Wie beeinflusst die Landwirtschaft den Phosphorkreislauf? - Umweltwissenschaften - 2020

Anonim

Antworten:

Landwirtschaftlicher Abfluss auf gedüngten Feldern

Erläuterung:

Landwirte neigen dazu, übermäßig viel Phosphor zu verwenden. Der Abfluss von landwirtschaftlichen Feldern verursacht daher Phosphorprobleme in Seen, Stauseen, Bächen und Teichen. Es wurde vermutet, dass selbst mit No-Point-Quelleingaben ungefähr 90 Prozent der Seen mit einer Beeinträchtigung aufgrund der Non-Point-Quellen in den USA immer noch nicht den Wasserqualitätsstandards entsprechen (Carpenter et al., 1998).

Sowohl bei Industriedüngemitteln als auch bei Dünger verursachte die Zugabe von Phosphor auf landwirtschaftlichen Feldern eine Anhäufung von Phosphor in landwirtschaftlichen Betrieben und Weiden, die fast 25 Prozent über den Hintergrundwerten in den USA liegt (Carpenter et al., 1998).

Referenz:

S. Carpenter, N. F. Caraco, D. L. Correll, R. W. Howarth, A. N. Sharpley, V. H. Smith (1998). Punktlose Verschmutzung der Oberflächengewässer mit Phosphor und Stickstoff. Probleme in der Ökologie , 3: 1-12.