Wie hat Chiang Kai-sheks Angst vor dem Kommunismus dazu geführt, dass er viele chinesische Intellektuelle und politische Gemäßigte verfremdet hat? - Weltgeschichte - 2020

Anonim

Antworten:

Dies veranlasste ihn, viele seiner Verbündeten zu misstrauen und zu Spaltungen in der Regierung zu führen.

Erläuterung:

Chiang hatte eine massive Angst vor Kommunisten und war so paranoid, dass er sie überall sah. Er würde Menschen hinrichten, einsperren und / oder entlassen, von denen er glaubte, dass sie Kommunisten sind. Dies schwächte die nationalistische Regierung, was es Mao Zedong leichter machte, die Macht zu übernehmen.