Was war Cottons Hauptkonkurrent als südländische Geldernte?

Antworten:

Im Antebellum Süd Tabak war Cottons Hauptkonkurrent als Geldernte.

Erläuterung:

Vor der Erfindung des Baumwollgins (von Eli Whitney) war das Ernten von Baumwolle ein arbeitsintensiver Prozess. Trotz der Tatsache, dass viele südländische Bauern zu dieser Zeit Sklaven besaßen (freie Arbeitskräfte zur Verfügung stellten), dauerte es lange, bis Baumwolle geerntet und in ein marktreifes Produkt umgewandelt wurde. Dies lag an den zahlreichen Samen in der Baumwollpflanze (dem weißen Teil der Baumwollpflanze). Diese Samen mussten von Hand entfernt werden, bevor die Baumwolle auf den Markt gebracht wurde. Wenn man die Samen nicht sorgfältig entfernte, zerbrach man die Baumwollfasern und zerstörte das Produkt, wodurch es nicht mehr verkauft werden konnte. Der Baumwoll-Gin trennte das Saatgut von den Baumwollfasern weitaus weniger anstrengend und beschleunigte den Baumwollernteprozess, wodurch Baumwolle profitabler wurde (da Baumwolle schneller geerntet und verarbeitet werden kann, können Landwirte mehr Baumwolle produzieren und verkaufen).


Mit freundlicher Genehmigung von: United States Department of Agriculture; Erhalten von:
Public Domain

Das Foto oben zeigt eine Baumwollpflanze. Jedes dieser kleinen, wuscheligen weißen Dinge wird als "Baumwollkapsel" bezeichnet. In jeder Kapsel gibt es zahlreiche Samenkörner, die entfernt werden müssen, bevor die Baumwolle verkauft werden kann.

Tabak, im Gegensatz zu Baumwolle war leicht herzustellen. Tabak wurde in den Betrieben, auf denen er angebaut und geerntet wurde, selten verarbeitet (Tabak wird normalerweise getrocknet, bevor er verwendet wird). Dies machte es Tabakbauern leicht, Tabakblätter anzubauen, zu ernten und zu verkaufen. Die Zeit, die es brauchte, um Tabak auf den Markt zu bringen, war wesentlich geringer als die von Baumwolle vor der Erfindung des Baumwoll-Gins, wodurch Tabak profitabler als Baumwolle wurde.

Mit der Erfindung des Baumwollgin sank die Produktionszeit der Baumwolle (die Menschen verbrachten weniger Zeit damit, die Baumwolle zu reinigen), was den Baumwollbauern höhere Gewinne brachte (indem sie ihnen erlaubte, mehr Baumwolle zu produzieren). Diese Gewinnsteigerung war in der Tat so groß, dass sie mit den Erträgen der Tabakbauern konkurrierte. Sowohl Baumwolle als auch Tabak wetteiferten um den Titel der großen Geldernte im südlichen Antebellum.