Gibt es Beweise für Wasser auf dem Mond?

Antworten:

Jep! Eigentlich ein bisschen, alles in Form von Eis.

Erläuterung:

Der gesunde Menschenverstand würde Ihnen sagen, dass es keine Möglichkeit gibt, dass Wasser auf dem Mond überleben kann, wenn es der Sonne ausgesetzt ist. Man könnte meinen, dass es aufgrund der Sonneneinstrahlung nur photodissoziiert (in Sauerstoff und Wasserstoff getrennt). Es gibt jedoch zahlreiche Krater auf dem Mond, die im konstanten Schatten bleiben und deshalb extrem kalt sind - hier könnte man Eis in der Nähe der Oberfläche finden.

Im Jahr 2009 zeigten Fernerkundungsdaten Absorptionsmerkmale im Bereich von 2,8 bis 3,0 µm, was auf Hydroxyl- oder Wassermineralien in Silikaten schließen lässt. Wasserhaltige Mineralien wurden also im Wesentlichen direkt beobachtet, und es wird vermutet, dass sich im Mond sogar große Eisschichten in der Tiefe befinden.