proteins, aus dem das Enzym besteht.

Mehr Lesen
Biologie

Beschreiben Sie die Zellmembran, die Zellwand, den Zellkern und das Zytoplasma. Welche dieser Strukturen werden Sie wahrscheinlich in einer prokaryontischen Zelle, eukaryontischen Zelle, Pflanzenzelle oder tierischen Zelle finden?

Nett. Eine lange grundlegende Definition: Zellmembran = die semipermeable Struktur, die die Zelle umgibt und verhindert, dass alle Zellorganellen überall explodieren. Zellwand = die starre 'Rüstung' der Zelle, die sie nach der Membran umgibt. Wird normalerweise aus Zellulose hergestellt und NUR in Pflanzenzellen gefunden. Kern = Eine wirklich dichte Organelle der Zelle, die normalerweise von zwei Membranen umgeben ist. Sie enthalten und schützen Ihr genetisches Material. Im Grunde alles, was dich, dich macht. Zytoplasma = Die wässrige, salzige und eiweißgefüllte "Suppe", die die Zelle füllt. Alle Organellen schweben glücklich darin. Nun spezifische Orte: Eukaryotische Zellen haben Plasmamembranen nur dann Zellwände, wenn die Zellen Pflanzen sind. Sie haben einen Kern. Sie haben Zytoplasma Prokaryotische Zellen haben Plasmamembranen Zellwände sind normalerweise chemisch komplexiert. keinen Kern haben Zytoplasma Tierzellen haben nur die Plasmamembranen. Keine Zellwand hat einen Zellkern haben Zytoplasma Pflanzenzellen haben sowohl die Zellwand als auch eine Plasmamembran und einen Zellkern haben Zytoplasma

Mehr Lesen
Biologie

Beschreiben Sie das Müller-Urahnexperiment und seine wichtigsten Schlussfolgerungen.

Zunächst war dieses Experiment ein Simulationsexperiment, um die molekulare Evolution des Lebens zu beweisen. In diesem Experiment wurden Bedingungen simuliert, die die der primitiven Erde waren. Urey und Miller haben experimentell die Bildung einfacher ORGANIC-Verbindungen aus anderen einfachen Verbindungen unter bestimmten Bedingungen nachgewiesen. 1) Sie erzeugten ein Methan-Ammoniak-Wasserstoff-Wasser-Gemisch, um die PRIMORDIAL ATMOSPHERE zu simulieren. 2) Sie unterzog das obige Gemisch einem Funken von 75.000 Volt. Dies simulierte die Aufhellung der primitiven Erde. 3) Dann lieferten sie eine Temperatur von 800 Grad Celsius Grundsätzlich wurde das Methan-Ammoniak-Wasserstoff-Gemisch zusammen mit all diesen erhitzten Produkten im Verhältnis von 2: 2: 1 aufgenommen und durch einen Kühler geleitet, der bei der Kondensation wässrige Endprodukte ergab. Die Endprodukte enthielten: Aminosäuren, Aldehyde usw. alle wichtigen organischen Verbindungen, die für das Leben Vorläufer sind. Aminosäuren sind, wie wir wissen, wesentliche Vorläufer von Nukleinsäuren.

Mehr Lesen
Biologie

Beschreiben Sie, was mit Chromosomen bei einfachen und doppelten Überkreuzungen geschieht. Würden wir davon ausgehen, dass diese bei der Bildung von Gameten (Sperma und Ei) oder in Körperzellen auftreten?

Siehe die Erklärung. Beim Überkreuzen durchlaufen homologe Chromosomen eine Synapse, bei der Teile homologer Chromosomenpaare ausgetauscht werden. Dies geschieht während der Prophase I von Meoisis, also während der Gametenbildung, und führt zu einer größeren genetischen Vielfalt. In der Abbildung unten ist das grüne Paar der Schwesterchromatiden von der Mutter und das gelbe Paar vom Vater. Sie bilden ein homologes Paar, das heißt, sie haben die gleichen Gene, jedoch nicht notwendigerweise dieselben Allele. Während der Synapse kreuzen sich die homologen Chromosomenpaare und tauschen Teile ihrer Chromosomen miteinander aus. Nach dem Überkreuzen sind die homologen Chromosomen eine Kombination aus genetischem Material von jedem Elternteil.

Mehr Lesen
Biologie

Haben sich Menschen aus Affen entwickelt? Oder ist das einfach ein Mythos?

Menschen und Affen entwickelten sich aus gemeinsamen Vorfahren. Zumindest (meiner Meinung nach) ist dies wahrscheinlicher, als einen mächtigen Evidenz- oder Gottheitsplan für eine solche Entwicklung zu haben, der uns dazu verleitet, an die Evolution zu glauben.

