Die Kolonie in Jamestown wäre beinahe gescheitert wegen welcher Aktionen der Kolonisten?

Antworten:

Die Kolonisten brachten einen Überschuss an Bergarbeitern mit, aber nicht genug Bauern. Infolgedessen verhungerten die Kolonisten in Jamestown fast alle.

Erläuterung:

Die erste Aktiengesellschaft, die eine dauerhafte Expedition in die neue Welt startete, war die Virginia Company of London. Diese Kolonisten, die nach Jamestown, Virginia, aufgebrochen waren, hatten ein Hauptziel: Gold zu finden. Aus diesem Grund verbrachten viele Leute, die nach Jamestown gingen, die meiste Zeit mit dem Bergbau. Sie konnten jedoch aus den Minen nichts produzieren. Aber sie versuchten es weiter. Über die Zeit sanken die Nahrungsmittelvorräte, Krankheiten (meistens Malaria) breiteten sich aus und die Menschen begannen zu hungern. Ein Kolonist ging sogar zum Kannibalismus über und aß seine eigene Frau. Viele verhungerten oder starben an Krankheiten.