Kann sich jemand eine historische (oder sogar moderne) Umwelt- oder Klimadebatte vorstellen?

Antworten:

Im Laufe der Zeit gab es einige, darunter sauren Regen, ein Loch in der Ozonschicht, Blei in Benzin, die globale Erwärmung,

Erläuterung:

In den letzten 50 bis 60 Jahren finden Umweltdebatten statt. Vor dieser Zeit gab es sehr wenig Umweltbewusstsein, und die Menschen haben die Verschmutzung im Wesentlichen in Wasser, Land und Luft geworfen.

Eine der ersten Debatten war über die Einstellung von Land für Nationalparks (Anfang 1900) - die Erhaltungsbewegung.

In den 70er Jahren war saurer Regen ein großes Problem und die damit verbundene unkontrollierte Freisetzung von Schadstoffen aus verschiedenen industriellen Quellen.

Mitte der 1980er Jahre wurde das durch Kältemittelgase verursachte Loch in der Ozonschicht weltweit in Frage gestellt. Das Auslaufen von Blei in Benzin war zu dieser Zeit auch ein Thema.

Seit etwa den 1990er Jahren ist der globale Klimawandel ein Thema.

Zu den aktuellen Problemen, die auftauchen, gehören: Fracking, das Erdbeben verursacht und das Grundwasser verschmutzen kann, Mikrokunststoffperlen, die in Wasserläufe geworfen werden, verschreibungspflichtige Medikamente in Flüssen, der große Plastikmüll im Pazifik und der Ausstieg aus Kohlekraftwerken.