Wie kann ich die Stereochemie der Wasserstoffzugabe erklären?

Die Stereochemie entsteht, weil sowohl der Wasserstoff als auch das Alken an der Oberfläche eines festen Katalysators adsorbiert werden müssen.

Die katalytische Hydrierung eines Alkens führt zu a syn Zusatz.

Chemiker glauben, dass der Wasserstoff an der Oberfläche der Katalysatoren haftet und Metall-Wasserstoff-Bindungen eingeht.

Dann wird das Alken auf der Metalloberfläche adsorbiert.

Die H-Atome addieren sich zu dem Alken, während es an der Metalloberfläche haftet.

Dies bedeutet, dass sie dieselbe Seite der Doppelbindung hinzufügen müssen. Die Reaktion ist daher a syn Zusatz.

Hier ist ein Video über die katalytische Hydrierung von Alkenen.