Mehr Lesen
Biologie

Unterschied zwischen Co-Faktoren und Co-Enzymen?

Unten finden Sie weitere Informationen auf dieser Website. Unterschiede zwischen Cofaktoren und Coenzymen i) Ein Cofaktor ist eine nicht-proteinhaltige chemische Verbindung (anorganisch oder organisch). Es ist an das Protein gebunden und wird für die biologische Aktivität des Enzyms benötigt. Sie werden auch Helfermoleküle genannt. Ein Coenzym ist jedoch ein organisches Nichtproteinmolekül. Es trägt chemische Gruppen (Phosphat, Chloride usw.) zwischen Enzymen; es wird jedoch nicht als Teil der Enzymstruktur betrachtet. Tatsächlich ist ein Coenzym eine der zwei Arten von Cofaktoren. Die andere ist eine prothetische Gruppe. Z.B. Vitamine Ich hoffe, das hilft, und ich möchte hier Fakten hinzufügen.

Mehr Lesen
Biologie

Unterscheidung zwischen Additions- und Deletionsmutationen?

Additionsmutation ist, wenn eine Sequenz zum Chromosom hinzugefügt wird, und Deletionsmutation, wenn eine Sequenz aus dem Chromosom entfernt wird. Addition = Sequenz hinzufügen Deletion = Sequenz entfernen

Mehr Lesen
Biologie

Besprechen Sie, wie die Evolutionstheorie die Einheit und Vielfalt des Lebens erklärt.

Die Evolutionstheorie erklärt den Ursprung von gemeinsamen Nachkommen und deren Diversität. Alle lebenden Organismen haben einen einzelligen Ursprung. Die Zellen haben eine gemeinsame Struktur wie Zellmembran, DNA, RNA und notwendige Enzyme. Der genetische Code der Proteinsynthese ist mit wenigen Ausnahmen nahezu ähnlich. Das zeigt Einheit im Design. Weitere evolutionäre Veränderungen fanden aufgrund von Umweltstress statt. Das Genom jeder Art ist nach Bedarf und Effizienz gestaltet. Das ist Vielfalt. Dies gilt für alle fünf Königreiche des Lebens, nämlich Monera, Protista, Pilze, Plantae und Animalia

Mehr Lesen
Biologie

Zwischen organischen und anorganischen Molekülen unterscheiden?

Siehe die Erklärung unten. Organische Moleküle sind Moleküle, die Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen enthalten. Nahezu alle organischen Moleküle sind Kohlenwasserstoffe. Sie werden organisch genannt, weil sie lebensnotwendig sind. Beispiele für organische Moleküle sind: Methan (CH_4) Glucose (C_6H_12O_6) Ethanol (C_2H_5OH) oder (C_2H_6O) Hier ein Bild von einigen weiteren: Wie Sie hier sehen, enthalten alle Kohlenstoff und Wasserstoff in ihrer chemischen Struktur. Ich denke, man kann dann raten, was anorganische Moleküle sind. Nun, es sind Moleküle ohne Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen. Während sie noch Kohlenstoffverbindungen wie (CO_2) oder Wasserstoffverbindungen wie (H_2O) enthalten können, dürfen sie keine Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen aufweisen, so dass Moleküle wie (C_2H_6) nicht als anorganisch betrachtet werden. Einige sind jedoch noch lebensnotwendig, wie z. B. Wasser (H_2O) Sauerstoffgas (O_2). In erster Linie können jedoch einige übliche Verbindungen sein, mit Beispielen wie Rust (Fe_2O_3 * nH_2O) Tafelsalz (NaCl) Salzsäure (HCl) hier sind Bilder der Verbindungen, die ich oben erwähnt habe: Rostsalz Salzsäure Ich hoffe, meine Erklärung war klar!

Mehr Lesen
Biologie

DNA und RNA unterscheiden sich in allen, ABER eine der folgenden Möglichkeiten?

'C' ist die richtige Antwort. Erwägen Sie Option A: Ja, es stimmt, DNA ist doppelsträngig und RNA ist einzelsträngig. Betrachten Sie nun Option B: Es ist auch wahr, RNA hat Ribose-Zucker und DNA hat Desoxyribose-Zucker. Kommt zu Option C: Dies ist falsch, weil die DNA die Base Thymine und die RNA die Base Uracil hat. DNA hat folgende Basen: 1. Adenin 2. Thymin 3. Cytosin 4. Guanin Während RNA diese Basen hat: 1. Adenin 2. Uracil 3. Cytosin 4. Guanin Es ist gegenüber geschrieben. Option C ist also die richtige Antwort. Ich hoffe, ich habe deine Frage beantwortet. Sie können mich kontaktieren, wenn Sie Hilfe benötigen. Einen schönen Tag noch :)

Mehr Lesen
Biologie

Entwickeln sich alle Tiere aus Embryonen?

