Wie wird aus einem Stern ein roter Überriese? - Astronomie - 2020

Anonim

Antworten:

Große Sterne werden zu roten Überriesen, wenn ihnen Wasserstoff im Kern ausgeht.

Erläuterung:

Rote Überriesen beginnen eine Hauptreihenfolge mit Massen, die zwischen dem 10- und 30-fachen derjenigen unserer Sonne liegen.

Wenn der Fusionsprozess die Zufuhr von Wasserstoff im Kern erschöpft, besteht der Kern hauptsächlich aus Helium. Die Umgebung des Kerns besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und ist heiß genug, um mit dem Verschmelzen zu beginnen. Diese Fusionsreaktion bewirkt, dass sich die äußeren Schichten des Sterns schnell ausdehnen.

Durch den Expansionsprozess kühlen sich die äußeren Schichten auf unter etwa 4000 K ab und weisen daher eine rote Farbe auf. Sie sind sehr groß, typischerweise hunderte bis über tausendmal so groß wie die Sonne.