Wie kann Fischerei als "Tragödie der Commons" bezeichnet werden?

Antworten:

Einzelpersonen profitieren wirtschaftlich von der Maximierung der Anzahl der Fische, die sie aus den Meeren extrahieren. Der allgemeine Fischbestand leidet jedoch unter dem Rückgang (oder Aussterben) des Fischbestands.

Erläuterung:

"Commons" bezieht sich auf Felder, die allen zur Verfügung stehen (insbesondere in England), wo jeder sein Vieh weiden könnte. Landwirte, die ihre Schafe oder Rinder in die "Commons" steckten, profitierten von dieser Aktion. Je mehr Schafe oder Rinder sie von den Commons füttern, desto größer ist der wirtschaftliche Nutzen für sie. Mit jedem Versuch, durch die Verwendung der Commons auf diese Weise einen maximalen Nutzen zu erzielen, wurden die Commons überweidet, was zu einem Verlust für alle führte.

Das gleiche Prinzip kann auf die Fischerei angewandt werden. Ohne internationale Vorschriften versuchen die Fischerboote einer Nation, ihr Einkommen mit der Fischerei zu maximieren, was zur Folge hat, dass der Fischbestand aufgebraucht wird, was die Fischumgebung für alle schädigt.