Ja, jedes Tier besteht aus einem Embryo. Einige Tiere können sich zwar "klonen", obwohl einige Arten wie Hydra und Polypen (beide Anemonen ähnlich sind), aber alles reproduziert sich, wie bei der Verbindung von genetischem Material und der Befruchtung mit Spermien und Eizellen, als Embryo.

Mehr Lesen
Biologie

Müssen alle Lebewesen alle Eigenschaften des Lebens haben? Kann etwas als lebendig angesehen werden, wenn es nur wenige Eigenschaften hat? Warum?

Sie müssen alle Merkmale haben, auch wenn einige davon wie Bewegung in Pflanzen eingeschränkt sind, aber alle müssen existieren. Jede Funktion hilft dem Organismus zu überleben, und wenn einer fehlt, bedeutet dies, dass dieser Organismus bedroht ist. Zum Beispiel können Organismen nicht ohne Nährstoffe bleiben, da sie sich selbst nicht reparieren oder Energie produzieren können. Die Atmung kann nicht aufhören oder es wird kein ATP generiert. Ausscheidung ist ein Muss, damit sich der Abfall nicht ansammelt und den Körper giftig macht. Für das Überleben der Art müssen neue Individuen produziert werden, und da sie nicht als Erwachsene produziert werden können, müssen sie wachsen. Das Erkennen der Umgebung ist ein Muss, um Bedürfnisse zu bekommen und Gefahren zu entgehen. Schließlich ist Bewegung ein Muss für die Zelle und den Organismus, um die Bedürfnisse aus der Umgebung zu holen und den Abfall zu beseitigen, und auch für die Verteidigung.

Mehr Lesen
Biologie

Verwenden Tiere und Pflanzen Zellatmung?

Ja, sowohl Tiere als auch Pflanzen nutzen die Zellatmung. Die Zellatmung erfolgt in allen lebenden Organismen und in allen lebenden Zellen der Organismen.

Mehr Lesen
Biologie

Verwenden beide Pflanzen und Tiere die Zellatmung?

Ja. Sowohl pflanzliche als auch tierische Zellen benötigen Sauerstoff für die aerobe Zellatmung, die in den Mitochondrien vorkommt und in pflanzlichen und tierischen Zellen vorkommt.

Mehr Lesen
Biologie

Glauben Kreationisten an Abiogenese?

Ja und nein. Sie glauben nicht an die Idee, dass die meisten Menschen als Abiogenese akzeptieren, dass die Reaktionen zwischen den Elementen und Molekülen in der frühen Erde schließlich ein Molekül bildeten, das sich selbst replizieren konnte und ein Vorläufer der DNA war. Das Wort Abiogenese bedeutet jedoch, dass Leben aus nicht lebender Materie stammt. Wenn wir also das Buch der Genese als wahr betrachten wollen, wurde der Mensch (lebend) aus Schlamm (nicht lebender Materie) geschaffen, so glauben Kreationisten Eine Form der Abiogenese.

Mehr Lesen
Biologie

Brauchen Endozytose und Exozytose Energie? Wenn ja, woher kommt die Energie?

Von GTP mit Unterstützung von GTPasen wie Dynamin und Rab-Protein. Einige Zellen verwenden ATP wie in Goldfish-Netzhaut-Synapsen. http://en.wikipedia.org/wiki/Dynamin http://en.wikipedia.org/wiki/RAB3A http://jcs.biologists.org/content/joces/113/2/183.full.pdf

Mehr Lesen
Biologie

Hat ein Paramecium eine Zellmembran?

JA es hat eine Zellmembran Paramecium hat eine Zellmembran, und auch ihr Körper ist von einem schützenden Pellicle bedeckt. Hier ist eine repräsentative Abbildung. Das folgende Video zeigt mehrere Parameciumfütterungen. Sie nutzen ihre Zilien, die sich an der Außenseite der Zellmembran befinden, für die Bewegung. Hoffe das hilft.

Mehr Lesen
Biologie

Hat ein Virus eine Zellmembran?

Viren haben keine Zellmembran. Umhüllte Viren sind die einzigen Viren mit einer Zellmembran. Dies liegt jedoch daran, dass umhüllte Viren die Zellmembran der von ihnen infizierten Zelle einnehmen.

Mehr Lesen
Biologie

Benötigen Osmose und Diffusion eine durchlässige Membran?

