Wie kann ich folgende Aldehyde und Ketone zeichnen: Hexanal, Heptan-3-on, 3-Methyloctanal?

Lassen Sie uns diese einzeln durchgehen.

Hexanal:
Erstens, wenn Sie Verbindungen benennen, erkennen Sie die längste Kette des Moleküls. Beachten Sie als Beispiel für Hexanal, dass das Wort "Hexa" bedeutet, dass die längste Kette sechs Kohlenstoffatome enthält.In einem ersten Schritt (Schritt 1) können wir das Hexa-Backbone herausziehen. Als Nächstes würden wir nach funktionellen Gruppen suchen, die wir hinzufügen könnten, indem wir entweder die Präfixe oder die Suffixe betrachten. Im Fall von Hexanal gibt es keine Präfixe, sondern nur das Suffix -al. Dies stellt einen Aldehyd dar, der die Form hat # CH = O #. Der nächste Schritt wäre, zu ermitteln, wo der Aldehyd im Hexabalkon erscheint. Diese Informationen werden uns normalerweise in Form von Zahlen mitgeteilt, wie wir später sehen werden. In diesem Fall ist jedoch, da Aldehyd nur am Ende eines Moleküls vorkommen kann (d. H. Es handelt sich um terminale funktionelle Gruppen), die Nummerierung immer in der 1-Position. Dies wird unten in Schritt 2 gezeigt:

Heptan-3-on:
In Schritt 1 identifizieren wir hier ein Heptaknoten, das heißt, die längste Kette enthält sieben Kohlenstoffatome. Für Schritt 2 identifizieren wir das Suffix -one als Bezug auf ein Keton. Da jedoch die funktionelle Keton-Gruppe nicht immer terminal ist (dh am Ende eines Moleküls), müssen wir herausfinden, wo sich das Keton im Molekül befindet . Hier kommt die Nummerierung ins Spiel - der Molekülname sagt uns, dass sich das Keton an Position 3 befindet. Wieder gibt es keine Präfixe, daher hat Schritt 2 nur einen Teil. Siehe die Abbildung unten für die Schritte.

3-Methyloctanal:
Für Schritt 1 identifizieren wir ein Octa-Backbone, dh die längste Kette enthält acht Kohlenstoffatome. Für Schritt 2 identifizieren wir zwei Funktionsgruppen - ein Präfix und ein Suffix. Dies bedeutet, dass es für Schritt 2 zwei Unterschritte gibt. Für Schritt 2a betrachten wir das 3-Methyl-Präfix. Dies bedeutet, dass wir eine Methylgruppe an die drei Positionen setzen müssen. Für Schritt 2b sehen wir wieder das Suffix -al, das sich in Position 1 befinden muss. Beachten Sie, dass Schritt 2b vor Schritt 2a ausgeführt werden kann, dass Sie jedoch dieselbe Antwort erhalten.