Wie haben Prokaryoten zu Beginn der Erdgeschichte die Umwelt auf der Erde verändert? - Astronomie - 2020

Anonim

Antworten:

Sie entdeckten den Trick der Photosynthese und veränderten dadurch die atmosphärische Zusammensetzung und den Verlauf der biologischen Evolution.

Erläuterung:

Einfache prokaryotische Bakterien waren wahrscheinlich die erste Lebensform auf der Erde. Einige unter dem Namen Cyanobakterien entdeckten, wie man durch Photosynthese Energie aus der Sonne gewinnen kann. Infolgedessen begann sich Sauerstoff in den Ozeanen anzusammeln und wurde anschließend verwendet, um Eisen im Ozean zu oxidieren, um Eisenoxidablagerungen zu bilden. Sobald das gesamte Eisen in den Ozeanen oxidiert war, sammelte sich in der Atmosphäre freier Sauerstoff, wodurch sich die Zusammensetzung von der vorherigen anoxischen Atmosphäre abwandte.

Eine Sauerstoffatmosphäre veränderte den Lauf der biologischen Evolution zugunsten von Organismen, die Sauerstoff für den Stoffwechsel verwenden könnten (wie wir Menschen und die meisten Organismen auf dem Planeten heute!).

Prokaryoten waren wahrscheinlich die Vorfahren komplexerer eukaryotischer Zellen, die sich wie wir wieder zu mehrzelligen Organismen entwickelten!

In einem echten Sinn sind Prokaryoten also großartig, großartig, großartig, wie eine unglaubliche Zahl von Größen … Großmutter / Großväter!