Wie fließt Energie durch ein Ökosystem?

Antworten:

Der Energiefluss in einem Ökosystem ist unidirektional durch Radfahren von Energie und Nährstoffe aus den externen Quellen.

Erläuterung:

1. Stufe: -
In der Tropic Level die Primärproduzenten die Sonnenenergie nutzen, um die organischen Produkte durch Photosynthese herzustellen.

2. Etappe: -
Dann kommt die Wende Primärverbraucher die sich auf der zweiten tropischen Ebene befinden; die nur die pflanzlichen Produkte aufnehmen, sind die Pflanzenfresser.

3. Stufe und darüber hinaus: -
Dann kommt die Rolle der Fleischfresser und der Allesfresser, die sich direkt von den Pflanzenfressern oder den Pflanzen ernähren . Sie bilden die letzten Stufen der Tropenebene. Dieser Prozess dauert bis zum höchsten Verbraucher.

Bei Par nehmen die Pflanzen mit 1% der Gesamtenergie der Sonne was von der Erde empfangen wird.
Des Weiteren Jede tropische Ebene benötigt 10% der Energie, wenn sie von einer Ebene zur anderen übergeht . Zu den Prozessen, die die Energieübertragung zwischen den Tropen reduzieren, gehören Atmung, Wachstum und Fortpflanzung, Stuhlgang und nicht räuberischer Tod.

Dieses Gesetz nennt man das 10% Gesetz.

Hier ist ein Diagramm, das dies erklärt.