Wie bilden sich Biomes? + Beispiel - Umweltwissenschaften - 2020

Anonim

Antworten:

Biomes bilden sich durch den natürlichen Prozess der Besiedlung und Nachfolge

Erläuterung:

Die Frage ist etwas seltsam, denn ein Biom ist ein sehr großes Gebiet und würde normalerweise so ausgedrückt werden, wie sich Gemeinschaften oder (vielleicht) Ökosysteme bilden.

Ein Biom ist definiert als "eine große natürlich vorkommende Gemeinschaft von Flora und Fauna, die einen großen Lebensraum, beispielsweise Wald oder Tundra, einnimmt".

Beginnen wir mit einer nackten Oberfläche, z. B. von Böden, die nach einem Erdrutsch oder Vulkanausbruch ausgesetzt wurden, werden die ersten Organismen, die ankommen und sich etablieren, Kolonisatoren genannt. Durch das Leben in diesem neuen Raum bewirken sie Veränderungen, die im Laufe der Zeit geeignete Bedingungen für das Überleben anderer Organismen schaffen. Im Allgemeinen treten im Laufe der Zeit drei Hauptänderungen auf:
Die ursprünglich vorhandenen Arten werden durch später ankommende Arten verdrängt
die Anzahl der vorhandenen Arten nimmt zu
die Biomasse (Gesamtmasse lebenden Gewebes) nimmt zu.

An verschiedenen Orten mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen werden sich verschiedene Organismengemeinschaften bilden und zu einem Höhepunkt oder einer stabilen Gemeinschaft führen, typischerweise Wald.