Wie wirkt sich Hyperpolarisierung auf das Schwellenpotential aus? - Biologie - 2020

Anonim

Antworten:

Hyperpolarisierung ist die letzte Stufe eines Aktionspotenzials. Für unsere Zwecke betrachten wir ein Aktionspotential in einem Neuron.
Nach der Repolarisation bleiben die Kaliumkanäle länger offen und das Ruhepotential der Membran wird immer geringer.

Erläuterung:

Dies bedeutet, dass es in Millivolt immer negativer wird. Warum? Kalium ist ein positiv geladenes Ion (ein Kation), also verlässt es die Zelle. Der Verlust positiver Ladungen macht die Nervenmembran negativer.
Diese Situation der Hyperpolarisierung löst sich schließlich auf, wenn die aktiven Natrium- / Kaliumpumpen die Membran ausgleichen und das normale Membranpotential (-90 mV) wieder herstellen.