Es kann nicht nur Diffusion durch permeable Membranen und nicht durch Osmose erfolgen. Eine durchlässige Membran lässt alle Substanzen wie gelöste Stoffe und Lösungsmittel durch. Osmose kann durch eine semipermeable Membran auftreten, die nur Wassermoleküle durchlässt, nicht gelöste Partikel. Daher erfordert nur die Diffusion eine permeable Membran.

Mehr Lesen
Biologie

Hilft Kalzium bei Knochenbrüchen?

Ja. Calcium ist ein wesentlicher Bestandteil der Knochenzusammensetzung. Die Heilung eines gebrochenen Knochens erfordert mehr als nur einen "Kalziumgehalt" in Ihrer Ernährung.

Mehr Lesen
Biologie

Kommt die Zellatmung beim Menschen oder nur in Pflanzen vor?

Zelluläre Atmung geschieht sowohl in Menschen als auch in Pflanzen Zellatmung ist der Prozess, bei dem ein Organismus Zucker verbrennt, um Energie für das Überleben der Zelle zu erzeugen. Dies ist der primäre Weg, um beim Menschen Energie zu erzeugen. Dies kann auch in Pflanzen vorkommen, aber ihre hauptsächliche Vorgehensweise ist die Photosynthese.

Mehr Lesen
Biologie

Tritt die Zellatmung in Pflanzen nur in der Nacht auf?

Zelluläre Atmung in Pflanzen tritt sowohl am Tag als auch in der Nacht auf, aber die Atmungsrate ist während der Nacht hoch.

Mehr Lesen
Biologie

Besteht Chromatin aus Nukleosomen oder bestehen Nukleosomen aus Chromatin?

Chromatin besteht aus Nukleosomen Chromatin ist ein feines Netzwerk fadenartiger Strukturen, die in einer eukaryontischen Zelle gefunden werden, die sich nicht untergliedert. Chromatin besteht aus DNA, die um Proteine namens Histon gewickelt ist, damit es in den Zellkern passt. Eine Gruppe von 8 Histon-Proteinen mit DNA-Sequenz nacheinander besteht aus einem Nukleosom. Offensichtlich bildet das Nukleosom Chromatin und nicht umgekehrt. Die Anzahl der Nukleosomen unterscheidet sich jedoch zwischen den Spezies, abhängig von der Anzahl der Basenpaare, die das Genom aufweist, was letztendlich auf die Länge der DNA der Spezies zurückzuführen ist

Mehr Lesen
Biologie

Spielt die Epoxidierung eine Rolle im Stoffwechsel?

Die Epoxidierung spielt eine Rolle im Stoffwechsel von ungesättigten Fettsäuren und polyaromatischen Kohlenwasserstoffen. > Polyungesättigte Fettsäuren (PUFAs) Cytochrome P450-Epoxygenase wandelt PUFas wie Arachidonsäure in Epoxyeicosatriensäuren (EETs) um (von ajpcell.physiology.org). Die EETs sind Signalmoleküle, die die Blutgefäße erweitern, Entzündungen verhindern und helfen, Blutgerinnsel aufzulösen wirken als Schmerzmittel. Polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) Benzopyren ist ein typisches Beispiel für einen PAK, der im Tabakrauch enthalten ist. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0e/Benzo(a)pyrene_metabolismsvg/540px-Benzo(a)pyrene_metabolismsvgpng Benzopyren induzieren indirekt ein Enzym, das PAK zu Epoxiden umwandelt. Diese Epoxide können sich in DNA einfügen und krebserregende Schäden verursachen. (von pdbj.org}

Mehr Lesen
Biologie

Hat ausnahmslos jede Zelle des menschlichen Körpers genau dieselbe DNA im Kern?

Gene in Seite B- und T-Zellen unterliegen Veränderungen. Speziell die V (D) J-Rekombination. Diese Änderungen des Gens ermöglichen die Sequenzierung einer breiteren Variation der Aminosäuren. Da die beteiligten Gene ein Protein exprimieren, das Rezeptoren auf verschiedenen Pathogenen nachweisen und identifizieren kann, gibt es eine Menge weiterer Pathogene, die hierdurch erkannt werden können. http://en.wikipedia.org/wiki/V(D)J_recombination

Mehr Lesen
Biologie

Erklärt die Evolution den Ursprung des Lebens?

Absolut nicht. Der Ursprung des Lebens wird als "Abiogenese" bezeichnet, d. H. Leben aus Nichtleben, Leben aus Inaminatsubstanz. Die Evolution will diesen Prozess nicht erklären.

Mehr Lesen
Biologie

Hilft Milch wirklich, die Knochen zu stärken?

