Können Vitamine jemanden mit Psychose behandeln?

Antworten:

Die Psychose ist das Ergebnis einer beschädigten, unterentwickelten oder unsachgemäßen Entwicklung des Gehirns und seiner Teile.

Es ist in der Regel durch die Beeinträchtigung des Urteils in Moral oder Ethik gekennzeichnet.

Erläuterung:

Psychose ist eine lebenslange Erkrankung, keine Krankheit, eine Abnormalität. Es wird niemals behandelt, aber es kann unterdrückt und kontrolliert werden.

Es gibt verschriebene Medikamente, die von Ihrem örtlichen Psychiater / Kliniker zur Verfügung gestellt werden können. Diese Medikamente können Symptome der Psychose behandeln, es wird niemals eine Heilung garantieren.

Es gibt auch Behandlungen und Programme, die von Ihrem örtlichen Psychotherapeuten durchgeführt werden können. Diese können sowohl dem Einzelnen als auch der Familie helfen, mit der Erkrankung fertig zu werden.

Das Gehirn ist der einzige Teil des Körpers, dem die Fähigkeit fehlt, sich und seine Teile effizient zu reparieren. Deswegen bedeutet Psychose auch einen lebenslangen Kampf.

Abgesehen von Vitaminen kann Psychose nicht behandelt werden, die Aufgabe von Vitaminen besteht darin, einem Organismus lebenswichtige Nährstoffe zuzuführen und zu ergänzen. Vitamine können nur einen Mangel an Nährstoffen behandeln, keine psychischen Anomalien.