Wie entwickeln sich Biodiversitäts-Hotspots? - Umweltwissenschaften - 2020

Anonim

Biodiversitäts-Hotspots bedecken weniger als 2,5% der Erdoberfläche, aber jeder dieser Hotspots enthält mindestens 1500 vaskuläre Pflanzenarten, die für diese bestimmte geographische Region endemisch sind.

Biodiversitätsregionen sind auch am stärksten gefährdet, leider aufgrund unverantwortlicher menschlicher Aktivitäten.

Sowohl die Vielfalt als auch die Variabilität lebender Organismen in einem Hotspot der Biodiversität sind immens. Biodiversität, die in biologischen Hotspots vorhanden ist, scheint auf Millionen von Jahren der Evolution zurückzuführen zu sein. Dafür gibt es mehrere Erklärungen.

Zwei der wichtigsten Gründe sind:

  1. Adaptive Strahlung, die zum Auftreten einer Reihe verschiedener Arten von einem einzigen gemeinsamen Vorfahren führt, ein Prozess, der auch als divergente Evolution bezeichnet wird.

  2. Das Aussterben der Arten ist sehr gering, da für verschiedene Organismen unterschiedliche ökologische Nischen verfügbar sind.