Gegen die Strömung benötigt ein Boot 6 Stunden, um eine 120-Meilen-Reise zu machen. Wenn das Boot auf der Rückfahrt mit der Strömung fährt, dauert es 5 Stunden. Wie hoch ist das Boot in stillem Wasser?

Antworten:

Unter der Annahme, dass der Strom konstant ist, sollte der Durchschnitt der Fahrgeschwindigkeiten mit und gegen den Strom jeweils aufheben, um die Fahrgeschwindigkeit in stillem Wasser zu ermitteln.

Erläuterung:

Gegen die Strömung legt das Boot in 6 Stunden 120 Meilen zurück. Um die Reisegeschwindigkeit zu ermitteln, müssen Sie in Meilen pro Stunde die zurückgelegte Entfernung durch die benötigte Zeit teilen.

120 Meilen / 6 Stunden = 20 Meilen pro Stunde.

Sie müssen das gleiche für das Boot tun, das mit der Strömung fährt.

120 Meilen / 5 Stunden = 24 Meilen pro Stunde.

Nun müssen Sie die beiden Raten mitteln. "Gegenstrom" und "Mit Strom" sollten sich gegenseitig aufheben (wiederum unter der Annahme, dass der Strom konstant ist), um die "Stillwasser" -Rate zu erhalten.

#(20+24)/2 = # #44/2=#22 mph.

Die Geschwindigkeit, mit der das Boot in stillem Wasser fährt, beträgt 22 Meilen pro Stunde.

Antworten:

#22# # "mi / h" #

Erläuterung:

Ich gehe davon aus, dass sich das Boot und der Strom in einer Dimension bewegen, und dass die Geschwindigkeit des Stroms auf beiden Routen konstant ist.

Diese Frage ist eigentlich einfacher als sie aussieht. Wir können sagen, dass die Geschwindigkeit (Geschwindigkeit) des Bootes im stillen Wasser der Durchschnitt der Geschwindigkeit ist mit der Strom und gegen die jetzige

Die Geschwindigkeit #v_ (1x) # gegen der Strom ist

#v_ (1x) = (120 "mi") / (6 "h") = 20 # # "mi / h" #

Die Geschwindigkeit #v_ (2x) # mit der Strom ist

#v_ (2x) = (120 "mi") / (5 "h") = 24 # # "mi / h" #

Die Geschwindigkeit in stillem Wasser ist also

#v_ "still" = (v_ (1x) + v_ (2x)) / 2 = (20 "mi / h" + 24 "mi / h") / 2 = Farbe (rot) (22 # #color (rot) ("mi / h" #