Wie hat Max Planck zur modernen Atomtheorie beigetragen? - Physik - 2020

Anonim

Max Planck führte zum ersten Mal den Begriff Lichtquant (Quantennatur elektromagnetischer Strahlung) ein, um die Schwarzkörperkurve zu erklären. Einstein erweiterte die Idee, um den photoelektrischen Effekt zu erklären.
Neils Bohr, der dänische Physikriese, führte im Gegensatz zu Maxwells EM-Theorie quantisierte, nicht strahlende Energieniveaus in ein Atom ein und integrierte das Planck-Konzept von Photonen, um die Existenz diskreter Linien in den Atomspektren zu erklären.
Das Frank - Hertz - Experiment bestätigte, dass das Konzept der Quantenenergieniveaus und die quantisierte Natur der EM - Strahlung von Millikan bestätigt wurden.
Dies war der Beginn des Quantenalters, und die wichtigen Ergebnisse der Quantenphysik begannen sich darauf zu konzentrieren.