In welcher Beziehung stehen Trends im Atomradius zur Ionisierungsenergie?

Je kleiner der Radius ist, desto höher ist die Ionisierungsenergie.


Dies liegt daran, dass die Elektronen näher an den Protonen gehalten werden, die entgegengesetzte Ladungen haben und daher an einem Atom mit einem kleinen Radius festhalten.

Wenn der Radius größer ist, werden die Elektronen am äußeren Rand des Atoms nicht so nahe gehalten und sind leichter zu verlieren - dies erfordert weniger Energie zum Ionisieren.

Faktoren sind eine stärkere Abschirmung (von Kernelektronen) in den Elementen, die in einer Familie niedriger sind, wodurch Elektronen leichter verlassen werden können. Für diejenigen, die sich in einer Periode befinden, steigt die effektive Kernladung, wenn Sie sich über eine Periode bewegen (mehr Protonen, aber keine weiteren Energieniveaus, dh die Elektronen haben den gleichen Abstand vom Kern). Dies führt dazu, dass die Elektronen näher aneinander (kleinerer Radius) gehalten werden und eine höhere Energie erforderlich ist, um sie zu ionisieren.