Wie teilen sich Chromosomen während der Anaphase auf?

Antworten:

Chromosomen teilen sich während der Anaphase der Mitose durch die Aufspaltung des Zentromers, wie nachstehend erläutert:

Erläuterung:

Mitose tritt in 4 Hauptabteilungen auf:
Prophase, Metaphase, Anaphase und Telophase.

Chromosomen erscheinen zu Beginn der Prophase als lange gewundene Strukturen und erscheinen als einsträngig. Jedes Chromosom ist tatsächlich doppelsträngig, da genetisches Material während der Interphase vor der Mitose verdoppelt wird.

Die Chromosomen werden während der Prophase verkürzt und verdickt, so dass jedes Chromosom aus zwei Chromatiden besteht, die am Zentromer verbunden sind. Jedes Chromatid ist tatsächlich ein vollständiges Chromosom. Die beiden Chromatiden eines Chromosoms sind in jeder Hinsicht identisch.

Die Chromosomen werden am Äquator der Spindel angeordnet, die von Astralstrahlen gebildet wird, die aus Zentriol in tierischen Zellen stammen. Das Zentromer jedes Chromosoms ist durch kontraktile Fasern am gegenüberliegenden Ende der Spindel befestigt.

Das Ende der Metaphase und der Beginn der Anaphase sind durch die Aufspaltung des Zentromers gekennzeichnet, so dass sich zwei Chromatiden (tatsächlich vollständige Chromosomen) während der Anaphase zum entgegengesetzten Pol bewegen.

So teilen sich die Chromosomen an der Anaphase durch die Aufspaltung des Zentromers.