Wie erzeugen Kernreaktionen Elektrizität?

Kernreaktionen erzeugen den Strom in Kernkraftwerken durch den radioaktiven Zerfall von Elementen in leichtere Elemente.

Ein Beispiel dafür wäre die Verwendung von Uran-235 in Kernspaltungsreaktoren, wobei das Uran-Atom ein Alphateilchen, das heißt einen Heliumkern, emittiert und durch die Emission von Alphateilchen in das Element Thorium-231 zerfällt. Dieses Element, das in der gleichen Serie ein Uran im Periodensystem der Actiniden-Serie ist, ist ebenfalls radioaktiv und kann weiter in das Element zerfallen
Radium-229.

Diese Elemente sind beide in der Uranzerfallsreihe und werden weiter zerfallen, bis sie ein stabiles Isotop eines Elements erreichen, das in diesem Fall Blei-207 ist.