Frage # 95491

Antworten:

Es hängt davon ab, wie viel Feuchtigkeit sich in der Luft befindet. Wenn sich die Temperatur des Tiegels in der Nähe des Taupunkts befindet, gibt es in keinem der Töpfe eine Verdunstungskühlung.

Erläuterung:

Ihre Frage ist für jemanden in der westlichen Welt etwas verwirrend. Dieser Wikipedia-Artikel kann dazu beitragen, einige Fragen zu erläutern.

Wenn ich das Prinzip dieser Topfformen verstehe, gibt es zwei Schichten. Der äußere Topf ist ein poröser Steingutbehälter, durch den etwas Feuchtigkeit von innen verdunsten kann und der Topf kühl bleibt. Im Inneren befindet sich ein weiterer Topf, der zum Abdichten im Wasser in der Mitte verglast ist. Zwischen den beiden hält eine Schicht aus Sand und Wasser die Töpfe auseinander. Verdampfung an der Oberfläche des Außentopfes hält den Innentopf kühl.

Man könnte erwarten, dass ein kugelförmiger Topf die geringste Kühleffizienz aufweist, da das Verhältnis des Volumens des Topfes zur Oberfläche am größten ist. Ein zylindrischer Topf hätte im Verhältnis zu seiner Oberfläche ein geringeres Volumen. Dies würde zu mehr Kühlung pro Liter Material führen.

Wie können wir eine Beobachtung erklären, dass zwei verschiedene Töpfe etwa gleich viel Kühlung bieten? Ich hoffe, dass dies der Beantwortung der Frage, die Sie stellen, nahe kommt.

Hier sind einige Vermutungen:
Bei den Bildern dieser Töpfe, die ich finden kann, sehen die Formen nicht sehr unterschiedlich aus. Der lange Hals des Surahi ändert seine Form nicht sehr. Der größte Teil des Bandes ist immer noch eine Kugel. Die Kühleffekte an diesem Teil sind möglicherweise wichtiger als jegliche Wärmeübertragung durch die Oberfläche des langen Halses des Behälters.

Da die Kühlung von Wasser im äußeren Topf abhängt, kann sich ein Topf, der Wasser schneller verdampft, möglicherweise schneller abkühlen. Wenn das Wasser jedoch zu schnell verdampft, trocknet die Oberfläche des Außentopfes aus und der Kühleffekt geht verloren. Ein Topf, von dem bekannt ist, dass er Wasser schneller abkühlt, kann nach einigen Stunden tatsächlich wärmer sein als ein Topf, der langsamer abkühlt.

Beide Töpfe können so kalt sein, wie sie werden werden. Wenn die Töpfe auf den Taupunkt abgekühlt sind, erfolgt keine weitere Kühlung. Die Taupunkte sind die Temperaturen, bei denen die Feuchtigkeit der Luft auf kühlen Oberflächen zu kondensieren beginnt. Es hängt davon ab, wie viel Feuchtigkeit sich in der Luft befindet. die relative Luftfeuchtigkeit Wenn die Temperatur des Topfes nahe dem Taupunkt liegt, erfolgt keine Verdunstungskühlung.

Andere Dinge, über die man nachdenken sollte:
In den Vereinigten Staaten gibt es seit vielen Jahren eine Geschichte, in der behauptet wird, dass heißes Wasser in einem Gefrierschrank schneller zu Eis gefriert als kaltes Wasser. Wenn das Wasser heiß ist, verliert es offensichtlich schneller Wärme. Diese Abkühlungsgeschwindigkeit verlangsamt sich jedoch, wenn sie 0 ° C erreicht. Die Schüler spekulieren oft darüber, ob diese Aussage wahr ist, und wenn ja, wie könnte dies möglicherweise so geschehen?