Wie funktionieren Kondensatoren in Wechselstromkreisen? - Physik - 2020

Anonim

Antworten:

Wechselströme kehren periodisch die Richtung um und als Folge ändern auch die Kondensatorplatten die Polarität. Es wird kontinuierlich aufgeladen und entladen.

Erläuterung:

In einem Wechselstromkreis werden die Kondensatorplatten aufgrund einer periodischen Richtungsänderung und eines pulsierenden Wertes des elektrischen Stroms weiter aufgeladen und entladen und werden dann mit entgegengesetzter Polarität aufgeladen und entladen sich erneut, wodurch der Zyklus fortgesetzt wird.

Beim Entladen liefert er die gespeicherte elektrische Energie zurück, und somit verbraucht ein idealer kapazitiver Kreis null Leistung.

Eine praktische Anwendung besteht darin, dass ein Kondensator, der parallel zu einem Arbeitsstromkreis geschaltet ist, auf die maximale Wechselspannung aufgeladen wird. Wenn die Quellenspannung bis zu Null abnimmt und dann in dieser Richtung in die entgegengesetzte Richtung steigt, entlädt sich der Kondensator und liefert die Leistung an den Arbeitsschaltkreis, wodurch die Konstanz der Spannungsgröße an das parallel dazu geschaltete Gerät aufrechterhalten wird.