Wie wirkt sich Kraft auf die Reibung aus? - Physik - 2020

Anonim

Antworten:

Der Reibungskoeffizient ist nur eine Beziehung zwischen den Kräften: der Reibungskraft und der aufgebrachten Kraft:

# mu = (F _ ("Reibung")) / (F _ ("angewendet")) #

Wenn wir diesen Ausdruck neu anordnen, sehen wir das

#F _ ("reibungslos") = muF _ ("angewendet") #so führt mehr aufgebrachte Kraft zu mehr Reibungskraft.

Erläuterung:

Die bei Reibung aufgebrachte Kraft steht senkrecht zur Bewegungsrichtung. Es ist die Kraft, die die beiden übereinander gleitenden Flächen zusammenstößt.

Manchmal ist die aufgebrachte Kraft auf die Schwerkraft zurückzuführen, aber nicht immer, zum Beispiel wenn jemand eine vertikale Fensterscheibe reinigt und auf das Reinigungstuch drücken muss, um Reibung zwischen der Scheibe und dem Glas zu erzeugen.