Was ist die Umkehrung des Satzes "Wenn ich gewinne, bin ich glücklich." ?

Antworten:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Erläuterung:

Es gibt verschiedene Konzepte im Englischen die Umkehrung eines Satzes. Jedes Konzept ergibt ein anderes Ergebnis und damit eine andere Bedeutung.

Die Klausel aufheben

Im Wesentlichen müssen Sie nur die beiden Klauseln umkehren. Zum Beispiel habe ich hier die erste Klausel genommen "Wenn ich gewinne . . ." und wechseln Sie es mit der zweiten Klausel "... dann bin ich glücklich.", die uns diese Aussage gibt:

Dann bin ich glücklich, wenn ich gewinne. "

Da das erste Wort ein Adverb ist und in diesem Satz kein Verb modifiziert (beschreibt), können wir es einfach aus dem Satz entfernen. Wenn wir entfernen "dann" aus dem Satz erhalten wir:

"Ich bin glücklich, wenn ich gewinne."

Negation

Die Umkehrung könnte sich auch auf die Bestätigung oder Negation der Aussage beziehen. In diesem Fall würden wir nur die bejahende Aussage ändern (sie drückt die Gültigkeit oder die Wahrheit aus, es ist "positiv"), um sie in eine negative Aussage zu ändern, die wir lediglich hinzufügen müssen "nicht" zu beiden Klauseln zu bekommen:

"Wenn ich nicht gewinne, werde ich nicht glücklich sein."

Um den Satzfluss zu verbessern (oder zumindest was ich als Fluss sehe [es könnte nur eine umgangssprachliche Präferenz sein)), können wir durch Konvertierung Kontraktionen erstellen ". . . unterlassen Sie . . ." zu "nicht" und ". . . wird nicht. . ." zu "Gewohnheit" das lässt uns mit:

"Wenn ich nicht gewinne, bin ich nicht glücklich."

Wie mein Freund Steek unten erwähnt, ist auch eine Möglichkeit, den Satz umzukehren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Englisch lustig ist, da es viele Spielmethoden gibt, mit denen ein Satz entweder seine Struktur oder seine Bedeutung umkehrt.

Ich hoffe das hilft!