Milch und Milchprodukte enthalten viel Kalzium. Außerdem ist das Kalzium in der Milch für den Körper leicht zugänglich. Man kann also sagen, dass Milch die Knochen wirklich stärkt. Milch und Milchprodukte enthalten viel Kalzium. Außerdem ist das Kalzium in der Milch für den Körper leicht zugänglich. Man kann also sagen, dass Milch die Knochen wirklich stärkt. Milch enthält 300 mg pro Tasse, Joghurt 450 mg pro Tasse, während Gemüse Kalzium in der Größenordnung von 100 mg oder weniger enthält. Soja und Tofu enthalten ebenfalls etwa gleichwertige Mengen an Kalzium, der Zugang zum Körper ist jedoch geringer.

Mehr Lesen
Biologie

Hat der Nukleolus neben der Produktion von Ribosomen noch andere Funktionen?

Nukleoli sind hauptsächlich an der Synthese und Anordnung von Ribosomen beteiligt. Sie haben jedoch andere wichtige Funktionen wie das Zusammensetzen von Signalerkennungsteilchen und spielen eine wichtige Rolle bei der Reaktion der Zellen auf Stress. Sie immobilisieren auch bestimmte Proteine durch den Prozess der Nukleolararretierung. Nucleolus gilt aufgrund seiner Nähe zum Chromosomen und seiner wichtigen Rolle beim Aufbau von Ribosomen als Ursache verschiedener Erkrankungen.

Mehr Lesen
Biologie

Synthetisiert der RER nur Protein, das aus der Zelle oder außerhalb der Zelle oder von beiden transportiert werden soll?

Die RER einer jeden Zelle produziert Proteine, die von der Zelle selbst verwendet und sezerniert werden. Die zu sekretierenden Proteine folgen dem sekretorischen Weg: raue ER Golgi sekretorische Vesikel Zelläußeres. Proteine, die von der Zelle verwendet werden sollen, folgen demselben Weg, jedoch ohne die Sekretionsbläschen und die äußeren Zellschritte.

Mehr Lesen
Biologie

Ist das DNA-Modell von Watson und Crick für die gleichen Mengen an Thymin und Adenin in der DNA verantwortlich?

Ja, das Modell von Watson und Crick berücksichtigt gleiche Mengen an Thymin und Adenin. Watson und Crick verwendeten Chargaffs Daten, um ihr DNA-Modell zu erstellen. Chargaffs Daten zeigten, dass die Stickstoffbasen zu gleichen Teilen vorhanden waren: Adenin und Thymin. Im 3D-Modell sind die Basen der DNA die Sprossen der Leiter und zeigen aufeinander. Adenin ist immer an Thymin gebunden. Wann immer es ein Adenin auf der anderen Seite gibt, gibt es ein Thymin. Und wo immer dies ein Thymin ist, gibt es ein Adenin. Halten Sie die Werte in der Nähe.

Mehr Lesen
Biologie

Haben Fische Nieren?

Ja, Fische haben Nieren

Mehr Lesen
Biologie

Haben Pilze spezialisierte Zellen?

Ja, Pilze haben spezialisierte Zellen. 1. Die Pilze sind heterotrophe. Sie hängen vom Tod und vom Verderben organischer Materialien für die Nahrungsmittel- und Mineralstoffversorgung ab. 2. Den Pilzzellen fehlt der Chloroplasten. Die Pilze sind also heterotrop. 3. Die Pilzzellen enthalten verschiedene Arten von Verdauungsenzymen, die das organische Material extern oder intern verdauen können. 4. Die Pilzzellwand besteht aus einer speziellen chemischen Verbindung Chitin. Chitin ist den Exoskeletttieren ähnlich. Vielen Dank, Dr. B K Mishra, Indien.

Mehr Lesen
Biologie

Wandeln Heterotrophen Sonnenenergie in chemische Energie um?

Nein, nur Autotrophen wandeln Sonnenenergie in chemische Energie um. Nur die Autotrophen, d. H. Grüne Pflanzen, können Sonnenenergie in chemische Energie umwandeln. Die grünen Pflanzen werden mit Hilfe von Kohlendioxid und Wasser in Gegenwart von Sonnenlicht zu Glucose synthetisiert. Die Heterophhen hängen von den Autotrophen für die Lebensmittelversorgung ab. Vielen Dank

Mehr Lesen
Biologie

Beeinflussen anorganische Moleküle Lebewesen?

