Eine Frau, die Trägerin der Hämophilie ist, ist mit einem farbenblinden Mann verheiratet. Was ist die Wahrscheinlichkeit, dass Söhne farbenblind sein werden? A) 25% B) 50% C) 75% D) 100% E) Keine - Biologie - 2020

Anonim

Antworten:

# E #

Erläuterung:

Kurz gesagt, Farbenblindheit ist eine # X # verbunden rezessive Krankheit, also wenn der Vater farbenblind ist, sein # X # Das Chromosom ist defekt, was niemals an seine Söhne gehen wird, und daher wird keiner der Söhne farbenblind sein.

Im Folgenden werden wir den Stammbaum detailliert studieren.

Sowohl Farbenblindheit als auch Hämophilie sind # X # zusammenhängende rezessive Erkrankungen.

Der farbenblinde Vater wird also einen Genotyp haben # 22 A A + X'Y #(woher, # X '# steht für Chromosomen-tragendes Gen für Farbblindheit).

Während die Mutter, die Trägerin der Hämophilie ist, normal ist # X # Chromosom und ein Chromosom, das das Gen für Hämophilie trägt.

Ihr Genotyp wird also sein # 22 A A + XX '' # (woher, #X '' # ist das Chromosomen tragende Gen für Hämphilien).

Im Folgenden haben wir die Analyse ausgearbeitet,


Wir können aus dem sehen #2# Töchter ist eine Trägerin der Farbblindheit und eine kann entweder hämophil oder farbblind sein, je nach genomischer Prägung (welche # X # wird die dominante Rolle übernehmen).

Aber aus dem #2# Söhne, einer ist normal und der andere ist hämophil.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Söhne farbenblind sind, ist also #0%#und die Antwort wird sein # E #.