Wie unterscheidet sich die Düngung von der Kopulation? - Biologie - 2020

Anonim

Antworten:

Die Befruchtung im Allgemeinen kann nicht ohne Kopulation, insbesondere bei Tieren, erfolgen.

Erläuterung:

Die Annäherung der Genitalorgane, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen, wird Kopulation genannt. Andere Ausdrücke, die für diesen Begriff stehen, sind "Paarung" oder "Geschlechtsverkehr".

Pflanzen brauchen keine Kopulation. Bestimmte wirbellose Tiere tun dies nicht.
Wenn wir uns Säugetiere ansehen, müssen die Genitalorgane des Mannes - physisch mit den weiblichen Genitalien interagieren, um die Entfernung der Spermien zum Ei zu verringern. Dies erhöht die Chancen für eine Befruchtung.
Befruchtung ist die tatsächliche Verbindung zweier Zellen, der männlichen und weiblichen Gameten, um eine diploide Zelle, die Zygote, zu bilden.
Die Befruchtung kann innerhalb eines Organismus (daher Kopulation) oder sogar außerhalb erfolgen. Die Art muss fortfahren. Die Kopulation selbst ist für die Befruchtung nicht immer notwendig.