Wie funktioniert die Dichte? Warum lässt Dichte einen 100 kg schweren Eisblock auf dem Wasser schwimmen, aber eine 1 g Stahlkugel im Wasser sinken? Oder ein Heliumballon, um in Luft aufzusteigen, aber ein Stück Papier, um zu fallen? - Physik - 2020

Anonim

Antworten:

Dichte ist ein Maß dafür, wie viel ein Festvolumen wiegt (oder genauer die "Masse" eines Festvolumens)

Erläuterung:

Wenn ein Objekt in ein Medium eingetaucht wird, verschiebt es ein Volumen des Mediums, das seinem eigenen Volumen entspricht.

Zum Beispiel a #100# kg Eisblock könnte ein Volumen von #1.4# Kubikmeter und wenn er in Wasser eingetaucht wäre, würde er verdrängen #1.4# Kubikmeter Wasser;
die verdrängen #1.4# Kubikmeter Wasser könnte eine haben Dichte von #1.0# Kilogramm pro Kubikmeter, so würde die Masse (man denke an "Gewicht") Wasser verdrängen #1.4# Kilogramm.

Wenn das Gewicht, das verschoben wird, größer ist als das Gewicht des Objekts, versucht das Verschiebungsvolumen, unter das Objekt zu "sinken", wodurch das Objekt "schwimmt".

Wenn das Gewicht des Objekts größer ist als das Gewicht des verdrängten Mediums (wie dies bei einer Stahlkugel im Wasser der Fall wäre), versucht das Objekt, zu "sinken".