Können H. pylori Magenbakterien erhöhte Leberenzyme verursachen? - Anatomie Und Physiologie - 2020

Anonim

Antworten:

Ja, H. pylori kann erhöhte Leberenzyme verursachen.

Erläuterung:

Typischerweise liegt der Bereich für normale Aspartat-Transaminase (AST) zwischen 10 bis 40 IE / l und Alanin-Transaminase (ALT) zwischen 7 bis 56 IE / l.

Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 107 Patienten zeigte, dass ihre durchschnittlichen AST-Spiegel bei 61 IU / L lagen, die ALT-Werte bei 48 IU / L.

Nach dem H. pylori wurden eliminiert, die AST-Spiegel sanken um 6 IE / l und die ALT-Spiegel um 8 IE / l.

Die Ergebnisse legen nahe, dass * H. Pylori * -Infektionen spielen eine Rolle bei der Erhöhung der Leberenzyme.