Wie unterscheidet sich die Zusammensetzung der frühen Atmosphäre der Erde von der heutigen Zusammensetzung? - Erdkunde - 2020

Anonim

Antworten:

Die frühe Erdatmosphäre unterschied sich kaum von der heutigen Zusammensetzung.

Erläuterung:

Im Jahr 1952 war sich die wissenschaftliche Gemeinschaft einig, dass die frühe Atmosphäre eine reduzierende Atmosphäre war, die sich aus der Kondensation einer Wolke aus interstellarem Staub und Gas gebildet hatte. Forschungen seit dieser Zeit haben gezeigt, dass die frühe Atmosphäre immer signifikante Mengen an Sauerstoff hatte, ähnlich der heutigen Atmosphäre.

Das berühmte Urey Miller-Experiment zeigte, dass organische Moleküle durch elektrische Entladung in einem Versuchskolben erzeugt werden können, der Methan, Ammoniak, Wasserstoff, Wasser und keinen Sauerstoff enthält. Dieses Experiment basierte auf der Annahme einer frühen reduzierenden Atmosphäre vor der Entwicklung der Photosynthese.

Die Annahme einer frühen Atmosphäre ohne Sauerstoff wurde aufgrund wissenschaftlicher Beweise in Frage gestellt. Kimroth und Kimberly gaben an, dass in Sedimentgesteinen keine Hinweise auf eine sauerstofffreie Atmosphäre gefunden werden können (Canadian Journal oder Earth Science 1976, S. 1161 - 1185) photosynthetische Zellen.

Die Untersuchung der frühesten lebenden Zellen ergab die Anwesenheit eines Enzyms, das vor Sauerstoff schützt (Lumsden und Hall Nature 257 1975, S. 670-672). Ohne atmosphärischen Sauerstoff wäre das Enzym nicht erforderlich. Die neue Theorie besagt, dass die frühe Atmosphäre durch Auslagerung von Vulkanen gebildet wurde. Dies bildete eine Atmosphäre mit wenig oder keinem Wasserstoff, Methan oder Ammoniak. Auch die frühe Atmosphäre hätte mindestens 25% des derzeitigen Sauerstoffanteils aus der Zersetzung von Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff gehabt. (RT Binkman Cal Tech) Der Wasserstoff würde aufgrund seiner geringeren Dichte in den Weltraum entweichen und Sauerstoff hinterlassen.

Der beste Beweis für eine reduzierende Atmosphäre ist, dass die vorgeschlagene chemische Evolution des Lebens in Gegenwart von Sauerstoff nicht möglich ist. (James Walker Evolution of the Atmosphere 1977, S. 262) Das Leben ist entstanden. Ein zirkuläres Argument lautet, dass das Leben nicht durch chemische Evolution in Gegenwart von Sauerstoff entstehen kann, und es wird angenommen, dass sich das Leben aus dem Nicht-Leben durch die Chemikalie entwickelt hat Evolution wird angenommen, dass die frühe Atmosphäre keinen Sauerstoff hatte.

Der gegenwärtige wissenschaftliche Beweis ist, dass die frühe Atmosphäre der gegenwärtigen Atmosphäre sehr ähnlich war. Dies ist eine Änderung von früheren Theorien über die Zusammensetzung der frühen Atmosphäre.