Wie wissen Astronomen die Größe des Universums? - Astronomie - 2020

Anonim

Antworten:

Sie tun es eigentlich nicht. Was sie jetzt als ihr Alter haben, ist eine fundierte Vermutung, aber sie geben zu, dass sie weit davon entfernt sein könnten.

Erläuterung:

Astronomen spekulieren auf 47 Milliarden Lichtjahre. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Annäherung an den Abstand des kosmischen Mikrowellenhintergrunds (das "Geräusch" des Urknalls).

Dies ist sehr problematisch, da sie das Alter des Universums mit 13,7 Milliarden Jahren ziemlich gut eingeschlagen haben. Wenn Sie akzeptieren, dass nichts schneller als die Lichtgeschwindigkeit gehen kann, was als axiomatisch angesehen wird, dann sollte dies auch die Größe des Universums sein, wenn die entferntesten Objekte mit Lichtgeschwindigkeit aus dem Urknall herausbewegt werden.

Die Fliege in der Salbe ist, dass sich das Universum in der ersten Milliardstel Sekunde in seiner "Expansionsphase" befand. Während der ersten Expansion wurde es halb so groß wie heute. Das bedeutet, dass die Energie mit Geschwindigkeiten weit über der Lichtgeschwindigkeit bewegt wird.

Dann verlangsamte sich die Expansion und Objekte wurden aus Energie geschaffen. Während die Astronomen Tausende von Galaxien untersucht haben, haben sie eine Konstante gefunden, jede Galaxie scheint sich von jeder anderen Galaxie zu entfernen, und die Trennungsgeschwindigkeit nimmt zu. Sie können dieses Phänomen nicht erklären.