Geben weiße Zwerge Licht? Wenn ja, wie tanken sie so viel Licht und haben sie überhaupt kein Licht mehr? Wenn nicht, wie finden wir sie am Nachthimmel? - Astronomie - 2020

Anonim

Antworten:

Weiße Zwerge leuchten, indem sie schwarze Strahlung abgeben.

Erläuterung:

Ein weißer Zwerg ist ein Planet, der von einem mittelgroßen Stern übrig geblieben ist. Sie beginnen mit einer Oberflächentemperatur von etwa 100.000 K und kühlen sofort ab. Wenn der weiße Zwerg sich abkühlt, setzt er schwarze Körperstrahlung in den Weltraum ab.

Wenn sich der weiße Zwerg abkühlt, bewegt sich seine Farbe in Richtung des roten Endes des Lichtspektrums. Irgendwann kühlt der Stern so weit, dass er nicht mehr sichtbar ist. An diesem Punkt wird der Stern zum schwarzen Zwerg. Astronomen rechnen nicht damit, in absehbarer Zeit schwarze Zwerge zu finden, da ein weißer Zwerg länger als das Alter des Universums braucht, um sich so sehr abzukühlen.

Da weiße Zwergensterne sehr klein sind, können sie schwierig zu erkennen sein, sie können jedoch im Zentrum von planetarischen Nebeln gefunden werden. Sie sind auch häufig Bestandteil binärer Systeme wie Sirius B.