Was haben die Chinesen zum ersten Mal während der Han-Dynastie gemacht?

Die Han-Dynastie war das erste Mal, dass die Chinesen den Konfuzianismus als Hauptphilosophie der Herrschaft verwendeten. Während der Qin-Dynastie benutzte Shi Huangdi hauptsächlich den Legalismus und seine Gesetze, um China zu regieren.

Zusammen mit dem Konfuzianismus gibt es die Prüfungen für den öffentlichen Dienst. In den Prüfungen wurden Gelehrte an konfuzianischen Texten wie den Analekten auf einen möglichen Platz in der Bürokratie geprüft. Dieses System war sehr nützlich, weil es sich für qualifizierte Regierungsleute entschieden hat, anstatt nur nach Verbindungen und Abstammung zu suchen.