Wie entsteht eine Supernova? - Astronomie - 2020

Anonim

Antworten:

BOOM

Erläuterung:

Eine Supernova bildet sich nicht wirklich; Es ist eher ein Zufall (ich liebe dieses Wort!). Um Supernovae zu beschreiben, würde ich sagen, dass das Wort BOOM (!) Ausreicht. Im Grunde ist es eine Explosion eines Sterns. So einfach ist das. Von Supernova gibt es zwei Haupttypen: Typ 1a und Typ 2 SN (Supernova).

Typ 1a:
Ist, wenn ein Weißer Zwerg die Masse (meistens ein binärer Partner) ansammelt und die Chandrasekhar-Grenze erreicht (die Grenze für die Masse der Weißen Zwerge {1,39 Sonnenmassen}). Der Elektronendegenerationsdruck kann den Stern nicht zusammenhalten (es gibt keine Fusionsreaktionen, die den Stern aufrechterhalten können). Der Stern explodiert. Alles Gute zum Geburtstag.

Typ zwei:
Nur Sterne, die mindestens das Achtfache der Sonnenmasse haben, können auf diese Weise explodieren. Sie tun dies, wenn dort Kerne nicht mehr genug oder überhaupt nicht miteinander verschmelzen können, sie fallen zusammen. Dann explodieren sie durch einen komplizierten Prozess.