Frage # 4332f

Igel sind Allesfresser, was bedeutet, dass sie sowohl Pflanzen als auch Tiere und möglicherweise Insekten essen.

Als Omnivore müssen Igel sowohl Fleisch- als auch Pflanzenstoffe verdauen können und ein Verdauungssystem haben, das unserem ähnelt.

Während die Verdauungssysteme der Herbivoren Bakterien und Enzyme enthalten, die hauptsächlich beim Abbau von Zellulose aus Pflanzen verwendet werden, weisen Omnivore mildere Eigenschaften sowohl von Fleischfressern als auch von Pflanzenfressern auf. Ein Beispiel wäre die Fähigkeit eines Allesfressers, einfache Stärken abzubauen, aber die Unfähigkeit, sich nur durch Weiden zu ernähren.

Wenn ein Tier Nahrung zu sich nimmt, gelangt die Nahrung in den Magen, wo Säuren die Nahrung in einfachere Chemikalien zerlegen, die der Körper dann aufnimmt. Das Essen, das nicht verdaut werden kann, gelangt in den Dickdarm und dann in den Dünndarm, wo kleine Zilien im Darm verbleibende Nährstoffe sammeln. Bakterien spielen in jedem Verdauungssystem eine große Rolle und helfen bei der Zerlegung von Lebensmitteln, egal in welcher Orientierung. Bakterien helfen in diesem Fall, die Nahrung abzubauen, und die Nahrung, die nicht verdaut werden kann, wird als Kot freigesetzt.

Es ist viel komplizierter, aber hier ist die Abkürzung.