Anorganische Moleküle beeinflussen Lebewesen. Einige davon sind lebensnotwendig und manche können uns töten. Wasser Wasser ist ein anorganisches Molekül. Es macht etwa 65% des menschlichen Körpers aus. Wir können 8 bis 10 Tage ohne Wasser überleben. Sauerstoff Ohne Sauerstoff in der Luft, die wir atmen, können die Atmungsprozesse, die unsere Muskeln mit Energie versorgen, nicht durchgeführt werden. Stickstoff und Kohlendioxid Stickstoff und Kohlendioxid können uns töten, wenn wir das reine Gas inhalieren. Kohlendioxid kann zu Nierenschäden, Koma oder Tod führen, wenn in unseren Zellen ein großer Überschuss oder Mangel vorliegt. Anorganische Verbindungen außer Wasser machen nur 1,5% unserer Zellen aus, aber sie sind äußerst wichtig. Elektrolyte Die Hauptelektrolyte im menschlichen Körper sind "Na", "Cl", "K", "Mg" (2+), Ca "(2+)," HPO "" (2-) und "HCO" _3 ^ -. Ohne sie könnten unsere Zellen nicht funktionieren. Spurenelemente Obwohl sie in sehr geringen Mengen benötigt werden, sind Spurenelemente wie Eisen, Jod, Fluor, Kupfer, Zink, Chrom, Selen, Mangan und Molybdän für die Erhaltung der Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Sie bilden normalerweise Teile von Enzymen, Hormonen und Zellen im Körper. Lassen Sie mich nicht mit anorganischen Giften wie Kohlenmonoxid und Verbindungen von Arsen, Quecksilber und Blei beginnen.

Mehr Lesen
Biologie

Enthalten Lipide, Proteine oder Nukleinsäuren Peptidbindungen? Welche enthält Peptidbindungen?

Die Peptidbindung ist in Proteinen vorhanden, nicht in Lipiden oder Nukleinsäuren. Eine Peptidbindung wird zwischen der Aminogruppe (NH2) und der Carboxylgruppe (COOH) benachbarter Aminosäuren gebildet. Ein Proteinmolekül besteht aus einer großen Anzahl von Aminosäuren, die in einer Kette angeordnet sind und durch Peptidbindungen gebunden sind. Jede Aminosäure hat eine Aminogruppe (NH 2) und eine Carboxylgruppe (COOH). Die NH2-Gruppe einer Aminosäure bildet eine Peptidbindung (NH-CO) mit der COOH-Gruppe der nächsten Aminosäure unter Entfernung von H20.

Mehr Lesen
Biologie

Haben organische Verbindungen einen hohen oder niedrigen Schmelzpunkt? Warum?

Sie haben typischerweise niedrigere Schmelzpunkte als metallische Substanzen oder ionische Verbindungen. Damit eine organische Verbindung (Beispiel = Zucker) schmelzen kann, müssen Sie intermolekulare Bindungen aufbrechen. Dies sind Bindungen zwischen verschiedenen Molekülen. In organischen Molekülen sind die Arten von intermolekularen Kräften typischerweise schwache Anziehungskräfte wie Wasserstoffbrückenbindungen. Um ein Metall zu schmelzen, müssen Sie metallische Bindungen aufbrechen, die viel stärker sind als Wasserstoffbrückenbindungen. Daher sind höhere Temperaturen erforderlich. Sie benötigen auch höhere Temperaturen, um ionische Substanzen zu schmelzen, da mit diesen Verbindungen sehr starke Ionenbindungen abgebaut werden müssen (dazu sind sehr hohe Temperaturen erforderlich!). Hier ein Video, um andere Eigenschaften von organischen Verbindungen zu überprüfen. Video von: Noel Pauller Video von: Noel Pauller Hoffe das hilft!

Mehr Lesen
Biologie

Ändern sich phylogenetische Bäume?

Ja. Die phylogenetischen Bäume ändern sich mit den Beweisen, dass wir Veränderungen haben und zunehmen. Ein phylogenetischer Baum ist wirklich eine Hypothese oder eine „beste Erklärung“, wie wir meinen, dass eine Artengruppe verwandt ist. Der Fossilienbestand ist nicht vollständig, es gibt immer Lücken. Daher nutzen die Wissenschaftler die besten verfügbaren Beweise, um zu zeigen, wie diese Arten zusammenhängen. Ein phylogenetischer Baum kann sich beispielsweise ändern, wenn neue Arten gefunden werden, die aufgenommen werden müssen oder wenn neue Beweise ergeben, dass die Arten, die sich bereits "im Baum" befinden, in einem anderen Zusammenhang stehen als gezeigt.

Mehr Lesen
Biologie

Enthalten Pflanzenzellen Mitochondrien?

