Warum messen Wissenschaftler die Ausdehnung des Universums?

Antworten:

Siehe unten.

Erläuterung:

Wissenschaftler messen die Ausdehnung des Universums, um mehr darüber zu erfahren. Wenn Wissenschaftler ein bestimmtes Verhalten in der Expansion des Universums beobachten, möchten sie vielleicht mehr über den Grund dieses Verhaltens erfahren. Wenn Wissenschaftler erfahren, warum dieses Verhalten auftritt, besteht eine Chance, dass sie auch andere Verhaltensweisen kennen lernen, die das Universum regeln, und sie hoffen, dass wir ein tieferes Verständnis der anderen Gesetze erhalten, die die Existenz bestimmen.

Ich hoffe das hilft!

Antworten:

Ein Grund ist, dass die Expansionsrate einen Hinweis auf die Zukunft des Universums gibt.

Erläuterung:

Wenn sich die Geschwindigkeit des Universums verlangsamt, deutet dies darauf hin, dass auf den Urknall ein Big Crush folgt. Wenn das Universum zu seinen Anfängen zurückkehren wird, kann man glauben, dass Materie und Energie ewig sind. In den Worten von Neil DeGrasse. Das Universum besteht nur aus Protonen, Elektronen, Neutronen und Idioten, die nicht glauben, dass Materie und Energie alles ist, was es gibt. Diese Philosophie wird materieller Realismus genannt.

Wenn sich die Geschwindigkeit des Universums beschleunigt, deutet dies darauf hin, dass auf die Big Band ein Hitzetod des Universums folgt. Wenn das Universum nicht zu seinen Anfängen zurückkehren wird und Materie und Energie nicht ewig sind. Wenn Materie und Energie nicht ewig sind, ist das Universum ein offenes System und etwas außerhalb des Universums.
Dies hat auch philosophische Implikationen.

In einer Studie von Supernovae des Lawrence Berkley National Laboratory wurde 1998 festgestellt, dass die Expansionsrate in der Tat ansteigt.

Die Expansionsrate des Universums wird untersucht, weil es einen Hinweis darauf gibt, wie die Zukunft des Universums aussehen wird.