Wie unterscheidet sich eine polare kovalente Bindung von einer unpolaren? - Chemie - 2020

Anonim

Polare kovalente Bindungen sind eine besondere Art von kovalenten Bindungen.

In einer polaren kovalenten Bindung (zum Beispiel Wasser) verbringen die von den Atomen gemeinsam genutzten Elektronen im Durchschnitt mehr Zeit, näher am Sauerstoffkern als am Wasserstoffkern. Dies ist wegen der Geometrie des Moleküls und das große Elektronegativität Unterschied zwischen dem Wasserstoffatom und dem Sauerstoffatom.

Nichtpolare kovalente Bindungen sind eine Art Bindung, die auftritt, wenn zwei Atome ein Elektronenpaar miteinander teilen. Diese gemeinsamen Elektronen verkleben zwei oder mehr Atome miteinander, um ein Molekül zu bilden.

Ein Beispiel für eine unpolare kovalente Bindung ist die Bindung zwischen zwei Wasserstoffatomen, weil sie teilen sich gleichermaßen die Elektronen .

Das kannst du hier.