Wie kann die Bildung einer Lösung exotherm oder endotherm sein? - Chemie - 2020

Anonim

Lassen Sie uns zwei Lösungen anstellen, um zu sehen, ob sie exotherm oder endotherm sind.

1. Lösung von Ammoniumchlorid in Wasser:
(a) Nehmen Sie 100 ml Wasser in ein Becherglas, und notieren Sie dessen Temperatur. Dies wird als Ausgangstemperatur bezeichnet.

(b) Löse 4 g Ammoniumchlorid in 100 ml Wasser. Fügen Sie Ammoniumchlorid hinzu und rühren Sie es. Notieren Sie die Temperatur der Lösung. Die Temperatur wird als Endtemperatur bezeichnet.

(c) In diesem Experiment werden Sie feststellen, dass die Wassertemperatur abnimmt (Endtemperatur <Anfangstemperatur). Wenn Ammoniumchlorid sich in Wasser löst, nimmt es Wärme aus dem Wasser auf, Wasser verliert Wärme und seine Temperatur sinkt. Es ist ein endothermer Prozess, da Salz Wärme aus dem umgebenden Wasser absorbiert.

2. Lösung von Natriumhydroxid in Wasser:
(a) Nehmen Sie 100 ml Wasser in ein Becherglas, und notieren Sie dessen Temperatur. Dies wird als Ausgangstemperatur bezeichnet.

(b) Löse 4 g Natriumhydroxid in 100 ml Wasser. Füge Natriumhydroxid hinzu und rühre es um. Notieren Sie die Temperatur der Lösung. Die Temperatur wird als Endtemperatur bezeichnet.

(c) In diesem Experiment werden Sie beobachten, dass die Wassertemperatur ansteigt (Endtemperatur> Anfangstemperatur). Natriumhydroxid gibt beim Lösen in Wasser Wärme an das Wasser ab, Wasser gewinnt Wärme und die Temperatur steigt an. Es ist ein exothermer Prozess, da Salz Wärme an das umgebende Wasser abgibt.