Wie kreisen biotische und abiotische Faktoren in einem Ökosystem? - Biologie - 2020

Anonim

Antworten:

Biotische Faktoren sind die Lebewesen in einem Ökosystem, sodass sie nicht recycelt werden. Abiotische Faktoren sind die verschiedenen verfügbaren physikalischen und chemischen Komponenten wie Temperatur, Luft, Wasser, Mineralien, Gestein und PH. Nicht alle davon werden recycelt.

Erläuterung:

Biotische Faktoren reproduzieren sich und sterben als ganze Individuen. Physikalische abiotische Faktoren wie Temperatur, Licht, Hitze und Feuchtigkeit ändern sich je nach Topografie, Höhe und dem Vorhandensein anderer biotischer und chemischer Faktoren im Ökosystem. Jetzt kommen die chemischen Verbindungen, die recyceln. Chemikalien im Ökosystem werden als Verbindungen wie Wasser oder Elemente wie Kohlenstoff, Stickstoff, Schwefel und Sauerstoff betrachtet. Jeder dieser Stoffe wird recycelt, indem er durch verschiedene Arten von Prozessen von einem Faktor (biotisch oder abiotisch) auf einen anderen Faktor übertragen wird. Diese Wiederverwertung des einen Materials wird als Kreislauf bezeichnet. Jeder Zyklus wird der Einfachheit halber separat untersucht, doch existieren sie niemals als separate Prozesse in der Natur. Deshalb nennen wir sie Kohlenstoffkreislauf, Stickstoffkreislauf und so weiter.