Wie beeinflusst der Coriolis-Effekt die globalen Winde?

Antworten:

Es lenkt sie ab.

Erläuterung:

Der Coriolis-Effekt beeinflusst alle Winde, nicht nur globale Winde.

Luft bewegt sich von Bereichen mit hohem Druck in Bereiche mit niedrigem Druck. Manchmal ist dies auf lokaler Ebene wie bei einem Niederdruckzentrum, und manchmal auf globaler Ebene, so wie die Luft am Äquator einen höheren Druck aufweist als Luft an den Polen.

Unabhängig von der Skalierung führen die Druckunterschiede (Luftdruckgradient) dazu, dass sich die Luft bewegt. Gleichzeitig dreht sich jedoch die Erde.

Ich werde einen Teil der Antwort, die ich auf eine andere Frage geschrieben habe, ausschneiden und einfügen, da dies eine sehr gute Erklärung für die Funktionsweise von Coriolis ist.

Nehmen Sie einen Pappteller und setzen Sie einen Marker in die Mitte. Ziehen Sie die Markierung direkt vor sich an die Plattenkante. Sie erhalten eine gerade Linie von hohem Druck (Mitte der Platte) bis zu niedrigem Druck (Rand). Jetzt machen Sie es nur noch, lassen Sie einen Freund die Platte drehen, während Sie es tun. Wenn Sie den Marker direkt auf sich zuziehen, hat sich der Punkt, auf den Sie ursprünglich zielen wollten, verschoben. Wenn Sie die Kante erreicht haben, haben Sie eine gekrümmte Linie, obwohl Sie den Marker in einer geraden Linie verschoben haben. Sie haben gerade den Coriolis-Effekt gezeigt.

In der nördlichen Hemisphäre dreht der Coriolis-Effekt die Winde entgegen dem Uhrzeigersinn. Das Gegenteil trifft in der südlichen Hemisphäre zu.

Ich hoffe, dies ist die Antwort, die Sie suchen, ansonsten lassen Sie es mich wissen.