Pflanzenzellen enthalten Mitochondrien. Während Pflanzenzellen zur Photosynthese Chloroplasten besitzen, benötigen sie auch ATP für die Zellfunktionen und verwenden Sauerstoff, um einen Teil des von ihnen erzeugten Zuckers abzubauen, um dieses ATP zu erzeugen. Dafür brauchen sie Mitochondrien. Insbesondere in der Nacht, wenn es kein Licht gibt, erfahren Pflanzen eine Zellatmung, da kein Sonnenlicht für die Photosynthese vorhanden ist. Sie produzieren jedoch durch die Photosynthese weitaus mehr Zucker und Sauerstoff, als sie für die Atmung verbrauchen.

Mehr Lesen
Biologie

Haben Pflanzenzellen Zentriolen?

Niedrigere Pflanzen haben höhere Pflanzen, aber es fehlt ihnen in Zentriolen. Die Spindeln in den Polen der Pflanzenzellen sind im Vergleich zu den Tierzellen breiter. Die Forschung wird weiter enträtselt. untere Pflanzen mit Flagellen besitzen Zentriole an der Basis von Flagellen und unterstützen die Zellteilung zusammen mit der Bewegung der Zelle. Es gibt breite Spindeln, die aus den folgenden Werken gebildet werden: die Zentrosom-Polarorganisatoren Plastiden-MTOCs (Mikrotubuli-Organisationszentrum) Kernumhüllungs-MTOCs. Für weitere Details lesen Sie bitte den folgenden Text: The Pleiomorphic Plant MTOC: Eine evolutionäre Perspektive.

Mehr Lesen
Biologie

Führen Pflanzen Zellatmung durch?

Die Zellatmung tritt in allen lebenden Organismen auf. Daher werden Pflanzen auch die Zellatmung durchführen. Es umfasst 3 Stufen: 1. Glykolyse, 2. Krebszyklus 3. Elektronentransportkette.

Mehr Lesen
Biologie

Führen Pflanzen eine Zellatmung durch?

Pflanzen üben die Zellatmung genauso aus wie Tiere. Pflanzen üben eine Zellatmung aus, da während dieses Prozesses in Kohlenhydraten gespeicherte chemische Energie in ATP-Moleküle übertragen wird. Die in Kohlenhydraten gespeicherte Energie steht nicht direkt für Stoffwechselreaktionen oder andere zelluläre Aktivitäten zur Verfügung. Die in ATP-Molekülen gespeicherte Energie steht jedoch für diese Prozesse zur Verfügung. Daher ist die Zellatmung für alle lebenden Organismen von entscheidender Bedeutung.

Mehr Lesen
Biologie

Durchlaufen Pflanzen sowohl Photosynthese als auch Zellatmung?

Ja. Sowohl die Photosynthese als auch die Zellatmung durchlaufen gleichzeitig, die Photosynthese beschränkt sich jedoch nur auf das Präsenzlicht, während die Atmung ein kontinuierlicher Prozess ist.

Mehr Lesen
Biologie

Werden die Pflanzen beatmet?

Ja, Atmung durch Zellatmung. Alle Pflanzen atmen in Mitochondrien durch den Zellmodus. Bei der Zellatmung wurde entweder gespeicherte Stärke verwendet oder durch Photosynthese Glukose synthetisiert. Am Kompensationspunkt ist die Photosynthese- und Atmungsrate gleich.

Mehr Lesen
Biologie

Werden Pflanzen zellulär beatmet?

Zelluläre Atmung Tritt in jedem lebenden Organismus auf. Da Pflanzen auch lebende Organismen sind, findet auch in ihnen die Zellatmung statt. Mitochondrien in Pflanzen sind die Orte der Zellatmung. Dieser Prozess setzt die Energie frei, die die Pflanze zur Durchführung ihrer Stoffwechselaktivitäten benötigt.

Mehr Lesen
Biologie

Haben rote Blutkörperchen ein Zytoplasma und eine Zellmembran?

Rote Blutkörperchen haben ein Zytoplasma, aber keinen Zellkern Zytoplasma ist in roten Blutkörperchen vorhanden, um die Organellen zu enthalten, und ist der Ort, an dem die meisten Zellaktivitäten stattfinden. Der Kern fehlt, so dass die roten Blutkörperchen mehr Hämoglobin enthalten können, um die Sauerstofftragfähigkeit zu erhöhen.

Mehr Lesen
Biologie

Haben rote Blutkörperchen einen Kern?

Nein, reifen roten Blutkörperchen fehlt ein Kern. Wenn rote Blutkörperchen (Erythrozyten) im Knochenmark gebildet werden, enthalten sie zunächst einen Kern. Bei der Reifung wird die Zelle ihren Kern verdrängen, ein Vorgang, der als Enukleation bezeichnet wird. Wenn die roten Blutkörperchen in den Kreislauf gelangen, haben sie keinen Kern. Das Fehlen eines Zellkerns ist eine Anpassung der Zelle, um für ihre Aufgabe besser gerüstet zu sein. Das Fehlen eines Kerns ermöglicht es ihm, mehr Sauerstoff zu transportieren. Die Zelle ist auch flexibler und verbessert ihre Fähigkeit, durch Kapillaren zu reisen, die etwa halb so groß sind wie die Zelle selbst.

