Wie wirkt sich Kohle auf den Klimawandel aus? - Umweltwissenschaften - 2020

Anonim

Antworten:

Kohle kann auf verschiedene Weise zum Klimawandel beitragen.

Erläuterung:

Kohle ist eine Art fossiler Brennstoffe. Kohle hat von allen fossilen Brennstoffen den höchsten Kohlenstoffgehalt und ist damit der schmutzigste der fossilen Brennstoffe.

Wenn Kohle zur Energiegewinnung verbrannt wird, wird Kohlendioxid in die Atmosphäre freigesetzt. Kohlendioxid oder CO2 ist ein Treibhausgas. Je höher die Konzentration an Treibhausgasen ist, desto mehr Energie wird in der Atmosphäre eingeschlossen. Da mehr Energie eingefangen wird, wärmt der Planet und trägt zum Klimawandel bei.

Beim Abbau von Kohle kann auch Methan freigesetzt werden. Methan ist ein anderes Treibhausgas. Es ist tatsächlich schlimmer als Kohlendioxid, hält aber nicht so lange in der Atmosphäre wie CO2.

Informationen zu diesem Problem finden Sie unter diesem Link.