Wie entsteht Krebs durch falsche Regulation des Zellzyklus? - Biologie - 2020

Anonim

Antworten:

Zellzyklus-Kontrollpunkte.

Erläuterung:

Viele wichtige Ereignisse müssen während des Zellzyklus stattfinden, um eine ordnungsgemäße Zellteilung sicherzustellen. Zum Beispiel muss die DNA-Replikation mit minimalem Fehler (oder zumindest ohne kritischen Fehlern) stattgefunden haben, zytoplasmatische Komponenten müssen getrennt werden, die mitotische Spindel muss ordnungsgemäß ausgebildet sein, damit die beiden Tochterzellen die korrekte Anzahl von Chromosomen haben.

Da sich die Zelle normal teilt, gibt es Mechanismen, um die Zellteilung an Kontrollpunkten zu "pausieren", bis diese Schlüsselereignisse aufgetreten sind. Dies ist ein Aspekt der Zellzyklusregulierung.

Außerdem muss jedes Gewebe in seiner geeigneten Größe und Morphologie gehalten werden. Während sich die Zellen teilen müssen, um das Gewebe zu erhalten, sollten sie auch wissen, wann sie aufhören müssen. Dies geschieht auch durch Zellzyklusregulierung.

Bei Krebserkrankungen gibt es ausnahmslos irgendeine Art von Mutation, die dieses System von Kontrollpunkten durchbricht, so dass die Zellteilung auch dann voranschreitet, wenn etwas schief läuft oder wenn die Teilung nicht stattfinden soll, was zu einer Fehlregulierung der Proliferation und schließlich zu Tumoren führt.