Wie spielen unpolare hydrophobe Schwänze / polare hydrophile Köpfe in Phospholipid eine Rolle bei der Bildung von Zellmembranen?

Zellen existieren in wässriger Umgebung.
Die hydrophilen Köpfe der Phospholipide interagieren mit dieser wässrigen Umgebung, da sie polar sind.

Die hydrophoben Enden sind von dieser Umgebung weggerichtet.
Aufgrund dessen kann eine Doppelschicht gebildet werden (eine aus Phospholipiden gebildete zweischichtige Schicht, wobei das hydrophobe Ende nach innen zur entgegengesetzten Seite der wässrigen Umgebung gerichtet ist und dessen hydrophiles Ende nach außen gerichtet ist).

Unten ist ein Beispiel einer Phospholipid-Doppelschicht:

Diese Doppelschicht ermöglicht die Trennung zwischen der Zelle und ihrer äußeren Umgebung