Was waren die Änderungen an der Weltkarte nach dem 1. Weltkrieg?

Antworten:

Durch die Auflösung des Osmanischen, Österreichisch-Ungarischen und Russischen Reiches gab es viele staatliche Schöpfungen. Deutschland trat sein Kolonialreich ab.

Erläuterung:

Osteuropa war ein sehr verworrenes und fließendes Durcheinander von Staaten, verursacht durch die russische Revolution und den Krieg. Die baltischen Staaten wurden nach dem 1. Weltkrieg gegründet und waren bis 1939 unabhängig. Die Kommunisten würden bald die meisten anderen ehemaligen russischen Gebiete aufnehmen. Polen hatte eine kurze Expansion nach dem Krieg, nur um Gebiete an die Kommunisten zu verlieren.

Viele moderne Staaten des Nahen Ostens wurden in der Asche des Osmanischen Reiches geschaffen.

Das deutsche Kolonialreich in Afrika und im Pazifik war unter den Siegern aufgeteilt. Südwestafrika und Palästina wurden zu Mandaten des Völkerbundes.