Mehr Lesen
Biologie

Existieren Restriktionsenzyme natürlicherweise in Organismen?

Ja, da haben sie ihren Ursprung ... Restriktionsenzyme (REs) gehören zu den wichtigsten Mitteln im Abwehrmechanismus von Bakterien und Archaeen. Sie sind in erster Linie als Verteidigung gegen eindringende virale DNA gedacht (von Bakteriophagen wie dem T-Bereich, M13, Phi X174 usw. im Fall von E. Coli). Ihre eigene, innerhalb des Cytosols lose fließende DNA ist ebenfalls anfällig, wird jedoch normalerweise durch Methylierung einiger Basen vor der Wirkung des RE geschützt, so dass sich das RE nicht festsetzen kann. ANMERKUNG: Die Anlagerungsstelle eines RE ist nicht immer die palindromische Stelle selbst: Einige RE erkennen eine andere Region, in der Regel "stromaufwärts", wo sie anscheinend an der DNA-Helix hängen bleiben und machen dann den Schnitt in der Palindromic-Sequenz. Das ist aber nicht Gegenstand dieser Frage ....

Mehr Lesen
Biologie

Zeigen die Kiemenspalten in den frühen embryonalen Stadien, dass sich der Mensch aus einem fischähnlichen Vorfahren entwickelt hat?

Nein. Die sogenannten Kiemenspalten entwickeln sich zu keinem Teil des Atmungssystems. Die Erscheinung der Ähnlichkeit hat keine genetische Realität. Hackels Zeichnungen haben die Ähnlichkeiten stark übertrieben. Die tatsächlichen Fotos von Embryonen stützen Hackels Theorie nicht, dass Embryonen eine evolutionäre Beziehung widerspiegeln. Es ist traurig, dass einige Lehrbücher noch immer Zeichnungen von Hackel als Illustrationen verwenden, da die Zeichnungen keine wissenschaftliche Realität widerspiegeln.

Mehr Lesen
Biologie

Legen Wirbeltiere Eier?

Ja. Sie legen Eier. Aber nicht alle von ihnen. Die am häufigsten vorkommenden Wirbeltiere sind Eier. Ei von Strauß (ein Vogel)

Mehr Lesen
Biologie

Denken Sie, dass die meisten Tiere und Pflanzen, die einst auf der Erde lebten, fossile Spuren hinterlassen haben?

Nein. Eine große Menge an frühen Tieren waren wirbellose Tiere (hatten kein Rückgrat), die Materie enthielten, die sich bei ihrem Tod vollständig zersetzte. Es ist äußerst selten, Beweise für ihre Existenz im Fossilienbestand zu finden. Die meisten Wirbeltiere starben und ihre Körper und Knochen wurden dort gegessen oder abgebaut, wo dies geschah. Einige Wirbeltiere wurden in Fluten weggespült, in Schlamm abgelagert und anschließend in den Felsen versteinert, die sich über Jahrmillionen gebildet hatten. Diese erklären viele der Fossilien, die wir heute finden. Nein, das meiste Leben hat keine Fossilien hinterlassen.

Mehr Lesen
Biologie

Was sind drei Merkmale der asexuellen Reproduktion?

Genetisch identisch Keine Befruchtung Schnelle Fortpflanzungsmethode Genetisch identisch Nachkommen sind genetisch identisch (Klone). Dies ist von Vorteil, wenn die Eltern in ihrer Umgebung gut angepasst sind. Keine Befruchtung Asexuell bedeutet, dass es sich nicht um Gameten (Geschlechtszellen) und Befruchtung handelt. Schnelle Fortpflanzungsart Bakterien können einen Nachwuchs in etwa 20 Minuten produzieren

Mehr Lesen
Biologie

Während der aeroben Atmung wird Glukose zu mehreren Endprodukten abgebaut. Welche Endprodukte enthalten die Kohlenstoffatome aus Glukose?

Kohlendioxid. 1. Bei der aeroben Atmung wird die Glukose in Kohlendioxid und Wasser zerlegt. Die freigesetzte Bandenergie wird durch das Elektronentransportsystem in den ATP-Molekülen gespeichert. 2. Das Kohlendioxid der aeroben Atmung enthält das Kohlenstoffatom der Glukose. Tatsächlich stammen die Kohlenstoffatome von Glukose aus dem Kohlendioxid während des Photosyntheseprozesses. Vielen Dank

Mehr Lesen