Warum war die Landwirtschaft für die frühen Landwirte der Tiefebene sehr schwierig?

Antworten:

Dürre, teure Ausrüstungs- / Eisenbahnkosten.

Erläuterung:

In den späten 1800er Jahren gab es verschiedene Dürren, die die Landwirtschaft schwierig machten. Die Kosten für den Transport von Gütern auf der Transcontinental Railroad waren ebenfalls sehr teuer, ebenso die Kosten für landwirtschaftliche Maschinen. Dies hat viele Landwirte verschuldet und zur Bildung der populistischen Partei geführt; eine Partei, die die Bedürfnisse des durchschnittlichen Landwirts gegenüber denen der Reichen begünstigte.

Hoffe das hilft!